Telefontarifrechner.de

 
Telefontarifrechner.de  
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste


Apples iOS 11.4: Saugen WLAN-Verbindungen iPhone-Batterien leer?

• 22.06.18 Nachdem im Herbst letzten Jahres das neue iOS 11 von Apple auf die Smartphones installiert werden konnte, waren die Apple Nutzer weiterhin verhalten bei der neuen Apple iOS Version 11. Immerhin gab es schon sehr viele Nachbesserungen und aktuell ist die Version 11.41 im Umlauf, welche nun schon etliche Bugs bereinigt hatte. Nun melden sich Nutzer aber mit Batterie Problemen. Wie es
scheint, saugt das WLAN Netz die Batterien leer. Dumm nur, dass man nicht mehr auf die alte Version zurück gehen kann.

iOS 11.4 Update sorgt für neue Probleme

Nach dem Update auf iOS 11.4 melden iPhone Nutzer, dass sich im Standby der iPhone-Akku erheblich schneller als zuvor entlädt. Wie es scheint, liegt die Ursache im WLAN beim 5-GHz-Funkband.

Apples neues iOS 11.4 ab dem Juni im Umlauf -Bild: Apple

So erhöht sich eigentlich die Zahl der Meldungen seit letzter Woche in den Apple Foren. So kam es nach dem iOS 11.4 Update zu einer erheblich verkürzten Akkulaufzeit, wie Leser schreiben. Selbst im Standby werde eine vollgeladene Batterie über Nacht komplett leer. Zuvor gab es immer nur Verluste von ein paar Prozenten.

Das neue Problem scheint überwiegend ältere iPhone- und iPad-Generation zu betreffen, darunter beispielsweise iPhone 6, 6s und 7.

So haben alleine in Apples Support-Forum mehr als 2500 Nutzer in einem einzelnen Thread dieses Akku-Problem signalisiert. Dabei geht es wohl um die WLAN Nutzung im 5-GHz-Funkband. Kommt es nach einer gewissen Zeit zu einer kurzen Trennung der Verbindung, wird die Stromaufnahme des iPhones erhöht, es wird deutlich wärmer. So wird hier ein Netzwerkprozess des Betriebssystems vermutet, welche eine hohe Prozessorlast erzeugt und damit den Akkus leer saugt.

Hilfe durch WLAN Abschaltung

Als erste Hilfe kann man den WLAN Zugang abschalten. So konnten damit viele Nutzer den Akkuschwund stoppen. Auch gab es Lösungen beim zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen. Dieses kann in den iOS-Einstellungen unter Allgemein/Zurücksetzen durchgeführt werden. Anschließend müssen WLAN-Passwörter bei der ersten Verbindungsaufnahme neu eingegeben werden.

Möglicherweise tritt das Symptom nur im Zusammenspiel mit bestimmter WLAN-Hardware auf, da ja nicht alle iPhone Nutzer und Modelle betroffen sind. Apple testet derzeit iOS 11.4.1, zu den Neuerungen wurden aber bislang nichts genannt, möglichweise wird ja das WLAN Problem damit gelöst.

iOS Updates können zur Stolperfalle werden

Mittlerweile ist es nicht immer ratsam gleich die neueste Update-Version eines Betriebsystem als Erster zu installieren. So kam es in der Vergangenheit immer wieder bei Apple zu Problemen, wenn es um ein neues iOS ging. Daher warten viele Nutzer inzwischen lieber ab, bevor sie ihr iPhone oder iPad aktualisieren. So ist dieses beim Update auf iOS 11 sicherlich keine schlechte Idee.

Bei den iPhone 8 und iPhone 8 Plus Modelle gab es laut Nutzern Störgeräusche beim Telefonieren durch ein dauerndes Knacken, Ticken oder auch Rauschen. Der Gesprächspartner war in diesem Fall nicht betroffen. So traten die Störungen beim Telefonieren über das Mobilfunknetz und über WLAN-Verbindungen auf.

Tarifübersicht mit iPhone 8 und 8 Plus Modellen -Bild: Apple

Zuvor hatten sich bei den E-Mails über ein Outlook oder Exchange-Konto Probleme eingeschlichen Nach der Aktualisierung konnten viele Nutzer keine E-Mails verschicken. So kam die Fehlermeldung: "E-Mail können nicht gesendet werden. Die Nachricht wurde vom Server abgelehnt." Durch das neue iOS 11 gibt es Verbesserungen beim Porträtmodus, während neue Effekte Live Photos noch unterhaltsamer und ausdrucksstärker machen.

Auch bringt das neue iOS 11 Augmented Reality auf die iPhones. Dabei gibt es dann auch eine neue Plattform für Entwickler zum kreieren von Apps, mit der Nutzer virtuelle Inhalte in Szenen der realen Welt plazieren können.

Ferner bekommt Siri nun neue männliche und weibliche Stimmen und kann englische Sätze ins Deutsche, Chinesische, Französische, Italienische oder Spanische übersetzen.

Ferner sollen die iMessage-Apps künftig leichter zu finden sein, auch will Apple die teils wackelige Synchronisation von Konversationen zwischen Geräten verbessern. So soll beim Einloggen auf einem neuen Gerät, die Konversationshistorie komplett heruntergeladen und die Nachrichten bleiben dabei Ende-zu-Ende-verschlüsselt.

Apple Pay für Überweisungen nun in iMessage

Das neue Apple Pay wird nun Apples Nachrichten-App iMessage eingebaut, um die Überweisung von Beträgen zwischen zwei Personen innerhalb einer Unterhaltung zu ermöglichen. Dabei verwaltet eine "Apple Pay Cash Card" die Geldbeträge auf dem Smartphone. Allerdings ist Apple Pay in Deutschland weiterhin nicht verfügbar. Laut Apple wird der Start nur vorbereitet, ein Termin liegt nicht vor.

Auch soll das neue iOS 11 weniger Speicherplatzverbrauch bei Videoaufnahmen, eine bessere Bildqualität für Fotos sowie Verbesserungen bei Aufnahmen mit geringem Licht bieten.

Updates ab iPhone 5s verfügbar

Mit dem neuen iOS 11 gibt es auch wieder einen Schritt nach vorne, und es fallen ältere Smartphones von Apple weg, die nun nicht mehr mit dem neuen Betriebsystem iOS 11 unterstützt werden. So kann man erstmals das iPhone 5 und 5c nicht mehr mit dem neuesten System betreiben. Erst an dem iPhone 5s ist iOS 11 verfügbar. Bei den iPads geht es mit dem iPad Air und iPad mini 2 los, die noch unterstützt werden.

Damit Ihnen in Zukunft keine aktuellen News oder Spar-Angebote entgehen, können Sie sich auch bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Einmal in der Woche bekommen Sie dann eine Übersicht an Aktionen und wichtigen Änderungen im Telefonmarkt. Noch schneller sind Sie aber via Twitter und Facebook informiert.



Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:


RSS Feed
     Preistipp O2-Netz:
  • Unlimited All-In-Flat
  • Tarif im O2-Netz
  • O2 original Tarif
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • LTE Speed bis 225 Mbit/s
  • Mit Gutscheincode 60 € sparen
  • Immer sorgenfrei Surfen!
  • Nur 59,99 €/Mon.!!!!

     Preistipp Vodafone-Netz:
  • 6 GB All-In-Flat
  • Tarif im Vodafone-Netz
  • Freenetmobile Tarif
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • Auch mit mtl. Laufzeit
  • 50 € Wechselbonus
  • Nur 14,99 € statt 29,99 €
  • Jetzt 405 € sparen!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise
Weitere Nachrichten:
 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2018 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum