Telefontarifrechner.de

 
Telefontarifrechner.de  
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste


Tipps für die Apple Smartphone Auswahl --Besser finanzieren oder ein neues Vertragshandy?

• 26.07.18 Wenn das alte Handy in die Jahre gekommen ist, steht man wieder vor der Qual der Wahl, sich ein neues Smartphone anzuschaffen. Dabei ist sicherlich auch der Preis des Smartphones ein wichtiger Grund für die Anschaffung. Besonders die Apple Modelle haben keinen grossen Preisvergleich wie die Geräte von Samsung, HTC, Motorola und Co. Bei den Apple Modellen gibt es leider für
den Käufer eine grosse Preisstabilität. So kosten die Apple Top-Smartphones, wie Samsung iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X ab 800 Euro aufwärts. Da lohnt sich dann schon mal das neue Wunschhandy mit einem Laufzeitvertrag, für wenig Geld zu erwerben. Durch die monatliche Gebühren wird das neue Smartphone dann abbezahlt.

24 Millionen Smartphones wurden im Jahr 2017 verkauft

10 Jahre nach den ersten Smartphones ist die Nachfrage ungebrochen, so der Branchenverband Bitkom. Im Jahr 2017 werden nach einer aktuellen Prognose in Deutschland 24,1 Millionen Geräte verkauft. Damit bleibt der Absatz gegenüber dem Jahr 2016 mit 24,2 Millionen Geräten praktisch unverändert. Die Umsätze legen dann aber um 4 Prozent von 9,4 auf 9,8 Milliarden Euro zu.

Immerhin sind die meisten Geräte schon sehr ausgereift und werden durch Software-Updates laufend aktualisiert. Aber es gibt immer mehr den Trend zu größeren Displays, mit neuen Funktionen wie der Bezahlung per Handy und starken Verbesserungen bei der Kameraleistung und Akkulaufzeit.

congstar Smartphone Tarife
Das beliebte iPhone 8 und iPhone 8 Plus -Bild: Apple

Online Rabatte und Aktionen sorgen für günstige Smartphone Tarife

Bei der Auswahl des richtigen Smartphone Tarifs sollte man sein Nutzerverhalten in den Vergangenheit heranziehen. In der Regel gilt ein Telefonverhalten bis 100 Minuten als Wenigtelefonierer, danach sollte man einen Tarif mit mehr Freiminuten oder gleich einen Tarif mit einer Handy-Flatrate wählen. Bei einer Flatrate muss man nicht mehr die Telefon-Minuten zählen und braucht sich auch keine Sorgen, um eine hohe Telefonrechnung mehr machen.

Erfreulicherweise sind im Rahmen der Preiskämpfe unter den Handydiscountern hier auch schon die Tarife mit einer Handy-Flatrate deutlich unter 50 Euro mit einem neuen iPhone 8 gefallen.

SMS nutzung sinkt drastisch

Seitdem die Smartphone Nutzer auch ihre Mitteilungen über kostenlose bzw günstige Apps verschicken können, erlebt die zuvor beliebte SMS in Deutschland einen erheblichen Einbruch. So ist der Versand der SMS schon laut dem Branchenverband Bitkom immer mehr auf dem Rückzug. Ob man dann noch eine SMS-Flatrate braucht, sollte man genau abwägen.

Immerhin bietet WhatsApp und Co schon die kostenlose Möglichkeit auch mit anderen Nutzern bei Textnachrichten zu kommunizieren. Weitere beliebte soziale Dienste wie Facebook und Twitter haben dann auch schon integrierte Nachrichten Funktion bei den Apps und Desktop Anwendungen.

Allerdings gibt es mittlerweile in diesem Jahr schon jede Menge Smartphone Tarife mit einer SMS-Flatrate inklusive, die auch weniger als 10 Euro im Monat kosten.

Prepaid-Tarife eignen sich für preisbewußte Anwender

Neben den Postpaid Tarifen mit einer monatlichen Laufzeit und einer Laufzeit von 24 Monaten, sind die Prepaid Tarife immer noch sehr beliebt. So unterscheidet man bei den Handytarifen grundsätzlich in Prepaid- und Postpaid-Tarife. Die Prepaid-Tarife kommen ohne eine Rechnungsstellung am Ende des Monats aus und müssen im Vorfeld aufgeladen werden. Dabei gibt es dann auch schon Tarifvergleiche von Sir Apfelot mit einem passenden Online Prepaid-Rechner.

Hier kann man durch das Prepaid-Verhalten nicht in eine Kostenfalle tappen. Daher sind Prepaid Tarife immer sehr beliebt und durch die monatliche Laufzeit kann man sehr schnell in einen neuen Aktionstarif, der auf dem Mobilfunkmarkt mitunter auftaucht, wechseln.

Derzeit liefern sich die Anbieter Vodafone, O2 und die Telekom einen Preiskampf bei den Prepaid Tarifen. So kann man hier bei den Anbieter die Prepaid Tarife immer mit maximalen LTE Speed bekommen. Anders sieht es derzeit bei den Handydiscountern aus. Daher lautet unser Tipp, lieber ein original LTE Tarif mit Speed bis zu 500 Mbit/s für wenig Geld.

Leider gibt es bei den Prepaid Tarifen die Apple Smartphones nicht immer günstig zu kaufen. Daher könnte man sich überlegen, ob man sich das iPhone dann nicht lieber separat kauft. Vielleicht ein Handy über eine Versteigerung bei eBay oder ein Refurbished Gerät, welches durch einen Fachbetrieb getestet wurde, und als gebrauchtes Handy wieder zum Verkauf angeboten wird. Dabei gibt es dann auch eine Händler Garantie. Dann gibt es immer noch den Weg das Smartphone direkt als Gebrauchtgerät von Privat zu kaufen. Hier gibt es dann aber leider keine Garantie.

Günstige Smartphones mit Vertrag sind gefragt
-Bild: © PublicDomainPictures (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

Postpaid-Tarife sind komfortabel aber nicht immer günstig

Anders stellt sich die Lage auf dem Markt der Postpaid-Anbieter dar. Bei diesen Angeboten handelt es sich um Offerten, die weitläufig als der klassische Handyvertrag verstanden werden. Kunden von Postpaid-Anbietern erhalten am Ende des Monats eine Rechnung, wobei der Betrag sodann vom hinterlegten Konto eingezogen wird. Was die Laufzeit und die monatlichen Kosten der Tarife anbelangt, ergeben sich erhebliche Unterschiede. Viele Postpaid-Tarife haben eine Laufzeit von zwei Jahren, wiederum andere ermöglichen sogar eine monatliche Kündbarkeit. Hier findet man in der Regel die besten Angebote mit einem iPhone, wie zum Beispiel mit dem iPhone 8 oder iPhone X.

Der Vorteil von Postpaid-Tarifen liegt somit hauptsächlich in der Tatsache begründet, dass diese zwar komfortabel sind, aber mitunter mehr Leisten, als der Nutzer wirklich braucht. Natürlich ist es auch für Kinder reizvoll, nicht immer neues Guthaben aufladen zu müssen, aber unterschätzt wird häufig die monatlich wiederkehrende Belastung von besonders teuren Tarifen. Überschätzt wird nicht selten auch der tatsächliche Leistungsbedarf, woraus in vielen Fällen der Abschluss eines viel zu teuren oder nicht geeigneten Vertrages resultiert.

Tipp: Immer mehr Datenvolumen wird laut den Experten gebraucht

Das Datenvolumen durch die Smartphone Nutzung ist im Laufe der Jahre immer mehr gestiegen. Dieses erfolgt aufgrund der Digitalisierung laut der Bundesnetzagentur. So ist das Datenvolumen in den Festnetzen im letzten Jahr auf etwa 22,5 Mrd. GB Daten gestiegen. Dieses ist eine Steigerung von 32 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Über die Mobilfunknetze wurden im letzten Jahr dann sogar 918 Mio. GB übertragen. Im Jahr 2015 waren es zum Vergleich noch 575 Mio. GB. Dieses ist dann sogar eine Steigerung um 60 Prozent.

Wenn man dann noch die neuen Vodafone Tarife mit bis zu 500 Mbit/s haben will, wird man aber dann auch leider sehr tief in den Geldbeutel greifen müssen, da hier die Grundgebühren doch sehr hoch sind. Billiger ist es derzeit Tarife im O2 Netz zu wählen. Dabei kann man direkt bei O2 mit bis zu 225 Mbit/s surfen, aber noch billiger sind die Tarife der Discounter Marken von Drillisch wie DeutschlandSIM und Smartmobile, welche auch ihre Tarife im O2 Netz anbieten.

Hier bekommt man als Kunde schon für wenig Geld 50 Mbit Tarife mit einem tollen iPhone 8 oder iPhone X. So bieten die Handydiscounter aus der Drillisch Gruppe mit maxxim, Smartmobil, winSIM, DeutschlandSIM und PremiumSIM entsprechende Angebote auf ihren Online-Plattformen an.

Flat-Tarife sind für viele Anwender eher weniger geeignet

Eine gute Kombination aus beiden Welten stellt eine Allnet Flat ohne Laufzeit dar. Bei dieser handelt es sich der Art nach ebenfalls um einen unabhängigen Prepaid-Tarif, der nicht an eine bestimmte Laufzeit gebunden ist.

Die Kosten für einen Allnet Flat Tarif bewegen sich monatlich auf einem konstanten Niveau und für einen zu entrichtenden Festbetrag kann der Anwender so viel telefonieren und SMS verschicken, wie er möchte. Bei vielen Anbietern wird zusätzlich noch ein hohes inklusives Datenvolumen hinzugefügt. Diese Art von Tarif eignet sich somit für einen Personenkreis, der beim Handy eine hohe Nutzungsaktivität aufweist und trotzdem die volle Kontrolle über die monatlichen Kosten haben möchte.



Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:


RSS Feed
     Preistipp Telekom-Netz:
  • Tarif im Telekom-Netz
  • Freenetmobile Tarif
  • 400 MB Daten-Flat
  • 100 Freiminuten
  • Auch mit mtl. Laufzeit
  • 25 € Wechselbonus
  • Nur 3,99 € statt 5,99 €
  • Jetzt 73 € sparen!

     Preistipp Vodafone-Netz:
  • 6 GB All-In-Flat
  • Tarif im Vodafone-Netz
  • Freenetmobile Tarif
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • Auch mit mtl. Laufzeit
  • 25 € Wechselbonus
  • Nur 14,99 € statt 29,99 €
  • Jetzt 385 € sparen!

     Preistipp O2-Netz:
  • 2 GB All-In-Flat
  • Tarif im O2-Netz
  • maXXim Tarif
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • 10 € Wechselbonus
  • 12 Monate 3,99 € statt 9,99 €
  • Jetzt 72 € sparen!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise
Weitere Nachrichten:
 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2018 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum