freenet.de
Anzeige

Google Plus wird geschlossen: Nutzerdaten wurden ausspioniert, Google hat geschwiegen!

• 09.10.18 Den Kampf hat Google mit seinem sozialem Netzwerk Google Plus gegen Facebook und Twitter schon lange Zeit verloren. Nun plant Google den Dienst auch ganz einzustellen. Dabei spielen wohl auch Sicherheitsgründe eine Rolle. Denn wie erst jetzt bekannt geworden ist und seit langem von Google verschwiegen worden ist, hatten Hacker seit dem Jahr 2015 Zugriff auf Kundendaten. Google hat dabei seine Nutzer arglistig getäuscht und die Sicherheitslücke verschwiegen, auch wurden die Aufsichtsbehörden nicht rechtzeitig informiert. Zuvor wurde Google schon beim Lügen ertappt und die EU-Kommission hatte ein Bußgeld von 4,3 Milliarden Euro und 2,4 Milliarden Euro verhängt.

AKTION 500x500
Anzeige

Googles kriminelle Geschichte geht weiter

Google Plus wurde im Jahr 2011 als Konkurrenz zu Facebook gestartet, und soll nun für Verbraucher geschlossen werden. Für die interne Kommunikation in den Unternehmen soll Google Plus aber weiter bestehen bleiben. Es darf aber bezweifelt werden, dass hier noch Vertrauen in Google besteht, um entsprechende Google Dienste zu nutzen.

Google Plus
Google Plus wird abgeschaltet
-Bild: © PublicDomainPictures (Pixabay License)/ pixabay.com

Durch eine verschwiegene Software-Panne hätten App-Entwickler die Namen, die E-Mail-Adresse sowie Informationen über Beschäftigung, Geschlecht und Alter von Nutzern zugreifen können, erklärte Google. Andere Daten seien nicht betroffen. Der Fehler sei im März 2018 entdeckt und umgehend behoben worden. Die Lücke habe aber bereits seit dem Jahr 2015 bestanden, berichtete das "Wall Street Journal" unter Berufung auf interne Unterlagen des Internet-Konzerns.

So könnten rund 500.000 Profile bei Google Plus betroffen sein. Der Konzern machte aber keine genaueren Angaben, weil laut Google Nutzungslogs nur zwei Wochen lang gespeichert würden. Bis zu 438 Apps könnten auf die Schnittstelle mit der Datenlücke zugegriffen haben, so die Information von Google.

Google hätte unverzüglich seine Nutzer über die Datenpanne aufklären müssen und auch die deutschen Sicherheitsbehörden informieren müssen, dieses ist im März unterblieben. Daher hatte Google trotz aller Bekundungen beim Suchmaschinen- und Android-Betrug, nun weiteres Kapital bei den Verbrauchern verspielt.

Google habe zwar keine Hinweise auf einen Datenmissbrauch, aber auch nicht genug Informationen, um ihn vollständig auszuschließen, zitiert das Blatt aus den Unterlagen. Der Konzern habe sich im März dagegen entschieden, die Öffentlichkeit sofort über die Entdeckung zu informieren. Ein Grund sei die Sorge vor erhöhter Aufmerksamkeit der Regulierungsbehörden gewesen, die Google jetzt gewiß sein dürfte.

Der soziale Dienst Google Plus werde derzeit von den Verbrauchern kaum genutzt. Auch dauern 90 Prozent der Interaktionen weniger als fünf Sekunden, erklärte der Internet-Konzern. Die Einstellung der Verbraucherversion solle nach einer zehnmonatigen Übergangszeit Ende August kommenden Jahres abgeschlossen werden. Damit gesteht Google auch offiziell die bereits klare Niederlage im Wettbewerb mit Facebook ein. Wie mit dem erneuten Datenskandal bei Google in Europa umgegangen wird, wird sicherlich spannend werden.

Damit Ihnen in Zukunft keine aktuellen Nachrichten oder Spar-Angebote entgehen, können Sie sich auch bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Einmal in der Woche bekommen Sie dann eine Übersicht an Aktionen und wichtigen Änderungen im Telefonmarkt. Noch schneller sind Sie via Twitter und Facebook informiert.


Verwandte Nachrichten:

Auf dieser Seite gibt es Affilate Links, die den Preis nicht beeinflussen. Damit wird der hochwertige Journalismus kostenfrei angeboten

Anzeige
News-Feed: Google-News RSS Feed
     Preistipp:
  • 5GB Allnet-Flat
  • mtl. 4,99 € statt 6,99 €
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • 5G O2 Netz
  • mtl. Laufzeit
  • Jetzt sparen und Wechseln!

     Preistipp O2-Netz:
  • 25 GB 5G Tarif
  • mtl. 9,99 € statt 14,99 €
  • mtl. Laufzeit
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • 50 MBit/s
  • Jetzt sparen und Wechseln!

     Besten 10 GB Tarife:
  • Spartarife ab 6,99 €
  • Sparwochen mit Rabatten,
  • Gutscheinen,
  • Anschlusspreisbefreiungen
  • Jetzt sparen und Vergleichen!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise

Weitere Nachrichten:

Telefontarifrechner.de
 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2024 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum 
Damit wir unsere Webseiten für Sie optimieren und personalisieren können würden wir gerne Cookies verwenden. Zudem werden Cookies gebraucht, um Funktionen von Soziale Media Plattformen anbieten zu können, Zugriffe auf unsere Webseiten zu analysieren und Informationen zur Verwendung unserer Webseiten an unsere Partner in den Bereichen der sozialen Medien, Anzeigen und Analysen weiterzugeben. Sind Sie widerruflich mit der Nutzung von Cookies auf unseren Webseiten einverstanden?(mehr dazu)
Cookie-Entscheidung widerrufen