klarmobil.de
Anzeige

Glasfaser Ausbau: Breitbandprojekt mit 2300 Kilometer Glasfaser

• 06.07.20 Beim Glasfaserausbau geht es in Deutschland bislang noch schleppend voran. So gibt nun der Bund 135 Millionen Euro dazu, damit 2300 Kilometer Glasfaserkabel in Deutschland verbudelt werden. Den Startschuss gibt es in Sachsen-Anhalt im Norden. Mit dem neuen Glasfaserprojekt sollen mehr als 30 000 Haushalte, fast 3000 Unternehmen und fast 800 Institutionen mit einem
Anzeige
schnellen Anschluss versorgt werden.

Glasfaser Ausbau: Breitbandprojekt mit 2300 Kilometer Glasfaser

Laut Bundesverkehrsminister Scheuer ist er jetzt bei mehreren Projekten in Deutschland, in denen im großen Stil ausgebaut werde. Als Beispiel nannte er ein bereits laufendes Projekt auf der Insel Poel (Mecklenburg-Vorpommern) und ein anstehendes Projekt in der brandenburgischen Uckermark.

Glasfaser Ausbau: Breitbandprojekt mit 2300 Kilometer Glasfaser
Breitbandausbau setzt auf Glasfaser
-Bild: © PublicDomainPictures (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

Die vielfältige Internetwelt solle nicht nur in Berlin-Mitte verfügbar sein, sondern auch im ländlichen Raum, sagte Scheuer. Es gehe auch um die Mobilität der Zukunft sowie die Chancen der Telemedizin. "Wer heute Glasfaser hat, wird morgen 5G haben." Bundesminister Andreas Scheuer dazu "Corona hat gezeigt, wie wichtig schnelle Netze sind. Sogar die Schule fand virtuell statt. Das muss natürlich überall möglich sein - auch in der Altmark. Dafür arbeiten wir unermüdlich an unserem Ziel: Gigabit-Netze für alle bis 2025"..

So hatte die Bundesregierung in der Vergangenmheit als Ziel ausgegeben, dass in fünf Jahren alle in Deutschland mit mindestens einem Gigabit pro Sekunde surfen können. Derzeit sind laut jüngstem Breitbandatlas rund 43 Prozent der Haushalte mit dieser Bandbreite versorgt.

Bundesnetzagentur Breitbandatlas

So haben in Deutschland insgesamt 14,1 Millionen von 41,4 Millionen Haushalten Zugang zu einer gigabitfähigen Infrastruktur, so dass Ergebnis des Breitbandatlases. 4 von 5 dieser Gigabit-Anschlüsse liefert Vodafone. Damit stellt Vodafone 11 Millionen Haushalte in Deutschland Gigabit-Anschlüsse bereit.

Ein wesentlicher Grund für die rapide Zunahme der Gigabit-Anschlüsse in Deutschland ist Vodafones Netzausbau-Programm, das drei Säulen umfasst. Mit "GigaKabel" wird Vodafone bis 2022 bundesweit weitere 14 Millionen Kabelhaushalte mit Gigabit-Geschwindigkeiten über das Glasfaserkabel-Netz versorgen.

Dazu rüstet das Düsseldorfer Telekommunikationsunternehmen sein Kabelglasfaser-Netz in allen Bundesländern auf Gigabit-Geschwindigkeiten auf. Um das Gigabit-Tempo zu realisieren, implementiert Vodafone in seiner Netzinfrastruktur den neuen Kabelstandard DOCSIS 3.1. Dieser ist Basis für die gigaschnelle Datenübertragung im Kabelglasfaser-Netz.

Dabei hat Vodafone sogar das ergeizige Ziel, in der nächsten Ausbaustufen sein Kabelglasfaser-Netz mittelfristig auf bis zu zehn Gigabit je Sekunde zu beschleunigen.

Einen DSL Flatrate DSL Tarife Vergleich auch mit Internet-Telephonie und Telefonanschluss Paketen können Sie bei uns kostenlos durchführen. Ein zusätzlicher Tarifrechner mit DSL Doppel-Flatrate Angeboten erleichtert das Finden des besten Angebotes. Eine VDSL/Kabel-Übersicht listet schnelle VDSL/Kabel Angebote mit bis zu 1000 MBit/s an Geschwindigkeit auf.


Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:
LTE All 8 GB
Anzeige


 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2020 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum