Telefontarifrechner.de

 

   Telefontarifrechner.de-Newsletter vom 18.04.2018

*****************************Inhalt******************************
* Preistipp: Huawei Mate 10 Lite für 1 Euro mit 2 GB All-In-Flat für mtl. 15,99 Euro/Eff. 6,86 Euro
* Preistipps Smartphone Tarife: Die besten Allnet-Flat Tarife ab 5,99 Euro im April
* VDSL/DSL Tarife: Die besten DSL-Tarife im April unter 10 Euro und bis 230 Euro sparen
* Vodafone Red Tarife mit doppeltem Upload-Speed --Tarife mit 100 Mbit/s im Upload
* mobilcom-debitel Tarife Preistipp: 1 GB Allnet-Flat im Vodafone D2-Netz für 7,99 Euro
* Preistipp iPhone7 Tarife: iPhone 7 für 1 Euro und 3 GB Blau All-In-Flat für mtl. 31,99 Euro/Eff. 8,03 Euro
* Telekom Netzausbau: Schnellerer Glasfaserausbau dank Trenching in Schleswig-Holstein
* Preistipp: 100 Euro Reisegutschein, Huawei P9 Lite mit 2 GB Allnet-Flat für 9,99 Euro/Eff. 5,36 Euro
* Samsung bestätigt Telefonie Probleme beim Galaxy S9 und S9 Plus
* Spartipp Galaxy S8 Tarife: 2 GB Vodafone Allnet-Flat für mtl. 21,99 Euro/Eff. 2,03 Euro
* 50 Prozent Sparaktion und Anschlusspreis sparen--Freenetmobiles 2 GB All-In-Flat Tarif für 9,99 Euro
* Spartipps Telefonieren: Handytarife ab 1,49 Ct/Min., Inland ab 0,49 Ct/Min., Callthrough für 3,9 Ct/Min,
* Polizei Niedersachsen warnt vor gefälschte Vodafone-Kundenbefragung
* Telekom Tarife: Telekom verdoppelt Datenvolumen für MagentaEINS Kunden
* Galaxy S8 Tarife: 6 GB All-In-Flat bei 50 Mbit im Vodafone LTE Netz für 34,99 Euro/Eff. 13,32 Euro
* Preistipp Galaxy S9 Tarife mit 8 GB All-In-Flat für mtl. 46,99 Euro/Eff. 18,28 Euro
* Preistipp Galaxy A5: 3 GB congstar All-In-Flat im Telekom Netz für mtl. 28 Euro
* O2s iPhone 8 Tarife mit Red Special Edition: 10 GB O2 Free Tarif für mtl. 39,99 Euro
* Telekom Tarife mit 55 Prozent Rabatt --2 GB MagentaMobil für mtl. 21,95 Euro bei 300 Mbit/s
* Facebook Datenskandal: Europaparlament lädt Marc Zuckerberg vor
* Telekom VDSL Tarife im April: VDSL Tarife ab 19,95 Euro --Bis zu 110 Euro Startguthaben
* Preiskracher Galaxy S8 Tarife: Gratis 64 GB Karte, 1 GB Vodafone Allnet-Flat für mtl. 19,99 Euro/Eff. -1,89 Euro
* Gratis Telekom-Datenflatrate: Telekom verschenkt 10 GB Datenvolumen mit 300 Mbit Highspeed
* Umfrage Online-Shopping: So erkennen Kunden seriöse Online-Händler
* O2 DSL Tarife: VDSL ab 14,99 Euro, 100 Mbit ab 24,99 Euro und bis 340 Euro sparen
* Unsere Telefontipps rund um die Uhr
**********************************************************

Telefontarife und Telefonanbieter im Vergleich:
"http://www.telefontarifrechner.de"

Tarifrechner Netzwerk Übersicht (Telefon, Strom, Heizöl, Versicherung,
Shopping, Reisen, Handys, Internet, Preisvergleich etc):
http://www.tarifrechner.de

News als RSS Feeds lesen! Weitere Infos unter:
http://www.telefontarifrechner.de/tele/rssfeed.htm

Newsletter abmelden, anmelden und ummelden:
http://www.telefontarifrechner.de/tele/manageabo.htm

*****************************************************************
| -- Preistipp Telekom-Netz: Freenetmobile 2 GB All-In-Flat für 9,99 Euro
|
| 25 Euro Rufnummernbonus
| Handy-Flatrate ins dt.Mobilfunknetz
| Handy-Flatrate ins dt.Festnetz
| SMS-Flatrate
| 2 GB Daten-Flat bei 25 Mbit/s
| 0 Euro Anschlusspreis bis 23.April
|
|----- Aktionstarif: Jetzt, Buchen und Sparen!----------
|
| Weitere Infos erhalten Sie unter:
| http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/freenetmobile
| 
------------------------------Anzeige---------------------------- 


-----------------------------News--------------------------------


*****************************************************************
* Preistipp: Huawei Mate 10 Lite für 1 Euro mit 2 GB All-In-Flat für mtl. 15,99 Euro/Eff. 6,86 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news20071.html

-->18.04.18 Beim Anbieter Smartmobile gibt es zur Wochenmitte das neue Huawei
Mate 10 Lite für nur 1 Euro in Verbindung mit einem 2 GB All-In-Flat Tarif für
mtl. 15,99 Euro statt 24,49 Euro. Mit der Verrechnung des Wertes des
Smartphones und den Gebühren des Smartphone Vertrages ergibt sich eine
effektive mtl. Grundgebühr von nur 6,36 Euro.  Dabei gibt es es dann mit 2 GB
auch noch reichlich Datenvolumen für das schnelle Surfen inklusive. Ferner
gibt es 10 Euro Rufnummernbonus. Wir zeigen Ihnen, wie immer, alle Smartmobil
Huawei Mate 10 Lite Tarife und Mate 10 Lite Preise auf.

--Huawei Mate 10 Lite für 1 Euro mit 2 GB All-In-Flat Tarif für 15,99 Euro--

In Verbindung mit dem Tarif Smartmobil All-In-Flat LTE
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Smartmobil-Huaweimate10lite" gibt
es das neue Smartphone Huawei Mate 10 Lite für nur 1 Euro für unsere
Leser. Dabei zahlen unsere Leser in den ersten 24 Monaten auch noch
verbilligte 15,99 Euro, statt 24,49 Euro und bekommen eine 2 GB Daten-Flatrate
mit der LTE Geschwindigkeit von 50 Mbit/s. Ferner gibt es eine Handy-Flatrate
für alle inländischen Netze inklusive. Eine SMS-Flatrate ist inklusive.

--Huawei Mate 10 Lite im Wert von rund 250 Euro--

Das Huawei P10 mit 64 GB Speicher hat derzeit laut unserem Huawei Mate 10 Lite
Preisvergleich "https://www.tarifrechner.de/Huawei-Mate-10-Lite-preisid290.html" einen
Gegenwert von rund 252 Euro. (Stand: 18.04.2018 15 Uhr).  Bei Amazon
"http://amzn.to/2zXRjhc" werden derzeit 252 Euro beim Versand aus Deutschland verlangt.

--Effektive Grundgebühr liegt bei monatlichen 6,86 Euro im Monat--

In der Summe zahlen unsere Leser für den Laufzeitvertrag 383,76 (24x15,99)
Euro plus 29,99 Anschlusspreis. Abzüglich des Kaufpreises von 1 Euro und dem
Wert von des Smartphones von rund 250 Euro, ergibt sich ein Überschuß von
164,75 Euro.  Daraus ergibt sich eine effektive Grundgebühr von 6,86 Euro im
Monat für unsere Leser. Im Preisvergleich liegen effektive Grundgebühren ohne
ein neues Top-Smartphone und einer 1,5 GB All-In-Flat von unter 10 Euro
"https://www.telefontarifrechner.de/smartphonetarife/Smartphone-Tarife-mit-99999Min-3000SMS-2GB-0Mbit-Anbieter99-Netz32-4Mobilnetz-0-Anschluss"
im O2-Netz immer im Spitzenpreisvergleich.

--Huawei Mate 10 Lite mit 5,9 Zoll Display und vier Kameras--

Das neue Huawei Mate 10 lite ist mit insgesamt vier Kameras ausgestattet.
Dabei punkten die Vorder- und Rückkamera mit Dual Kameras und eigenem
Blitz. Dank der hohen Auflösung der Optiken kommen auch alle Details zum
Ausdruck.

Beide Kameras ermöglichen den klassischen Bokeh-Effekt, der vor allem bei
Porträts wirkt. Dazu markiert man einfach nur den Fokus auf dem Display - und
der Hintergrund wird auf künstlerische Weise unscharf. Der Bokeh-Effekt lässt
sich sogar setzen, nachdem die Aufnahme schon im Kasten ist. Es ist also
möglich, kreative Aufnahmen in Ruhe zu komponieren.

--Huawei Mate 10 lite mit FullView Display--

Auf dem großen 5,9-Zoll-Display kommen die Details bestens zur Geltung.  Trotz
der Größe liegt das Huawei Mate 10 lite noch sehr gut in der Hand, denn der
Rahmen ist angenehm schlank. Und das breite Seitenverhältnis von 18:9 bietet
optimale Voraussetzungen für effizientes Multitasking. So kann man gleich zwei
Apps auf dem Display nebeneinander legen.

Im inneren werkelt bei dem Android Smartphone ein 2,36 GHz und 1,7 GHz
Octa-Core-Prozessor, der auf 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB Datenspeicher
zugreifen kann. Der Speicher kann dann mit einer microSD-Karte um bis zu 128
GB erweitert werden.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten
Sie bei Smartmobil "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Smartmobil-Huaweimate10lite"
bei unserem 
"https://www.telefontarifrechner.de/smartphonetarife/Smartphone-Tarife-mit-0Min-0SMS-GB-Mbit-Anbieter99-Netz32-15Mobilnetz-Huawei%20Mate-Anschluss" 
Vergleich.

*****************************************************************
* Preistipps Smartphone Tarife: Die besten Allnet-Flat Tarife ab 5,99 Euro im April
  http://www.telefontarifrechner.de/news20070.html

-->18.04.18 Die beliebten Allnet-Flat Smartphone Tarife gibt es auch im Monat
April wieder sehr billig bei den Handydiscountern für unsere Leser. Dabei
starten wieder gleich mehrere Anbieter mit ihren Allnet-Flat Tarifen unter
monatlichen 7 Euro.  Auch gibt es schon Anbieter mit einer 3 GB All-In-Flat
für unter 10 Euro. Mit unserer regelmäßigen Tarifübersicht lichten wir dann
den Tarifdschungel. Daher bieten wir unseren Lesern nun einen Preisvergleich
bei den AllNet-Flatrate Smartphone Tarifen für unter 10 Euro.

--Smartphone Tarife mit Allnet-Flat Tarif für unter 6 Euro im Monat--

Derzeit gibt es bei Sim.de den billigsten Allnet-Flat Tarif
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/SIMde" auf dem deutschen Markt für
unter 6 Euro über die gesamte Laufzeit. Der Smartphone Tarif hat dabei eine 1
GB Daten-Flatrate und eine Handy-Flatrate inklusive. Und hier beträgt derzeit
der Anschlusspreis verbilligte 9,99 Euro.

Bei allen SIM.de Tarifen gibt es das EU-Roaming dazu. Bei diesem Tarif
handelt es sich um einen regulierten EU-Roamingtarif, welchen Sie zu den
Inlandskonditionen im EU-Ausland nutzen lassen. Dabei fallen keine Aufschläge
für die Nutzung von Roamingdiensten (Telefonie, SMS und Datenverbindungen) an.

--maxxims 1 GB All-In-Flat für 6,99 Euro im Monat--

Ordentlich Tarif-Power gibt es aktuell bei dem Tarif "LTE 500"
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/maxxim-LTE" für mtl. 6,99 Euro
statt 9,99 Euro. Der Tarif hat ferner nur eine monatliche Laufzeit. Der Tarif
ist für Vieltelefonierer gedacht und bietet unseren Leser auch noch eine
ordentliche Datenpower bei 50 Mbit/s mit einem 1 GB Datenvolumen statt nur 500
MB bei einer Datenautomatik. Immerhin hier surft man auch mit einer LTE
Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s im O2 Mobilfunknetz bei einer monatlichen Laufzeit.

Bei dem Smartphone Tarif bekommen unsere Leser eine Handy-Flatrate für
Gespräche in alle dt.Mobilfunknetze und ins dt.Festnetz. Die SMS wird mit 9
Cent berechnet. Der Anschlusspreis liegt bei 9,99 Euro statt 29,99 Euro.

--mobilcom-debitel 1 GB Allnet-Flat für 7,99 Euro--

Der Aktionstarif
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/mobilcom-1GBAllNetFlat" kostet in
den ersten 24 Monaten verbilligte 7,99 Euro statt 26,99 Euro. Dafür gibt es im
Gegenzug einen Tarif für mit einer schnellen 1 GB Daten-Flatrate bei einer
Geschwindigkeit von bis zu 21,6 Mbit/s.  Zusätzlich gibt es eine
Handy-Flatrate für Gespräche in alle dt.Mobilfunknetze und in das dt.Festnetz.
Für die SMS werden 19 Cent berechnet. Der Anschlusspreis beträgt 19,99 Euro

mobilcom-debitel Tarife in der Übersicht:

-->Vodafone Netz
-->Flat Internet 1.000 MB
-->mit bis zu 21,6 Mbit/s
-->Telefonie Allnet-Flat
-->Weltweite Hotspot Flat
-->EU-Roaming
-->Keine Datenautomatik
-->mtl. nur 7,99 Euro
-->19,99 Euro Anschlussgebühr


--Smartmobils 50 Mbit 2 GB All-In Flat für mtl. 8,49 Euro-- 

Der neue Smartmobil Tarif Tarif "LTE Special"
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Smartmobil" bietet dabei reichlich
Speed mit bis zu 50 Mbit/s bei wenig Geld. Im Rahmen der neuen Tarif-Aktion
gibt es die 1,5 GB Tarifpower in den ersten 24 Monaten für mtl. 7,49 Euro
statt 14,99 Euro. Hier bekommen unsere Leser 1,5 GB Datenvolumen bei 50
Mbit/s. Die Smartmobil Tarife werden im Netzverbund Telefonica realisiert.

Der Smartphone Tarif bietet auch eine Handy-Flatrate für Gespräche in das
dt.Mobilfunknetz und in das dt.Festnetz an. Ferner gibt es eine SMS-Flatrate
in alle dt.Netze. Auch gibt es 15 Euro Rufnummernbonus bei der Mitnahme der
alten Rufnummer. Der Anschlusspreis beträgt 29,99 Euro.

--Freenetmobiles 2 GB Allnet-Flat im Telekom-Netz für 9,99 Euro und ohne Anschlusspreis--

Für Liebhaber des Telekom Netzes gibt es Freenetmobiles verbilligte Smartphone
Tarife. Ferner gibt es bei Freenetmobile auch 25 Euro Wechselbonus.
Bei dem Smartphone Tarif Free-Flat "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Freenetmobile"
bekommen unsere Leser ferner eine Handy-Flatrate für Gespräche in das nationale Mobilfunknetz und eine
Telefon-Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz. Ferner gibt es nun 
eine 2 GB Daten-Flatrate statt eine 1 GB Datenflatrate bei einer Datenrate von bis zu 25 Mbit/s.

Freenetmobile hat den 2 GB Allnet-Flat Tarif bislang im Vodafone Netz realisiert, seit dem
Wochenanfang ist es aber nun das Telekom-Netz. 

Im Rahmen der Tarifaktion zahlen unsere Leser im Monat nur 9,99 Euro statt
19,99 Euro an Grundgebühren. Die Anschlussgebühr für den Allnet-Flat Tarif
beträgt normalerweise 19,99 Euro, aktuell wird bei einer Bestellung bis zum
23.April der Anschlusspreis erlassen. Bei einer Rufnummernmitnahme gibt es nun
weitere 25 Euro Bonus. In der Summe bekommen unsere Leser einen Preisvorteil
von 285 Euro.

--Bildconnect Tarif mit 2 GB All-In Flat für 9,95 Euro--

So gibt es den Tarif 2000 LTE Flat
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Bildconnect" dauerhaft für 9,95
Euro statt 12,95 Euro. Der Bildconnect Tarif hat eine Handy-Flatrate für
Gespräche in alle inländischen Mobilfunknetze und in das dt.Festnetz. Ferner
ist nun auch eine SMS-Flatrate inklusive und man surft mit 50 Mbit/s bei dem 2
GB Daten-Volumen im schnellen Telefonica Netzverbund. Dabei ist auch ein
Bildplus Abo im Wert von 4,99 Euro im Monat

Beim Highspeed Datenvolumen gibt es nun eine Neuerung. Nach dem Verbrauch
des 2 GB Datenvolumens surft man mit GPRS Geschwindigkeit weiter. Optional
kann man aber für 6 Euro sein 2 GB Datenvolumen Konto wieder aufladen. Im
Grunde genommen kann man diesen Vorgang dann maximal 9 mal Wiederholen. So
dass man auf ein Datenvolumen von maximal 20 GB mit LTE Geschwindigkeit kommt.

Bei dem Bildconnect Smartphone Tarif gibt es ferner 20 Euro Rufnummernbonus bei
der Mitnahme der alten Rufnummer. Auch wurde der Anschlusspreis gesenkt, so
dass man nun nur 9,95 Euro statt 29,95 Euro zahlt.

--DeutschlandSIMS 3 GB All-In Flat für mtl. 9,99 Euro-- 

Wer reichlich Tarifpower braucht kann nun für mtl. 9,99 Euro den Tarif "LTE
2000" "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/DeutschlandSIM" bekommen.
Der Anbieter schenkt unseren Lesern ein 1 GB Datenvolumen, so dass aus der 2
GB Daten-Flat eine 3 GB Daten-Flatrate bei 50 Mbit/s wird. Auch gibt es nur
eine monatliche Laufzeit.  Auch bietet der Smartphone Tarif eine
Handy-Flatrate für Gespräche in das dt.Mobilfunknetz und in das dt.Festnetz
an. Ferner gibt es eine SMS-Flatrate in alle dt.Netze. Zusätzlich gibt es nun
10 Euro Rufnummernbonus bei der Mitnahme der alten Rufnummer.

Der Anschlusspreis beträgt ermäßigte 14,99 Euro statt 29,99 Euro.
Als weitere Option gibt es gegen Aufpreis das EU-Roaming dazu. Dafür zahlt man
dann aber 5 Euro im Monat mehr.

--PremiumSIM Tarif mit 3 GB All-In Flat für 9,99 Euro--

Im Rahmen einer neuen Tarifaktion gibt es den Tarif "LTE 2000"
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/PremiumSIM" für verbilligte 9,99
Euro bei einer monatlichen Laufzeit. Dabei schenkt der Anbieter unseren Lesern
auch hier noch 1 GB an Datenvolumen, so dass man 3 GB Datenvolumen zum
schnellen Surfen bei 50 Mbit/s im Telefonica Netzverbund bekommt.

Die PremiumSIM Tarife haben eine Handy-Flatrate
für Gespräche in alle inländischen Mobilfunknetze und in das
dt.Festnetz. Zusätzlich ist im schnellen PremiumSIM Tarif das EU-Roaming für
Daten, Telefonie und SMS inklusive. So gibt es eine Telefon- und SMS-Flatrate
für das EU-Ausland und 1 GB Daten-Volumen für das schnelle Surfen.

Ferner ist nun auch eine SMS-Flatrate inklusive und man surft mit 50 Mbit/s
bei dem 3 GB Daten-Volumen. Hier gibt es auch eine Datenautomatik. Nach dem
Überschreiten des Datenvolumens erhalten Vielsurfer bis zu dreimal je 100 MB
zusätzliches Highspeed-Volumen für 2 Euro je zusätzliches Datenpaket.  Dabei
surfen die Nutzer mit einer maximalen Geschwindigkeit von 50 Mbit/s im
Telefonica Netzverbund. Der Anschlusspreis beträgt ermäßigte 9,99 Euro.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten Sie 
in unsere AllNet-Flat "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/allnetflat.html" Übersicht.
Eine große Tarifübersicht mit weiteren Aktionen, Startguthaben und Rabatten
gibt es auch bei unserem Smartphone Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/smartphone.html" Vergleich.

*****************************************************************
* VDSL/DSL Tarife: Die besten DSL-Tarife im April unter 10 Euro und bis 230 Euro sparen
  http://www.telefontarifrechner.de/news20069.html

-->18.04.18 Auch im Monat April starten die Telefonanbieter mit vielen
billigen VDSL- und DSL Tarife für unsere Leser. So gibt es die DSL/VDSL Tarife
beim Festnetzanschluss mit einem DSL- und VDSL-Anschluss mit ordentlich
Rabatt, dabei starten die billigsten Tarife dann auch schon unter 10 Euro im
Monat im Rahmen der April Aktionen der DSL-Provider. So kann man dann bis zu
230 Euro bei den einzelnen Spar-Aktion der Anbieter sparen.

--DSL Tarife bei 1&1 DSL Basic ab 9,99 Euro im Monat--

Auch im Monat April gibt es den billigen 1&1 DSL Basic Tarif
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/1und1DSL", womit der Anbieter
1&1 eine neue Preisrunde auf den DSL/VDSL Markt einläutet. Damit reagiert 1&1
auf die neuen O2 DSL Tarife, welche auch ab 9,99 Euro seit einiger Zeit
verfügbar sind. So gibt es bei 1&1 die DSL Power mit bis zu 16 Mbit/s. Die
neuen 1&1 DSL Tarife gibt es mit einem 180 Euro Preisvorteil.

Der DSL-Tarif "1&1 DSL Basic" beinhaltet eine schnelle
Download-Geschwindigkeit von bis zu 16 Mbit/s und eine Upload-Geschwindigkeit
von bis zu 1 Mbit/s. Ferner gibt es eine Telefon-Flatrate für Gespräche in das dt.Festnetz.

In den ersten 12 Monaten liegt der monatliche Preis bei 9,99 Euro, ab dem
13. Monat werden dann 24,99 Euro verlangt. Somit sparen unsere Leser 180 Euro
an der Grundgebühr.

Übersteigt das monatliche Datentransfer-Volumen die Grenze von 100 GB, so wird
die verfügbare maximale Bandbreite für den restlichen Abrechnungszeitraum
(jeweils 1 Monat) auf 1.024 kbit/s reduziert. Bei dem Tarif "1&1 DSL Basic"
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/1und1DSL" gilt eine Laufzeit von 24 Monaten.

--1&1 HomeServer Speed+ mit mehr Speed und Reichweite--

Der neue 1&1 HomeServer Speed+ (FRITZ!Box 7590) ist bei 1&1 in Verbindung mit
einer Tarif-Option für 6,99 Euro im Monat erhältlich. Mit dieser Option haben
Nutzer außerdem 100 GB Online-Speicher für Dokumente, Fotos oder Musik zur
Verfügung. Es gilt jeweils eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten.

--Gratis 1&1 DSL Modem bei allen DSL Tarifen dazu--

Durch die neue Tarifaktion stechen die 1&1 DSL Tarife die DSL Konkurrenz beim Preisvergleich durch
den billigsten DSL Tarif auch in diesem Monat aus. Weiterhin ist dann auch das
kostenlose DSL Modem  inklusive und der Anschlusspreis beträgt 19,99 Euro.  Alternativ können auch
zwei weitere Fritz!Boxen gegen eine monatliche Gebühr zu gebucht werden.

--O2s VDSL/DSL Tarife ab 9,99 Euro im Monat und 230 Euro sparen--

Auch gibt es weiterhin die neuen O2 DSL Tarife
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2DSL" mit mehr Bandbreite in den
Einsteigertarifen und einem ordentlichen Rabatt für alle Neukunden im ersten
Jahr. Dabei gibt es weiterhin 4 VDSL/DSL Tarife.

Bei der billigsten DSL Variante, dem O2 DSL Tarif XS
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2DSL" bekommen unsere Leser in
den ersten 12 Monaten einen Preisnachlass von 15 Euro, so dass man für nur
9,99 Euro statt 24,99 Euro im Monat surfen und telefonieren kann. So spart man
180 Euro an der Grundgebühr. Ferner gibt es keine Bereitstellungsgebühr für
die Hardware.

Bei dem Tarif gibt es eine 10 MBit DSL Daten-Flatrate mit einer
Telefon-Flatrate für Gespräche in das dt.Festnetz. Auch ist eine
Handy-Flatrate für Gespräche in alle dt.Handynetze inklusive. Dieses ist ein
besonderes Merkmal der O2 Tarife, und daher sicherlich für Vieltelefonierer
besonders interessant.

--VDSL/DSL Tarife mit freier DSL/VDSL Router Wahl--

Durch die neue DSL Router Freiheit kann man aber auch seinen eigenen DSL
Router nutzen.  Mittlerweile gibt es in unserem FRITZ!Box 7560 Preisvergleich
"http://www.tarifrechner.de/fritz-box-7560-preisid99.html" die Box für um die
150 Euro. Auch günstig geht es bei der sehr beliebten und günstigen Fritz!Box
7430 daher. Die Händler verlangen in unserem FRITZ!Box 7430 Preisvergleich
"http://www.tarifrechner.de/fritz-box-7430-preisid50.html" schon Preise unter
der 100 Euro Marke. Mittlerweile sehr beliebt ist aber die FRITZ!Box 7560
geworden. Die Box ist nun Bestseller Nr.1 bei Amazon bei den DSL-Routern "http://amzn.to/2d6NBKh" 

Einen DSL Flatrate Tarife-Vergleich
"http://www.internettarifrechner.de/flatrate/" auch mit Internet-Telephonie
und "http://www.telefontarifrechner.de/flatrate/vollanschluss.html"
"http://www.telefontarifrechner.de/flatrate/vollanschluss.html" können Sie bei
uns kostenlos durchführen.  Ein zusätzlicher Tarifrechner mit DSL
Doppel-Flatrate "http://www.internettarifrechner.de/flatrate/doppel-flatrate.html" Angeboten
erleichtert das Finden des besten Angebotes. Eine VDSL/Kabel-Übersicht
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/vdsl-uebersicht" listet schnelle
VDSL/Kabel Angebote mit bis zu 400 Mbit/s DSL Geschwindigkeit auf.

*****************************************************************
* Vodafone Red Tarife mit doppeltem Upload-Speed --Tarife mit 100 Mbit/s im Upload
  http://www.telefontarifrechner.de/news20068.html

-->18.04.18 Die Vodafone Red Tarife werden nun noch schneller.  So kann man
beim Mobilfunker Vodafon nun die Daten doppelt so schnell hochladen. Zuvor
hatte Vodafone immer die Download-Raten noch oben getrieben, so dass man in
der Spitze bis zu 1000 Mbit/s an Speed hat, aber die Upload Rate war dabei
gleich geblieben. Nun können Vodafone Kunden die Tarife mit bis zu 100 Megabit
pro Sekunde auch im Upload nutzen.  Die neuen Spitzengeschwindigkeiten sind ab
sofort in mehr als 450 Städten verfügbar.

--Vodafone mit 100 Mbit/s an Spitzengeschwindigkeiten im Upload--

Die neuen Vodafone Tarife mit mehr Speed können ab sofort an vielen Orten in
Deutschland genutzt werden. Vodafone verdoppelt den Speed
in 450 Städten auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde beim Upload.

Bislang waren maximal bis zu 50 Mbit/s möglich.  Ein zehnminütiges YouTube
Video in HD-Qualität (200 MB) kann so beispielsweise in gerade einmal 15
Sekunden hochgeladen werden. Im beruflichen Umfeld können Videokonferenzen so
mobil noch besser geführt und Daten noch schneller in der Cloud gespeichert werden.

Der neue Geschwindigkeits-Turbo für den Upload funkt ab sofort in Großstädten
wie Berlin, Düsseldorf und Essen ebenso wie in ländlichen Gebieten wie
Flieden, Karben oder Melbeck. 

"Deutschlands Daten-Autobahnen müssen in beide
Richtungen mehrspurig verlaufen, um die steigenden Datenmassen mit
Höchstgeschwindigkeit durchs Land zu schicken. Als Innovationstreiber bringen
wir die höchsten Geschwindigkeiten ins Land und machen sie für unsere Kunden
verfügbar - jetzt auch im Upload", so Vodafone Deutschland CEO Hannes
Ametsreiter.

Die neuen Spitzengeschwindigkeiten sind ab sofort Bestandteil aller LTE-Tarife
von Vodafone. Die ersten Smartphones, die Geschwindigkeiten schon jetzt
unterstützen sind das Sony Xperia XZ1 und das brandneue Sony Xperia XZ2.

--1000 Mbit/s im Download sind bereits seit dem vergangenen Jahr verfügbar--

Bereits im Vorjahr brachte Vodafone Top-Geschwindigkeiten im Download ins
Land. In Hannover, Hamburg, Berlin und Düsseldorf funken erste
Gigabit-Mobilfunkstationen. Hier bringt der Mobilfunk-Turbo schon heute
Download-Geschwindigkeiten von bis zu 1000 Megabit pro Sekunde. In insgesamt
40 Städten können Vodafone-Kunden mit bis zu 500 Megabit pro Sekunde mit dem
Smartphone surfen. Um diese Höchstgeschwindigkeiten zu realisieren nutzt
Vodafone neue 4,5G Technologie und bündelt für die Datenübertragung mehrere
Frequenzbänder.

--Vodafone Red Tarife mit reichlich Online-Rabatt und doppeltes Datenvolumen--

Aktuell gibt es im Monat April wieder viel Vodafone Tarifpower bei bis zu 500
Mbit für wenig Geld. So gibt es die Vodafone Red Tarife im April mit einem
doppeltem Datenvolumen zum gleichen Preis.  So gibt es zum Beispiel den
Preisknaller Tarif Vodafone Red S als 4 GB All-In-Flat ab mtl. 24,99 Euro
statt 31,49 Euro mit einem Speed von bis zu 500 Mbit/s. Damit wird die
Tarifaktion aus dem Vormonat verlängert. Weiterhin gibt es einen kostenlosen
Vodafone Pass für eine unbeschränkte Daten-Flatrate dazu. Wir zeigen Ihnen
alle Features für den Monat April auf.

Bei der neuen Tarifaktion es beim Mobilfunkanbieter Vodafone
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/vodafone-Red" die schnellen
Vodafone Tarife im LTE Netz wieder mit reichlich Rabatt. So gibt es dann den 4
GB All-In-Flat Tarif ab monatliche 24,99 Euro statt 31,49 Euro. Der Speed
beträgt dabei bis zu 500 Mbit/s. Hier bekommen unsere Leser 4 GB statt nur 2
GB Datenvolumen plus einen extra Bonus von 100 GB Datenvolumen.

Folgende Tarifoption sind beim 4 GB All-In-Flat Tarif inklusive:

-->All-In-Flat fürs Telefonieren und Simsen in alle dt. Netze
-->Doppeltes Datenvolumen mit 4 GB statt nur 2 GB Datenflatrate
-->Chat-Pass: Facebook Messenger, Telegram, Threema, Viber, Vodafone Message+, WhatsApp
-->Social-Pass: Facebook, Instagram, Pinterest, Twitter
-->Music-Pass: Amazon Music Unlimited/Prime Music, Deezer, I Love Radio, Napster, Soundcloud, Tidal

Einen Rabatt von 12 Monaten gibt es dann auch beim 8 GB All-In-Flat Tarif
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/vodafone-Red".  Der Tarif kostet
in den ersten 12 Monaten 29,99 Euro statt 40,49 Euro. Ferner steigt das
Datenvolumen von 4 GB auf 8 GB plus 100 GB extra Bonus.

--Vodafones 16 GB All-In-Flat ab 34,99 Euro bei 500 Mbit--

Das doppelte Datenvolumen gibt es auch beim Vodafone Red L All-In-Flat Tarif
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/vodafone-Red" Hier kommt man dann
auf eine 16 GB Daten-Flatrate bei 500 Mbit/s und zahlt dafür in den ersten 12
Monaten 34,99 Euro, ab dem 13 Monat sind es 49,49 Euro. Ferner steigt das
Datenvolumen von 8 GB auf 16 GB plus 100 GB extra Bonus.

In der Spitze kann man nun eine 28 GB All-In-Flat ab monatlichen 44,99 Euro
mit einem Speed von 500 Mbit/s bekommen. 

Wer kein schnelles LTE Netz braucht, kann dann auch auf den neuen 
2 GB Easy S Tarif "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/vodafone-Red"
zugreifen. Hier gibt es den Speed mit 42 Mbit/s im 3G Netz von Vodafone. Das
ganze kostet dann in den ersten 12 Monaten verbilligte 14,99 Euro statt 19,99
Euro. Auch den 6 GB Allnet-Flat Tarif gibt es verbilligt an 24,99 Euro im Monat.

--Vodafone Pass für unbegrenzten Daten-Traffic bei den Lieblings-Apps--

Bei Vodafone gibt es seit dem Herbst einen Vodafone Pass nach Wahl in jedem
neuen Red- und Young-Tarif kostenlos.  Durch einen entsprechenden Vodafone
Pass wird dann das Datenvolumen nicht angerechnet, und man hat so am Ende des
Monats mehr Datenvolumen zur freien Verfügung.

So gibt es dann in den Vodafone Red und Young
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/vodafone-Red" Smartphone-Tarifen
bis zu vier verschiedene Vodafone Pässe. Dabei gibt es den Video-Pass, den
Music-Pass, den Social-Pass und den Chat-Pass. In diesen Pässen bündelt
Vodafone jeweils gängige Apps. Diese können die Kunden nutzen, ohne ihr
Highspeed-Datenvolumen im Tarif zu verbrauchen.

Ein weiterer Vorteil ist die kurze Laufzeit. Wer einen Pass gewählt hat, ist
nicht zwei Jahre an ihn gebunden. Ändern sich die Vorlieben, können
Vodafone-Kunden ihren Pass monatlich wechseln.

Zusätzlich kann der Kunde weitere Pässe zu fünf Euro pro Monat hinzubuchen,
der Video-Pass kostet monatlich zehn Euro. Ändern sich die Vorlieben, kann der
Kunde ab Januar 2018 seinen Pass monatlich wechseln. Sollte die
Übertragungsgeschwindigkeit nach verbrauchtem Highspeed-Datenvolumen
gedrosselt werden, gilt dies ebenfalls für den Vodafone Pass. Die neuen
Red-Tarife inklusive Vodafone Pass beginnen bei einem monatlichen Basispreis
von 34,99 Euro,  die Young-Tarife für Kunden bis zum Alter von 27 Jahren starten ab 22,99 Euro.

Zum Start sind folgende Apps in den Pässen enthalten:

-->Chat-Pass: Facebook Messenger, Telegram, Threema, Viber, Vodafone Message+, WhatsApp
-->Social-Pass: Facebook, Instagram, Pinterest, Twitter
-->Music-Pass: Amazon Music Unlimited/Prime Music, Deezer, I Love Radio, Napster, Soundcloud, Tidal
-->Video-Pass: Amazon Prime Video, Netflix, Sky Go, Sky Ticket, Vevo, Vodafone GigaTV

--GigaDepot für nichtverbrauchtes Datenvolumen--

Der Mobilfunker Vodafone bietet weiterhin für seine Smartphone-Privatkunden
das GigaDepot "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/vodafone-Red" an.
Weiterhin gibt es neue Vodafone Red-Tarife mit 4 bis 50 Gigabyte Datenvolumen
bei einem Datenspeed von bis zu 375 Mbit/s bzw. 500 Mbit/s.

Ferner ist auch WiFi Calling nun ohne Aufpreis enthalten. So können Kunden
auch in unzureichend versorgten Gebäuden über das WLAN-Netz Telefon-Gespräche führen.

Und durch die Neuerung GigaDepot kann man als Telefonkunden seine ungenutzten
Datenpakete automatisch in den nächsten Abrechnungsmonat übertragen. Das ist
einzigartig im Postpay-Markt. Durch die Neuerung kann man zum Beispiel die mobile
Mehrnutzung in den Folgemonaten ganz flexibel ohne Mehrkosten ausgleichen.

--15 Euro sparen mit der GigaKombi und 10 GB Datenvolumen geschenkt--

Wenn man dann zum Beispiel einen bestehenden Vertrag mit einem weiteren
Vodafone-Produkt hat, kann man weitere Vorteile bekommen.  So kann man bis zu
15 Euro im Monat sparen und weitere 10 GB pro Monat für den Mobilfunk-Tarif an
Datenvolumen bekommen.

--WiFi Calling: Telefonieren, wo Mobilfunk nicht hinkommt--

WiFi Calling ist ebenfalls ab heute in allen neuen Red-Tarifen
enthalten. Damit können Vodafone-Kunden Telefonate in bester Qualität per WiFi
über ihre eigene Mobilfunk-Nummer führen. Das ist besonders praktisch, wenn
das Mobilfunk-Signal mal nicht stark genug ist, wie etwa in Kellern oder
Gebäuden mit besonders dicken Stahlbeton-Wänden. Denn durch die dicken
Außenmauern ist eine Verbindung zwischen Smartphone und Mobilfunknetz kaum
möglich.

So hat Vodafone WiFi Calling eingeführt, damit Kunden mit ihren Smartphones im
WLAN-Netz telefonieren können. Auch der Wechsel vom WLAN- ins LTE-Netz ist
ohne Unterbrechung möglich. Insgesamt sind im Netz von Vodafone schon rund 20
Smartphones WiFi Calling-fähig. Das sind mehr als in jedem anderen Netz in
Deutschland.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten Sie bei 
Vodafone "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Vodafone-Red" 
und in unsere Vodafone Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/vodafone-smartphone.html" Übersicht.


*****************************************************************
* mobilcom-debitel Tarife Preistipp: 1 GB Allnet-Flat im Vodafone D2-Netz für 7,99 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news20067.html

-->17.04.18 Zur Monatsmitte geht der Preiskampf bei den Handydiscountern
weiter. Daher können wir unseren Lesern wieder die billigsten Smartphone
Tarife präsentieren. So gibt es ab sofort im Online-Shop von Vitrado die
mobilcom-debitel Tarife erheblich verbilligt. So gibt es die Tarifaktion mit
einer 1 GB Allnet-Flat Tarif im gut ausgebauten Vodafone mit einer 1 GB
Daten-Flatrate für monatliche 7,99 Euro neben der Handy-Flatrate für Gespräche
in alle dt.Netze. Wir zeigen Ihnen -wie immer- alle Features bei der neuen
mobilcom-debitel Tarife Aktion auf.

--mobilcom-debitel 1 GB Allnet-Flat für 7,99 Euro--

Der Aktionstarif "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/mobilcom-1GBAllNetFlat" kostet in
den ersten 24 Monaten verbilligte 7,99 Euro statt 26,99 Euro. Dafür gibt es im
Gegenzug einen Tarif für mit einer schnellen 1 GB Daten-Flatrate bei einer
Geschwindigkeit von bis zu 21,6 Mbit/s.  Zusätzlich gibt es eine
Handy-Flatrate für Gespräche in alle dt.Mobilfunknetze und in das dt.Festnetz.
Für die SMS werden 19 Cent berechnet. Der Anschlusspreis beträgt 19,99 Euro

mobilcom-debitel Tarife in der Übersicht:

-->Vodafone Netz
-->Flat Internet 1.000 MB
-->mit bis zu 21,6 Mbit/s
-->Telefonie Allnet-Flat
-->Weltweite Hotspot Flat
-->EU-Roaming
-->Keine Datenautomatik
-->mtl. nur 7,99 Euro
-->19,99 Euro Anschlussgebühr

Weitere Infos erhalten Sie im
Online-Shop von Vitrado "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/mobilcom-1GBAllNetFlat" und 
im Vodafone "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/vodafone-smartphone.html" Vergleich.


*****************************************************************
* Preistipp iPhone7 Tarife: iPhone 7 für 1 Euro und 3 GB Blau All-In-Flat für mtl. 31,99 Euro/Eff. 8,03 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news20066.html

-->17.04.18 Für Liebhaber von iPhone Modellen haben wir zur Wochenmitte wieder
tolle iPhone 7 Tarife beim Handydiscounter Blau für wenig Geld gefunden.
Statt 41,99 Euro zahlen unsere Leser nun mtl. 31,99 Euro, weiterhin gibt es
Apples Smartphone für nur 1 Euro mit einer 3 GB Daten-Flatrate, effektiv
beträgt die Grundgebühr sogar nur 8,03 Euro. Ferner gibt es 25 Euro
Rufnummernbonus und der Anschlusspreis entfällt für unsere Leser. Wir zeigen
Ihnen die iPhone 7 Tarife, wie immer, mit allen Tarifeigenschaften auf.

--iPhone 7 Tarife mit Handy für 1 Euro mit 3 GB All-In-Flat Tarif für mtl. 31,99 Euro--

In Verbindung mit dem Tarif Blau All-In-Flat L
"https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/blau-iPhone7" gibt es das tolle
Smartphone iPhone 7 mit 32 GB Speicher für nur 1 Euro. Dabei zahlen unsere
Leser über die gesamte Vertragslaufzeit verbilligte 31,99 Euro statt 41,99
Euro und bekommen die iPhone 7 Tarife mit einer 3 GB Daten-Flatrate bei 21,6
Mbit/s. Hier gibt es eine keine Datenautomatik. Der Anschlusspreis entfällt
und es gibt 25 Euro Rufnummernbonus. Ferner gibt es eine Handy-Flatrate für
alle inländischen Netze inklusive. Auch ist eine SMS-Flatrate inklusive.

Gefunden haben wir das Angebot im Online-Shop von
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/blau-iPhone7" title="
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/blau-iPhone7" title="Zum Anbieter
surfen" . Die iPhone 7 Tarife Aktion wird dann auch nur solange Vorrat reicht laufen.

--iPhone 7 mit 32 GB Speicher im Wert von 550 Euro--

Die Preise für das Flaggschiff von Apple, dem iPhone 7 32 GB, liegen ohne einen Laufzeitvertrag laut
unserem iPhone 7 32 GB Preisvergleich "http://www.tarifrechner.de/iPhone-7-32-GB-preisid500.html"
aktuell um die 550 Euro (Stand: 17.04.2018 12 Uhr). 
Bei Amazon "http://amzn.to/2gc49gH" werden derzeit 550 Euro beim Versand aus Deutschland verlangt.


--Effektive Grundgebühr liegt bei monatlichen 8,03 Euro im Monat--

In der Summe zahlen unsere Leser für den Laufzeitvertrag 767,76 (24x31,99)
Euro plus 1 Euro Kaufpreis. Der Anschlusspreis von 29,99 Euro
entfällt. Abzüglich dem Wert des Smartphones von rund 570 Euro und 25 Euro
Rufnummernbonus, ergibt sich ein Überschuß von 192,76 Euro.  Daraus ergibt
sich eine effektive Grundgebühr von 8,03 Euro im Monat für unsere Leser. Im
Preisvergleich liegen effektive Grundgebühren mit einer 3 GB All-In-Flat von
unter 10 Euro im O2 Netz "https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2-3GBAllinflat/" immer im
Spitzenpreisvergleich.

--Apple mit iPhone 7 und iPhone 7 Plus vor--

Bei den neuen iPhone 7 und 7 Plus Modellen gibt es laut Apple ein
bahnbrechendes, neues Kamerasystemen. Ferner wurde auch die Akkuleistung der
Smartphones verlängert, so dass man eine längere Nutzungsdauer hat, ohne die
Ladestation aufzusuchen.

--Kamerasysteme mit optischen Bildstabilisierung--

Bei dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus gibt es nun eine 12-Megapixel Kamera mit
einer optischen Bildstabilisierung. Immerhin ist dieses bei der Größe schon
sehr bemerkenswert. Denn wer ein Kameraobjektiv mit einem Bildstabilisator hat,
weiss welche Grösse und Raum der Bildstabilisator hat.

Eine größere 1.8 Blende und ein Objektiv mit sechs Elementen ermöglichen
hellere, detailreichere Fotos und Videos und eine breite Farberfassung sorgt
für lebendigere, differenziertere Farben. iPhone 7 Plus kommt mit der gleichen
12-Megapixel Weitwinkelkamera wie iPhone 7 und bietet zusätzlich eine
12-Megapixel Kamera mit Teleobjektiv, die im Zusammenspiel einen zweifachen
optischen Zoom und einen bis zu zehnfachen digitalen Zoom für Fotos bieten.

Zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr werden die dualen 12-Megapixel
Kameras außerdem einen neuen Schärfentiefe-Effekt ermöglichen, für den sie auf
beide Kameras des iPhone 7 Plus bei der Aufnahme von Bildern
zurückgreifen. Eine ausgeklügelte Technologie mit Machine Learning trennt den
Hintergrund vom Vordergrund, um im Ergebnis verblüffende Portraits zu
erhalten, die vormals ausschließlich mit DSLR-Kameras möglich waren.

Ferner gibt es einen neuen, von Apple entwickelten Bildsignalprozessor, der
mehr als 100 Milliarden Prozesse auf einem einzigen Foto in gerade einmal 25
Millisekunden verarbeitet. Auch gibt es eine 7-Megapixel FaceTime HD Kamera
mit breiter Farberfassung.

--Mehr Leistung und Batterielaufzeit--

Der neue speziell entwickelte Apple A10 Fusion Chip hat eine neue Architektur,
und ihn zum leistungsstärksten Chip in einem Smartphone macht.  Die CPU des
A10 Fusion hat jetzt vier Kerne. Sie integriert nahtlos zwei im Verhältnis zu
iPhone 6 doppelt so schnelle High-Performance-Kerne mit zwei
Hocheffizienz-Kernen, die in der Lage sind mit gerade einmal einem Fünftel der
Energie der High-Performance Kerne auszukommen.

Die Grafikleistung ist mit bis zu dreifacher Geschwindigkeit im Vergleich mit
iPhone 6 ebenfalls höher, bei gleichzeitig gerade einmal dem halben
Energieverbrauch, wodurch eine neue Qualität bei Gaming und professionellen
Apps erreicht wird.

--iPhone 7 mit bis zu 450 Mbit/s--

Beide Phones unterstützen bis zu 25 LTE-Frequenzbänder für ein weltweites
Roaming und LTE Advanced bis zu 450 MBit/s für dreifach schnellere Datenraten
als beim iPhone 6. Für Kunden in Japan wird iPhone jetzt auch die führende
kontaktlose Technologie FeliCa unterstützen, um die Nutzung von Kredit- und
Prepaid-Karten zu ermöglichen, darunter auch bei den Inlandsnetzwerken iD und
QuicPay, sowie bei Suica, dem in Japan vorherrschenden Transitpass von JR
East, dem weltweit größten Nahverkehrsbetreiber.

--Blau All-In- Flat L für 14,99 Euro--

Den Blau All-In-Flat L "https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/blau-allnetflat" > Smartphone
Tarif gibt es auch ohne ein neues Smartphone. Dann werden monatliche 14,99
Euro verlangt. Der Anschlusspreis entfällt. Der Aufpreis beträgt aber hier nur
17 Euro x24 Monate, so dass man rein rechnerisch für 408 Euro Aufpreis ein
tolles Smartphone im Wert von 570 Euro bekommt. Preisfüchse würden daher das
Angebot mit Smartphone kaufen und das iPhone 7 als Neugerät für rund 550 Euro
zum Beispiel bei Ebay an den Mann/Frau bringen können.

--Weitere Smartphones mit All-In-Flat Tarif ab mtl. 14,99 Euro--

Ferner gibt es auch weitere
"https://www.telefontarifrechner.de/smartphonetarife/Smartphone-Tarife-mit-0Min-0SMS-GB-Mbit-Anbieter99-Netz32-15Mobilnetz-Blau-Anschluss"
verbilligt, wie zum Beispiel das Galaxy A5
"https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/blau-GalaxyA5" und das LG Q6
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/blau-LGQ6" für 1 Euro Zuzahlung mit dem 3 GB All-In-Flat Tarif von Blau.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten
Sie bei Blau "https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/blau-iPhone7"
und in unsere iPhone 7 Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/iphone7.html" Übersicht.

*****************************************************************
* Telekom Netzausbau: Schnellerer Glasfaserausbau dank Trenching in Schleswig-Holstein
  http://www.telefontarifrechner.de/news20064.html

-->17.04.18 Die dt. Telekom setzt den Netzausbau des Breitbandgeschäfts in
Deutschland mit Glasfaser weiter fort. Dabei setzt die Telekom das moderne
Trenching-Verfahren in Schleswig-Holstein ein, womit ein schneller Ausbau
ermöglicht wird. Die Telekom spricht von einem vierfachen Ausbaugewinn bei der
Geschwindigkeit. Ferner werden die Anlieger bei den Ausbauarbeiten nicht so
stark belästigt, wie bei den Baggerarbeiten. Wie langsam der Netzausbau
vorankommt, sieht man auch beim Zweckverband Plön in Schleswig Holstein. Hier
sind die potentiellen Kunden schon mehr als verärgert, zumal schon mit Pepcom
Telefon-Verträge abgeschlossen worden sind und die Bagger noch weit weg sind.

--Schnellerer Glasfaserausbau dank Trenching in Schleswig-Holstein--

Bei dem Trenching werden mittels Frästechnik schmale Gräben und Schlitze in
den Asphalt eingebracht. Die Telekom hat das Trenching-Verfahren jetzt zum
ersten Mail in Schleswig-Holstein eingesetzt. Das Unternehmen Telekom baut das
Gewerbegebiet in Kiel-Altenholz aus, das auch als Teichkoppel bekannt ist, und
nutzt Trenching um die Glasfaserkabel in der Erde zu verlegen.

Diese Verlegemethode beansprucht nur wenig Platz, ist rund viermal schneller
als übliche Verfahren und ermöglicht eine schnelle Fertigstellung von
Glasfasertrassen, Tiefbau entfällt an vielen Stellen. Wegen der kürzeren
Ausbauzeit wird die Beeinträchtigung durch Baustellen für Unternehmen und Anwohner minimiert.

Für viele Gemeinden und Städte ist das Trenching noch neu und nicht wenige
stehen dem Verfahren abwartend gegenüber. Die Kieler Gemeinde Altenholz war
aber aufgeschlossen, hat die Vorteile für das Gewerbegebiet im Blick gehabt
und dem Trenching in der Teichkoppel schnell zugestimmt.

--Zweckverband Plön hinkt seinen Netzausbau Terminen hinterher--

So findet derzeit der Netzausbau im Zweckverband Plön in Schleswig Holstein
durch die Bagger statt. Dabei ist aber festzustellen, dass die Ausbauarbeiten
durch die Fachfirmen derzeit erheblich hinterher hinken. So sollten die ersten
Anschlüsse schon zeitnah im Jahr 2017 laut der Presseerklärung des
Zweckverbandes Plön erfolgen. Mittlerweile kann man bei der Ausbauübersicht
aber nur Terminverschiebung bzgl. Fertigstellung in den Ortsteilen nach hinten
feststellen. Dann sollten die ersten Ortsteile schon im April im Ausbaugebiet
Eins erschlossen sein, nun vielleicht erst im Juni.

So werden wohl im Sommer die ersten Ortsteile im Zweckverband Plön erschlossen
sein. Dabei gibt es aber immerhin 4 Ausbaugebiete, und noch kein Ortsteil im
ersten Ausbaugebiet ist fertiggestellt. Zuerst war es wohl nur ein Spass, zu
behaupten, man wird eher die 5G Netze von der Telekom und Vodafone nutzen
können, als bis der letzte Haushalt beim Zweckverband Plön Glasfaseranschluss
hat.  Mittlerweile braucht man nur Hochrechnungen anstellen, und der letzte
Haushalt wird im Jahr 2021 angeschlossen (1 Jahr Ausbauzeit pro Abschnitt mit
Baubeginn im Herbst 2017), wenn der Ausbau weiterhin in dem "Schneckentempo"
im Zweckverband Plön weitergeht. Das neue 5G Netz mit Datenraten im
zweistelligen Gigabit Raten soll dabei schon im Jahr 2020 starten. Wer wird
schneller sein?

Durch das Trenching wird aber alles schneller.
Getrencht wird entweder auf dem Bürgersteig oder direkt auf der Straße. Beim
Arbeiten auf einem Bürgersteig wird im ersten Schritt die bestehende
Oberfläche zum Beispiel Pflastersteine abgetragen. Anschließend wird ein
Schlitz von zwei bis sechs Zentimeter Breite und etwa zehn bis 25 Zentimeter
Tiefe in die Straße oder den Bürgersteig gefräst.

Der dabei entstehende Aushub wird mit einem Saugbagger abgepumpt und
griffbereit in einem speziellen Mini-Laster in der Nähe der Trenching-Strecke
geparkt. Dort wird der Aushub in der Zwischenzeit mit Wasser und Fließmittel
gemischt und als Flüssigboden vorbereitet.

Im letzten Ausbau-Schritt kommt der abgetragene Aushub wieder ins Spiel. Der
präparierte Flüssigboden wird mittels eines beweglichen Rohres als Füllung
zurück in den Schlitz gepumpt. Wenn die Masse ausgehärtet ist, wird die
ursprüngliche Oberfläche bearbeitet beziehungsweise wiederhergestellt. Beim
Asphalt wird die Deckschicht abgefräst und der Asphaltfeinbelag mit Fugenband
eingebaut. Bei einem Bürgersteig wie zum Beispiel in Kiel-Altenhagen werden
die Pflastersteine abschließend wieder verlegt.

"Wir nutzen jede Chance, um den Breitbandausbau in Deutschland voran zu
bringen. Das Trenching-Verfahren bietet hierbei eine ideale Möglichkeit den
Unternehmen und Privathaushalten so rasch wie möglich einen schnellen und
zukunftssicheren Internetanschluss zur Verfügung zu stellen und die Glasfaser
noch näher zum Kunden zu bringen", sagt Günter Meier, Leiter
Infrastrukturvertrieb Nord bei der Telekom. 

Im Gewerbegebiet Teichkoppel wird die Telekom rund 8.000 Meter Glasfaser
verlegen, 1.000 Meter dabei trenchen sowie zwei Netzverteiler aufstellen und
mit modernster Technik ausstatten. Dadurch werden knapp 40 Unternehmen und
Gewerbetreibende ab dem 3. Quartal 2018 ein reines Glasfasernetz mit
symmetrischen Bandbreiten bis 1 GBit/s im Download nutzen können.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten
Sie bei der Telekom Aktion "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-MagentaZuhause"
und bei unserer Telekom Festnetzanschluss "http://www.internettarifrechner.de/flatrate/telekom/" Übersicht.

*****************************************************************
* Preistipp: 100 Euro Reisegutschein, Huawei P9 Lite mit 2 GB Allnet-Flat für 9,99 Euro/Eff. 5,36 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news20063.html

-->17.04.18 Auch zur Monatsmitte haben wir wieder verbilligte mobilcom-debitel
Tarife gefunden. Dabei gibt es einen 100 Euro Reisegutschein und einem
verbilligtem Huawei P9 Lite mit einem 2 GB Allnet-Flat Tarif im Vodafone
Netz. So gibt es den schnellen 2 GB Allnet-Flat Tarif mit 42 Mbit/s im
Vodafone für nur monatliche 9,99 Euro statt 31,99 Euro. Die mobilcom-debitel
Tarife Aktion gab es auch schon mal letzten Monat. Ferner bekommen unsere
Leser bei der Tarifaktion einen 100 Euro Reisegutschein und ein verbilligtes
Smartphone. Die mobilcom-debitel Tarife Aktion gibt es dann aber immer wieder
nur für kurze Zeit.

--Mobilcom-Debitel Tarife mit 2 GB Allnet-Flat im Vodafone-Netz für 9,99 Euro--

So gibt es den mobilcom-debitel Tarif Vodafone comfort Allnet
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/modeo-Aktion" mit einer 2 GB
Daten-Flatrate für unter 10 Euro im Monat. Der Tarif kostet nun monatliche
9,99 Euro statt 31,99 Euro. Ferner gibt es nun eine 2 GB Daten-Flatrate bei 42
Mbit/s dazu. Zusätzlich gibt es eine Handyflatrate für Gespräche in alle
dt.Netze dazu, die SMS kostet 19 Cent. Der Anschlusspreis beträgt ermäßigte
19,99 Euro statt 39,99 Euro.

--100 Euro Reisegutschein mit Tarif--

Ferner bekommen unsere Leser bei der Tarifaktion einen 100 Euro
Reisegutschein. Der Reisegutschein ist ein Holiday-Check Reise Gutschein,
welchen man innerhalb von 2-3 Wochen nach Vertragsaktivierung per Email
bekommt.

Gefunden haben wir die verbilligten mobilcom-debitel Tarife
im Online-Shop von modeo "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/modeo-Aktion". 
Die Aktion läuft dann auch nur für kurze Zeit.

--Huawei P9 lite im Wert von rund 180 Euro--

Immerhin kostet das Huawei P9 lite aktuell in unserem Huawei P9 lite
Preisvergleich "http://www.tarifrechner.de/Huawei-P9-lite-preisid149.html" als
16 GB Version bei billigsten Händlerangeboten rund 180 Euro (Stand 17.04.2018
12 Uhr).  Die billigsten Angebote liegen derzeit bei Amazon
"http://amzn.to/2FPCsMe" bei 180 Euro beim Versand aus Deutschland.

--Effektive Grundgebühr liegt bei monatlichen 5,36 Euro im Monat--

In der Summe zahlen unsere Leser für den Laufzeitvertrag 239,76
(24x9,99)Euro. Der Anschlusspreis beträgt 19,90 Euro. Abzüglich des
Kaufpreises von 49 Euro und dem Wert von des Smartphones von rund 180 Euro
ergibt sich ein Überschuß von 128,66 Euro. Mit dem 100 Euro Reisegutschein,
wären es dann sogar nur 28,66 Euro, welchen wir aber in der Berechnung nun
nicht eingebracht haben. Daraus ergibt sich eine effektive Grundgebühr von
5,36 Euro im Monat für unsere Leser.  Im Preisvergleich liegen effektive
Grundgebühren mit einer Vodafone 2 GB Allnet-Flat Tarif
"https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Vodafone-2GBAllnetflat/" unter 10
Euro immer im Spitzenpreisvergleich.

--Huawei P9 lite Modell mit 5,2-Zoll-Display--

Das neue Huawei P9 lite Modell von Huawei hat wieder ein beeindruckendes,
optisches Design mit eleganten Kurven. Dabei gibt es viel Ausstattung ,
hochwertiges Aluminium und ein leuchtendes 5,2-Zoll-Display zum günstigen
Preis.

Die Hauptkamera auf der Rückseite des Smartphones hat eine tolle 12 Megapixel
Auflösung, die Selfie-Kamera auf der Vorderseite arbeitet mit 8 Megapixeln. 

Ferner gibt es auch hier einen Fingerabdruck-Sensor zum sichern der Daten.
Dabei kommt das Huawei P9 lite gleich mit dem Android 7.0 daher.
So gibt es auch eine großen Auswahl an Apps im Google Play Store.

Das kompakte Handy-Modell hat auch ein leistungsfähiges Display an Bord. Auf
5,2 Zoll Bildschirmdiagonale findet die Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080
Pixeln Platz. Was den Prozessor angeht, hat Huawei gegenüber dem
Vorgängermodell natürlich deutlich aufgerüstet. Der Kirin 655 verfügt über
acht Kerne, die mit 2,1 GHz und 1,7 GHz getaktet sind. Auch der
Arbeitsspeicher wurde auf 3 GB erweitert. 

Damit ist das neue Huawei P9 lite ein Allzweck-Handy zum günstigen Preis.
Das Smartphone liefert ein gutes 5,2-Zoll Display mit hoher Auflösung
mit einem schnellen Prozessor, viel Arbeitsspeicher und einem Fingerabdrucksensor
bis zu einer tollen 12-Megapixel-Kamera.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten Sie bei modeo "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/modeo-Aktion"
und in unsere Smartphone Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/smartphone.html" Übersicht.

*****************************************************************
| -- Preistipp Telekom-Netz: Freenetmobile 2 GB All-In-Flat für 9,99 Euro
|
| 25 Euro Rufnummernbonus
| Handy-Flatrate ins dt.Mobilfunknetz
| Handy-Flatrate ins dt.Festnetz
| SMS-Flatrate
| 2 GB Daten-Flat bei 25 Mbit/s
| 0 Euro Anschlusspreis bis 23.April
|
|----- Aktionstarif: Jetzt, Buchen und Sparen!----------
|
| Weitere Infos erhalten Sie unter:
| http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/freenetmobile
| 
------------------------------Anzeige---------------------------- 

*****************************************************************
* Samsung bestätigt Telefonie Probleme beim Galaxy S9 und S9 Plus
  http://www.telefontarifrechner.de/news20062.html

-->17.04.18 Bei den neuen Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus Geräten haben
sich in den Foren die Hinweise verdichtet, dass es erhebliche Probleme beim
Telefonieren mit den neuen Top-Smartphones gibt. Mittlerweile hat der
Hersteller Samsung dieses Problem dann auch bestätigt. Allerdings gibt es noch
keine Lösung, da auch derzeit der Hersteller nicht weiss, warum das Problem
auftaucht.

--Neues Galaxy S9 mit Telefon-Probleme--

Ein super teures Smartphone mit dem man nicht Telefonieren kann, klingt nach
einem neuem Super-Gau bei Samsung. Zuletzt gab es den Gau mit explodierenden
Akkus, wo sogar die Sicherheit von Flugzeugen gefährdet war, nun gibt es beim
800 Euro und 900 Euro Modell Telefon-Probleme. Daher sagten viele Verbraucher
sicherlich "Danke" bei Samsung.

Daher denken wohl viele Hersteller, ein Handy sollte nicht mehr so oft zum
Telefonieren benutzt werden, Samsung macht es vor. Der Fehler ist leider dabei
durch schlechte und unzureichende Test beim Hersteller entstanden. Schlimmsten
falls, landen wieder alle Geräte beim Hersteller.

So haben erst Support-Mitarbeiter von Samsung in Polen Probleme mit der
Anrufannahme auf den beiden Smartphone-Modellen bestätigt. Das jeweils
genutzte Mobilfunknetz scheidet als Ursache für die Probleme aus. In
Deutschland und anderen Ländern wollte man sich die Peinlichkeit wohl nicht
eingestehen.

Immerhin berichten Galaxy S9 Nutzer in europäischen Ländern, dass bei ihren
Telefonaten jeweils während der ersten 20 Sekunden der Gesprächspartner stumm
geschaltet sei. Ferner gibt es Unterbrechungen beim Telefonieren.  Auch gab es
bei Samsung schon ein Software-Update, allerdings gab Samsung dem
Telefon-Problem keine Bedeutung.

--Samsung Galaxy S9 64 GB im Wert von 710 Euro--

Aktuell liegen die Preise in unserem Galaxy S9 Preisvergleich
"https://www.tarifrechner.de/Galaxy-S9-64-GB-preisid690.html" um die 775 Euro
Marke (Stand 17.04.2018 8 Uhr), die UVP des Herstellers beträgt 849 Euro.  Bei
Amazon "http://amzn.to/2FCQwVJ" werden derzeit 707 Euro beim Versand aus
Deutschland verlangt.

--Mehr Prozessor Power sorgt für gigantische Rechenleistung--

In Deutschland werden die Samsung Galaxy S9 Modelle mit dem neuen Prozessor
Exynos 9810 betrieben. In ersten Benchmark-Tests hatte die neue CPU den
Qualcomm Snapdragon 845 deutlich distanzieren können. Hingegen kommen die
Qualcomms Chips in anderen Ländern beim Galaxy S9 zum Einsatz.

Ansonsten gibt es den bekannten Fingerabdrucksensor unter der Kamera und eine
Doppel-Kamera beim Galaxy S9 Plus-Modell. Ansonsten gibt es nicht viel an
optischen Neuerungen. Beim kleineren S9 mißt der Amoled-Bildschirm 5,8 Zoll,
beim S9-Plus Modell sind es 6,2 Zoll. Die Auflösung beider Displays beträgt
1440 x 2960 Pixel, das Format ist 18,5:9.

Der Arbeitsspeicher des Galaxy S9 ist 4 Gigabyte groß, das Plus Modell hat 6 GB.
Der interne Speicher ist 64 Gigabyte groß und kann mit microSD-Karten
erweitert werden, das Plus Modell gibt es ferner auch mit 256 Gigabyte.

Die Akkus haben Kapazitäten von 3000 und 3500 Milliamperestunden. Das
Betriebssystem ist Android 8, ergänzt mit der Benutzeroberfläche Experience
9.0.

Damit man dann wieder einen Überblick über die Abmessungen hat, hier nun die
genauen Masse. Das Samsung Galaxy S9 mißt 147,7 x 68,7 x 8,5 Millimeter und wiegt 163 Gramm,
das Plus-Modell kommt auf 158,1 x 73,8 x 8,5 Millimeter und 189 Gramm. Die
Geräte sind nach IP68 staub- und wasserdicht und haben Klinkenbuchsen.

Wie schon vorab bekannt wurde, setzt der Hersteller Samsung den Schwerpunkt in diesem Jahr auf seine
Kameras. So haben beide Modelle eine 12-Megapixel-Hauptkamera mit optischem
Bildstabilisator und zwei unterschiedlichen Blendenöffnungen mit einmal F/1.5 und F/2.4.
Dabei kann die Blende nun gesteuert werden. Das Plus.Smartphone hat eine zweite optisch stabilisierte
12-Megapixel-Kamera mit Blende F/2.4. 

Als Frontkamera kommt eine 8-Megapixel-Kamera zum Einsatz, welche eine Blende
von F/1.7 hat über einen Autofokus verfügt. Auch hier gibt es einen
Iris-Scanner wie beim Galaxy S8. Daher kann vielleicht über eine 
3D-Gesichtserkennung wie bei der True-Depth-Kamera vom iPhone X spekuliert werden.

Durch die neue Rechenleistung gibt es dann auch eine Gesichtserkennung und
Nutzer können animierte Emojis, welche den Nutzer ähnlich sein sollen.
Insgesamt sind 18 verschiedene Gesten möglich.

Die neuen iPhone 8 Modelle glänzen durch einen super tollen Klang. Dieses soll
nun auch bei den Top-Smartphones Samsung Galaxy S9 und S9 Plus sein. Die
Geräte haben Stereo-Lautsprecher von AKG, die auch die Ohrhörer liefern, mit
denen sogar Surround Sound möglich sein soll.

Weitere Infos zu den derzeitigen Galaxy S9 Angeboten erhalten
Sie auch bei unserem Galaxy S9 Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/galaxys9.html" Vergleich.

*****************************************************************
* Spartipp Galaxy S8 Tarife: 2 GB Vodafone Allnet-Flat für mtl. 21,99 Euro/Eff. 2,03 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news20061.html

-->16.04.18 Auch in der neuen Woche gibt es die Samsung Galaxy S8 Tarife
wieder erheblich verbilligt mit ordentlichem Datenspeed von 42,2 Mbit/s. So
gibt es das Top-Smartphone Galaxy S8 mit Vertrag mit einer 2 GB Allnet-Flat
bei einem Datenspeed von maximal 42 Mbit/s schon für monatliche 21,99 Euro im
Vodafone Netz. Mit der neuen Galaxy S8 Tarife Aktion bekommen unsere Leser ein
Smartphone im Wert von 500 Euro, effektiv beträgt die mtl. Grundgebühr nur
2,03 Euro. Die Aktion läuft dann solange Vorrat reicht.

--Galaxy S8 Tarife für mtl. 21,99 Euro bei 1 Euro Zuzahlung--

Bei dem Preishammer mit dem Samsung Galaxy S8
"https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Logitel-2GBGalaxyS8" zahlen
unsere Leser für Samsungs Smartphone-Modell Galaxy S8 mit 64 GB Speicher
einmalige 1 Euro, für den Preistipp Smartphone Tarif mit Comfort Allnet
Telekom werden nun verbilligte 21,99 Euro verlangt.

Bei dem Comfort Allnet Vodafone
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Logitel-2GBGalaxyS8" Tarif
bekommen unsere Leser eine Menge an Leistungen.  Es gibt eine Telefon-Flatrate
für Gespräche in das nationale Mobilfunknetz und in das dt.Festnetz. Ferner
hat der Tarif eine 2 GB Daten-Flatrate mit einer maximalen Geschwindigkeit von
bis zu 42 Mbit/s. Für die SMS werden 19 Cent verlangt.

Gefunden haben wir das Angebot im Online-Shop von Logitel
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Logitel-2GBGalaxyS8".  Der
Anschlusspreis beträgt ermäßigte 19,99 Euro. Die Aktion läuft solange Vorrat
reicht.

Galaxy S8 Tarife in der Übersicht:

-->Vodafone Netz
-->2 GB Internet-Flatrate mit bis zu 42,2 Mbit/s
-->Allnet-Flatrate in alle dt. Mobilfunknetze, sowie ins dt. Festnetz
-->EU-Roaming inklusive
-->mtl. nur 21,99 Euro
-->19,99 euro; Anschlussgebühr
-->1 Euro Kaufpreis für das Samsung Galaxy S8

--Samsung Galaxy S8 64 GB im Wert von 500 Euro--

Die Preise für das neue Flaggschiff von Samsung, dem Galaxy S8, liegen ohne
einen Laufzeitvertrag laut
unserem Samsung Galaxy S8 Preisvergleich "https://www.tarifrechner.de/Galaxy-S8-64-GB-preisid490.html"
bei der 64 GB Version bei den Händlerangeboten um die 500 Euro Marke (Stand 16.04.2018 12 Uhr).
Bei Amazon "http://amzn.to/2ifmBbJ" rel="nofollow" werden derzeit 494 Euro verlangt.

--Effektive Grundgebühr liegt bei monatlichen 2,03 Euro im Monat--

In der Summe zahlen unsere Leser für den Laufzeitvertrag 527,76 (24x21,99) Euro plus
1 Euro Kaufpreis. Der Anschlusspreis beträgt 19,99 Euro. Abzüglich dem Wert des
Smartphones von rund 500 Euro, ergibt sich ein Überschuß von 49,75
Euro. Daraus ergibt sich eine effektive Grundgebühr von 2,03 Euro im Monat für unsere Leser. 

Im Preisvergleich liegen effektive Grundgebühren mit einer Vodafone 4 GB
Allnet-Flat Tarif
"http://www.telefontarifrechner.de/smartphonetarife/Smartphone-Tarife-mit-99999Min-0SMS-4GB-0Mbit-Anbieter99-Netz32-2Mobilnetz-0-Anschluss"
von unter 15 Euro dann auch immer im Spitzenpreisvergleich.

--Samsung Galaxy S8 mit mehr Performance--

So gibt es beim Galaxy S8 eine leichte Verbesserung bei den genutzten Chips
bekommen, so dass die Performance leicht steigt. Ferner ist das neue
Smartphone, wie erwartet, randlos. Dabei hat Samsung die Ränder so klein wie
möglich gehalten und Home-Button verschwindet. Dafür wird seitlich am Gerät
ein zusätzlicher Knopf plaziert, der den neuen Sprachassistenten Bixby steuern
soll. Allerdings wird die Sprachsteuerung Bixby bei der Auslieferung nicht verfügbar sein.

Weiterhin haben die eingebauten Kameras nur eine Auflösung von 12 Megapixel
aber mit einer höheren Lichtempfindlichkeit. Zu wünschen wäre allerdings auch eine höhere
Auflösung, wie beim Galaxy A5 (2017) mit 16 Megapixeln.

Beide Smartphone Modelle, das Samsung Galaxy S8 und das Galaxy S8+, verfügen
über ein Quad HD+ Super AMOLED Edge-Display, das beim S8 5,8 Zoll (14,7 cm)
und beim S8+ 6,2 Zoll (15,7 cm) groß ist.

Ferner sind beide Geräte dank IP68-Zertifizierung bestens vor Staub und Wasser
geschützt. Ein Iris-Scanner erhöht zudem die Sicherheit beim Entsperren der
Smartphones und schützt vor fremden Zugriffen. Darin ist eine biometrische
Identifikationstechnologie verbaut, die mit Hilfe eines Abstands- und
Helligkeitssensors sowie mit Infrarot-LED und Frontkamera den Nutzer anhand
dessen Iris identifiziert.

Sowohl das Samsung Galaxy S8 als auch das S8+ verfügen über einen internen
Speicherplatz von 64 GB, der dank Steckplatz für eine microSD-Karte um bis zu
256 GB erweiterbar ist. In beiden Samsung-Flaggschiffen ist ein schneller
Exynos 8895 Octa-Core-Prozessor verbaut, als Arbeitsspeicher stehen jeweils 4
GB RAM zur Seite. Der Akku des Samsung Galaxy S8 ist 3.000 mAh und beim
Samsung Galaxy S8+ 3.500 mAh groß.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten
Sie bei Logitel "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Logitel-2GBGalaxyS8"
und bei unserem Galaxy S8 Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/galaxys8.html" Vergleich.


*****************************************************************
* 50 Prozent Sparaktion und Anschlusspreis sparen--Freenetmobiles 2 GB All-In-Flat Tarif für 9,99 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news20060.html

-->16.04.18 Zum Wochenstart gibt es die Freenetmobile Tarife mit einer
All-In-Flatrate im Rahmen einer Tarifaktion bis zum kommenden Montag, dem
23.April, ohne einen Anschlusspreis von 19,99 Euro. Weiterhin gibt es die
Freenetmobile Tarife mit einem Preisrabatt von bis zu 50 Prozent auf die
mtl. Grundgebühr bei den Tarifen im Vodafone und Telekom Netzfür unsere
Leser. So gibt es zum Beispiel den Freeflat 2000 Smartphone Tarif im Telekom
Netz für verbilligte 9,99 Euro statt 19,99 Euro im Monat bei einem Daten-Speed
von 25 Mbit/s. Zusätzlich gibt es die Handy-Flatrates mit einem
Rufnummernbonus von 25 Euro.

--Freenetmobile Tarife mit 2 GB All-In-Flat für 9,99 Euro--

Bei dem Smartphone Tarif All-In-Flat
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Freenetmobile" im schnellen D-Netz
von der Telekom bekommen unsere Leser eine Handy-Flatrate für Gespräche in das
nationale Mobilfunknetz und eine Telefon-Flatrate für Gespräche ins deutsche
Festnetz. Auch haben die Freenetmobile Tarife eine SMS-Flatrate ist
inklusive. Ferner gibt es nun eine 2 GB Daten-Flatrate statt eine 1 GB
Datenflatrate bei einer Datenrate von bis zu 25 Mbit/s.

Im Rahmen der Tarifaktion zahlen unsere Leser im Monat nur 9,99 Euro statt
19,99 Euro an Grundgebühren. Die Anschlussgebühr für den All-In-Flat Tarif
beträgt 19,99 Euro, im Rahmen der neuen Tarifaktion entfällt der
Anschlusspreis. Bei einer Rufnummernmitnahme gibt es weitere 25 Euro
Wechselbonus. In der Summe bekommen unsere Leser dir Freenetmobile Tarife mit
einem Preisvorteil von 285 Euro.

Freenetmobile Tarife mit 2 GB All-In-Flat in der Übersicht:

-->2 GB Datenflat mit 25 Mbit/s 
-->mtl. nur 9,99 Euro statt 19,99 Euro
-->Telefon-Flatrate und SMS-Flatrate
-->Telekom D-Netz
-->25 Euro Rufnummernbonus 
-->Preisgarantie auch nach 24 Monaten

--3 GB All-In-Flat mit SMS-Flat für 11,99 Euro--

Wer mehr Datenvolumen braucht, kann dieses für monatliche 2 Euro Aufpreis im
Monat tun. Dann kostet der 3 GB All-In-Flat Tarif nur 11,99 Euro statt 24,99
Euro. Auch hier gibt es den Datenspeed mit bis zu 21 Mbit/s. Auch hier ist
eine SMS-Flatrate inklusive.

Hier sparen unsere Leser 312 Euro an der Grundgebühr, ferner entfällt der
Anschlusspreis und es gibt auch hier 25 Euro Rufnummernbonus.

Freenetmobile Tarife mit 3 GB All-In-Flat in der Übersicht:

-->3 GB Datenflat mit 21,6 Mbit/s 
-->mtl. nur 11,99 Euro statt 24,99 Euro
-->Telefon-Flatrate und SMS-Flatrate
-->Vodafone D2-Netz
-->25 Euro Rufnummernbonus
-->Preisgarantie auch nach 24 Monaten

--4 GB All-In-Flat mit SMS-Flat und 42 Mbit/s Speed für 14,99 Euro--

Für noch mehr Daten-Power gibt es nun auch eine 4 GB All-In-Flatrate
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Freenetmobile" bei monatlichen
14,99 Euro statt 34,99 Euro. Hier erhöht sich die Datenrate von 21 auf 42
Mbit/s im schnellen Vodafone D2-Netz mit einer 4 GB Daten-Flatrate. Hier liegt
die Ersparnis dann sogar bei 480 Euro bei der Grundgebühr. Ferner entfällt der
Anschlusspreis und es gibt 25 Euro Rufnummernbonus dazu. Insgesamt bekommen
unsere Leser hier einen Preisvorteil von rund 525 Euro.

Die Freenetmobile Tarife werden immer im Vodafone D2-Netz realisiert und es
gibt die Tarife auch mit einer monatlichen Laufzeit statt einem 24
Monatsvertrag. Dann fallen jeweils 2 Euro im Monat an Mehrkosten an. Auch hier
entfällt der Anschlusspreis im Rahmen der Tarifaktion, und spart so jeweils
29,99 Euro.

Freenetmobile Tarife mit 4 GB All-In-Flat in der Übersicht:

-->4 GB Datenflat mit 42,2 Mbit/s 
-->mtl. nur 14,99 Euro statt 34,99 Euro
-->Telefon-Flatrate und SMS-Flatrate
-->Vodafone D2-Netz
-->25 Euro Rufnummernbonus
-->Preisgarantie auch nach 24 Monaten

Weitere Infos erhalten Sie im Internet bei 
Freenetmobile "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Freenetmobile"
und in unsere 
"https://www.telefontarifrechner.de/smartphonetarife/Smartphone-Tarife-mit-0Min-0SMS-GB-Mbit-Anbieter99-Netz32-15Mobilnetz-Freenetmobile-Anschluss" 
Übersicht


*****************************************************************
* Spartipps Telefonieren: Handytarife ab 1,49 Ct/Min., Inland ab 0,49 Ct/Min., Callthrough für 3,9 Ct/Min,
  http://www.telefontarifrechner.de/news20059.html

-->16.04.18 Zum Start in die neue Woche gibt es wieder viele verbilligte Call
by Call und Callthrough Telefontarife. So kann man weiterhin die Call by Call
Telefontarife sehr billig in dieser Woche bekommen. Auch sind die Callthrough
Tarife für Gespräche ins nationale Handynetz weiterhin für nur 3,9 Ct/Min. zu
haben. So spart man schon mal 80 Prozent gegenüber dem Telefonanbieter. Dabei
gibt es die billigsten Telefontarife dieses mal ab 0,49 Ct/Min. So gibt es die
Spartarife fürs Billiger Telefonieren in das Fest- und Handy-Netz über unsere
Tarifrechner für Call-by-Call und Callthrough erneut sehr günstig. Auch die
Handytarife bei den Inlandsgesprächen gibt es wieder ab 1,49 Cent/Min. beim
billiger telefonieren.

--Telefontarife zum Wochenstart für 0,49 Cent pro Minute--

Bei den Call by Call Inlandsgesprächen
"http://www.telefontarifrechner.de/call-by-call/" gibt es in dieser Woche beim
Anbieter eStart mit der Einwahlnummer 01095 wieder die besten Spartarife. Hier
werden tagsüber nur 0,49 Cent pro Minute verlangt. Ab 18 Uhr sind es dann aber
4,9 Cent pro Minute.

Weiter geht es dann mit atellio GmbH und der Einwahlnummer 01094. Der Anbieter
verlangt rund um die Uhr an Werktagen nur 0,70 Ct/Min. bei den
Inlandsgesprächen. Ab 18 Uhr ist dann MyShop Services mit der Einwahlnummer
010049 am billigsten. Hier werden am Abend nur 0,50 Ct/Min. verlangt.

--Billige Telefontarife beim Callthrough--

Callthrough Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/callthrough" ohne
Anmeldung werden in der Regel durch die kostenpflichtigen Einwahlnummern in
der Form 01801-xx, 01803-xx und 01805-xx zur Verfügung gestellt. Diese
Tarifform können auch alle Kunden von den Telekom-Mitkonkurrenten
nutzen. Damit zahlt der Kunde direkt über seinen Telefonanbieter und
Telefonrechnung. Folgende Kosten fallen an: 01801-xx 3,9 Ct/Min., 01803-xx 9
Ct/Min. und 01805-xx 14 Ct/Min.

Wer dann keinen Telekom Anschluss hat, sondern einen Telefon- und
Internetanschluss der Mitbewerber, und keine Telefon-Flatrate für Gespräche 
ins nationale Festnetz kann über Callthrough billiger ins Inland telefonieren.
Bei den Callthrough Tarifen "http://www.telefontarifrechner.de/callthrough" für Inlandsgespräche
liegt 01067 mit der Einwahlnummer 01801-000252 und 3,9 Ct/Min. vorne. 
Auch billig ist 010017 Callthrough mit der Einwahlnummer 01801-001676 für 3,9 Ct/Min.
Beide Anbieter haben eine kostenlose Tarifansage. Der Tarif gilt auch hier rund um die Uhr.

--Billige Call by Call Wochenstart Handytarife für 1,49 Cent--

Die Handytarife sind im Vergleich zur letzten Woche auf dem gleichen Niveau
geblieben.  Bei den Call-by-Call Gesprächen ins nationale Handynetz
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/handytarife" geht es mit Discount
Telecom und der Einwahlnummer 01017 los. Hier können unser Leser derzeit bis
18 Uhr für nur 1,49 Ct/Min. in alle nationalen Handynetze telefonieren. Ab 18
Uhr werden dann 1,84 Cent pro Minute verlangt.

Rund um die Uhr kann man derzeit mit Dialmex und der Einwahlnummer 01027
billiger telefonieren. Hier werden derzeit rund um die Uhr 1,85
Ct/Min. verlangt. Alle Anbieter haben dabei eine kostenlose Tarifansage.

--Callthrough Handytarife für 3,9 Cent--

Bei den Callthrough Tarifen für Gespräche in das 
nationale Handynetz "http://www.telefontarifrechner.de/callthrough" 
kann man derzeit bei OneTel Callthrough mit der Einwahlnummer 01801-110086 und
nur 3,9 Ct/Min. billiger telefonieren.  Auch derzeit billig ist 01067
Callthrough mit der Einwahlnummer 01801-000252. Auch hier werden nur 3,9
Ct/Min. verlangt. In der Regel zahlen die Telefon-Kunden bei ihrem
Telefonanbieter wie 1&1, Vodafone, Versatel etc. Tarife ab 20 Ct/Min., so dass hier weiterhin erheblich gespart werden kann.

Einen kostenlosen, aktuellen 24 Stunden Tarifvergleich
für Fern- Handy- und Auslandsgespräche können Sie dann wie immer über unserem
Tarifvergleich für Telefontarife "http://www.telefontarifrechner.de/tele/telefontarife.html"
oder bei unserem Call by Call "http://www.telefontarifrechner.de/billiger-telefonieren" 
und beim Callthrough "http://www.telefontarifrechner.de/callthrough" Tarifvergleich machen.

*****************************************************************
* Polizei Niedersachsen warnt vor gefälschte Vodafone-Kundenbefragung
  http://www.telefontarifrechner.de/news20058.html

-->16.04.18 Die Vodafone Tarife sind wohl auch für die Gauner sehr interessant. So
warnt nun die Polizei Niedersachsen vor einer falschen Vodafone-Kundenbefragung.
Dabei wollen die Anrufer die Benutzerdaten und Pässwörter der Kunden haben.
Bislang gibt es noch nicht viele Fälle, aber man geht von davon aus, dass 
die Gauner hier im grossen Still tätig sind.

--Polizei Niedersachsen warnt vor gefälschte Vodafone-Kundenbefragung--

So hatte ein Vodafone-Kunde einen Anruf von einer ihm unbekannten
Mobilfunknummer auf sein Handy bekommen. Eine Frau mit osteuropäischem Akzent
gab an, eine Umfrage zur Kundenzufriedenheit für Bestandskunden von Vodafone
durchzuführen. Auch versprach die Anruferin dem Kunden zusätzliches
Datenvolumen für die Beantwortung der Fragen.

Um eine Zuordnung des Extra-Datenvolumens zum Kundenkonto durchzuführen, müsse
der Kunde jedoch sein Kundenkennwort bekanntgeben. Nachdem dies nicht
bekanntgegeben und eine schriftliche Bestätigung verlangt wurde, legte die
Anruferin sofort auf, so die Polizei Niedersachsen.

Das vermeintliche Opfer hatte diesen Vorfall an den echten
Vodafone-Kundenservice gemeldet und im Anschluss auch die Bundesnetzagentur
informiert. Beide bestätigten den Verdacht.

Es ist wahrscheinlich, dass die Täter nicht nur im Namen von Vodafone solche
Anrufe durchführen. Auch Kunden anderer Provider könnten betroffen sein. Über
diverse Netzdienste ist es leicht, den Provider einer Rufnummer herauszufinden
und den Angerufenen damit zu begrüßen.

Daher warnt die Polizei nochmals vor der Weitergabe der Daten. Sollte man
bereits einen solchen gefälschten Anruf erhalten haben und im Verlauf des
Gespräches auch sensible Daten wie Name, Anschrift, Geburtsdatum und
Kundenkennwort bekanntgegeben haben, so rät die Polizei den echten
Kundendienst kontaktieren und eine Anzeigenerstattung bei der örtlichen
Polizei durchzuführen.


*****************************************************************
* Telekom Tarife: Telekom verdoppelt Datenvolumen für MagentaEINS Kunden
  http://www.telefontarifrechner.de/news20057.html

-->16.04.18 Nur einen Monat nachdem die Telekom ihren neuen Mobilfunktarif
MagentaMobil XL mit unendlichem Datenvolumen vorgestellt hat, gibt es die
Telekom Tarife mit einem neuen MagentaEINS Vorteil. So bekommen MagentaEINS
Kunden, die einen aktuellen MagentaMobil Tarif nutzen, das doppelte
Inklusivvolumen bei dem gebuchten Tarifs. Die Verdoppelung erfolgt
automatisch. Wir zeigen Ihnen alle Features der neuen Tarifaktion auf.

--Telekom verdoppelt Datenvolumen für MagentaEINS Kunden--

Von dem erhöhten und verbessertem Leistungsumfang profitieren Neu- wie
Bestandskunden in den aktuellen MagentaMobil Tarifen sowie junge Leute unter
27 Jahren in allen aktuellen MagentaMobil Young Tarifen. Mehr als 3,6
Millionen Telekom-Kunden profitieren bereits von MagentaEINS Vorteilen.

Im Telekom Tarif MagentaMobil S
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/T-Mobile-MagentaMobil" steigt das
inkludierte Datenvolumen mit MagentaEINS von 2 GB auf 4 GB und im MagentaMobil
M von 4 GB auf 8 GB bei einem gleichbleibenden monatlichen Preis von 34,95
Euro beziehungsweise 44,95 Euro. Kunden mit einem MagentaMobil L erhalten
zukünftig 12 GB statt der bisherigen 6 GB für 54,95 Euro.

Weiterhin erhalten MagentaEINS Kunden zusätzlich weiterhin den Preisvorteil
von monatlich 10 Euro, eine Festnetz-Flat ins Mobilfunknetz sowie MagentaEINS
StreamOn, mit der sie unbegrenzt Musik und Videos in HD-Qualität teilnehmender
Partner streamen können, ohne das inkludierte Datenvolumen des Tarifs zu
belasten.

"Der Hunger nach mobilem Datenvolumen wird immer größer, dem tragen wir mit
attraktiven Angeboten Rechnung", sagt Michael Hagspihl, Geschäftsführer des
Privatkundengeschäfts der Telekom Deutschland. Erst Anfang März startete die
Telekom die Vermarktung von MagentaMobil XL. Nach der DayFlat unlimited für
den kurzfristigen Bedarf nach unbegrenztem Datenvolumen und StreamOn für das
unlimitierte Streaming von Musik und Videos von derzeit mehr als 200
Partnerdiensten ermöglicht MagentaMobil XL die unbegrenzte Datennutzung im
besten Telekom Mobilfunknetz.

Der neue MagentaEINS Vorteil "doppeltes Datenvolumen" gilt für alle Kunden,
die MagentaEINS berechtigt sind und die einen aktuellen MagentaMobil Tarif
oder einen MagentaMobil Young Tarif nutzen oder neu abschließen.

Kunden mit MagentaMobil Tarifen der 2. Generation (gebucht zwischen dem
19. April 2016 und 3. April 2017) können kostenlos in den gleichwertigen Tarif
der aktuellen Generation wechseln. Die Umstellung der bereits berechtigten
Bestandskunden erfolgt schrittweise bis zum 4. Mai 2018, eine Buchung ist
nicht erforderlich. Im Kundencenter, in der Connect App, der MagentaService
App oder unter pass.telekom.de kann der Kunde sein Datenvolumen einsehen.

--MagentaMobil XL Tarif ohne Datenvolumenlimit--

Bei der Telekom gibt es auch im April den neuen MagentaMobil XL Tarif im
Mobilfunknetz für das unbegrenzte Surfen mit bis zu 300 Mbit/s. Der neue
MagentaMobil XL Tarif kostet dabei nur monatliche 79,95 Euro. Zuvor gab es
einen vergleichbaren Unlimited Tarif für rund 200 Euro. Damit wird der
Einstieg in das mobile LTE Surfen ohne Datenlimits natürlich drastisch
verbilligt. Auch im April gibt es weiterhin den neuen Einsteiger Tarif
MagentaMobil XS für unter mtl. 20 Euro im LTE Netz. Wir zeigen Ihnen wie immer
alle neue Features der neuen Telekom Tarife auf.

Der neue Tarif MagentaMobil XL
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/T-Mobile-MagentaMobil" bietet
Telekom-Kunden in Deutschland erstmalig ein unendliches mobiles
Highspeed-Datenvolumen für einen Preis von monatlich 79,95 Euro. Dabei sind 23
GB für EU-Roaming inbegriffen. Die Telekom reagiert mit dem neuen Angebot auf
die steigenden Kundenbedürfnisse nach mehr Datenvolumen.

Features des neuen MagentaMobil XL Tarifs: 

-->Telefon-Flatrate für Gespräche ins nationale Handynetz
-->SMS Flatrate
-->unbegrenzt Highspeed-Volumen mit LTE Max und Internet Flat bei bis zu 300 Mbit/s
-->mtl. 79,95 Euro
-->Anschlusspreis 39,95 Euro

"Mit dieser echten, unbegrenzten Datenflat im Mobilfunk beweisen wir
unser hohes Vertrauen in das beste und mehrfach ausgezeichnete Netz
Deutschlands - und das ist Magenta!", erklärt Deutschlandvorstand Dirk
Wössner. "Unser klares Signal an den Markt: Die Zukunft ist digital und
mobil. Auch der neue Kommunikationsstandard 5G wird viele neue Möglichkeiten
der Vernetzung schaffen. Dabei spielt die Telekom als Innovationsführer schon
heute eine entscheidende Rolle.".

Der neue MagentaMobil XL Tarif ist die konsequente Fortführung der 
unlimited-Strategie erklärt Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden der
Telekom. Dieses Nutzerverhalten und der generell steigende Datenverbrauch
machen deutlich, was viele Kunden wünschen.

Für Kunden mit geringem Datenbedarf gibt es jetzt den neuen Einstiegstarif
MagentaMobil XS "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/T-Mobile-MagentaMobil" für
monatlich 19,95 Euro inklusive 750 MB Datenvolumen sowie Telefon und SMS
Flatrate. Beide Tarife sind ebenfalls als Varianten mit attraktiven
Smartphones erhältlich. Weiterhin gibt es die Tarifvarianten S bis L

--Telekom MagentaMobil Tarife mit Preisreduzierung und Online-Rabatten auf 24 Monate--

Derzeit gibt es bei der Telekom die neuen MagentaMobil Tarife
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/T-Mobile-Cashback" wieder mit
reichlich Rabatt. So gibt es bei den Online-Tarifen einen einen Online Rabatt
von 10 Prozent bei 24 Monaten. Ferner gibt es die Magenta-Mobil Tarife immer
mit einer maximalen Datenrate von 300 Mbit/s.

Mehr Datenvolumen gibt es dann beim bisherigen Einsteiger Tarif MagentaMobil S
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/T-Mobile-MagentaMobil" mit VoLTE
Unterstützung mit einem Online-Rabatt von 10 Prozent, so dass nur 30,10 Euro
statt 34,95 Euro anfallen. Dabei gibt es eine LTE Power von 300 Mbit/s bei der
2 GB Daten-Flatrate. Davon schenkt die Telekom unseren Lesern 1 GB an Traffic.
Ferner bekommen unsere Leser eine Telefon-Flatrate für Gespräche in alle
dt.Mobilfunknetze und in das deutsche Festnetz. Auch ist schon eine
SMS-Flatrate inklusive. Der Anschlusspreis beträgt 39,95 Euro.

Mit einem neuen Smartphone gibt es die Tarifaktion auch, dann sind es mtl. 39,10 Euro, mit einem Top-Smartphone dann 48,11 Euro.

Darüber hinaus enthalten die jetzt gültigen MagentaMobil Tarife eine
HotSpot-Flat, die Kunden kostenfrei und unbegrenzt mobilen Internetzugriff an
über einer Million HotSpots in Deutschland ermöglicht. Auch gibt es mehr
schnelles Datenvolumen bei den einzelnen MagentaMobil Tarifen "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/T-Mobile-MagentaMobil".

--Option StreamOn für kostenlose Musik- und VideoStreams--

Mit der neuen Option StreamOn können MagentaMobil Kunden künftig von unterwegs
aus sorglos auf dem Smartphone Musik hören sowie Videos schauen, ohne dass das
im Tarif enthaltene Highspeed-Datenvolumen belastet wird. Das neue Angebot
gilt für teilnehmende Partner-Streamingdienste und lässt sich kostenlos in den
aktuellen MagentaMobil Tarifen zubuchen.

Die StreamOn-Optionen sind zu folgenden MagentaMobil Tarifen kostenlos
zubuchbar:

-->StreamOn Music: MagentaMobil M, MagentaMobil S Young, Family Card M
-->StreamOn Music&Video: MagentaMobil L, MagentaMobil L Plus, MagentaMobil L Premium, MagentaMobil L Plus Premium, MagentaMobil M Young, MagentaMobil L Young, Family Card L
-->StreamOn Music&Video Max: mit MagentaEins (Telekom Festnetz- und Mobilfunkanschluss) ab dem Tarif MagentaMobil M / MagentaMobil M Young
--Telekom MagentaMobil M mit 4 GB Daten-Flat für 39,10 Euro--

Mehr Datenvolumen gibt es beim Telekom Smartphone Tarif MagentaMobil M
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/T-Mobile-MagentaMobil".  Auch hier
surft man nun mit einer Datenrate von bis zu 300 Mbit/s statt nur 150
Mbit/s. Den Tarif gibt es ebenfalls ermäßigt für 39,10 Euro 24 Monate lang
statt 44,95 Euro. Dabei ist nun eine 4 GB statt nur eine 3 GB Daten-Flatrate
inklusive.

--MagentaMobil L mit 6 GB Daten-Flat für 48,11 Euro--

Bei dem Smartphone Tarif MagentaMobil L
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/T-Mobile-MagentaMobil" erhöht sich
das Daten-Volumen bei der Daten-Flat auf nun 6 GB statt nur 3 GB und es gibt
hier die maximale Datenrate von bis zu 300 Mbit/s, falls das LTE Netz das vor
Ort unterstützt, statt nur 100 Mbit/s. Dafür zahlen die Neukunden dann
mtl. 48,11 Euro 24 Monate lang statt 54,45 Euro.

Auch mit der maximalen Datenrate von bis zu 300 Mbit/s surft man dann beim
Smartphone Tarif MagentaMobil L Plus
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/T-Mobile-MagentaMobil".  Hier ist
nun eine 10 GB statt nur eine 5 GB Daten-Flatrate inklusive.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten
Sie bei der Telekom "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/T-Mobile-MagentaMobil"
und in unsere Telekom Smartphone Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/telekom.html" Übersicht.


*****************************************************************
* Galaxy S8 Tarife: 6 GB All-In-Flat bei 50 Mbit im Vodafone LTE Netz für 34,99 Euro/Eff. 13,32 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news20055.html

-->14.04.18 Auch an diesem Wochenende bescheren die Handydiscounter unseren
Leser wieder viele Rabatte und Tarifaktionen bei unserem
Telefontarifrechner.de Preisvergleichen. So gibt es wieder die Galaxy S8
Tarife für wenig Geld mit neuen Smartphones. So gibt es zum Beispiel das tolle
Samsung Galaxy S8 ab sofort für nur 4,95 Euro mit einer neuen 6 GB
Daten-Flatrate von otelo bei 50 Mbit/s im Highspeed Netz. Ferner entfällt der
Anschlusspreis von 39,99 Euro durch die Mein-OTELO-App. Ferner gibt es die
Galaxy S8 Tarife dabei billiger, als wenn man das Galaxy S8 einzeln kauft. Wir
zeigen Ihnen, wie immer, alle Tarifeigenschaften bei den neuen Galaxy S8
Tarifen auf.

--Galaxy S8 Tarife bei 50 Mbit/s im Vodafone Netz--

Nachdem der Discounter nun auch das schnelle LTE Netz von Vodafone nutzen
kann, gibt es auch neue Tarife mit einem Speed von bis zu 50 Mbit/s.
Die Galaxy S8 Tarife gibt es in Verbindung mit dem Tarif 
Otelo Max "https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Sparhandy-oteloDeals", 
hier gibt es das tolle Smartphone Galaxy S8 für nur 4,95 Euro für unsere Leser. 

Dabei zahlen unsere Leser über die gesamte Vertragslaufzeit billige 34,99 Euro
und bekommen eine 6 GB Daten-Flatrate bei 50 Mbit/s im schnellen LTE Netz von
Vodafone. Der Anschlusspreis von 39,99 Euro entfällt durch die Mein-OTELO-App.
Ferner gibt es eine Handy-Flatrate für alle inländischen Netze inklusive. Auch
ist eine SMS-Flatrate inklusive. Dazu gibt es 25 Euro Rufnummernbonus.

Galaxy S8 Tarife bei 50 Mbit/s in der Übersicht:


-->Vodafone LTE Netz bei bis zu 50 Mbit/s
-->6 GB Internet-Flatrate mit bis zu 50 Mbit/s
-->Allnet-Flatrate in alle dt. Mobilfunknetze, sowie ins dt. Festnetz
-->SMS-Flatrate
-->mtl. nur 34,99 Euro
-->4,99 Euro Kaufpreis für das Samsung Galaxy S8
-->25 Euro Rufnummernbonus
-->Gratis Anschlusspreis durch die Mein-OTELO-App

--Samsung Galaxy S8 64 GB im Wert von 500 Euro--

Die Preise für das neue Flaggschiff von Samsung, dem Galaxy S8, liegen ohne
einen Laufzeitvertrag laut unserem Samsung Galaxy S8 Preisvergleich
"https://www.tarifrechner.de/Galaxy-S8-64-GB-preisid490.html" bei der 64 GB
Version bei den Händlerangeboten um die 500 Euro Marke (Stand 14.04.2018 8
Uhr).  Bei Amazon "http://amzn.to/2IifHhv" rel="nofollow" > werden derzeit 504
Euro verlangt.

--Effektive Grundgebühr liegt bei monatlichen 13,32 Euro im Monat--

In der Summe zahlen unsere Leser für den Laufzeitvertrag 839,76 (24x34,99)
Euro. Der Anschlusspreis entfällt durch die otelo App. Abzüglich des
Kaufpreises von 4,95 Euro und dem Wert von des Smartphones von rund 500 Euro
ergibt sich ein Überschuß von 344,71 Euro.  Abzüglich des 25 Euro
Rufnummernbonus ergibt sich eine effektive Grundgebühr von 13,32 Euro im Monat
für unsere Leser.

Im Preisvergleich liegen effektive
Grundgebühren ohne ein neues Top-Smartphone und einer 
Amazon
"https://www.telefontarifrechner.de/smartphonetarife/Smartphone-Tarife-mit-99999Min-3000SMS-6GB-50Mbit-Anbieter99-Netz32-2Mobilnetz-0-Anschluss"
im Vodafone-Netz immer im Spitzenpreisvergleich.

--Samsung Galaxy S8 mit mehr Performance--

So gibt es beim Galaxy S8 eine leichte Verbesserung bei den genutzten Chips
bekommen, so dass die Performance leicht steigt. Ferner ist das neue
Smartphone, wie erwartet, randlos. Dabei hat Samsung die Ränder so klein wie
möglich gehalten und Home-Button verschwindet. Dafür wird seitlich am Gerät
ein zusätzlicher Knopf plaziert, der den neuen Sprachassistenten Bixby steuern
soll. Allerdings wird die Sprachsteuerung Bixby bei der Auslieferung nicht
verfügbar sein.

Weiterhin haben die eingebauten Kameras nur eine Auflösung von 12 Megapixel
aber mit einer höheren Lichtempfindlichkeit. Zu wünschen wäre allerdings auch eine höhere
Auflösung, wie beim Galaxy A5 (2017) mit 16 Megapixeln.

Beide Smartphone Modelle, das Samsung Galaxy S8 und das Galaxy S8+, verfügen
über ein Quad HD+ Super AMOLED Edge-Display, das beim S8 5,8 Zoll (14,7 cm)
und beim S8+ 6,2 Zoll (15,7 cm) groß ist.

Ferner sind beide Geräte dank IP68-Zertifizierung bestens vor Staub und Wasser
geschützt. Ein Iris-Scanner erhöht zudem die Sicherheit beim Entsperren der
Smartphones und schützt vor fremden Zugriffen. Darin ist eine biometrische
Identifikationstechnologie verbaut, die mit Hilfe eines Abstands- und
Helligkeitssensors sowie mit Infrarot-LED und Frontkamera den Nutzer anhand
dessen Iris identifiziert.

Sowohl das Samsung Galaxy S8 als auch das S8+ verfügen über einen internen
Speicherplatz von 64 GB, der dank Steckplatz für eine microSD-Karte um bis zu
256 GB erweiterbar ist. In beiden Samsung-Flaggschiffen ist ein schneller
Exynos 8895 Octa-Core-Prozessor verbaut, als Arbeitsspeicher stehen jeweils 4
GB RAM zur Seite. Der Akku des Samsung Galaxy S8 ist 3.000 mAh und beim Samsung Galaxy S8+ 3.500 mAh groß.

--Update 2.April: Mittlerweile verteuerte sich der Kaufpreis auf 179 Euro--

Mittlerweile hat sich der Kaufpreis bei den Galaxy S8 Modellen von 19,99 Euro auf 179
Euro verteuert. Daher haben wir den Tarif auch aus unserer Datenbank entfernt.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten
Sie bei Sparhandy "https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Sparhandy-oteloDeals"
und bei unserem Galaxy S8 Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/galaxys8.html" Vergleich.


*****************************************************************
| -- Preistipp Telekom-Netz: Freenetmobile 2 GB All-In-Flat für 9,99 Euro
|
| 25 Euro Rufnummernbonus
| Handy-Flatrate ins dt.Mobilfunknetz
| Handy-Flatrate ins dt.Festnetz
| SMS-Flatrate
| 2 GB Daten-Flat bei 25 Mbit/s
| 0 Euro Anschlusspreis bis 23.April
|
|----- Aktionstarif: Jetzt, Buchen und Sparen!----------
|
| Weitere Infos erhalten Sie unter:
| http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/freenetmobile
| 
------------------------------Anzeige---------------------------- 


*****************************************************************
* Preistipp Galaxy S9 Tarife mit 8 GB All-In-Flat für mtl. 46,99 Euro/Eff. 18,28 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news20054.html

-->14.04.18 Zum Start in das Wochenende gibt es weiterhin die neuen Galaxy S9
Tarife mit erheblichen Sparvorteilen. So gibt es das tolle Samsung Galaxy S9
noch mal erheblich verbilligt mit mehr Datenvolumen im Vodafone Netz. Gefunden
haben wir das Angebot bei mobilcom-debitel. Die besten Galaxy S9 Tarife bieten
nun eine 8 GB All-In-Flat statt nur eine 4 GB Daten-Flat bei einem Datenspeed
von maximal 42 Mbit/s schon für monatliche 46,99 Euro im Vodafone Netz. Mit
der neuen Tarifaktion bekommen unsere Leser ein Smartphone im Wert von 775
Euro, effektiv beträgt die mtl. Grundgebühr nur 16,40 Euro. Die neuen Galaxy
S9 Tarife Aktion nur bis zum morgigen Sonntag, dem 15.April inklusive.

--Galaxy S9 Tarife mit Galaxy S9 für 1 Euro bei mtl. 46,99 Euro--

Bei dem Preishammer mit dem Samsung Galaxy S9
"https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/mobilcom-GalaxyS9" zahlen unsere
Leser für Samsungs neue Smartphone-Modell Galaxy S9 mit 64 GB Speicher
einmalige 1 Euro, für den Preistipp Smartphone Tarif mit Comfort Allnet
Vodafone werden nun nur noch 46,99 Euro verlangt.

Bei dem Comfort Allnet Vodafone
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/mobilcom-GalaxyS9" Tarif bekommen
unsere Leser eine Menge an Leistungen.  Es gibt eine Telefon-Flatrate für
Gespräche in das nationale Mobilfunknetz und in das dt.Festnetz. Ferner hat
der Galaxy S9 Tarif nun eine 8 GB Daten-Flatrate statt nur eine 4 GB
Daten-Flatrate mit einer maximalen Geschwindigkeit von bis zu 42 Mbit/s. Auch
ist eine SMS-Flatrate inklusive.

Gefunden haben wir das Angebot im Online-Shop von
mobilcom-debitel "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/mobilcom-GalaxyS9", 
wo die Galaxy S9 Tarife neu vorgestellt worden sind.
Der Anschlusspreis beträgt 39,99 Euro. Die Aktion läuft solange Vorrat reicht.

--Samsung Galaxy S9 64 GB im Wert von 730 Euro--

Aktuell liegen die Preise in unserem Galaxy S9 Preisvergleich
"https://www.tarifrechner.de/Galaxy-S9-64-GB-preisid690.html" um die 775 Euro
Marke (Stand 14.03.2018 8 Uhr), die UVP des Herstellers beträgt 849 Euro.  Bei
Amazon "http://amzn.to/2FCQwVJ" rel="nofollow" > werden derzeit 729 Euro beim
Versand aus Deutschland verlangt.

--Galaxy S9 Tarife mit effektive Grundgebühr bei monatlichen 18,28 Euro im Monat--

In der Summe zahlen unsere Leser für den Laufzeitvertrag 1127,76 (24x46,99) Euro plus
1 Euro Kaufpreis. Der Anschlusspreis beträgt 39,99 Euro. Abzüglich dem Wert des
Smartphones von rund 775 Euro, ergibt sich ein Überschuß von 438,75 Euro.
Daraus ergibt sich eine effektive Grundgebühr von 18,28 Euro im Monat für
unsere Leser. Im Preisvergleich liegen effektive 
"https://www.telefontarifrechner.de/cgi-bin/telflatrechner.pl?Anbieter=99&Netz=32&Anschluss=0&Time=99999&SMS=0&Speed=0&Flatrate=8&Mobilnetz=2&Rang=50"
von unter 30 Euro immer im Spitzenpreisvergleich.

--Mehr Prozessor Power sorgt für gigantische Rechenleistung--

In Deutschland werden die Samsung Galaxy S9 Modelle mit dem neuen Prozessor
Exynos 9810 betrieben. In ersten Benchmark-Tests hatte die neue CPU den
Qualcomm Snapdragon 845 deutlich distanzieren können. Hingegen kommen die
Qualcomms Chips in anderen Ländern beim Galaxy S9 zum Einsatz.

Ansonsten gibt es den bekannten Fingerabdrucksensor unter der Kamera und eine
Doppel-Kamera beim Galaxy S9 Plus-Modell. Ansonsten gibt es nicht viel an
optischen Neuerungen. Beim kleineren S9 mißt der Amoled-Bildschirm 5,8 Zoll,
beim S9-Plus Modell sind es 6,2 Zoll. Die Auflösung beider Displays beträgt
1440 x 2960 Pixel, das Format ist 18,5:9.

Der Arbeitsspeicher des Galaxy S9 ist 4 Gigabyte groß, das Plus Modell hat 6 GB.
Der interne Speicher ist 64 Gigabyte groß und kann mit microSD-Karten
erweitert werden, das Plus Modell gibt es ferner auch mit 256 Gigabyte.

Die Akkus haben Kapazitäten von 3000 und 3500 Milliamperestunden. Das
Betriebssystem ist Android 8, ergänzt mit der Benutzeroberfläche Experience
9.0.

Damit man dann wieder einen Überblick über die Abmessungen hat, hier nun die
genauen Masse. Das Samsung Galaxy S9 mißt 147,7 x 68,7 x 8,5 Millimeter und wiegt 163 Gramm,
das Plus-Modell kommt auf 158,1 x 73,8 x 8,5 Millimeter und 189 Gramm. Die
Geräte sind nach IP68 staub- und wasserdicht und haben Klinkenbuchsen.

Wie schon vorab bekannt wurde, setzt der Hersteller Samsung den Schwerpunkt in diesem Jahr auf seine
Kameras. So haben beide Modelle eine 12-Megapixel-Hauptkamera mit optischem
Bildstabilisator und zwei unterschiedlichen Blendenöffnungen mit einmal F/1.5 und F/2.4.
Dabei kann die Blende nun gesteuert werden. Das Plus.Smartphone hat eine zweite optisch stabilisierte
12-Megapixel-Kamera mit Blende F/2.4. 

Als Frontkamera kommt eine 8-Megapixel-Kamera zum Einsatz, welche eine Blende
von F/1.7 hat über einen Autofokus verfügt. Auch hier gibt es einen
Iris-Scanner wie beim Galaxy S8. Daher kann vielleicht über eine 
3D-Gesichtserkennung wie bei der True-Depth-Kamera vom iPhone X spekuliert werden.

Durch die neue Rechenleistung gibt es dann auch eine Gesichtserkennung und
Nutzer können animierte Emojis, welche den Nutzer ähnlich sein sollen.
Insgesamt sind 18 verschiedene Gesten möglich.

Die neuen iPhone 8 Modelle glänzen durch einen super tollen Klang. Dieses soll
nun auch bei den Top-Smartphones Samsung Galaxy S9 und S9 Plus sein. Die
Geräte haben Stereo-Lautsprecher von AKG, die auch die Ohrhörer liefern, mit
denen sogar Surround Sound möglich sein soll.

--Galaxy S9 Tarife auch im Telekom Netz: Samsung Galaxy S9 für 1 Euro bei mtl. 46,99 Euro--

Das Angebot gibt es dann auch mit einem 
Tarif im Telekom Netz "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/mobilcom-GalaxyS9"
bei monatlichen 46,99 Euro. Hier beträgt dann die Zuzahlung auch einmalige 1 Euro.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten
Sie bei mobilcom-debitel "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/mobilcom-GalaxyS9"
und bei unserem Galaxy S9 Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/galaxys9.html" Vergleich.


*****************************************************************
* Preistipp Galaxy A5: 3 GB congstar All-In-Flat im Telekom Netz für mtl. 28 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news20053.html

-->13.04.18 Zum Start in das Wochenende gibt es die congstar Tarife weiterhin
mit mehr Datenvolumen. So kann man dann zum Beispiel Samsungs Galaxy A5 (2017)
ab sofort für 1 Euro mit einer 3 GB Daten-Flatrate statt nur einer 2 GB
Daten-Flat für monatliche 28 Euro bekommen. Ferner gibt es 25 Euro
Rufnummernbonus. Wir zeigen Ihnen, wie immer, alle Tarifeigenschaften bei den
neuen congstar Galaxy A5 Tarifen auf.

--Galaxy A5 (2017) für 1 Euro mit 5 GB All-In-Flat Tarif für 30 Euro--

In Verbindung mit dem Tarif congstar Allnet Flat
"https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/congstar-Handys" gibt es das
tolle Smartphone Samsung Galaxy A5 (2017) für 1 Euro für unsere Leser. Dabei
zahlen unsere Leser über die gesamte Vertragslaufzeit verbilligte 28 Euro
statt 35 Euro und bekommen eine 3 GB Daten-Flatrate statt nur eine 2 GB
DatenFlat bei 25 Mbit/s im Telekom Mobilfunknetz.  Ferner gibt es eine
Handy-Flatrate für alle inländischen Netze inklusive. Die SMS kostet 9 Cent,
der Anschlusspreis beträgt ermäßigte 20 Euro statt 30 Euro.

--Samsung Galaxy A5 (2017) Preise im Wert von 260 Euro--

Die neuen Galaxy A5 (2017) Modelle werden seit Anfang Februar letzten Jahres
verkauft.  Laut unserem Samsung Galaxy A5 (2017) Preisvergleich
"https://www.tarifrechner.de/Galaxy-A5-2017-preisid250.html" liegen die ersten
Preise nun bei rund 260 Euro (Stand: 13.04.2018 12 Uhr), die UVP von Samsung
beträgt für das Galaxy A5 Modell 2017 429 Euro.  Bei Amazon
"http://amzn.to/2umHo0d" werden derzeit 261 Euro verlangt. Noch billiger
wird es dann natürlich mit einem Handyvertrag.

--Galaxy A5 2017 Modell mit verbessertem Fingerabdruck-Sensor--

Das neue Samsung Galaxy A5 (2017) besitzt eine neue edle Glasrückseite, die
dem Samsung Galaxy S7 ähnelt. Ferner gibt es wieder ein grosses
5,2 Zoll Full-HD-Amoled-Display dabei.

Neu ist nun auch die Always-On-Funktion. Damit informiert das Galaxy A5 (2017)
den Nutzer immer über die Uhrzeit, den Akkustand und den diversen
Nachrichten. Im inneren werkelt ein Exynos 7880-Chipsatz mit acht
1,9-Gigahertz-Rechenkernen.  Wie man sieht, kommt hier schon ordentlich
Rechenpower zum tragen. Dabei gibt es dann auch einen Arbeitsspeicher von 3 GB
und 32 GB interner Speicher. Der Akku des Galaxy A5 20176 kommt nun auf 3000
mAh und sorgt für lange Laufzeiten.

--congstars 3 GB All-In-Flat für 20 Euro mit 25 Euro Wechselbonus und 40 Euro Startguthaben--

Wer gerne eine Allnet-Flat im Telekom Netz braucht, bekommt man 
den congstar 3 GB AllnetFlat "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Congstar-AllnetFlat" 
Tarif weiterhin 10 Euro billiger. So zahlt man dann nur 20 Euro statt 30 Euro und 
bekommt hier nun eine 3 GB Daten-Flatrate statt nur eine 2 GB Datenflatrate bei
25 Mbit/s im Telekom Netz. Ferner bekommen unser Leser 25 Euro Wechselbonus und 40 Euro Startguthaben.

--congstars 8 GB All-In-Flat für 25 Euro mit 25 Euro Wechselbonus und 40 Euro Startguthaben--

Wer dann noch mehr Datenpower und eine SMS-Flatrate braucht, bekommt den
congstar 8 GB All-In-Flat "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Congstar-AllnetFlat" Tarif auch
billiger. So zahlt man dann nur 30 Euro und bekommt hier nun eine 8 GB
Daten-Flatrate statt nur eine 4 GB Datenflatrate bei 25 Mbit/s im Telekom
Netz. Auch hier gibt es 25 Euro Wechselbonus und 40 Euro Startguthaben.

--Neue Highspeed Option mit 50 Mbit/s im Telekom Netz--

Ab sofort gibt es die congstar Allnet-Flat Tarife auch mit einer Highspeed
Option von bis zu 50 Mbit/s gegen monatliche 5 Euro Aufpreis.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten Sie bei congstar
"https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/congstar-Handys" und in unsere
Galaxy A5 Tarif
"http://www.telefontarifrechner.de/cgi-bin/telflatrechner.pl?Anbieter=99&Netz=32&Anschluss=Galaxy%20A5&Time=0&SMS=0&Mobilnetz=15&Rang=50"
Übersicht.


*****************************************************************
* O2s iPhone 8 Tarife mit Red Special Edition: 10 GB O2 Free Tarif für mtl. 39,99 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news20052.html

-->13.04.18 Die O2 Tarife gibt es ab sofort mit dem neuen Sondermodell von
Apple. Allerdings gibt es die iPhone 8 Red Edition nur für das iPhone 8 und
iPhone 8 Plus. So zahlen unsere Leser einmalige 49 Euro für das iPhone 8 bei
dann monatlichen 39,99 Euro mit dem 10 GB O2 Free Tarif. Wir zeigen Ihnen wie
immer alle Features der neuen iPhone 8 Tarife von O2 auf.

--iPhone 8 Red Edition sofort bestellbar--

Apple hat nun das iPhone 8 und iPhone 8 Plus Red Special Edition
angekündigt,  Beide Telefone haben ein schönes Gehäuse aus Glas, jetzt in Rot, mit
einem passenden Aluminiumband und einer eleganten schwarzen Front. Das
Sonderedition RED iPhone gibt es ab sofort in der Onlinebestellung und ab
Freitag, dem 13. April,  in Stores in ausgewählten Ländern und Regionen
verfügbar sein.

Durch das neue Red Edition Modell vom iPhone 8 soll wohl auch wieder ein Teil
der Erlöse an die Anti-AIDS-Stiftung des U2-Gründers Bono fließen. So war es
auch schon beim iPhone 7 Red Edition Modell so.  Damit werden Test-,
Beratungs-, Behandlungs- und Präventionsprogramme mit einem besonderen Fokus
auf die Eliminierung der Übertragung des Virus von Müttern auf ihre Babys
unterstützt. Seit der Partnerschaft im Jahr 2006 hat Apple mehr als 160
Millionen Dollar an den Global Fund gespendet und ist damit der größte
Spendengeber der Organisation.


--iPhone 8 Tarife mit 10 GB O2 Free Tarif für mtl. 39,99 Euro--

Bei der iPhone 8 Tarife Aktion gibt es den O2 Free M Tarif
"https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/o2-iPhone8" mit dem iPhone 8 (64
GB) Red Special Edition mit einem 10 GB Highspeed-Datenvolumen bei bis zu 225
Mbit/s zum mobilen Surfen zu einem monatlichen Preis von 39,99 Euro nach einer
einmaligen Zahlung von 49 Euro für das iPhone.

Durch die neuen iPhone 8 Tarife Aktion gibt es 
die beliebte Kombination aus O2 Free M und iPhone im Aktionszeitraum
monatlich noch einmal fünf Euro günstiger als im Vormonat. Dabei ist dann auch
eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze inklusive.

Die spezielle iPhone 8 Tarife Aktion gilt bis zum 3. April in allen
O2 Shops und im Internet. Für junge Leute gibt es ferner den O2 Free M Tarif
mit einer 15 GB Daten-Flatrate bei dann monatlichen 34,99 Euro im Rahmen der
neuen iPhone 8 Tarife Aktion.

Das Top-Smartphone von Apple gibt es während des Aktionszeitraums bei O2 auch
ohne Vertrag für 673 Euro statt 799 Euro UVP. Über O2 My Handy ist das iPhone
8 (64 GB) per Ratenzahlung in den o2 Shops und online erhältlich. Kunden, die
sich für die Ratenzahlung ohne Zusatzkosten entscheiden, erhalten das
Smartphone nach einer einmaligen Anzahlung von 49 Euro bereits für 26 Euro im Monat.

Neukunden, die sich für den O2 Free L und das iPhone 8 entscheiden, erhalten 20 GB
an Highspeed-Datenvolumen für 44,99 Euro monatlich. Im O2 Free XL gibt es
sogar 25 GB für mobiles Surfen ohne Grenzen für 50,49 Euro im Monat. Die
einmalige Anzahlung für das iPhone 8 (64 GB) bleibt in allen Tarifen bei 49
Euro.

--O2 Free Tarife: 50 Prozent mehr Datenvolumen bei den Jugendtarifen--

Seit dem 8.Februar erhalten junge Leute mehr Highspeed-Datenvolumen bei den O2
Free Tarifen. In der Zeit vom 8. Februar bis zum 23. April gibt es bei allen
Varianten des Tarifs O2 Free Junge Leute 50 Prozent zusätzliches Datenvolumen
drauf. Davon profitieren Schüler, Auszubildende und Studenten sowie junge
Erwachsene bis 28 Jahre.

Die jungen Leute können bis zum 23. April einen 
O2 Free Junge Leute Tarif "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2-Free"
bestellen, welcher mehr Datenvolumen beinhaltet. So bietet der O2 Free S-Tarif
für 19,99 Euro dann 1,5 GB Datentraffic und der O2 Free Tarif 15 GB für mtl. 24,99 Euro an.

Für die intensivsten Nutzer des digitalen Lifestyles wächst der O2 Free L Tarif für
34,99 Euro auf 30 GB an und der XL-Tarif sogar auf 37,5 GB bei mtl. 44,99 Euro.

Das neue Angebot ab dem morgigen Donnerstag, dem 8.Februar gilt für Neukunden
und bei Vertragsverlängerungen. Es ist dann in allen O2 Shops und Online
erhältlich. Eltern können das Angebot auch für ihre Kinder zwischen 14 und 18
Jahren in Anspruch nehmen. Vertragsnehmer sind dann die Eltern.

--o2 Free M mit 10 GB All-In-Flat--

Beim Anbieter O2 gibt es weiterhin die O2 Free Tarife mit mehr
Datenvolumen. So gibt es in der Spitze bis zu 25 GB Datenvolumen. Auch gibt es
in zwei weiteren o2 Free Tarifen mehr Datenvolumen zum gleichen
Preis. Weiterhin surfen die o2 Kunden mit bis zu 225 Mbit/s. Selbst wenn das
Highspeed-Volumen aufgebraucht ist, bleiben die Nutzer Online. Die Nutzer
surfen dann mit bis zu 1 Mbit/s unbeschwert weiter.

Mit dem neuen o2 Free M Tarif "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2-Free" gibt es für Neukunden
den 10 GB Highspeed-Datenvolumen für 29,99 Euro im Monat. Selbst wenn die 10
GB Highspeed-Volumen aufgebraucht sind, kann man mit 1 Mbit/s unbeschwert
weiter surfen.

Wer mehr Datenvolumen braucht, kann auch den neuen 25 GB o2 Free XL Tarif
exklusiv bei o2 buchen. Hier gibt es für monatliche 49,99 Euro dann 25 GB
Datenvolumen bei 225 Mbit/s.
 
Ferner gibt es eine Handy-Flatrate für Gespräche in alle dt.Netze und das
EU-Roaming ist inklusive. Auch ist eine SMS-Flatrate inklusive. Der
Anschlusspreis beträgt 29,99 Euro.

Nach dem Verbrauch des schnellen Datenvolumens sind die Kunden künftig deutschlandweit
immer und überall mit bis zu 1 Mbit/s online. Damit muss niemand mehr auf
WhatsApp, Facebook, YouTube oder andere Anwendungen verzichten, die den
digitalen Alltag unterwegs erleichtern. Und die Furcht vor der Drosselung auf
Minimalgeschwindigkeit gehört der Vergangenheit an.

Ferner sind auch weitere Tarife, wie die Tarife o2 Free L und XL
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2-Free" in den ersten 24 Monaten
billiger zu haben.

Das o2 Netz wurde mittlerweile auch als "gut" bei den jüngsten Messungen der
Netzqualität im "Netzwetter" der Zeitschrift connect beurteilt. In dem
nutzerbasierten Test schnitt das Netz von Telefónica Deutschland vor allem bei
Verfügbarkeit und Stabilität gut ab und machte seit Jahresbeginn mit Blick auf
die Konkurrenz Boden gut. Im Netztest des SMARTPHONE Magazins wurde das Netz
von Telefónica Deutschland für das beste Preis-Leistungs-Verhältnis
ausgezeichnet.

Ferner gibt es die Tarife mit einer Laufzeit und auch ohne eine Laufzeit als
Flex-Variante.  Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten Sie bei o2
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2-Free" und in unserem iPhone 8
Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/iphone8-iphone8plus.html" Vergleich.

*****************************************************************
* Telekom Tarife mit 55 Prozent Rabatt --2 GB MagentaMobil für mtl. 21,95 Euro bei 300 Mbit/s
  http://www.telefontarifrechner.de/news20051.html

-->13.04.18 Auch an diesem Wochenende gibt es die Telekom Tarife mit einem 55
Prozent Rabatt Knaller und einem Highspeed mit bis zu 300 Mbit/s. So gibt es
die Telekom Tarife im Telekom LTE Netz im modeo Online-Shop erheblich billiger
mit einem satten Rabatt. Dabei gibt es bei den Online-Tarifen einen
Preisnachlass von bis zu 55 Prozent. So kostet der Magenta Mobil S Tarif nur
monatliche 21,95 Euro statt 44,95 Euro. So surft man mit bis zu 300 Mbit im
schnellen Telekom Netz. Die Ersparnis liegt bei glatten 552 Euro. Auch der
Anschlusspreis von 39,99 Euro wird nach einer SMS erlassen. Die Aktion gilt
wie immer nur für kurze Zeit.

--Telekom Tarife mit MagentaMobil für mtl. 21,95 Euro--

Die Telekom Tarife gibt es mit dem passenden Telekom MagentaMobil S
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/modeo-Telekom" Tarif mit VoLTE
Unterstützung und in den ersten 24 Monaten mit einem Online-Rabatt, so dass
nur 21,95 Euro statt 44,95 Euro anfallen. Dabei gibt es eine LTE Power von 300
Mbit/s bei der 2 GB Daten-Flatrate. Ferner bekommen unsere Leser eine
Telefon-Flatrate für Gespräche in alle dt.Mobilfunknetze und in das deutsche
Festnetz. Auch ist schon eine SMS-Flatrate inklusive. Der Anschlusspreis wird
Erlassen, so sparen unsere Leser weitere 39,99 Euro.

Die Telekom Tarif mit dem 2 GB Telekom MagentaMobil S Tarif:


-->Telefon u. SMS-Flat in alle dt. Netze
-->Internet-Flat 2 GB Datenflat bis zu 300 Mbit/s LTE
-->HotSpot-Flat
-->Anschlusspreis von 39,99 Euro sparen durch eine SMS
-->55 Prozent Rabatt auf die mtl. Grundgebühr
-->mtl. nur 21,95 Euro statt 44,95 Euro

--4 GB Original Telekom MagentaMobil Tarif für mtl. 24,95 Euro--

Die Telekom Tarife gibt es dann mit noch mehr Datenpower mit dem Telekom
MagentaMobil M "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/modeo-Telekom"
Tarif in den ersten 24 Monaten mit einem Online-Rabatt, so dass nur 24,95 Euro
statt 54,95 Euro anfallen. Auch hier gibt es die LTE Power von 300 Mbit/s bei
der 4 GB Daten-Flatrate. Ferner bekommen unsere Leser eine Telefon-Flatrate
für Gespräche in alle dt.Mobilfunknetze und in das deutsche Festnetz. Auch ist
schon eine SMS-Flatrate inklusive. Der Anschlusspreis wird Erlassen, so sparen
unsere Leser weitere 39,99 Euro.

Insgesamt sparen unsere Leser bei dem 4 GB Telekom Tarif dann 720 Euro plus
39,99 Euro Anschlusspreis.

Die Telekom Tarife mit dem 4 GB Telekom MagentaMobil M Tarif:

-->Telefon u. SMS-Flat in alle dt. Netze
-->Internet-Flat 4 GB Datenflat bis zu 300 Mbit/s LTE
-->HotSpot-Flat
-->Anschlusspreis von 39,99 Euro sparen durch eine SMS
-->55 Prozent Rabatt auf die mtl. Grundgebühr
-->mtl. nur 24,95 Euro statt 54,95 Euro

--39,99 Euro Anschlusspreis bei der Aktion sparen--

Bei den Telekom Tarifen fällt eine einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 39,99
Euro an. Man kann diese Anschlussgebühr sparen, indem man eine SMS binnen 6
Wochen, mit dem Inhalt "AP frei" an die 8362 sendet. Die SMS kostet Sie
einmalig 0,19 Euro.

--Für junge Leute noch mehr Daten-Flatrate zum gleichen Preis--

Für die 18 bis 26 jährigen gibt es ferner die Telekom Tarife mit mehr
Datenvolumen zum gleichen Preis. So gibt es eine 4 GB Daten-Flat statt nur
eine 2 GB Daten-Flat für 21,95 Euro und eine 6 GB Daten-Flat statt eine 4 GB
Daten-Flat für mtl. 24,95 Euro.

--Option StreamOn für kostenlose Musik- und VideoStreams--

Mit der neuen Option StreamOn können MagentaMobil Kunden künftig von unterwegs
aus sorglos auf dem Smartphone Musik hören sowie Videos schauen, ohne dass das
im Tarif enthaltene Highspeed-Datenvolumen belastet wird. Das neue Angebot
gilt für teilnehmende Partner-Streamingdienste und lässt sich ab dem 19. April
2017 kostenlos in den aktuellen MagentaMobil Tarifen M, L, L Plus sowie für
MagentaMobil L Premium und L Plus Premium zubuchen.


Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten
Sie bei modeo "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/modeo-Telekom"
und in unsere Telekom Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/telekom-smartphone.html" Übersicht.

*****************************************************************
* Facebook Datenskandal: Europaparlament lädt Marc Zuckerberg vor
  http://www.telefontarifrechner.de/news20050.html

-->13.04.18 Marc Zuckerberg, der amtierende Facebook-Chef, wurde in den
letzten Tagen vom US-Untersuchungsauschuss von den Senatoren befragt.  Nun
bestehen auch die EU-Länder auf eine persönliche Befragung von Marc Zuckerberg
durch einen Ausschuß. So haben sich die Länder im Europaparlament geschlossen
dafür ausgesprochen, Mark Zuckerberg, vorzuladen.

--Beim Facebook Datenskandal lädt das Europaparlament Marc Zuckerberg vor--

Dabei haben die Vorsitzenden aller Fraktionen eine entsprechende Initiative
der Grünen-Abgeordneten Jan Philipp Albrecht und Sven Giegold unterstüzt.  So
hatten die beiden Abgeordneten Parlamentspräsident Antonio Tajani in einem
offenen Brief dazu aufgefordert, Zuckerberg in verschiedene Ausschüsse
einzuladen. Der 33-Jährige war in dieser Woche bereits an zwei Tagen in Folge
zu Anhörungen im US-Kongress erschienen.

--Marc Zuckerberg wird vom US-Senat befragt--

Bei dem Facebook-Datenskandal hatte sich Gründer und Chef Mark Zuckerberg
schon an zwei Tagen vor dem US-Senat gestellt. Dabei hatte jeder Senator 5
Minuten Zeit Marc Zuckerberg zu befragen. Dabei räumte der 33-jährige
Konzernchef Fehler ein und sicherte mehr Datenschutz zu.

Ferner entschuldigte sich der Facebook-Chef für die Datenaffäre.  "Es tut
mir leid. Es war mein Fehler. Ich habe Facebook gegründet, ich leite die Firma
und ich bin verantwortlich für das, was hier passiert ist", so Zuckerberg
vor den Senatoren.

Der Facebook Chef will ferner alle Apps zu untersuchen, die Zugriff auf
zahlreiche Facebook-Nutzerinformationen haben. Dabei will man auch durchaus
Apps von der Plattform zu verbannen.

Allerdings bliebt der Facebook Chef oft nur vage und wollte nicht ins Detail gehen.
So wollte Marc Zuckerberg dem Justizausschusses, Chuck Grassley, nicht sagen, welche
Daten genau und in welcher Menge von Cambridge Analytica abgegriffen worden
sind. Dieses wird sicherlich ein wichtiger Aspekt für die Zukunft sein und
etwaige Schadensersatzansprüche begründen.

--Facebook Datenskandal mit mehr Nutzern als ursprünglich behauptet--

Der Facebook Datenskandal weitet sich immer mehr aus. Dabei sind nun auch
310.000 deutsche Nutzer von dem ausspionieren durch den Facebook Datenskandal
betroffen. Und weltweit sind es nun 87 Millionen Facebook Nutzer statt nur 50
Millionen Nutzer.  Auch hat mittlerweile die EU-Kommission Ermittlungen bei
dem Facebook Datenskandal aufgenommen.

Brisant ist der Umstand, der zu der Datenerhebung führte. Dabei sind es gar
nicht die Daten der Umfrage-Teilnehmer, sondern es die Daten der Facebook
Freunde.  An der Umfrage hätten sich lediglich 65 Nutzer aus Deutschland
beteiligt, so Facebook im Rahmen von Ermittlungen. Dabei sind dann über die 
Freundesliste 309 815 Facebook-Mitglieder aus Deutschland gekapert worden.

--87 Millionen Nutzer vom Facebook Datenskandal betroffen--

Nun sind insgesamt laut Facebook die Daten von bis zu 87 Millionen Nutzern von
der britischen Datenanalysefirma Cambridge Analytica abgeschöpft worden, so
der Technologiechef von Facebook, Mike Schroepfer. Bisher war von rund 50
Millionen betroffenen Nutzern ausgegangen worden.

Mittlerweile hatte sich der Facebook-Chef Mark Zuckerberg für den
Datenmissbrauch entschuldigt und eine Reihe von Reformen in dem Onlinenetzwerk
angekündigt. In einem Interview sagte Mark Zuckerberg aber auch, es werde "einige Jahre"
brauchen, um die Probleme mit dem Schutz von Nutzerdaten zu beheben.

Auch muss Marc Zuckerberg in der nächsten Woche im US-Kongreß zu dem Skandal
aussagen. Zuckerberg werde dann vom Handelsausschuss des Repräsentantenhauses
angehört, teilten Mitglieder des Gremiums am Mittwoch in Washington mit.

--Facebook bekommt Post von EU-Kommission--

Für Facebook kommt es immer dicker. Nachdem die deutsche Justizministerin
Barley schon nach Antworten verlangt hatte, wird die EU-Kommission nun auch
tätig. Auch hier gibt es viele Fragen bei dem Facebook Datenskandal.  Bei dem
Facebook Datenskandal hatte die Firma Cambridge Analytica eine Datenauswertung
bei der US-Präsidentenwahl 2016 durchgeführt um Donald Trump zum Sieg zu
führen. Dabei geht es um Informationen von rund 50 Millionen
Facebook-Mitgliedern.  Dabei geht es nun vielleicht auch um deutsche
Nutzer. Zuletzt gab es schon ein ein Treffen mit dem europäischen Cheflobbyist
des Konzerns, Richard Allan und der Justizministerin.

Nach dem Datenskandal schaltet sich auch die EU-Kommission ein und erhöht den
Druck auf Facebook. So fordert das europäische Justizkommissarin Vera Jourova
Facebook auf, innerhalb von zwei Wochen die Rolle des Unternehmens Cambridge
Analytica aufzuklären. Zugleich soll der Konzern die Frage beantworten, ob die
persönlichen Daten europäischer Facebook-Nutzer betroffen waren.

Aber auch das britische Parlament hat Fragen an den Facebook-Chef Mark
Zuckerberg. Allerdings verweigert sich Mark Zuckerberg hier der persönlichen Befragung
durch das britische Parlament nachzukommen.

Im Datenskandal um Facebook hat nun die Justiz- und Verbraucherschutzministerin
Katarina Barley (SPD) Facebook eine Erklärung abgerungen, keine weiteren Daten
mehr auszuliefern. Immerhin ist das Ausliefern von Daten an externe Firmen ein
Geschäftsmodell von Facebook, welches nun außer Kontrolle geraten ist.
Damit hatte die Ministerin schon mehr erreicht, als jeweils die Vorgänger Regierung mit 
tatenlosem zusehen. 

Zuvor hatte die Ministerin darauf bestanden, dass das gesamte europäische
Facebook-Management zu diesem Skandal umfassend gegenüber der Bundesregierung
Stellung beziehen muss, so Barley gegenüber den Zeitungen der
Funke-Mediengruppe.

"Es sei nicht hinnehmbar, dass Nutzer in sozialen Netzwerken gegen ihren
Willen ausgeleuchtet werden, um sie ganz gezielt mit Wahlwerbung oder Hass
gegen den politischen Gegner zu bombardieren", kritisierte Barley. "Solche
Wahlkampfmethoden sind eine Gefahr für die Demokratie".

Der europäische Cheflobbyist des Konzerns, Richard Allan, gab sich nach dem
gestrigen Treffen mit der Ministerin aber betont demütig. "Wir unternehmen die
notwendigen Schritte, um sicherzustellen, dass so etwas nicht noch einmal passieren kann.".

Die Ministerin will künftig härter gegenüber Internetkonzernen
vorgehen. "Versprechen sind uns nicht genug", teilte die SPD-Politikerin im
Anschluss an dem Treffen mit der europäischen Facebook-Konzernführung in
Berlin mit. Die Bundesregierung will Facebook in Zukunft schneller Überwachen.

Auch der Präsident des Bundeskartellamts, Andreas Mundt, hat sich
eingeschaltet und wirft dem US-Konzern missbräuchliches Verhalten beim Sammeln
von Daten vor. "Wir gehen nach derzeitigem Stand davon aus, dass Facebook
sich zumindest beim Sammeln und Verwerten von Daten aus Drittquellen außerhalb
von Facebook missbräuchlich verhält", sagte Mundt dem Berliner Tagesspiegel.

Auch mittlerweile laufen auch Prüfungen durch das Bundeskartellamt. Dabei geht
es darum zu ermitteln wie stark Facebook ist und ob das Netzwerk seine starke
Position gegenüber den Kunden missbraucht. "Nach unserer bisherigen
Einschätzung hat Facebook im Bereich der sozialen Netzwerke eine
marktbeherrschende Stellung", sagte Mundt. "Für solch starke Unternehmen
gelten bestimmte kartellrechtliche Vorschriften: Sie dürfen ihre Marktmacht
gegenüber den Kunden nicht missbräuchlich ausnutzen."

Die Firma Cambridge Analytica war zuletzt heftig unter Druck geraten, nachdem
herauskam, dass Geschäftsführer Alexander Nix vor versteckter Kamera mit
Erpressungsversuchen gegen Wahlkandidaten geprahlt hatte.

Nun hat Facebook die Firma von Facebook ausgesperrt. Laut Facebook
hatte Cambridge Analytica unrechtmäßig erhaltene Nutzerdaten entgegen früheren
Zusicherungen nicht gelöscht, so die Begründung. 

Über Facebook sollen Informationen von rund 50 Millionen Facebook-Mitgliedern
zu Cambridge Analytica gelangt sein. Dabei wurden eine Umfrage zu
Persönlichkeitsmerkmalen aufgesetzt, die bei Facebook als wissenschaftliche
Forschung angemeldet wurde. Die Daten gingen dann ohne Wissen der Nutzer an
Cambridge Analytica.

Mittlerweile gibt es eine Untersuchung durch die US-Verbraucherschutzbehörde
Federal Trade Commission (FTC). Dabei wurde laut der "Washington Post" eine
offizielle Untersuchung gegen Facebook eingeleitet.

*****************************************************************
* Telekom VDSL Tarife im April: VDSL Tarife ab 19,95 Euro --Bis zu 110 Euro Startguthaben
  http://www.telefontarifrechner.de/news20049.html

-->13.04.18 Die Telekom VDSL Tarife gibt es weiterhin mit den schnellen DSL-
und VDSL Telefonanschlüsse im Rahmen einer Tarifaktion im Monat April mit
einem Online-Rabatt in den ersten 6 Monaten an. Ferner gibt es nun zusätzlich
ein Startguthaben von bis zu 110 Euro bei den DSL/VDSL Tarifen. Damit wird die
Tarifaktion aus dem Vormonat übernommen. Weiterhin gibt es das Entertain-TV
mit 120 Euro Startguthaben, so dass man TV rein rechnerisch ein Jahr lang
kostenlos bekommt. So gibt es die schnellen Telekom VDSL Tarife mit 100 Mbit
ab 19,95 Euro statt 44,95 Euro. So sparen unsere Leser in den ersten 6 Monaten
150 Euro an der Grundgebühr plus 110 Euro Startguthaben gibt es dazu. Aber
auch der 50 und 16 Mbit VDSL/DSL Anschluss kostet nun nur noch 19,95 Euro in
den ersten 6 Monaten.

--Telekom VDSL Tarife mit 100 Mbit ab 19,95 Euro--

Die höchste Bandbreite gibt es bei der neuen Telekom Aktion
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-MagentaZuhause" mit bis zu
100 Mbit/s und Uploads mit bis zu 40 Mbit/s beim Tarif MagentaZuhause L für
monatliche 19,95 Euro in den ersten 6 Monaten, danach sind es 44,95 Euro. Hier
gibt es die Telekom VDSL Tarife mit einem Sparvorteil von 150 Euro.

Ferner bekommen unsere Leser ein Startguthaben bei einem Online-Abschluss von
110 Euro bei dem 100 Mbit Breitbandtarif.

Durch das neue Telekom Angebot
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-MagentaZuhause" kann der
Kunden nach dem 13. Monat noch wechseln und muss sich entscheiden, welcher
Tarif künftig genutzt und voll bezahlt wird. Wer seinen Tarif wechselt, muss
sich erneut auf eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten festlegen. So kann man
dann zum Beispiel aus dem VDSL 100 Tarif in den VDSL 50 Tarif wechseln.

Telekom VDSL Tarife mit 100 Mbit in der Übersicht:

-->Internet-Flat bei bis zu 100 Mbit/s
-->Upload von bis zu 40 Mbit/s
-->Telefon-Flatrate ins dt. Festnetz
-->6 Monate mtl. nur 19,95 Euro statt 44,95 Euro
-->110 Euro Online-Startguthaben

--Telekom VDSL Tarife MagentaZuhause in 3 Varianten--

Die Festnetzprodukte der Telekom sind in den den Varianten MagentaZuhause S, M
und L "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-MagentaZuhause"
verfügbar und lassen sich durch Zusatzoptionen an die individuellen
Kundenwünsche beim Telefonanschluss anpassen. Bei den Breitbandtarifen ist
immer eine Doppel-Flatrate zum Telefonieren und Surfen im Internet
vorhanden. Dabei geht es die Telekom VDSL Tarife mit maximaler Datenrate bei
bis zu 100 Mbit/s. Dieses ist dann mittels VDSL Vectoring erstmalig im
Telekomnetz beim Telefonanschluss möglich.

--Telekom Magenta Zuhause S ab 19,99 Euro statt 29,99 Euro--

Den billigsten Telekom Tarif gibt es mit Magenta Zuhause S
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-MagentaZuhause".  Durch
den 90 Euro Preisvorteil bekommen die Telekom Kunden den DSL/VDSL Anschluss in
den ersten 6 Monaten für 19,99 Euro statt 34,99 Euro. Ab dem 7.Monat werden
dann wieder die regulären Gebühren von 34,95 Euro verlangt. Hier bekommen
unsere Leser zusätzlich ein Online Startguthaben von 45 Euro. Bei dem Tarif
bekommen unsere Leser eine Telefon-Flatrate für Gespräche in das dt.Festnetz
und eine DSL Flatrate mit bis zu 16 Mbit/s und 2,4 Mbit beim Upload.

--Telekom VDSL Tarife MagentaZuhause M mit 50 Mbit ab 19,95 Euro--

Wer bis zu 50 Mbit/s nutzen und Daten schneller herunterladen und versenden
möchte (bis zu 10 Mbit/s im Upload), wählt mit MagentaZuhause M
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-MagentaZuhause" für 19,95
Euro monatlich in den ersten 6 Monaten den passenden Tarif. Ab dem 7.Monat
werden 39,95 Euro verlangt. Hier bekommen unsere Leser die Telekom VDSL Tarife
mit einem Startguthaben von 100 Euro und sparen insgesamt 220 Euro.

--Entertain TV mit 120 Euro Startguthaben zusätzlich--

So gibt es auch im Monat April das Entertain-Paket zu den DSL Tarifen
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-Entertain" auf Wunsch mit
einem zusätzlichem Startguthaben von 120 Euro dazu. Dabei zahlt man für das
Entertain Paket monatliche 5 Euro plus 4,94 Euro/Mon. an Miete für den
Media-Receiver. Rein rechnerisch bekommt man mit der neuen Tarifaktion das
Entertain TV mit Receiver ein Jahr lang kostenlos.

Dabei bekommt man rund 100 Sender, davon 20 HD Sender. Darüber hinaus haben
die Kunden Zugriff auf TV-Mediatheken sowie auf über 50.000 On-Demand-Inhalte
wie Spielfilme oder Serien-Highlights. Außerdem lässt sich das Fernsehprogramm
selbst gestalten.  Laufende TV-Sendungen können per Aufnahmefunktion
gespeichert werden und zeitversetzt abgespielt werden.

--Fernsehangebot mit StartTV für 2 Euro pro Monat--

Das neue Fernsehangebot mit 
StartTV "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-MagentaZuhause"
und ermöglicht den einfachen und günstigen Einstieg ins digitale Fernsehen. Ab
2 Euro im Monat bietet StartTV rund 100 Sender, 20 Sender sind davon in
HD-Qualität. Ferner gibt es eine übersichtliche Programmübersicht (EPG) und
eine intelligente Suchfunktion. Auch hier sind die ersten 12 Monate kostenlos.

Zudem können weitere HD-Sender und EntertainTV
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-MagentaZuhause" mobil für
unterwegs hinzugebucht werden. Für StartTV benötigen die Kunden einen
Internetanschluss mit bis zu 16 MBit/s und den neuen Media Receiver
Entry. Dieser ist monatlich für 2,95 Euro oder einmalig für 79,99 Euro
erhältlich.

Zudem gibt es die Telekom VDSL Tarife mit MagentaEINS, eine neue
Produktkategorie, die Festnetz- und Mobilfunkangebote vereint.  Weitere Infos
zu den derzeitigen Angeboten erhalten unsere Leser bei der Telekom
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-MagentaZuhause" und in
unsere Telekom DSL Tarife
"http://www.internettarifrechner.de/flatrate/telekom/" Übersicht.

Optional kann der Telekom Kunde den Telekom Speedport Router für monatliche
4,95 Euro im Monat dazu bestellen. In unserem Tarifrechner.de Telekom
Speedport Preisvergleich "http://www.tarifrechner.de/Telekom-Speedport-W-724-preisid90.html" gibt es
die ersten Preise ab 90 Euro.

--Telekom VDSL Tarife mit freier DSL/VDSL Router Wahl--

Durch die neue DSL Router Freiheit kann man aber auch seinen eigenen DSL
Router nutzen.  Mittlerweile gibt es in unserem FRITZ!Box 7560 Preisvergleich
"http://www.tarifrechner.de/fritz-box-7560-preisid99.html" die Box für um die
150 Euro. Auch günstig geht es bei der sehr beliebten und günstigen Fritz!Box
7430 daher. Die Händler verlangen in unserem FRITZ!Box 7430 Preisvergleich
"http://www.tarifrechner.de/fritz-box-7430-preisid50.html" schon Preise unter
der 100 Euro Marke. Mittlerweile sehr beliebt ist aber die FRITZ!Box 7560
geworden. Die Box ist nun Bestseller Nr.1 bei Amazon bei den DSL-Routern "http://amzn.to/2d6NBKh".

Einen DSL Flatrate Tarife-Vergleich
"http://www.internettarifrechner.de/flatrate/" auch mit Internet-Telephonie
und "http://www.telefontarifrechner.de/flatrate/vollanschluss.html"
"http://www.telefontarifrechner.de/flatrate/vollanschluss.html" können Sie bei
uns kostenlos durchführen.  Ein zusätzlicher Tarifrechner mit DSL
Doppel-Flatrate "http://www.internettarifrechner.de/flatrate/doppel-flatrate.html" Angeboten
erleichtert das Finden des besten Angebotes. Eine VDSL/Kabel-Übersicht
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/vdsl-uebersicht" listet schnelle
VDSL/Kabel Angebote mit bis zu 400 Mbit/s DSL Geschwindigkeit auf.


*****************************************************************
* Preiskracher Galaxy S8 Tarife: Gratis 64 GB Karte, 1 GB Vodafone Allnet-Flat für mtl. 19,99 Euro/Eff. -1,89 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news20048.html

-->12.04.18 Ab sofort gibt es die Galaxy S8 Tarife wieder für unter 20 Euro
mit einem Tarif im Vodafone Netz. Dabei gibt es wieder das Top-Smartphone
Samsung Galaxy S8 in Verbindung mit einem Vodafone Laufzeitvertrag erheblich
verbilligt für unsere Leser plus eine gratis 64 GB Speicherkarte. Dabei gibt
es eine 1 GB Allnet-Flat schon für unter monatliche 20 Euro, effektiv liegt
die Grundgebühr sogar nur bei minus 1,86 Euro. Auch liegt die Zuzahlung für
das Top-Smartphone Samsung Galaxy S8 bei nur 4,99 Euro. Zusätzlich gibt es die
Galaxy S8 Tarife mit einer 64 GB Speicherkarte gratis dazu. Die Aktion läuft
dann wie immer solange Vorrat reicht.

--Galaxy S8 Tarife mit gratis 64 GB Speicherkarte bei mtl. 19,99 Euro--

Bei dem Bundle Angebot mit dem Samsung Galaxy S8
"https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Saturn-SDGalaxyS8" zahlen unsere
Leser für Samsungs Smartphone-Modell einmalige 4,99 Euro, für den Preistipp
Smartphone Tarif mit real Allnet Vodafone werden in den ersten 24 Monaten
verbilligte 19,99 Euro statt 26,99 Euro verlangt. Dabei bekommen unsere Leser
eine gratis EVO 64 GB microSD Karte dazu.

Bei dem Comfort Allnet Vodafone
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Saturn-SDGalaxyS8" Tarif bekommen
unsere Leser eine Menge an Leistungen und daher richtet sich der Tarif schon
an den Viel-Nutzer. Es gibt eine Telefon-Flatrate für Gespräche in das
nationale Mobilfunknetz und in das dt.Festnetz. Ferner gibt es eine 1 GB
Daten-Flatrate mit einer maximalen Geschwindigkeit von bis zu 21 Mbit/s. Die
SMS kostet 19 Cent.

Gefunden haben wir die billigen Galaxy S8 Tarife im Online-Shop von
Saturn "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Saturn-SDGalaxyS8". 
Die Aktion läuft solange Vorrat reicht.

Galaxy S8 Tarife in der Übersicht:

-->Vodafone Netz
-->1 GB Internet-Flatrate mit bis zu 21,6 Mbit/s
-->Allnet-Flatrate in alle dt. Mobilfunknetze, sowie ins dt. Festnetz
-->mtl. nur 19,99 Euro
-->4,99 Euro Kaufpreis für das Samsung Galaxy S8
-->Gratis 64 GB Speicherkarte

--Samsung Galaxy S8 64 GB im Wert von 500 Euro--

Die Preise für das neue Flaggschiff von Samsung, dem Galaxy S8, liegen ohne
einen Laufzeitvertrag laut unserem Samsung Galaxy S8 Preisvergleich
"https://www.tarifrechner.de/Galaxy-S8-64-GB-preisid490.html" bei der 64 GB
Version bei den Händlerangeboten um die 500 Euro Marke (Stand 11.04.2018 12
Uhr).  Bei Amazon "http://amzn.to/2ifmBbJ" rel="nofollow" werden derzeit 495
Euro verlangt.

--Gratis EVO 64 GB microSD-Karte im Wert von 25 Euro--

Bei einem Kauf erhalten Käufer eine EVO 64 GB MicroSD-Karte
"https://www.tarifrechner.de/EVO-64-GB-microSD-Karte-preisid.html" im Wert von
rund 25 Euro dazu.

--Effektive Grundgebühr liegt bei monatlichen minus 1,89 Euro im Monat--

In der Summe zahlen unsere Leser für den Laufzeitvertrag 479,76 (24x19,99)
Euro plus 39,99 Euro Anschlusspreis plus 4,99 Euro Kaufpreis. Abzüglich dem
Wert des Smartphones von rund 500 Euro, ergibt sich ein Überschuß von minus
20,24 Euro.  Das heisst, es ist billiger das Bundle Angebot mit dem Samsung
Galaxy S8 zu kaufen, als das Smartphone einzeln für rund 500 Euro zu
erwerben. Abzüglich des Wertes der 64 GB Speicherkarte von 25 Euro ergibt sich
eine effektive monatliche Grundgebühr von minus 1,89 Euro im Monat.

Im Preisvergleich liegen effektive Grundgebühren mit einem Top-Smartphone und
einer Vodafone 1 GB Allnet-Flat Tarif
"https://www.telefontarifrechner.de/smartphonetarife/Smartphone-Tarife-mit-99999Min-0SMS-1GB-0Mbit-Anbieter99-Netz32-2Mobilnetz-0-Anschluss"
von unter 10 Euro dann auch immer im Spitzenpreisvergleich.

--Samsung Galaxy S8 mit mehr Performance--

So gibt es beim Galaxy S8 eine leichte Verbesserung bei den genutzten Chips
bekommen, so dass die Performance leicht steigt. Ferner ist das neue
Smartphone, wie erwartet, randlos. Dabei hat Samsung die Ränder so klein wie
möglich gehalten und Home-Button verschwindet. Dafür wird seitlich am Gerät
ein zusätzlicher Knopf plaziert, der den neuen Sprachassistenten Bixby steuern
soll. Allerdings wird die Sprachsteuerung Bixby bei der Auslieferung nicht verfügbar sein.

Weiterhin haben die eingebauten Kameras nur eine Auflösung von 12 Megapixel
aber mit einer höheren Lichtempfindlichkeit. Zu wünschen wäre allerdings auch eine höhere
Auflösung, wie beim Galaxy A5 (2017) mit 16 Megapixeln.

Beide Smartphone Modelle, das Samsung Galaxy S8 und das Galaxy S8+, verfügen
über ein Quad HD+ Super AMOLED Edge-Display, das beim S8 5,8 Zoll (14,7 cm)
und beim S8+ 6,2 Zoll (15,7 cm) groß ist.

Ferner sind beide Geräte dank IP68-Zertifizierung bestens vor Staub und Wasser
geschützt. Ein Iris-Scanner erhöht zudem die Sicherheit beim Entsperren der
Smartphones und schützt vor fremden Zugriffen. Darin ist eine biometrische
Identifikationstechnologie verbaut, die mit Hilfe eines Abstands- und
Helligkeitssensors sowie mit Infrarot-LED und Frontkamera den Nutzer anhand
dessen Iris identifiziert.

Sowohl das Samsung Galaxy S8 als auch das S8+ verfügen über einen internen
Speicherplatz von 64 GB, der dank Steckplatz für eine microSD-Karte um bis zu
256 GB erweiterbar ist. In beiden Samsung-Flaggschiffen ist ein schneller
Exynos 8895 Octa-Core-Prozessor verbaut, als Arbeitsspeicher stehen jeweils 4
GB RAM zur Seite. Der Akku des Samsung Galaxy S8 ist 3.000 mAh und beim
Samsung Galaxy S8+ 3.500 mAh groß.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten
Sie bei Saturn "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Saturn-SDGalaxyS8"
und in unserem Galaxy S8 Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/galaxys8.html" Vergleich

*****************************************************************
* Gratis Telekom-Datenflatrate: Telekom verschenkt 10 GB Datenvolumen mit 300 Mbit Highspeed
  http://www.telefontarifrechner.de/news20047.html

-->12.04.18 Ab sofort verschenkt die dt.Telekom wieder schnelles
Datenvolumen. So gibt es eine kostenlose Telekom-Datenflatrate mit 10 GB
Highspeed Volumen im Rahmen einer neuen Tarifaktion. Dabei bekommen unsere
Leser eine gratis 10 GB Telekom Daten-Flatrate mit einem schnellem
Datentraffic bei LTE Geschwindigkeit von bis zu 300 Mbit/s im Download und 50
Mbit/s im Upload. So gibt es gratis das schnellste Internet in Deutschland für
unsere Leser.

--Gratis 10 GB Telekom-Datenflatrate mit 300 Mbit--

Unsere Leser bekommen im Rahmen der Telekom-Aktion
"https://www.telekom.de/unterwegs/tarife-und-optionen/data-comfort-free/data-comfort-free"
den Tarif Data Comfort Free mit jeweils 2 mal 5 GB an Datentraffic
kostenlos. Dabei surfen unsere Leser im Rahmen der Promotionaktion mit bis zu
300 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload.

Der Data Comfort Free Tarif
"https://www.telekom.de/unterwegs/tarife-und-optionen/data-comfort-free/data-comfort-free"
beinhaltet dabei 2 mal 5 GB Daten-Pässe für jeweils maximal 30 Tage
inklusive. Das Datenvolumen kann bei der Telekom-Datenflatrate innerhalb von 6
Monaten ohne weitere Kosten verbraucht werden. Auch fallen keine weiteren
Folgekosten bei unserem Preistipp an. Es handelt sich bei diesem Angebot nicht
um ein Abo. Ferner läuft der Vertrag nach dem Verbrauch der beiden Daten-Pässe
oder Ablauf von 6 Monaten automatisch aus.

Übersicht der Telekom-Datenflatrate:

-->Grundpreis monatliche 0 Euro
-->Bereitstellungspreis einmalig 0 Euro
-->Mindestlaufzeit Dauer: 6 Monate
-->Geschwindigkeit im Download	LTE Max 
-->Geschwindigkeit im Upload 50 MBit/s
-->Highspeed-Volumen 2 x 5 GB
-->Daten-Pässe unter http://pass.telekom.de aktivieren.
-->Nach Verbrauch der beiden Daten-Pässe oder Ablauf von 6 Monaten läuft der Vertrag automatisch aus

Die Telekom bietet mittlerweile in ihrem schnelle LTE Netz Datenraten von bis
zu 300 Mbit/s an. Die neue Technologie funktioniert dabei in allen Städten und
Ballungszentren, die bisher mit bis zu 100 MBit/s bzw. 150 Mbit/s versorgt
waren. Nun gibt es die schnellen Datentarife bei der Telekom, welche auch noch
günstiger sind, als vergleichbare Tarife zuvor.

Die Tarife Data Comfort S, M und L
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/T-Mobile-Datentarife" gibt es
wahlweise mit Surfstick oder Tablet und ermöglichen das mobile Surfen im
Telekom LTE-Netz. Die neuen Datentarife stehen für Privat- und Geschäftskunden
zur Verfügung.

Der günstigste Datentarif Data Comfort S kostet verbilligte monatliche 13,45
Euro, ab dem 24.Monat werden 14,95 Euro verlangt, und dabei surfen die Kunden
bei dem Einsteigertarif mit einer Geschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s. Das
monatliche Highspeed-Datenvolumen beträgt hierbei 2 GB.

Wer es dann gerne schneller hätte, kann auch auf den Datentarif Data Comfort M für
monatliche 17,95 Euro zugreifen. Hier surfen die Kunden dann mit einer
Datenrate von bis zu 50 Mbit/s und bekommen eine 4 GB Daten-Flatrate.  Beim
schnellsten Datentarif, dem Tarif Data Comfort L für monatliche 26,95 Euro,
surfen die Nutzer dann mit einer Datenrate von bis zu 300 MBit/s bei 10 GB
Hochgeschwindigkeits-Datenvolumen.

Damit der neue Datenturbo von 300 Mbit/s  genutzt werden kann, 
müssen die Endgeräte entsprechend vorbereitet sein. So bietet zum Beispiel Samsung eine
aktualisierte Version mit LTE+ an. Entsprechende Geräte
anderer Hersteller müssen dann auch LTE+ unterstützen. Es ist ansonsten davon auszugehen, dass ein
reines Software-Update ausreicht, um die Smartphones auf 300 Mbit/s
umzurüsten. Auch aktuelle Datenprodukte der Deutschen Telekom, wie der
Speedstick LTE III, die Speedbox LTE II oder die die Speedbox LTE mini, unterstützen
nach einer Software-Aktualisierung LTE+.

In allen Tarifen ist die Option Internet-Telefonie (VoIP) inklusive. Eine
HotSpot-Flatrate zur Nutzung der bundesweit mehr als 40.000 HotSpots der
Telekom ist ab dem Data Comfort M ebenfalls inbegriffen.

Sparen können auch Telekom Kunden mit den Handytarifen bei einem bestehendem
Mobilfunkvertrag "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/T-Mobile-MagentaMobil" ab 30,10
Euro oder einem Telekom Festnetz IP-Anschluss. Mit den CombiCards S, M und L
reduziert sich der monatliche Grundpreis für den mobilen Datenvertrag um fünf
Euro.

Wenn Sie dann noch einen passenden LTE Stick der 50 Mbit unterstützt, dann
finden Sie in unserem Preisvergleich LTE Sticks
"http://www.tarifrechner.de/LTE-Stick-4G-preisid9.html" ab 10 Euro oder mobile
WIFI HotSpot Router "http://www.tarifrechner.de/3G-WiFi-Hotspot-preisid9.html"
ab 10 Euro, welche gleich nach dem Einlegen der SIM-Telefonkarte ein WLAN Netz
für mehrere Smartphones und Tablet PCs öffnen und dabei teilweise noch als
Powerbank funktionieren.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten
Sie bei der Telekom "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/T-Mobile-Datentarife".
Eine Übersicht über aktuelle mobile Datentarife "http://www.telefontarifrechner.de/handy-datentarife"
erhalten Sie bei uns in der Handy Datentarife "http://www.telefontarifrechner.de/handy-datentarife" Übersicht.

*****************************************************************
* Umfrage Online-Shopping: So erkennen Kunden seriöse Online-Händler
  http://www.telefontarifrechner.de/news20046.html

-->12.04.18 Mittlerweile legen viele Kunden beim Online-Shopping auf eine
entsprechende Sicherheit. So will man immerhin eine perfekte Ware gegen seine
Bezahlung erhalten und der Bezahlvorgang soll auch sicher und verschlüsselt
sein. Laut einer Umfrage des Branchenverbandes Bitkom, trauen sich immer mehr
Online-Kunden zu, einen seriösen Händler zu erkennen.

--So erkennen Online-Kunden unseriöse Händler--

Drei von vier Online-Einkäufern in Deutschland trauen sich zu, seriöse von
unseriösen Online-Händlern zu unterscheiden, so eine Umfrage im Auftrag des
Digitalverbands Bitkom unter 1.152 Internetnutzern ab 14 Jahren.

Dabei sagen 15 Prozent der Online-Shopper, dass sie sich auf jeden Fall
zutrauen, Fake-Shops im E-Commerce entlarven zu können. 57 Prozent sagen, dass
sie sich das eher zutrauen. Lediglich zwei Prozent meinen, dass sie unseriöse
Händler auf keinen Fall erkennen würden, weitere 21 Prozent meinen, dass sie
das eher nicht könnten.

Bei den Ergebnissen der Befragung spielen auch die Altersunterschiede bei der
Selbsteinschätzung eine wichtige Rolle.  Die unter 30-Jährigen fühlen sich
beim Online-Shopping besonders sicher und lassen sich nicht täuschen. Hier
sagen 82 Prozent der Befragten, dass sie sich zutrauen, Shop-Fallen zu
erkennen.

Bei den älteren Nutzern ab 65 Jahren sind es dann nur noch 
63 Prozent, die eine richtige Einschätzung vornehmen wollen und können.

"Online-Käufern sind Sicherheit und Qualität bei ihrem Kauf genauso wichtig
wie Preis und Komfort. Anerkannte Gütesiegel etwa geben Kunden eine
verlässliche Orientierung durch die Vielzahl an Online-Shops. Online-Händler
profitieren deshalb davon, wenn sie sich zertifizieren lassen und dafür
hochwertige Prüfsiegel für ihren Shop verwenden dürfen. Das steigert das
vertrauen der Kunden und den Umsatz", sagt Bitkom-Handelsexpertin Julia
Miosga.
 
Die Siegel des TÜV oder das Gütesiegel vom EHI erfüllen beispielsweise
anerkannt hohe Qualitätskriterien. Auch die Online-Bewertungen anderer Käufer
und der Ruf des Händlers bei 60 Prozent der Online-Kunden eine Rolle.

Einen Hinweis auf die Seriosität des Angebots sowie die Kompetenz der Händler
geben den meisten Online-Einkäufern außerdem die Auswahl an
Bezahlmöglichkeiten und die Versand- und Rückversandkonditionen.  Jeder Zweite
macht sich die Mühe und schaut auf das Impressum. Daraus kann ersichtlich
werden, wer konkret hinter einem Angebot steckt. Weitere wichtige Indizien für
die Seriosität sind für die Konsumenten außerdem Empfehlungen von Familie und Freunden.

Wenn Sie nun auf der Suche nach passenden Shops und günstigen
Preisen sind, werden Sie sicherlich in unserem grossem
Preisvergleich "https://www.tarifrechner.de/preisvergleich" fündig.

*****************************************************************
* O2 DSL Tarife: VDSL ab 14,99 Euro, 100 Mbit ab 24,99 Euro und bis 340 Euro sparen
  http://www.telefontarifrechner.de/news20045.html

-->12.04.18 Die O2 DSL Tarife gibt es auch im Monat April wieder mit reichlich
Rabatt. Dabei bekommen unsere Leser bis zu 20 Euro Rabatt in den ersten 12
Monaten auf die neuen O2 DSL/VDSL Tarife, so dass es die 50 MBit VDSL Tarife
ab mtl. 14,99 Euro und die 100 MBit VDSL Tarife ab 24,99 Euro ohne
Anschlusspreis gibt. Damit wird die Tarifaktion aus dem Vormonat
verlängert. Wir zeigen Ihnen -wie immer- alle Neuerungen bei den O2 VDSL
Tarifen auf.

--O2 VDSL Tarife ab 14,99 Euro, 100 Mbit ab 24,99 Euro und bis 340 Euro sparen--

Weiterhin gibt es die schnellen O2 DSL Tarife mit bis zu 20 Euro Rabatt
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2DSL" in den ersten 12
Monaten. So kann man in der Spitze bis zu 340 Euro sparen. Beim O2 VDSL M
Tarif ab mtl. 14,99 Euro entfällt ferner der Anschlusspreis von 49,99 Euro. Ab
dem 13.Monat werden dann wieder 34,99 Euro verlangt.

Die O2 DSL Tarife haben eine Telefon-Flatrate für Gespräche in alle dt.Netze
und auch in das deutsche Mobilfunknetz. In der Summe sparen unsere Leser bei
der Tarifaktion nun 340 Euro.

O2 DSL Tarife mit 50 Mbit in der Übersicht:

-->12 Monate für 14,99 Euro statt 34,99 Euro
-->Surfen & Telefonieren inkl. Allnet-Flat
-->Download bis zu 50 MBit/s
-->Upload bis zu 10 MBit/s
-->connect-Test Gut
-->O2 Kunden sparen weitere 10 Euro
-->Anschlusspreis von 49,99 Euro sparen
-->Eigener DSL Router kann verwendet werden, optional Modell gegen Miete

Bei dem O2 VDSL L Tarif "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2DSL"
bekommen unsere Leser in den ersten 12 Monaten einen Preisnachlass von 15
Euro, so dass dann mtl. 24,99 Euro statt 39,99 Euro anfallen. Auch hier
entfällt der Anschlusspreis von 49,99 Euro. In der Summer gibt es hier einen
Preisvorteil von 280 Euro.

Die neuen O2 VDSL/DSL Tarife bieten allesamt eine Allnet-Flat ins deutsche
Festnetz sowie in alle deutschen Mobilfunknetze.


--Billigste O2 DSL Tarif O2 DSL XS ab 9,99 Euro--

So kostet der neue Einsteiger-Tarif O2 DSL XS
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2DSL" mit bis zu 10 Mbit/s im
Download in den ersten 12 Monaten nur 9,99 Euro, der O2 DSL S ist mit einer
Bandbreite von bis zu 25 Mbit/s für nur 14,99 Euro monatlich zu haben.

Kunden, die flexibel bleiben möchten und einen Tarif ohne Laufzeit buchen,
erhalten den 15 Euro-Rabatt jeweils auf die ersten sechs Monate.

Kunden, die bereits einen O2 Mobilfunktarif nutzen, erhalten dank
Kombi-Vorteil zusätzlich bis zu 10 Euro Rabatt auf die monatliche Rechnung. So
können sie sich mit O2 DSL schnelles Internet für zuhause schon ab 4,99 Euro
pro Monat sichern.

Bei der Buchung entscheiden Kunden selbst, ob sie sich einen Router im freien
Handel kaufen, oder ihre Hardware aus dem Angebot von O2 wählen und von
umfassenden Service-Leistungen profitieren möchten. Mit der O2 HomeBox 2 und
der FritzBox!7490 stehen zwei hochwertige Router auf dem modernsten Stand der
Technik zur Auswahl. Neu ist nun die Fritz!Box 7590.

Die HomeBox 2 erhalten Kunden für mtl. 1,99 Euro zu ihrem O2 DSL Tarif
dazu. Die FritzBox!7490 gibt es für monatlich 3,99 Euro, die FritzBox!7590 für
mtl. 5,99 Euro. Die einmalige Routergebühr von 49,99 Euro wird bei der Buchung
eines O2 DSL Tarifs mit Laufzeit erlassen.

--O2 DSL Tarife mit gratis Telefon-Flat in alle dt.Mobilfunknetze--

Bei allen O2 DSL/VDSL Anschlüssen ist das kostenlose Telefonieren in alle
Mobilfunknetze neben der Telefon-Flatrate ins dt.Festnetz inklusive. Damit
gibt es neben der DSL-Flatrate und der Telefon-Flatrate für Festnetzgespräche
auch eine Handy-Flatrate für Gespräche in alle inländischen
Mobilfunknetze. Somit sparen sich unsere Leser die hohen Gebühren für
Gespräche in das dt.Mobilfunknetz.

Die O2 DSL Tarife werden dabei mit und ohne eine feste Vertragslaufzeit
angeboten. Wer zudem seinen bestehenden O2 Mobilfunk-Tarif mit dem O2
Kombi-Vorteil kombiniert, kann zusätzlich bis zu 10 Euro monatlich bei der
Grundgebühr sparen. Auch sind die Young Tarife für junge Leute verbilligt.

--Neue O2 VDSL/DSL Tarife mit Fritz!Box 7590--

Die neuen O2 DSL Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2DSL"
bieten mittlerweile mehr Bandbreite in den Einsteigertarifen und einem
ordentlichen Rabatt für alle Neukunden im ersten Jahr. Dabei gibt es weiterhin
4 VDSL/DSL Tarife, wo die aktuelle Sparaktion greift.

Mit der neuen Fritz!Box 7590 kann man dann seinen Internet-Zugang auch mit dem
neuesten Top-Modell vom Hersteller AVM ausrüsten. Für den umfangreich,
ausgestatteten WLAN-Router werden dabei monatliche 5,99 Euro Miete verlangt.
Die einmalige Bearbeitungsgebühr von 49,99 Euro entfällt auch bei einem
Laufzeitvertrag, bei einer monatlichen Laufzeit werden aber einmalig 49,99
Euro verlangt.

--Freie DSL/VDSL Router Wahl--

Durch die neue DSL Router Freiheit kann man aber auch seinen eigenen DSL
Router nutzen.  Mittlerweile gibt es in unserem FRITZ!Box 7560 Preisvergleich
"http://www.tarifrechner.de/fritz-box-7560-preisid99.html" die Box für um die
150 Euro. Auch günstig geht es bei der sehr beliebten und günstigen Fritz!Box
7430 daher. Die Händler verlangen in unserem FRITZ!Box 7430 Preisvergleich
"http://www.tarifrechner.de/fritz-box-7430-preisid50.html" schon Preise unter
der 100 Euro Marke. Mittlerweile sehr beliebt ist aber die FRITZ!Box 7560
geworden. Die Box ist nun Bestseller Nr.1 bei Amazon bei den DSL-Routern
"http://amzn.to/2d6NBKh" rel="nofollow".

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten Sie bei 
O2 "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2DSL"
und in unsere O2 DSL Tarife "http://www.internettarifrechner.de/flatrate/O2DSL/" Übersicht.

Einen DSL Flatrate Tarife-Vergleich
"http://www.internettarifrechner.de/flatrate/" auch mit Internet-Telephonie
und "http://www.telefontarifrechner.de/flatrate/vollanschluss.html"
"http://www.telefontarifrechner.de/flatrate/vollanschluss.html" können Sie bei
uns kostenlos durchführen.  Ein zusätzlicher Tarifrechner mit DSL
Doppel-Flatrate "http://www.internettarifrechner.de/flatrate/doppel-flatrate.html" Angeboten
erleichtert das Finden des besten Angebotes. Eine VDSL/Kabel-Übersicht
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/vdsl-uebersicht" listet schnelle
VDSL/Kabel Angebote mit bis zu 400 Mbit/s DSL Geschwindigkeit auf.

*****************************************************************
| -- Preistipp Telekom-Netz: Freenetmobile 2 GB All-In-Flat für 9,99 Euro
|
| 25 Euro Rufnummernbonus
| Handy-Flatrate ins dt.Mobilfunknetz
| Handy-Flatrate ins dt.Festnetz
| SMS-Flatrate
| 2 GB Daten-Flat bei 25 Mbit/s
| 0 Euro Anschlusspreis bis 23.April
|
|----- Aktionstarif: Jetzt, Buchen und Sparen!----------
|
| Weitere Infos erhalten Sie unter:
| http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/freenetmobile
| 
------------------------------Anzeige---------------------------- 

----------------------Callthrough-Telefontipps- Neue Tarife!-------------------------------

Callthrough Tarife ohne Anmeldung werden in der Regel durch die
kostenpflichtigen Einwahlnummern in der Form 01801-xx, 01803-xx und 01805-xx
zur Verfügung gestellt. Diese Tarifform können auch alle Kunden von den Telekom-Mitkonkurrenten
nutzen. Damit zahlt der Kunde direkt über seinen
Telefonanbieter und Telefonrechnung. Folgende Kosten fallen an:
01801-xx 3,9 Ct/Min., 01803-xx 9 Ct/Min. und 01805-xx 14 Ct/Min.
Somit kann der Nutzer bei der Callthrough Handytarife Übersicht für das
nationale Handynetz ab sofort für 3,9 Ct/Min. anrufen. In der Regel zahlen Kunden bei der
Telekom-Konkurrenz ab 20 Ct/Min. für die Handy-Telefonate. Damit sparen
unsere Leser nun mehr als 15 Cent mehr pro Gesprächsminute.

Zur Nutzung der Callthrough Nummer:
Anbietervorwahl plus Rufnummer mit Ortsvorwahl des Teilnehmers wählen. Am Ende der Rufnummer das
#-Symbol oder bei Smart79 das *-Symbol setzen. (Stand 18.04.2018)
--------------------------------------------------------------------

Günstige Orts- und Ferngesprächstarife gültig an allen Tagen in der Woche::

-Ganztags Inlandstarife: 0-24 Uhr Orts- und Ferngespräche:
 01067 Callthrough, Tarifansage (Netzvorwahl :01801-000252): 3,9 Ct/Min.,
 oder =>010017 Callthrough, Tarifansage (Netzvorwahl :01801-001676): 3,9 Ct/Min.,
 oder =>3 U Callthrough, Tarifansage (Netzvorwahl :01801-011078): 3,9 Ct/Min.,

Günstige Handytarife gültig an allen Tagen in der Woche:

-Festnetz ins Handynetz an allen Tagen in der Woche: 0-24 Uhr:
 Onetel Callthrough, Tarifansage (Netzvorwahl :01801-110086): 3,9 Ct/Min.,
 01067 Callthrough, Tarifansage (Netzvorwahl :01801-000252): 3,9 Ct/Min.,
 3 U Callthrough, Tarifansage (Netzvorwahl :01801-011078): 3,9 Ct/Min.

-------------------------------Call-by-Call-Telefontipps----------------------------


Unsere Tipps zum Telefonieren via Call-by-Call ohne Anmeldung mit Taktzeit
<=60 Sekunden, Gespräche ins Handynetz Taktzeit <=60 Sekunden (Stand 18.04.2018)

Beachten Sie bitte, daß einige Call-by-Call Anbieter durchaus sehr häufige
Tarifänderungen durchführen. Wir bemühen uns daher, nur Anbieter im Newsletter
zu listen, die nicht durch häufige Tarifänderungen auffallen. Alle
Call-by-Call Anbieter sind aber im Online System unter
www.telefontarifrechner.de gelistet.

Jeweils die TOP  Anbieter im offenen Call-by-Call:

Bitte beachten Sie, dass Call-by-Call im Ortsbereich nicht bundesweit möglich
ist. Daher beachten Sie bitte die jeweiligen Tarifansagen der Anbieter,
oder vergewissern sie sich auf den Anbieterseiten im Internet über den
jeweiligen Ortstarif in Ihrem Ort. 

Zur Nutzung der Ortsgespräche:
Anbietervorwahl plus Rufnummer des Teilnehmers ohne Ortsvorwahl wählen.
Bei 0900er Einwahlnummern muss die jeweilige Ortsvorwahl mitgewählt werden.
------------------------------------------------------------

Günstige Ortstarife für Werktags 0-24 Uhr:
"http://www.telefontarifrechner.de/tele/tarif_ort_werktags.html"

-Tagsüber (7-9 Uhr) Ortsgespräche:
 01097 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01097): 1.25 Ct/Min.,
 oder =>Sparcall, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01028): 1.58 Ct/Min.
 oder =>tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.68 Ct/Min.,
 oder =>Star79, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01079): 1.84 Ct/Min.,
 oder =>01058 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01058): 1.95 Ct/Min.

-Tagsüber (9-19 Uhr) Ortsgespräche:
 01097 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01097): 1.25-1.58 Ct/Min.,
 oder =>Sparcall, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01028): 1.58 Ct/Min.,
 oder =>tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.68 Ct/Min.,
 oder =>Star79, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01079): 1.84 Ct/Min.,
 oder =>01058 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01058): 1.95 Ct/Min.

-Abends (19-24 Uhr) Ortsgespräche:
 Arcor, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01070): 0.91 Ct/Min.,
 oder =>Tele2, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01013): 0.94 Ct/Min.,
 oder =>Star79, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01079): 1.49 Ct/Min.,
 oder =>tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.68 Ct/Min.,
 oder =>01097 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01097): 1.95 Ct/Min.

-Abends (0-7 Uhr) Ortsgespräche:
 Sparcall, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01028): 0.10 Ct/Min.,
 oder =>Arcor, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01070): 0.91 Ct/Min.,
 oder =>Tele2, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01013): 0.94 Ct/Min.,
 oder =>Star79, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01079): 1.49 Ct/Min.,
 oder =>01097 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01097): 1.59 Ct/Min.

****************************************************************

Günstige Ortstarife für Wochenende/Feiertags 0-24 Uhr:
"http://www.telefontarifrechner.de/tele/tarif_ort_wochenend.html"

-Wochenende 9-19 Uhr Ortsgespräche:
 tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.38 Ct/Min.,
 oder =>Star79, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01079): 1.49 Ct/Min.,
 oder =>01097 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01097): 1.92 Ct/Min.,
 oder =>01058 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01058): 1.95 Ct/Min.,
 oder =>BT Germany, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01090): 2.00 Ct/Min.

-Wochenende 19-07 Uhr Ortsgespräche:
 Arcor, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01070): 0.91 Ct/Min.,
 oder =>Tele2, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01013): 0.94 Ct/Min.
 oder =>tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.38 Ct/Min.,
 oder =>Star79, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01079): 1.49 Ct/Min.,
 oder =>01097 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01097): 1.92 Ct/Min.

-Wochenende 7-9 Uhr Ortsgespräche:
 tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.38 Ct/Min.,
 oder =>Star79, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01079): 1.49 Ct/Min.,
 oder =>01097 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01097): 1.92 Ct/Min.,
 oder =>01058 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01058): 1.95 Ct/Min.,
 oder =>BT-Germany, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01090): 2.00 Ct/Min.

----------------------------------------------------------------


*****************************************************************
| -- Preistipp Telekom-Netz: Freenetmobile 2 GB All-In-Flat für 9,99 Euro
|
| 25 Euro Rufnummernbonus
| Handy-Flatrate ins dt.Mobilfunknetz
| Handy-Flatrate ins dt.Festnetz
| SMS-Flatrate
| 2 GB Daten-Flat bei 25 Mbit/s
| 0 Euro Anschlusspreis bis 23.April
|
|----- Aktionstarif: Jetzt, Buchen und Sparen!----------
|
| Weitere Infos erhalten Sie unter:
| http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/freenetmobile
| 
------------------------------Anzeige---------------------------- 

*****************************************************************

Günstige Ferntarife für Werktags 0-24 Uhr:
"http://www.telefontarifrechner.de/tele/tarif_fern_werktags.html"

-Morgens (7-9 Uhr) Fern:
 3 U, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01078): 0.63-1.18 Ct/Min.,
 oder =>Priotel, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01068): 0.65-1.47 Ct/Min.,
 oder =>atellio GmbH, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01094): 0.70 Ct/Min.
 oder =>Ventelo 010088, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010088): 0.75 Ct/Min.,
 oder =>Ventelo 010052, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010052): 0.84 Ct/Min.

-Tagsüber (9-18 Uhr) Fern:
 Dialmex, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01027): 0.40 Ct/Min.,
 oder =>eStart, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01095): 0.49 Ct/Min.,
 oder =>010017 Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010017): 0.69 Ct/Min.,
 oder =>atellio GmbH, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01094): 0.70 Ct/Min.,
 oder =>Ventelo 010088, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010088): 0.75 Ct/Min.

-Abends (18-19 Uhr) Fern:
 01011 Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01011): 0.52 Ct/Min.,
 oder =>3 U, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01078): 0.63 Ct/Min.,
 oder =>Priotel, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01068): 0.65 Ct/Min.,
 oder =>atellio GmbH, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01094): 0.70 Ct/Min.,
 oder =>Ventelo 010088, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010088): 0.75 Ct/Min.

-Abends(19-24 Uhr) Fern:
 Arcor, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01070): 0.62 Ct/Min.,
 oder =>3 U, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01078): 0.63 Ct/Min.,
 oder =>Priotel, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01068): 0.65 Ct/Min.,
 oder =>atellio GmbH, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01094): 0.70 Ct/Min.,
 oder =>Tele2, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01013): 0.94 Ct/Min.

 -Abends(0-7 Uhr) Fern:
 Sparcall, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01028): 0.10 Ct/Min.,
 oder =>Arcor, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01070): 0.44 Ct/Min.,
 oder =>3 U, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01078): 0.63 Ct/Min.,
 oder =>Priotel, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01068): 0.65 Ct/Min.,
 oder =>atellio GmbH, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01094): 0.70 Ct/Min.

-------------------------------------------------------------------------------------------

Die besten Telefontarife für Wochenende/Feiertags 0-24 Uhr:
"http://www.telefontarifrechner.de/tele/tarif_fern_wochenend.html"

-Wochenende und Feiertags, 9-18 Uhr, Fern:
 eStart, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01095): 0.49 Ct/Min.,
 oder =>Priotel, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01068): 0.65 Ct/Min.,
 oder =>010017 Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010017): 0.69 Ct/Min.,
 oder =>atellio GmbH, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01094): 0.70 Ct/Min.;
 oder =>Ventelo 010088, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010088): 0.74 Ct/Min.

-Wochenende und Feiertags, 18-19 Uhr, Fern:
 3 U, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01078): 0.63 Ct/Min.,
 oder =>Priotel, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01068): 0.65 Ct/Min.,
 oder =>atellio GmbH, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01094): 0.70 Ct/Min.,
 oder =>01045 GmbH, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01045): 0.94 Ct/Min.,
 oder =>0100011 GmbH, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 010011): 1.09 Ct/Min.

-Wochenende und Feiertags, 19-7 Uhr, Fern:
 Arcor, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01070): 0.61 Ct/Min.,
 oder =>3 U, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01078): 0.63 Ct/Min.,
 oder =>Priotel, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01068): 0.65 Ct/Min.,
 oder =>atellio GmbH, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01094): 0.70 Ct/Min.,
 oder =>Tele2, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01013): 0.94 Ct/Min.

-Wochenende und Feiertags, 7-9 Uhr, Fern:
 3 U, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01078): 0.63-0.97 Ct/Min.,
 oder =>Priotel, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01068): 0.65 Ct/Min.,
 oder =>atellio GmbH, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01094): 0.70 Ct/Min.,
 oder =>Ventelo 010088, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010088): 0.74 Ct/Min.,
 oder =>01045 GmbH, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010458): 0.94 Ct/Min.

--------------------------------------------------------------------------------------------

*****************************************************************
| -- Preistipp Telekom-Netz: Freenetmobile 2 GB All-In-Flat für 9,99 Euro
|
| 25 Euro Rufnummernbonus
| Handy-Flatrate ins dt.Mobilfunknetz
| Handy-Flatrate ins dt.Festnetz
| SMS-Flatrate
| 2 GB Daten-Flat bei 25 Mbit/s
| 0 Euro Anschlusspreis bis 23.April
|
|----- Aktionstarif: Jetzt, Buchen und Sparen!----------
|
| Weitere Infos erhalten Sie unter:
| http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/freenetmobile
| 
------------------------------Anzeige---------------------------- 

*****************************************************************

Handy-Tarife für Werktags 0-24  Uhr:
Taktzeit <= 60 Sekunden, Tarif gilt für alle Inlandsnetze
"http://www.telefontarifrechner.de/tele/tarif_handy_werktags.html"

-Festnetz ins Handynetz werktags 8.00-18.00 Uhr:
 01059 GmbH, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01059): 1.50 Ct/Min.,
 oder =>Discount Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01017): 1.75 Ct/Min.,
 oder =>Dialmex, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01027): 1.78 Ct/Min.,
 oder =>01045 GmbH, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01045): 2.09 Ct/Min.,
 oder =>01085 GmbH, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01085): 2.20 Ct/Min.

-Festnetz ins Handynetz werktags 18.00-8.00 Uhr:
 Discount Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01017): 1.75 Ct/Min.,
 oder =>Dialmex, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01027): 1.78 Ct/Min.,
 oder =>Protel, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01057): 1.90 Ct/Min.,
 oder =>01045 GmbH, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01045): 2.09 Ct/Min.,
 oder =>01085 GmbH, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01085): 2.20 Ct/Min.
 
Handy-Tarife für Wochenende 0-24 Uhr:
Taktzeit <= 60 Sekunden, Tarif gilt für alle Inlandsnetze
"http://www.telefontarifrechner.de/tele/tarif_handy_wochenend.html"

-Festnetz ins Handynetz Wochenende 8.00-18.00 Uhr:
 01059 GmbH, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01059): 1.50 Ct/Min.,
 oder =>Discount Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01017): 1.75 Ct/Min.,
 oder =>Dialmex, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01027): 1.78 Ct/Min.,
 oder =>01045 GmbH, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01045): 2.09 Ct/Min.,
 oder =>01085 GmbH, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01085): 2.20 Ct/Min.

-Festnetz ins Handynetz Wochenende 18.00-8.00 Uhr:
 Discount Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01017): 1.75 Ct/Min.,
 oder =>Dialmex, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01027): 1.78 Ct/Min.,
 oder =>Protel, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01057): 1.90 Ct/Min.,
 oder =>01045 GmbH, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01045): 2.09 Ct/Min.,
 oder =>01085 GmbH, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01085): 2.20 Ct/Min.

---------------------Alle Angaben ohne Gewähr-------------------------

Falls Sie den Newsletter abbestellen wollen, 
können Sie dieses im Internet unter
http://www.telefontarifrechner.de/tele/manageabo.htm machen.

Bei einer E-Mail-Adressenänderung melden Sie sich bitte ab und mit
neuer E-Mail-Adresse wieder an.

Mit freundlichen Grüssen

Ihr Telefontarifrechner.de Team


-----------------------------------------------------------------------

Impressum:
Telefontarifrechner.de
Firma DATA-INFORM Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH
Geschäftsführer Dipl.Informatiker Martin Kopka
Bergstr. 1, 24238 Lammershagen
E-Mail: info@telefontarifrechner.de
Register: Amtsgericht Kiel HRB 13003 KI,
USt.-IdNr: DE177111427
 

Zum Tarifrechner
© Copyright 1998-2018 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum