Telefontarifrechner.de

 
Telefontarifrechner.de  
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Warnung: FRITZ!OS 6.8 mit Sicherheitslücke --Update für Fritz!Box 7490, 7430, 7390 und Co

• 20.04.17 Nachdem AVM das offizielle Fritz!OS 6.8 im Januar bei vielen Top-Modellen wie bei der Fritz!Box 7580, 7560 und 7490 vorgestellt hatte, gibt es seit letztem Monat auch die neue Version 6.83 für etliche Fritz!Boxen. Wie aber erst jetzt bekannt wurde, hatte die Version Fritz!OS 6.8 bei einigen Fritzboxen eine Sicherheitslücke, daher sollte man auf die Version Fritz!OS 6.83 ein Update durchführen. Der Hersteller wusste allerdings nichts von der Sicherheitslücke in der Version 6.80.

FRITZ!OS 6.83 Update für Fritz!box 7490, 7430, 7390 und Co

Betroffen von der neuen Sicherheitslücke sind die Fritzbox-Modelle 7390, 7490 und 7580. Dabei hatte der Hersteller die neue Fritz!OS nicht als Sicherheits-Update gekennzeichnet. Laut dem Online-Portal Heise.de gab kann es durch eine fehlerhafte Längenprüfung zu einem Pufferüberlauf auf dem Heap kommen. Dadurch kann ein Angreifer Programm-Code zum Ausführen bringen.

Durch die die Fritz!iOS Version 6.83 gibt es allerdings auch Verbesserung im WLAN. So kann der FRITZ!Hotspot WLAN-Gastzugang mit Zusatzfunktionen für Café, Geschäfte oder einer Praxis ausgestattet werden. Dabei gibt es nun eine Vorschaltseite mit eigenem

Logo, Text und Link auf die eigene Homepage.

Neues Fritz!OS 6.8 mit 80
Neuheiten und Verbesserungen -Bild: AVM

Auch soll es nun Verbesserung für das schnelle Surfen im Internet geben. Dabei gibt es nun eine optimierte Behandlung von DNS-Anfragen, so dass die Anfragen von den Fritz!Boxen nun schneller Behandelt werden.

Ferner wurde die Sicherheit bei IP-Telefonen erhöht. Das Kennwort für die Anmeldung eines IP-Telefons an der FRITZ!Box muss mindestens achtstellig sein. IP-Telefone mit kürzerem Kennwort werden beim Update deaktiviert. Auch brauchen bestimmte Einstellungen und Funktionen nun eine zusätzliche Bestätigung durch den Nutzer.

Folgende Modelle bekommen Update

Bislang sind uns die Fritz!Box Modelle 7490, 7430, 7390, 4020, 4040, 7272, 7362 SL 7312 und 5490 bekannt, für die Update auf die Version 6.83 zur Verfügung steht.

Neues Fritz!iOS 6.80 mit Verbesserungen

Einen enormen Schub fürs WLAN bietet das neue FRITZ!OS durch Band Steering. Viele Smartphones oder Tablets können Daten sowohl auf dem 2,4-GHz-Band als auch auf dem 5-GHz-Band übertragen. Bei hoher Auslastung eines Bandes veranlaßt die FRITZ!Box jetzt automatisch einen Band-Wechsel. So werden die Ressourcen im WLAN noch besser ausgeschöpft und die Daten gelangen schneller und ungehindert zum Ziel. Band Steering ist für alle FRITZ!Box-Modelle mit Dual Band WLAN AC+N möglich (FRITZ!Box-Modelle 7580, 7490, 7560, 6490, 4040, 3490).

Hoheitsrechte im WLAN

Mit dem Update auf FRITZ!OS 6.80 können sich Anwender darauf verlassen, dass sie selbst auch dann ungehindert surfen, streamen und chatten können, wenn das Gastnetz stark genutzt wird. Denn sie entscheiden, welche Übertragungsraten ihnen und ihren Gästen zustehen. Sind die FRITZ!Box-Besitzer selbst nicht online, so freuen sich die Gäste über höhere Datenraten. Praktisch ist auch der neue Online-Monitor, der neben den Downstream-Raten für Internet und IP-TV nun auch die Datenraten des Gastzugangs anzeigt.

Mehr Komfort für den FRITZ!Hotspot

Dem bestehenden WLAN-Gastzugang der FRITZ!Box lässt sich jetzt eine Willkommensseite vorschalten. Mit kurzem Begrüßungstext, Foto oder Logo können Cafes oder Geschäfte ihre Kunden begrüßen und sie hier, wenn gewünscht, rechtliche Hinweise zur Nutzung des Hotspots bestätigen lassen.

Die Datenübertragung über den FRITZ!Hotspot ist dabei technisch vollkommen vom eigenen WLAN und Heimnetz getrennt. Der Gastzugang umfasst vielfältige Funktionen zur Kontrolle und Protokollierung der Nutzung. Diese Neuerungen stehen für FRITZ!Box 7490 und 6490 Cable bereits ab FRITZ!OS 6.60 bereit.

FRITZ!Fon: weitere Startbildschirme und Nachtmodus

FRITZ!Fon, das DECT-Telefon für die FRITZ!Box, hat neue Startbildschirme zur Auswahl erhalten. Anwender haben ihre Smart-Home-Produkte nun direkt im Blick und können noch einfacher schalten. Neu ist auch die Anzeige einer analogen Uhr in weißer und schwarzer Ausführung. Der neue Nachtmodus dimmt das Display, wenn eine festgelegte Umgebungshelligkeit unterschritten wird. Die Möglichkeiten der Rufumleitung mit der FRITZ!Box lassen sich jetzt auch auf alle Kontakte eines gewünschten Telefonbuchs anwenden. Auch lässt sich mit FRITZ!OS 6.80 optional die Anzahl ausgehender Telefonate begrenzen.

Smart Home: per Geräusch schalten

Die intelligenten Steckdosen FRITZ!DECT 200 und DECT 210 lassen sich bereits per App oder per Telefon automatisch wie beispielsweise nach Sonnenstand oder individuellen Zeitplänen schalten. Mit FRITZ!OS 6.80 wird bei der intelligenten Steckdose lokal im Gerät ein akustischer Sensor aktiviert. Lampen oder andere angeschlossene Geräte sind nun auch durch Geräusche wie Klatschen, Klopfen etc. schaltbar. Eine weitere Neuerung ist die Anzeige eines Temperaturverlaufs der letzten 24 Stunden in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box. Für den neuen Heizkörperregler FRITZ!DECT 300 ist ab FRITZ!OS 6.80 auch die Gruppenschaltung möglich.

Nach der Benutzeroberfläche fritz.box, dem Fenster zur FRITZ!Box, erscheinen mit FRITZ!OS 6.80 nun auch die Benutzeroberflächen des MyFRITZ!-Dienstes (myfritz.net) und von FRITZ!NAS im Responsive Design und passen sich jeder Display-Größe an.

Das Einrichten neuer IP-Telefone und Rufumleitungen sowie das Speichern von Sicherungsdateien wird noch sicherer durch die neue Funktion der zusätzlichen Bestätigung, die nur direkt an der FRITZ!Box geschehen kann (Zwei-Faktor-Authentifizierung). Anmeldeversuche mit falschen Benutzerdaten werden als Ereignis protokolliert. FRITZ!OS 6.80 sorgt außerdem dafür, dass zum Einrichten eines IP-Telefons oder einer IP-Türsprechanlage über die FRITZ!Box ein mindestens 8-stelliges Passwort vergeben werden muss.

FRITZ!-Komfort mit DECT-Telefonen anderer Hersteller

Mit FRITZ!OS 6.80 stehen auch für DECT-Telefone, die den Standard CAT-iq 2.0 beherrschen, eine Reihe der Komfortmerkmale der FRITZ!-Telefonie zur Verfügung: Schnurlostelefone anderer Hersteller können ein oder mehrere Telefonbücher der FRITZ!Box nutzen und die Anwender erhalten mit der Anrufliste einen schnellen Überblick.

Online-Spiele, Spielekonsolen oder IP-Geräte für Zugriffe aus dem Internet freigeben

An der FRITZ!Box angeschlossene Geräte sind sicher vor unerwünschten Zugriffen aus dem Internet. Bestimmte Anwendungen wie Online-Spiele oder Geräte wie IP-Kameras und Spielekonsolen müssen jedoch manchmal auch für andere über das Internet erreichbar sein. Durch gezielte Portfreigaben ermöglichen FRITZ!Box-Anwender solche Verbindungen. Neu ist auch, dass nun auch einzelnen Geräte erlaubt werden kann, Portfreigaben selbst zu steuern. Alle Portfreigaben (IPv4, IPv6, MyFRITZ! oder selbständige) können mit FRITZ!OS 6.80 nun auf einen Blick betrachtet und auch eingestellt werden.

Um FRITZ!OS nutzen zu können, geben Anwender einfach "http://fritz.box" in den Browser ein und wählen auf der Benutzeroberfläche den Update-Assistenten aus. Mit nur zwei Klicks ist das neue FRITZ!OS installiert. Nutzer, die neue Versionen automatisch installieren lassen (Auto-Update-Funktion), erhalten das neue FRITZ!OS 6.80 automatisch. Für die FRITZ!Box-Modelle 7580, 7560, 7490, 7360, 3490 und nun für die 7390 gibt es nun das Update auf die Version 6.80. Weitere aktuelle FRITZ!Box-Modelle werden schrittweise mit dem neuen Update ausgestattet.

Neueste Fritz!Boxen unter 200 Euro im Preisvergleich

Falls Sie nun ihre ältere Telefonanlage aufrüsten wollen, und auch WLAN Empfang mit einer sicheren Verschlüsselung für die Nutzung durch Freunde und Bekannte haben wollen, finden Sie auch eine grosse Übersicht an günstigen FRITZ!Boxen bei unserem Tarifrechner.de Preisvergleich. Mittlerweile gibt es in unserem FRITZ!Box 7490 Preisvergleich die Box für unter 200 Euro.

Auch günstig geht es bei der neuen Fritz!Box 7430 daher. Die Händler verlangen in unserem FRITZ!Box 7430 Preisvergleich schon Preise unter der 100 Euro Marke. Immerhin ist die FRITZ!Box 7430 Bestseller Nr.1 bei Amazon bei den DSL-Routern.

Auch gibt es das neue Fritz!Box Modell 7560 schon für unter 170 Euro bei den Online-Händlern in unserem FRITZ!Box 7560 Preisvergleich. Derzeit liegt die Box bei Amazons Bestseller Liste für DSL Router auf Platz 3, hinter der Fritz!Box 7430 und 3490.

Damit Ihnen in Zukunft keine aktuellen News oder Spar-Angebote entgehen, können Sie sich auch bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Einmal in der Woche bekommen Sie dann eine Übersicht an Aktionen und wichtigen Änderungen im Telefonmarkt. Auch können Sie uns auf Twitter und Facebook folgen.



Verwandte Nachrichten:
29.03.17 Nachdem AVM das offizielle Fritz!OS 6.8 im Januar bei vielen Top-Modellen wie bei der Fritz!Box 7580, 7560 und 7490 vorgestellt hatte, gibt es nun seit einigen Tagen die neue Version 6.83 für etliche ...
09.03.17 Wenn man auf sein Smartphone nicht aufpasst, hat man beim Diebstahl in der Regel schlechte Karten bei der Versicherung. So muss man zum Beispiel schon die Hand auf der Tasche haben, wo sich das Handy drin ...
09.02.17 Nachdem AVM das offizielle Fritz!OS 6.8 vor zwei Wochen bei den 3 Top-Modellen wie bei der Fritz!Box 7580, 7560 und 7490 vorgestellt hatte, gab es diese Woche auch ein Update für die Fritz!Box 7360 und 3490. Ab ...
08.02.17 Im November 2015 wurde der Routerzwang per Gesetz beendet. Mit einer Übergangsfrist für die DSL- und Kabel Provider beginnt ab dem 1.August 2016 für die Kunden dann die offizielle, freie Routerwahl. Allerdings ...
07.02.17 Nachdem AVM das offizielle Fritz!OS 6.8 vor einer Woche schon bei den 3 Top-Modellen wie bei der Fritz!Box 7580, 7560 und 7490 vorgestellt hatte, wird das neue Fritz!OS 6.8 nun auch für die Fritz!Box 7360 und 3490 ...
31.01.17 Ab sofort gibt es für die FRITZ!Boxen das neue FRITZ!OS 6.8 mit rund 80 Neuerungen und Verbesserungen. Den Start machen die Top-Modelle FRITZ!Box 7580, 7560 und 7490. Weitere aktuelle FRITZ!Box-Modelle ...
25.01.17 Nachdem die Fritz!Boxen von AVM in den letzten Jahren doch regelmäßig Testsieger bei Zeitschriften wie der Stiftung Warentest waren, gibt es mittlerweile eines der beliebtesten Modelle, die FRITZ!Box 7430, für unter 100 ...
Suchen Sie in unserem Datenbestand:

klarmobil.de



RSS Feed follow us in feedly
     Preistipp 1 GB D-Netz
  • mtl. nur 5,95 €
  • Freenetmobile Tarif
  • 1 GB Datenflat
  • 100 Freiminuten
  • 100 Frei-SMS
  • Speed bei 21 Mbit/s
  • 25 € Rufnummernbonus
  • 9,95 € Anschlusspreis
  • Auch mit mtl. Laufzeit

     Preistipp: 3 GB All-In-Flat
  • mtl. nur 9,99 €
  • DeutschlandSIM Tarif
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • 3 GB Daten-Flatrate
  • Speed bis 50 Mbit/s
  • 10 € Wechselbonus
  • mtl. Laufzeit
  • Jetzt Sparen und Buchen!

Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Weitere Nachrichten:
© Copyright 1998-2017 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum   Datenschutzhinweise