AKTION: Allnet-Flatrate und LTE Datenvolumen
Anzeige

Tipps bei den Homespots: Die besten Mobilen WLAN Router Angebote in der Übersicht

• 09.03.21 Mittlerweile bieten alle drei grossen Mobilfunkprovider einen Homespot an, mit dessen Hilfe man auch in den eigenen vier Wänden über das Mobilfunknetz mittels WLAN Router mit Highspeed surfen kann. Allerdings ist der Mobilfunknetzausbau in Deutschland noch nicht überall gleich. So hilft hier dann zum Beispiel die Netzabdeckungskarte der Bundesnetzagentur, welche laufend aktualisiert wird. Daher zeigen wir Ihnen entsprechende Tipps, um abseits vom Festnetz, im schnellen Mobilfunknetz surfen zu können.

AKTION: Allnet-Flatrate und LTE Datenvolumen
Anzeige

Telekom Tochter congstar auch mit Homespot

Mit einer der ersten Anbieter auf dem Homespot Markt, war die Telekom Tochter congstar. Die Tarife gehen hier von 20 bis 45 Euro aktuell im Monat März. Dabei gibt es keine unlimited Datenflatrate, sondern nur ein Highspeed Datenvolumen, welches ab einem gewissen Verbrauch gedrosselt wird. Eine grosse Übersicht von vielen Homespot Tarifen und mobile WLAN Router, sogenannte Homespot gibt es dann auch online.

Bei congstar werden auch die Tarife im schnellen LTE Netz der Telekom mit einem maximalen Speed von bis zu 50 Mbit/s genutzt. Ferner gibt es die Homespot Tarife mit einem maximalen Datenvolumen von 200 GB. Ferner kostet die 200 GB Daten-Flatrate nun nur noch 45 Euro statt 55 Euro im Monat im Rahmen der neuen Tarifaktion. So spart man 240 Euro. Damit ist dieses der ideale Ersatz beim Homeoffice bei einem schlechten DSL Festnetz.

Mit der neuen Generation der DSL-Alternative auf Mobilfunkbasis surfen die Kunden in allen Varianten mit max. 50 Mbit/s im LTE-Netz der Deutschen Telekom. Die neuen Tarife congstar Homespot 30, 100 und 200 lösen die bisherigen Angebote. Dabei gibt es jetzt beim Datenvolumen keinen Unterschied mehr zwischen Laufzeit- und Flex-Variante.

Congstars WLAN Cube für das schnelle Surfen --Bild: Congstar

Neue Option: Tarife können bis zu 180 Tage pausieren

Mit dem neuen Tarif Homespot 250 zum Aktionspreis von 45 Euro im Monat bietet congstar erstmals 250 GB monatliches Datenvolumen an. Neu ist zudem die Möglichkeit, den congstar Homespot bis zu 180 Tage pausieren zu lassen.

Folgende Homespot Tarife sind ab sofort verfügbar:

congstar Homespot 30

    • 30 GB Datenvolumen im Monat
    • Geschwindigkeit max. 50 Mbit/s im LTE-Netz der Deutschen Telekom
    • Preis 20 Euro pro Monat sowohl in der monatlich kündbaren Flex-Variante als auch in der Laufzeit-Variante

congstar Homespot 100

    • 100 GB Datenvolumen im Monat
    • Geschwindigkeit max. 50 Mbit/s im LTE-Netz der Deutschen Telekom
    • Preis 30 Euro pro Monat sowohl in der monatlich kündbaren Flex-Variante als auch in der Laufzeit-Variante

congstar Homespot 200

    • 200 GB Datenvolumen im Monat
    • Geschwindigkeit max. 50 Mbit/s im LTE-Netz der Deutschen Telekom
    • Preis 45 Euro pro Monat in der Flex- und in der Laufzeit-Variante
Neue Datenpässe können mit jeweils 10 GB zusätzlichem Highspeed-Datenvolumen für je 10 Euro beliebig oft hinzugebucht werden. Der einmalige Bereitstellungspreis beträgt 30 Euro in der monatlich kündbaren Flex-Variante und 10 Euro in der Laufzeit-Variante.

Der Cube hat eine Reichweite von bis zu 250m Reichweite und verbindet im gesamten Wohnbereich bis zu 32 Geräte mit dem Internet.

Die Congstar Tarife werden im gut ausgebauten Telekomnetz realisiert. Erst Ende November hatte die Zeitschrift "connect" das Telekomnetz als Mobilfunksieger für das Jahr 2020 ausgezeichnet. Dabei gab es dann Testsiege bei der Gesprächsqualität und dem mobilen Datennetz.


Vodafone GigaCube Tarife im März: 500 GB Tarif-Power für 74,99 Euro --5G-Netz verfügbar

Auch im Monat März gibt es Vodafone GigaCube Tarife mit viel Datenvolumen. So startete Vodafone zuletzt mit der Vermarktung des neuen GigaCube-Angebotes. Durch die neuen Vodafone GigaCube Tarife können die Nutzer viele hundert Stunden im Monat TV- und Musik streamen. Derzeit erhalten Kunden in der Spitze einen 500 GB Tarif über die gesamte Vertragslaufzeit.

Vodafone GigaCube Tarife im Dezember: 500 GB Tarif-Power für 74,99 Euro --5G-Netz verfügbar >
Vodafone GigaCube Tarife im März -Screenshot: Vodafone

Wer ferner einen 5G Premium-Router benötigt, kann ihn jetzt zu einem Einmalpreis von 129,90 Euro erwerben.

Der GigaCube Basic mit 500 GB Datenvolumen zu einem monatlichen Basispreis von 74,99 Euro ist die erste Wahl für Familien und Geschäftskunden mit extremen Anforderungen an einen Hochleistungs-Internetanschluss. Mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 500 MBit/s bietet der Tarif deutlich mehr als DSL- und zwar deutschlandweit. Und mit der zeitlich begrenzten Promotion "500 GB" ist der Tarif für jeden Intensiv-Nutzer mit großem Daten-Hunger.

Die bereits bekannten Tarife GigaCube Mini, GigaCube Flex, GigaCube und GigaCube Max werden auch weiterhin erhältlich sein. Bei GigaCube, GigaCube Mini und GigaCube Max ist nun allerdings deutlich mehr Datenvolumen enthalten.

Vodafone GigaCube mit 5G

In allen Vodafone GigaCube-Tarifen ist 5G daher ohne Aufpreis enthalten. Um die neue Mobilfunk-Technologie nutzen zu können, benötigt der Kunde lediglich den neuen 5G Premium-Router GigaCube 5G. Vodafone bietet diesen ab 129,90 Euro Einmalpreis an.

Kunden, die bereits einen Red- oder Young-Mobilfunkvertrag besitzen, sparen dank GigaKombi-Rabatt bei Buchung eines GigaCube-Tarifes zusätzlich fünf Euro pro Monat. Das gilt jetzt auch schon für den günstigen Einsteigertarif GigaCube Mini. Und mit dem GigaCube Junge Leute Rabatt erhalten alle Kunden im Alter von 18 bis einschließlich 27 Jahren auf ihren neuen GigaCube-Tarif ebenfalls einen Rabatt über monatlich fünf Euro. Mit dem Vodafone GigaCube kann man übers WLAN einfach und schnell ins Internet gehen. Besonders erfreulich ist, dass man durch den schnellen LTE Zugang einen schlechten DSL-Zugang ausgleichen kann. Und Leser ohne schnellem VDSL/DSL-Anschluss bekommen einen passenden Ersatz mit dem Vodafone GigaCube, da der Cube auch mit einem Flex Tarif genutzt werden kann. Auch eignet sich der Würfel ideal als Notfallsystem, falls der Festnetzanschluss mal wieder offline ist. Nun kann man den Würfel auch 30 Tage lang testen.

Dabei bekommen unsere Leser eine schnellen Datenflatrate Tarif für monatliche 74,99 Euro im Rahmen einer Tarifaktion. Als Vodafone Kunde werden sogar nur 69,99 Euro im Monat fällig.

Vodafone "500" GB GigaCube Tarife in der Übersicht:

    • 500 GB Datenvolumen mit bis zu 500 Mbit/s
    • Flexibel einsetzbar in Deutschland nutzen, wo man LTE und eine Steckdose hat
    • Einfach einstecken und lossurfen
    • Innerhalb von 30 Tagen einfach zurückgeben
    • Für mtl. 69,99 € für Red Kunden
    • Für mtl. 74,99 € für sonstige Kunden

O2 mit Homespot für schnellen Festnetzersatz

Auch bei Telefonica/2 gibt es entsprechende Homespot Angebote. Immerhin ist O2 beim Festnetzausbau nicht so stark vertreten, wie die Telekom mit VDSL/DSL und Vodafone mit dem Kabelnetz. Daher basieren auch die O2 Homespot auf die 4G/5G-basierten Mobilfunknetze und dienen als vollständiges Festnetzersatzprodukt.

O2 Homespot: O2 WLAN Hotspot mit echter Datenflat für 39,99 Euro

Der maximale Speed beträgt beim O2 LTE Netz 225 Mbit/s. So kann man ab sofort eine echte unlimited Daten-Flatrate bei O2 für dann nur mtl. 39,99 Euro buchen. Wer weniger Datenvolumen braucht, kann auch sparen mit den O2 Datentarifen ab 9,99 Euro und dem O2 Homespot (WLAN Hotspot).

"Schnelles Internet ist heutzutage für unsere Kunden unverzichtbar. Für ihr Zuhause, den Zweitwohnsitz oder das Wochenenddomizil ist ein klassischer DSL-Anschluss nicht immer die ideale Lösung", erklärt Wolfgang Metze, Privatkundenvorstand von Telefónica Deutschland.

Der Unlimited-Tarif eignet sich optimal für Kunden, die den O2 Homespot als vollwertigen DSL-Ersatz nutzen möchten. Vielsurfern ermöglicht O2 damit grenzenloses Highspeed-Surfen für monatliche 39,99 Euro.

O2 my Data Spot Unlimited ist zum Beispiel für Wochenendpendler attraktiv, die in ihrer Zweitwohnung keinen DSL-Anschluss haben, unter der Woche aber trotzdem nicht auf Highspeed-Internet verzichten möchten. Auch in Gegenden, wo kein VDSL verfügbar ist, bietet O2 my Data Spot Unlimited eine alternative schnelle Internetanbindung.

Für Kunden, die einen niedrigeren Datenverbrauch haben oder den O2 Homespot nicht täglich nutzen, ist O2 my Data Spot mit 100 GB der richtige Tarif. Damit surft zum Beispiel die gesamte Familie am Wochenende im Ferienhäuschen auf dem Land, im städtischen Schrebergarten oder am Dauerstellplatz auf dem Campingplatz. O2 my Data Spot 100 GB kostet 29,99 Euro im Monat.

Bei allen O2 Bestandskunden, die sich für die Tarife O2 my Data Spot 100 GB oder O2my Data Spot Unlimited entscheiden, greift der O2 Kombi-Vorteil. Die Kunden erhalten zehn Euro Rabatt auf die monatliche Grundgebühr.

Gelegenheitsnutzer surfen mit O2 my Data Spot Flex für 9,99 Euro pro Woche. Besonders attraktiv ist dieser Tarif für all jene, die flexibel bleiben möchten, beispielsweise weil sie umziehen, ihr DSL-Anschluss aber nicht sofort verfügbar ist und sie die Zeit bis zur Anschaltung überbrücken möchten. Regulär sind 10 GB Highspeed-Datenvolumen pro Woche enthalten. O2 Bestandskunden freuen sich über den O2 Kunden-Vorteil mit sieben Tagen für 25 GB.

Der O2 Homespot ist mit der O2 my Data Spot SIM-Karte nutzbar. Die SIM-Karte wird im WLAN-Router eingelegt und das Gerät mit einer Steckdose verbunden, und schon kann der Kunde online gehen. Der O2 Homespot verbindet bis zu 64 Geräte mit sicherem WLAN.

Entscheiden sich Kunden für die Tarife O2 my Data Spot 100 GB oder Unlimited, erhalten sie den LTE-Router von O2 zum Preis von einmalig 25 Euro. In Kombination mit O2 my Data Spot Flex kostet der O2 Homespot einmalig 145 Euro. Alternativ können Flex-Kunden den LTE-Router über das O2 my Handy Ratenzahlungsmodell in 24 Monatsraten zu 5 Euro zuzüglich einer Anzahlung von 25 Euro abbezahlen.

Nach unseren bisherigen Recherchen handelt es sich um den O2 Homespot um ein Huawei Modell, wo man auch Anschlüsse für eine Richtfunkantenne vorfindet. Diese gibt es schon ab 20 Euro. So kann man auch in Regionen mit schlechter O2 Netz Anbindung auf fast über 80 Prozent des Datenspeeds zugreifen.

Bundesnetzagentur mit Übersicht aller Flächen

Auch die Bundesnetzagentur hat derzeit eine Übersicht aller Mobilfunkflächen in Deutschland, und diese Karte ist auch Online abrufbar.

Bei der Bundesnetzagentur kann man dann zwischen allen Mobilfunkanbietern auswählen und sieht gleich die Mobilfunk-Ausleuchtung beim Anbieter Vodafone, O2 und der Telekom. Damit ist es gewährleistet, dass man nicht in einem Funkloch landet, wenn man einen passenden Homespot für Zuhause aussucht.



Verwandte Nachrichten:

Auf dieser Seite gibt es Affilate Links, die den Preis nicht beeinflussen. Damit wird der hochwertige Journalismus kostenfrei angeboten

Suchen Sie in unserem Datenbestand:

Anzeige

News-Feed: Google-News RSS Feed
     Preistipp Telekom-Netz:
  • Klarmobil Allnet-Flat
  • Nur 9,99 € statt 19,99 €
  • 5 GB LTE Daten-Flat
  • Handy-u. SMS Flatrate
  • 2 GB gratis
  • 240 € sparen
  • Jetzt sparen und wechseln!

     Redaktionstipp:
  • 5 GB LTE Daten-Flat
  • 1 GB Datenvolumen gratis
  • Telefon und SMS-Flat
  • 50 MBit/s
  • 3 Monate Laufzeit
  • mtl. 5,99 € statt 9,99 €
  • 6,82 € Wechselbonus
  • Aktion bis 11.05 11 Uhr
  • Jetzt sparen und Bestellen!

     Spartipp O2-Netz:
  • 10 GB LTE Daten-Flat
  • Telefon und SMS-Flat
  • 50 MBit/s
  • 3 Monate Laufzeit
  • mtl. 9,99 € statt 22,99 €
  • 6,82 € Wechselbonus
  • Aktion bis 11.05 11 Uhr
  • Jetzt sparen und Bestellen!

     Besten 10 GB Tarife:
  • Spartarife ab 9,99 €
  • Aktionen mit Rabatten,
  • Gutscheinen,
  • Anschlusspreisbefreiungen
  • Jetzt sparen und Vergleichen!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise

Weitere Nachrichten:

Telefontarifrechner.de
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2021 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum