Telefontarifrechner.de

 
Anzeige

  Telefontarifrechner.de-Newsletter vom 26.02.2020

*****************************Inhalt******************************
* Erinnerung: Congstar Tarife mit mehr Datenvolumen --8 GB Allnet-Flat für 20 Euro
* Bundesamt für Sicherheit: 5 Jahre Updates für Smartphones gefordert 
* Doppeltes Datenvolumen: PremiumSIMs 4 GB LTE All-In-Flat für 6,99 Euro ohne Anschlusspreis
* Telekom mit WLAN Offensive --Neue Mesh Repeater für Zuhause verfügbar
* Preistipps: Die besten 5 GB Allnet-Flats zum Ende Februar ab mtl. 9,99 Euro
* Congstar Prepaid Tarife: Datenvolumen-Update -- 3GB Allnet-Flat für 10 Euro
* Vodafone 5G LTE Netze: Vodafone macht 5G Netze mit Gigabit Speed schneller
* Neue Unlimited Tarife: Echte Unlimited LTE All-In-Flat für 34,99 Euro ohne Anschlusspreis
* Spartipps Telefonieren: Inlandstarife für 0,60 Ct/Min., Handytarife für 1,20 Ct/Min.
* Google Pay Betrug: Verbraucher beschweren sich über Betrug bei Google Pay
* Rosenmontag Karneval: Mobilfunker rüsten für Karneval ihre Netze auf
* Preishammer: Airpods Pro für 4,95 Euro mit 10 GB LTE All-In-Flat für 19,99 Euro/Eff. 8,38 Euro
* Tarife im Telekom Netz: Klarmobils 10 GB LTE All-In-Flat im Telekom Netz für 19,99 Euro
* Galaxy S20 Tarife: Galaxy S20 mit Klarmobil 8 GB LTE Allnet-Flat für mtl. 39,99 Euro/Eff. 6,82 Euro 
* Smartphone Tarife Preisvergleich: Beste 3 GB Allnet-Flats zum Wochenende ab mtl. 6,99 Euro
* Smartphone Markt: Nachfrage nach Datentarife und aktuellen Smartphone-Modellen 
* BGH Urteil: Händler haften nicht für Kundenbewertungen
* 1&1 Sponsoring: Borussia Dortmund bekommt neuen Hauptsponsor mit 1&1
* Telefonica Quartal: 1,45 Mio neue Mobilfunkkunden im letzten Jahr --Datenvolumen nachgefragt
* Unsere Telefontipps rund um die Uhr
**********************************************************

Telefontarife und Telefonanbieter im Vergleich:
"https://www.telefontarifrechner.de"

Tarifrechner Netzwerk Übersicht (Telefon, Strom, Heizöl, Versicherung,
Shopping, Reisen, Handys, Internet, Preisvergleich etc):
https://www.tarifrechner.de

News als RSS Feeds lesen! Weitere Infos unter:
https://www.telefontarifrechner.de/tele/rssfeed.htm

Newsletter abmelden, anmelden und ummelden:
https://www.telefontarifrechner.de/tele/manageabo.htm

Datenschutzhinweise:
https://www.telefontarifrechner.de/tele/datenschutzhinweise.htm

*****************************************************************
| -- Preistipp Telekom-Netz: 8 GB All-In-Flat für 20 Euro
|
| LTE Tarife im Telekom Netz
| 8 GB Datenflatrate
| Handy-Flatrate in alle dt.Netze
| SMS Flatrate inklusive
| LTE 25 Speed inklusive
| Laufzeit monatlich oder 24 Monate
| Aktion bis 1.03
|
|----- Aktionstarif: Jetzt, Buchen und Sparen!----------
|
| Weitere Infos erhalten Sie unter:
| https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Congstar-AllnetFlat
| 
------------------------------Anzeige---------------------------- 

-----------------------------News--------------------------------


*****************************************************************
* Erinnerung: Congstar Tarife mit mehr Datenvolumen --8 GB Allnet-Flat für 20 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news22316.html

-->26.02.20 Nur noch bis zum kommenden Sonntag, dem 1.März, bekommen die
Neukunden von der Telekom Tochter congstar mehr Datenvolumen bei ausgewählten
Allnet-Flat Tarifen. So wird aus der 5 GB Allnet-Flat eine 8 GB Allnet-Flat
bei einem LTE Speed im Telekom Netz von 25 Mbit/s. Die Tarifaktion läuft im
Februar als "Alaaf You"-Aktionstarif.  Wir zeigen Ihnen -wie immer- alle
Features der neuen Congstar Tarife auf.

--Congstar Tarife: 8 GB LTE All-In-Flat für 20 Euro bei mtl. Laufzeit--

Durch das Februar Update bei congstar gibt es 3 GB Datenvolumen beim günstigen
Allnet-Flat Tarif geschenkt. Weiterhin kann man die LTE 50 Option dazu
buchen. Mit Hilfe dieser Option surfen die Kunden im Telekom LTE-Netz mit
einer Datengeschwindigkeit von max. 50 MBit/s und profitieren so von einer
noch besseren Netzverfügbarkeit und -qualität. Im Februar kostet die LTE 50
Option 3 Euro im Monat an Aufpreis.

Ferner gibt es eine Handy-Flatrate für Gespräche ins dt.Festnetz und in das dt.Mobilfunknetz.
Die congstar Smartphone Tarife gibt es dann auch mit einer SMS-Flatrate im Tarif inklusive.

Ferner bekommen unsere Leser bei der Mitnahme der alten Rufnummer einen
Wechselbonus von 25 Euro. Auch beträgt der Anschlusspreis beim Laufzeitvertrag
nur 10 Euro statt 30 Euro. Den congstar All-In-Flat Tarif gibt es aber auch mit nur einer monatlichen
Laufzeit bei 25 Euro. Dann liegt der Anschlusspreis bei 30 Euro.

Hier dann noch mal die neuen congstar Tarife in der Übersicht:

-->Tarif im Telekom-Netz
-->8 GB Daten-Flatrate bei 25 MBit/s
-->Telefon-Flatrate in alle dt.Netze
-->SMS-Flatrate
-->Keine Vertragslaufzeit
-->LTE 50 Option für 3 Euro
-->25 Euro Wechselbonus
-->8 GB All-In-Flat für mtl. 20 Euro
-->Bereitstellungspreis einmalig 10 Euro beim Laufzeitvertrag

--Congstar Smart mit 300 Freiminuten und 1,5 GB Daten-Flat für 10 Euro im Monat--

Beim "congstar Smart Tarif" "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Congstar-Smart"
für Normalnutzer erhöht congstar das im Monatspreis von 10 Euro enthaltene
Surfvolumen von 1 GB auf 1,5 GB bei nun 25 Mbit/s an Datenspeed. 
Weiterhin gibt es 300 Freiminuten für Gespräche in das dt.Fest- und Handynetz.

--Congstar Tarife: Fair Flat Tarife mit mehr Datenvolumen ab März--

Dabei gibt es dann auch gleich den LTE Speed von 25 Mbit/s ohne Aufpreis.
Ferner gibt es auch eine SMS-Flatrate inklusive. Mit LTE 25 profitieren
congstar Kunden von einer noch dichteren Netzabdeckung und einem höheren
Datendurchsatz. Um noch schneller mit max. 50 Mbit/s im LTE-Netz zu surfen,
kann weiterhin die LTE 50 Option für 3 Euro pro Monat jederzeit flexibel
hinzu- oder abgebucht werden.

Im Rahmen einer Sonderaktion gibt es dann bei einer Buchung bis Ende April bei
den Neukunden die LTE 50 Option ohne Aufpreis dazu.

Hier sind dann die Datenstufen in der Übersicht:


-->2 GB im LTE-Netz mit max. 25 Mbit/s inkl. Allnet- und SMS-Flat für 15 Euro im Monat
-->3 GB im LTE-Netz mit max. 25 Mbit/s inkl. Allnet- und SMS-Flat für 17,50 Euro im Monat
-->5 GB im LTE-Netz mit max. 25 Mbit/s inkl. Allnet- und SMS-Flat für 20 Euro im Monat
-->8 GB im LTE-Netz mit max. 25 Mbit/s inkl. Allnet- und SMS-Flat für 25 Euro im Monat
-->12 GB im LTE-Netz mit max. 25 Mbit/s inkl. Allnet- und SMS-Flat für 30 Euro im Monat


Liegt der tatsächliche Verbrauch im Abrechnungsmonat in einer niedrigeren
Datenstufe als zu Beginn des Monats gewählt, wird nur diese berechnet. Ist
hingegen das gebuchte Datenvolumen vorzeitig aufgebraucht, kann über mehrere
SpeedOn-Optionen Datenvolumen hinzu gebucht werden.

Wird im nächsten Monat mit einem höheren Datenverbrauch gerechnet, kann
einfach eine höhere Datenstufe eingestellt werden. Denn mit der
congstar Fair Flat zahlt der Kunde bei geringerem Verbrauch nicht pauschal
sein gewähltes Datenvolumen, sondern nur die tatsächlich erreichte Datenstufe.

Die Congstar Tarife werden im gut ausgebauten Telekomnetz realisiert. Erst Ende
November hatte die Zeitschrift "connect" das Telekomnetz als Mobilfunksieger
für das Jahr 2018 ausgezeichnet. Dabei gab es dann Testsiege bei der Gesprächsqualität und dem mobilen Datennetz

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten
Sie bei Congstar "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Congstar-AllnetFlat"
und in unsere congstar Smartphone Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/congstar.html" Übersicht.


*****************************************************************
* Bundesamt für Sicherheit: 5 Jahre Updates für Smartphones gefordert 
  http://www.telefontarifrechner.de/news22315.html

-->26.02.20 Wenn es um die Sicherheit der eigenen Daten geht, spielen
Sicherheits-Updates auf den Smartphones eine wesentliche Rolle. Leider hören
die Hersteller schon manchmal nach einem Jahr auf, entsprechende Updates
einzuspielen. Damit wird das Smartphone automatisch zu einem Sicherheitsrisiko
und faktisch unbrauchbar. Nun fordert das Bundesamt für Sicherheit ein Update
Garantie von 5 Jahren bei den Smartphones.

--Bundesamt für Sicherheit: 5 Jahre Updates für Smartphones gefordert--

Als Diskussionsgrundlage zur Entwicklung von Sicherheitsanforderungen für
Smartphones hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
einen Anforderungskatalog
"https://www.bsi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/BSI/Mindestanforderungen/Herstelleranforderungen-Smartphones.html"
veröffentlicht. Darunter sind Sicherheitskriterien, die die Smartphones im
Auslieferungszustand und darüber hinaus erfüllen sollten.

So erhalten Android-Smartphones oftmals Sicherheitsupdates nur mit
erheblicher Verzögerung, wenn überhaupt. Schon bald nach der Markteinführung
eines Smartphones werden Sicherheits-Updates eingestellt. Auch gibt es Kritik
an der Software bei den eingespielten Betriebssystemen Diese sind schon beim
Kauf oft veraltet und brauchen ein neues Sicherheits-Update.

"Smartphones haben sich in den letzten Jahren zur Schaltzentrale
entwickelt, über die wir immer mehr Alltagsvorgänge steuern und
abwickeln. Unsichere Smartphones können somit sehr schnell sehr reale negative
Auswirkungen haben. Verbraucherinnen und Verbraucher sollten sich darauf
verlassen können, dass ein Smartphone bereits beim Kauf eine Grundausstattung
an IT-Sicherheit enthält, so dass sie die Möglichkeiten der Digitalisierung
möglichst reibungslos nutzen können. Hersteller und OEM sind daher aufgerufen,
die Geräte so sicher zu machen wie möglich, und zwar von Anfang an und über
eine gewisse Nutzungsdauer hinweg. Unser Anforderungskatalog ist ein Wegweiser
zu mehr Security-by-Design und Security-by-Default", betont BSI-Präsident Arne Schönbohm.

Der Anforderungskatalog des BSI enthält Kriterien zur Absicherung der Geräte
durch bestimmte Hardwareeigenschaften sowie zur Härtung und zum Schutz der im
Auslieferungszustand enthaltenen Software. Zudem konkretisiert und
vereinheitlicht der Katalog Anforderungen zur Bereitstellung von Updates
während der Laufzeit der Geräte. Diese sollten schon 5 Jahre für die
Smartphones vorgehalten werden.

Geräte müssen über die Dauer von 5 Jahren nach Geräteveröffentlichung mit Sicherheits-Updates versorgt
werden. Aus der Gerätebeschreibung muss klar ersichtlich sein, ab wann ein Gerät aus der Versorgung mit
Sicherheits-Updates herausfällt.

Die Sicherheits-Updates müssen alle bekannt gewordenen Sicherheitslücken
sämtlicher Softwarekomponenten (Treiber, Betriebssystem sowie customisierte
Softwareschicht und vorinstallierte Apps) schließen. Dies muss in einem
Bulletin vollständig und transparent dargelegt werden.

Darüber hinaus beinhaltet der Katalog
Kriterien zum Schutz von Nutzerdaten, etwa im Bereich der
Telemetriefunktionen, sowie für mehr Transparenz für die Verbraucherinnen und
Verbraucher.


*****************************************************************
* Doppeltes Datenvolumen: PremiumSIMs 4 GB LTE All-In-Flat für 6,99 Euro ohne Anschlusspreis
  http://www.telefontarifrechner.de/news22314.html

-->26.02.20 Auch unter der Woche gibt es eine neue Sonderaktion vom
Handydiscounter PremiumSIM mit einem tollen Smartphone Tarif für unsere
Leser. So gibt es eine 4 GB LTE All-In-Flat schon für unter monatliche 7 Euro
und ohne einen Anschlusspreis beim Laufzeitvertrag. Damit bekommen die Kunden
das doppelte Datenvolumen.  Wir zeigen Ihnen -wie immer- alle Details des
neuen PremiumSIM Smartphone Tarife Deals auf.

--PremiumSIM Tarife mit einer 4 GB LTE All-In-Flat für mtl. 6,99 Euro--

Die PremiumSIM Tarife Tarife gibt es ab sofort für wenig Geld mit nun extra
Datenvolumen. Alle LTE-Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/PremiumSIM-LTE" 
sind mit einem Laufzeitvertrag bei 0 Euro Anschlusspreis erhältlich.  Ferner
gibt es das doppelte Datenvolumen. So zahlt man beim 4 GB All-In-Flat nur 6,99 Euro.
Den Tarif gibt es auch mit einer monatlichen Laufzeit bei dann 9,99 Euro Anschlusspreis.  Die neue
Tarifaktion läuft bis zum 3.März 2019 11 Uhr.

Der PremiumSIM-Tarif LTE S verfügt zusätzlich zur Telefonie- und
SMS-Flat mehr LTE Datenvolumen zum gleichen Preis. Für 6,99 Euro monatlich
stehen jetzt 4 GB statt nur 2 GB Datenvolumen bei einem Speed von bis zu 50 MBit/s zur Verfügung.

Der Anschlusspreis bei der Laufzeitvariante liegt bei 0 Euro, bei der
monatlich, kündbaren Variante liegt der Anschlusspreis bei 9,99 Euro. 

--PremiumSIM Tarife mit 8 GB Datenvolumen für 19,99 Euro--

Wer gerne mehr Datenvolumen braucht, kann auf den Smartphone Tarif PremiumSIM
Tarife LTE 8 GB "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/PremiumSIM-LTE"
zugreifen. Der PremiumSIM Tarif kostet mtl. 19,99 Euro. Auch hier gilt die
gleiche monatliche Grundgebühr bei einem Vertrag ohne und mit einer Laufzeit.
Dabei bekommen unsere Leser eine Handy-Flatrate für Gespräche in das
dt-Mobilfunknetz und ins. dt.Festnetz. Zusätzlich gibt es eine SMS-Flatrate.

Ferner gibt es ein 8 GB Datenvolumen mit Datenautomatik für das mobile Surfen
mit dem Smartphone, welche abbestellbar ist. Nach dem Überschreiten des Datenvolumens erhalten
Vielsurfer bis zu dreimal je 300 MB zusätzliches Highspeed-Volumen für 2 Euro
je zusätzliches Datenpaket. Auch hier ist die Datenautomatik abbestellbar.

--PremiumSIM Tarife mit einer 6 GB All-In-Flat für mtl. 14,99 Euro bei mtl. Laufzeit--

Die PremiumSIM Tarife Tarife gibt es auch mit mehr Datenvolumen.  So gibt es
den Smartphone Tarif PremiumSIM LTE 6GB
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/PremiumSIM-LTE" für nur mtl. 14,99
Euro. Dabei ist eine Handy-Flatrate für Gespräche in alle dt.Netze
inklusive. Auch ist eine SMS-Flatrate inklusive. Der Anschlusspreis entfällt
hier im Rahmen der Tarifaktion beim Laufzeitvertrag. Zusätzlich gibt es 10
Euro Wechselbonus.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten
Sie im PremiumSIM Online-Shop "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/PremiumSIM-LTE".
und in unsere PremiumSIM Tarife "https://www.telefontarifrechner.de/tarife/premiumsim.html" Übersicht.


*****************************************************************
* Telekom mit WLAN Offensive --Neue Mesh Repeater für Zuhause verfügbar
  http://www.telefontarifrechner.de/news22313.html

-->26.02.20 Bei der Telekom und den Mitbewerbern können immer mehr DSL Kunden
einen Speed von bis zu 100 und sogar bis zu 250 Mbit buchen. Dabei ist es dann
ärgerlich, wenn das WLAN Netz im eigenen Haus schlapp macht und man nicht in
allen Ecken des Hauses surfen kann, am besten dann mit dem maximalen WLAN
Speed.  Dabei steigt die Telekom beim WLAN auch in die neue Mesh Technologie
ein, welche es schon bei den Fritzboxen und entsprechenden Repeatern gibt.

--Telekom mit WLAN Offensive --Neue Mesh Repeater zur Zuhause verfügbar--

So gibt es ab sofort neue Telekom WLAN Lösungen mit Hilfe der
Mesh-Technologie, die das WLAN-Signal nicht einfach weitergibt, sondern ein
eigenes Netz bildet. Somit ist das Zuhause mit einem stabilen und
unterbrechungsfreien WLAN Signal versorgt.

In jedem WLAN Paket ist bereits eine telefonische Unterstützung dabei. Ein
Anruf genügt, und die Telekom bietet hier eine passende Lösung. In zwei
Paketen ist sogar ein vor Ort Service inklusive. Dieser greift, wenn eine
Lösung per Telefon im Vorfeld nicht möglich ist. In diesen Fällen kommt der
Servicetechniker zu Hause vorbei und findet eine auf den Kunden zugeschnittene Lösung.

Dabei kostet die billigste Varianten mit dem WLAN Paket S 3,95 Euro monatlich.
Dabei gibt es ein Speed Home WIFI (WLAN Verstärker mit innovativer Mesh
Technologie) inklusive 90 Tage Geld zurück Garantie und eine telefonische
Unterstützung durch -Experten bei der Einrichtung und WLAN Optimierung.

Bei der zweiten Variante mit dem WLAN Paket M für 5,95 Euro monatlich gibt es
die gleiche Technik, aber falls eine Lösung per Telefon nicht möglich ist,
greift der Vor-Ort Service.

Bei der dritten Varianten mit dem WLAN Paket L für 9,95 Euro monatlich gibt es
zwei Speed Home WIFI Verstärker plus eine telefonische Unterstützung plus
Vor-Ort Service durch Servicetechniker.

Für die Pakete S und M gibt es aktuell ein Aktionsangebot. Der Kunde zahlt
drei Monate 0 Euro. Nach Ablauf der drei Monate greift der reguläre Preis. Die
Aktion geht bis 31. Mai 2020.


--Telekom WLAN Mesh Technologie--
 
Bei der Telekom Mesh WLAN-Technologie erfolgt eine WPA/WPA2
Verschlüsselung. Diese ist auch schnell und einfach per WPS-Knopfdruck
eingerichtet. Beim Mesh wird das Smartphone nahtlos von Mesh-Gerät zu
Mesh-Gerät weitergereicht. So wird immer die optimale Verbindungsqualität
gewährleistet. Eine optimale Reichweite und Signalqualität durch zwei
2,4-GHz-und vier 5-GHz-Antennen unterstützen den Empfang.
Dazu passt der neue Router Speedport Smart 3, der neben der Unterstützung moderner
Super-Vectoring und Glasfaser Anschlüsse den zentralen Mesh-Knoten bildet. Bis
zu sechs Mesh Geräte sind in einem WLAN möglich.

--Super Vectoring mit bis zu 250 Mbit/s--

Durch den schnellen Super-Vectoring Ausbau können nun mittlerweile 24
Millionen Haushalte einen VDSL Speed von bis zu 250 Mbit erhalten.
Wer die höheren Bandbreiten nutzen möchte, muss dabei einen entsprechenden Tarif buchen.
Bei der Telekom gibt es den
"Magenta Zuhause XL" "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-MagentaZuhause"
Tarif mit bis zu 250 Mbit/s. Auch bei 
Vodafone "https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/VodafoneZuhause"
1&1 "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/1und1DSL",
und O2 "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2DSL"
ist mittlerweile der schnelle 250 Mbit VDSL Anschluss buchbar.

Wer wissen möchte, ob er vom Ausbau profitiert hat, kann auf
www.telekom.de/schneller "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/T-Mobile-Netzabdeckung"
seinen Speed beim Festnetz- und Mobilfunkanschluss recherchieren.

--Super Vectoring mit 250 Mbit Telefonanschlüssen--

Wer die neuen Anschlüsse direkt von der Telekom nutzen will, bucht den Tarif 
"Magenta Zuhause XL" "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-MagentaZuhause".
Beim Herunterladen sind bis zu 250 MBit/s möglich, und beim Heraufladen bis zu
40 MBit/s. Für Neukunden beträgt der Preis in den ersten sechs Monaten 19,95
Euro. Ab dem siebten Monat werden dann regulär wieder monatlich 54,95 Euro
verlangt. Auf Wunsch kann der Kunde für 5 Euro pro Monat EntertainTV dazu
buchen.

Für den Ausbau reichen ein paar Handgriffe für den neuen 250 Mbit Speed. Dabei wird
eine zusätzliche Platine in den VDSL Verteiler eingesetzt.

Nicht jeder Router ist für die neuen Geschwindigkeiten geeignet. 250
MBit/s-fähige Router sind der Speedport W 925V und der Speedport Smart 3 für
jeweils 4,95 Euro pro Monat im Mietmodell. Natürlich können auch Fremdrouter
genutzt werden. Hier muss der Kunde für sich sicherstellen, dass dieser Router
auf die Geschwindigkeiten ausgelegt ist. 

--Neueste Fritz!Boxen mit Mesh unter 200 Euro im Preisvergleich--

Falls Sie nun ihre ältere Telefonanlage aufrüsten wollen, und auch WLAN
Empfang mit einer sicheren Verschlüsselung für die Nutzung durch Freunde und
Bekannte haben wollen, finden Sie auch eine grosse Übersicht an günstigen
FRITZ!Boxen "http://www.tarifrechner.de/Fritz-Box-WLAN-preisid20.html" bei
unserem Tarifrechner.de Preisvergleich.

Auch gibt es das neue Fritz!Box Modell 7530 schon für unter 140 Euro bei den Online-Händlern
in unserem FRITZ!Box 7530 Preisvergleich "https://www.tarifrechner.de/Fritz-box-7530-WLAN-preisid.html". 
Damit kann man einen VDSL Speed von bis zu 300 Mbit/s bekommen.
Immerhin ist die FRITZ!Box 7530 Amazon's Choice bei bei den DSL-Routern "https://amzn.to/30pflyA".

Auch die Flagschiffe von AVM gibt es erheblich billiger, als die UVP vom
Hersteller vorgibt. In unserem
FRITZ!Box 7590 Preisvergleich "http://www.tarifrechner.de/fritz-box-7590-preisid150.html" 
gibt es die ersten Geräte für rund 200 Euro, in unserem 
FRITZ!Box 7580 Preisvergleich "http://www.tarifrechner.de/fritz-box-7580-preisid150.html" 
liegen die Preise auch schon bei der 200 Euro Marke. 

Auch günstig geht es bei der zuverlässigen Fritz!Box 7430
daher. Hier liegt der maximale VDSL Speed bei 100 Mbit/s. Dafür ist das Modell
sehr günstig zu haben. Die Händler verlangen in unserem 
FRITZ!Box 7430 Preisvergleich "http://www.tarifrechner.de/fritz-box-7430-preisid50.html"
schon Preise unter der 90 Euro Marke. 

Falls Sie nun ihre älteren Repeater mit Mesh aufrüsten wollen, und auch WLAN
Empfang mit einer sicheren Verschlüsselung für die Nutzung durch Freunde und
Bekannte haben wollen, finden Sie auch eine grosse Übersicht an Mesh Repeatern
"http://www.tarifrechner.de/Mesh-WLAN-preisid20.html" bei unserem
Tarifrechner.de Preisvergleich.

--Testsieger Telekom mit bis zu 210 Euro Online-Bonus--

Die Telekom hat nun beim jüngsten Test der Zeitschrift "connect" wieder den
besten Festnetzanschluss mit der Note "sehr gut", knapp vor 1&1.
Die höchste Bandbreite gibt es bei der neuen
Telekom Aktion "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-MagentaZuhause"
mit bis zu 250 Mbit/s und Uploads mit bis zu 100 Mbit/s beim Tarif
MagentaZuhause XL für monatliche 19,95 Euro in den ersten 6 Monaten, danach
sind es 54,95 Euro. Hier beträgt der Sparvorteil für unsere Leser 165 Euro.

Wer nicht so viel Speed braucht, kann bei der 
Telekom Aktion "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-MagentaZuhause"
auf den MagentaZuhause M mit bis zu 50 Mbit/s zugreifen. Auch hier gibt es
einen satten Sparvorteil mit 200 Euro Bonus beim MagentaZuhause M
Tarif für monatliche 19,95 Euro in den ersten 6 Monaten, danach sind es 39,95 Euro.

Durch das neue Telekom Angebot "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-MagentaZuhause"
kann der Kunden nach dem 13. Monat noch wechseln und muss sich entscheiden,
welcher Tarif künftig genutzt und voll bezahlt wird. Wer seinen Tarif
wechselt, muss sich erneut auf eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten
festlegen. So kann man dann zum Beispiel aus dem VDSL 100 Tarif in den VDSL 50 Tarif wechseln.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten
Sie bei der Telekom Aktion "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-MagentaZuhause"
und bei unserer Telekom Festnetzanschluss "http://www.internettarifrechner.de/flatrate/telekom/" Übersicht.



*****************************************************************
* Preistipps: Die besten 5 GB Allnet-Flats zum Ende Februar ab mtl. 9,99 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news22312.html

-->25.02.20 Für Liebhaber von schnellen LTE Tarifen gibt es zum Monatsende die
beliebten LTE Allnet Flatrate Smartphone Tarife wieder mit vielen Aktionen und
somit stark verbilligt bei den Handydiscountern. Daher schauen wir uns heute
die Smartphone Tarife mit einer AllNet-Flat mit mindestens 5 GB Datenvolumen
an, so dass man sich keine Sorgen mehr um das Datenvolumen machen muss. Dabei
gibt es auch gleich zwei 10 GB Allnet-Flat Tarife für unter 10 Euro im
Monat. Mit unserer regelmäßigen Smartphone Tarife Tarifübersicht lichten wir
dann den Tarifdschungel. Dabei gibt es durchaus jede Menge neue Sparangebote
für unsere Leser.

--MegaSIM Tarife mit 5 GB All-In-Flat für 9,99 Euro--

So ist diesen Monat die neue Handydiscounter Marke MegaSIM gestartet, welche
zu mobilcom-debitel gehört. Beim Handydiscounter MegaSIM gibt es die MegaSIM Tarife
im Rahmen einer Tarifaktion verbilligt.

Die MegaSIM Tarife gibt es dabei für wenig Geld zum Monatsende So
gibt es den Smartphone Tarif MegaSIM LTE All 5 GB "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/MegaSIM" 
für nur mtl. 9,99 Euro mit einer 5 GB Datenflatrate. Dabei ist eine Handy-Flatrate für Gespräche in alle
dt.Netze inklusive. Auch ist eine SMS-Flatrate inklusive. Der Anschlusspreis
beträgt beim Laufzeitvertrag 0 Euro. Beim Vertrag mit monatlicher Laufzeit
werden 19,99 Euro Anschlusskosten verlangt.

--Preissenkung Blau Tarife: 5 GB All-In-Flat für mtl. 9,99 Euro plus 25 Euro Wechselbonus--

Auch beim alt bekannten Handydiscounter gibt es aktuelle eine neue Tarifaktion.
Der Blau 5 GB LTE Tarif "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/blau-allnetflat"
mit 5 GB Datenvolumen sowie einer Handy-Flatrate für Gespräche in alle deutschen Netze
und einer SMS-Flatrate gibt es nun für günstige 9,99 Euro monatlich. 

Dabei sparen unsere Leser auch jeweils den Anschlusspreis von 29,99 Euro
und es gibt 25 Euro Rufnummernbonus dazu.

--Preiskracher: winSIM Tarife mit einer 10 GB All-In-Flat für mtl. 9,99 Euro--

Die winSIM Tarife gibt es für wenig Geld bis zum morgigen Mittwoch Vormittag
11 Uhr. So gibt es den Smartphone Tarif winSIM LTE All 10 GB
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/winsim" für nur mtl. 9,99 Euro
statt 22,99 Euro mit einer 10 GB Datenflatrate. So gibt es einen Rabatt von 56
Prozent. Dabei ist eine Handy-Flatrate für Gespräche in alle dt.Netze
inklusive. Auch ist eine SMS-Flatrate inklusive. Der Anschlusspreis beträgt
beim Laufzeitvertrag 0 Euro.

Bei der 10 GB Allin-Flat mit einer monatlichen Laufzeit bei monatlichen 9,99
Euro werden 9,99 Euro Anschlusskosten verlangt.

Ferner gibt es ein großes Datenvolumen von 10 GB mit Datenautomatik für das mobile Surfen mit dem
Smartphone. Nach dem Überschreiten des Datenvolumens erhalten Vielsurfer bis
zu dreimal je 300 MB zusätzliches Highspeed-Volumen für 2 Euro je zusätzliches Datenpaket.
Neu ist nun auch, dass die Datenautomatik abbestellbar ist.
Dabei surfen die Nutzer mit einer maximalen Geschwindigkeit von 50 MBit/s im O2 Netz.

--Handyvertrag.de Tarife mit einer 10 GB LTE All-In-Flat für mtl. 9,99 Euro--

Die Handyvertrag.de Tarife
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/HandyvertragDE" gibt es für wenig
Geld mit viel Datenvolumen. Der Handyvertrag.de-Tarif LTE All verfügt
zusätzlich zur Telefonie- und SMS-Flat mehr LTE Datenvolumen. Für 9,99 Euro
monatlich stehen jetzt 10 GB für die mobile Internetnutzung statt nur 5 GB
Datenvolumen bereit. Die Tarifaktion läuft bis zum kommenden Mittwoch, dem
26.02 11 Uhr. Ferner zahlen unsere Leser für den Tarif auch nur 9,99 Euro
statt 22,99 Euro. Somit gibt es eine weitere Ersparnis von monatlichen 13 Euro.

Der Anschlusspreis beträgt bei der mtl. Laufzeit auch nur 0 Euro, auch beim
Laufzeitvertrag entfällt der Anschlusspreis. Somit ist dieser Angebot ein
echtes Schnäppchen zu Rosenmontag, welches auch von der Preis-Leistung ein Top-Angebot ist.

--Freenet Mobiles 6 GB Allnet-Flat für 13,99 Euro im Vodafone LTE Netz--

Einer der ersten Tarif mit viel Datenvolumen im Vodafone LTE Netz startet ab
mtl. 13,99 Euro. So kostet der 6 GB LTE Allnet-Flat Tarif nur 13,99 Euro in den ersten 24
Monaten statt 24,99 Euro. Neu sind nun die 2 GB Datenvolumen. Hier gibt es den
Datenspeed mit bis zu 21,6 Mbit/s bei der neuen 6 GB Daten-Flat im LTE Netz
von Vodafone. Ferner ist hier eine Handy-Flatrate und SMS-Flat inklusive.

Der Anschlusspreis liegt bei einer 24 monatigen Laufzeit bei 19,99 Euro, bei
einer monatlichen Laufzeit sind es 29,99 Euro. 

Freenet Mobile Tarife mit 6 GB All-In-Flat in der Übersicht:

-->4+2 GB Datenflat mit LTE 21,6 Mbit/s 
-->mtl. nur 13,99 Euro statt 24,99 Euro
-->Telefon-Flatrate und SMS-Flatrate
-->Telekom D1-Netz
-->monatliche Laufzeit
-->25 Euro Rufnummernbonus 
-->Anschlusspreis ab 19,99 Euro


--Gratis BildPlus mit Bildconnect Tarif mit 5 GB All-In Flat für 13,99 Euro--

So gibt es den FLAT LTE L 5 GB "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Bildconnect"
mit einem gratis Bildplus Abo im Wert von 7,99 Euro im Monat dazu. Unsere
Leser zahlen für die 5 GB All-In-Flat 13,99 Euro im Monat bei einer Laufzeit von 24 Monaten.

Bei einer monatlichen Laufzeit werden 15,99 verlangt, auch liegt der
Anschlusspreis bei 9,99 Euro.

Der Bildconnect Tarif hat ferner eine Handy-Flatrate für Gespräche in alle
inländischen Mobilfunknetze und in das dt.Festnetz. Ferner ist nun auch eine
SMS-Flatrate inklusive und man surft mit 50 Mbit/s im schnellen O2 LTE
Mobilfunknetz. Der Anschlusspreis beträgt 0 Euro beim Laufzeitvertrag und es gibt 10 Euro Wechselbonus.

--Telekom Netz: 8 GB All-In-Flat im Telekom Netz für mtl. 14,99 Euro--

Den billigsten mobilcom-debitel 8 GB Tarif im Telekom Netz gibt es nun mit dem 
Smartphone Tarif 
green LTE 2 + 3 GB  "https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/mobilcom-8GBTelekom"
im Telekom Netz. Hier bekommen unser Leser eine 8 GB Daten-Flatrate bei 21,6
Mbit/s neben der Handy- und SMS-Flatrate. Der Anschlusspreis beträgt 39,99 Euro. 

mobilcom-debitel Tarife mit 8+10 GB All-In-Flat in der Übersicht:

-->8 GB Datenflat mit 21,6 Mbit/s 
-->mtl. nur 14,99 Euro statt 31,99 Euro
-->Telefon-Flatrate und SMS-Flatrate
-->Telekom D-Netz
-->Anschlusspreis 39,99 Euro


Mit der neuen Tarifaktion belegt mobilcom-debitel
aktuell bei unserer Tarifübersicht 
"https://www.telefontarifrechner.de/cgi-bin/telflatrechner.pl?Anbieter=99&Netz=32&Anschluss=0&Time=99999&SMS=0&Speed=0&Flatrate=8&Mobilnetz=1&Rang=50"
das günstigste Preis-Leistungsverhältnis und maximale Datenvolumen.

--Klarmobil Tarife: 6 GB LTE All-In-Flat im Vodafone Netz für 14,99 Euro--

So gibt es den neuen 6 GB All-In-Flat Tarif
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Klarmobil-AllnetSparFlat" für
verbilligte 14,99 Euro in den ersten 24 Monaten statt 24,99 Euro.

Der Speed beträgt dabei 21,6 Mbit/s für die dauerhafte 6 GB Daten-Flatrate im
Vodafone LTE Netz. Dabei gibt es LTE 50 Option für 5 Euro Aufpreis dazu.  Hier gibt es
zusätzlich eine Telefon-Flatrate und eine SMS-Flatrate inklusive. Der
Anschlusspreis beträgt 19,99 Euro im Rahmen der Aktion.

Weiterhin gewährt der Anbieter allen Kunden, die ihren Vertrag über 24 Monate
abschließen, einen Rabatt gegenüber dem Preis der jeweils monatlich kündbaren
Variante. Das macht über die Vertragslaufzeit eine Gesamtersparnis in der
Spitze von 240 Euro. Das Angebot gilt für alle Allnet Flats mit einer
gewählten Vertragslaufzeit von 24 Monaten.

Klarmobil Tarife mit 6 GB All-In-Flat in der Übersicht:

-->6 GB LTE All-In-Flat mit 21,6 Mbit/s 
-->24 Monate für 14,99 Euro statt 24,99 Euro
-->Telefon-Flatrate und SMS-Flatrate
-->LTE 50 Option 5 Euro
-->Vodafone D-Netz
-->Anschlusspreis 19,99 Euro 

--Preisknaller: O2 Free Tarife mit 10 GB All-In-Flat bei 225 Mbit/s für 14,99 Euro--

Mit dem neuen Tarifportfolio O2 Free "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/mobilcom-O2Free" 
bietet Telefónica Deutschland wieder einen Surf-Spaß an. Auch nach dem Verbrauch
des High-Speed Volumens. Der High-Speed beträgt nun immer 225 Mbit/s. Nach dem
Verbrauch des schnellen Datenvolumens sind die Kunden künftig deutschlandweit
immer und überall mit bis zu 1 Mbit/s online. Damit muss niemand mehr auf
WhatsApp, Facebook, YouTube oder andere Anwendungen verzichten, die den
digitalen Alltag unterwegs erleichtern. Und die Furcht vor der Drosselung auf
Minimalgeschwindigkeit gehört der Vergangenheit an.

Im Online-Shop von mobilcom-debitel "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/mobilcom-O2Free"
gibt es nun den O2 Free M Tarif für monatliche 14,99 Euro statt 34,99 Euro.
So sparen unsere Leser 360 Euro an der Grundgebühr und bekommen somit einen
Preisnachlass von 57 Prozent. Der Anschlusspreis beträgt 39,99 Euro.

Beim Tarif O2 Free M bekommen die Nutzer eine 10 GB Daten-Flatrate bei bis zu
225 Mbit/s. Ferner gibt es nach den Verbrauch des Highspeed-Volumens eine
Geschwindigkeit von bis zu 1 Mbit/s. Dabei ist auch eine Handy-Flatrate für
Gespräche in alle dt.Netze und eine SMS-Flatrate inklusive.

Auch ist eine EU-Auslandsflatrate und eine
Telefon-Flatrate inklusive.

--Sparpreis: MegaSIM 10 GB Smartphone Tarif für 14,99 Euro--

Die MegaSIM Tarife gibt es aber auch mit noch mehr Daten-Power.
So gibt es dann mit dem Smartphone Tarif
MegaSIM LTE All 10 GB "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/MegaSIM"
10 GB Datenvolumen mit einer Handy-Flat und SMS-Flat inklusive. Dieser MegaSIM
Tarif kostet verbilligte 14,99 Euro bei dann wieder 0 Euro Anschlusspreis beim
Laufzeitvertrag.

*****************************************************************
* Congstar Prepaid Tarife: Datenvolumen-Update -- 3GB Allnet-Flat für 10 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news22311.html

-->25.02.20 Bei der Telekomtochter gibt es die congstar Prepaid Tarife ab
sofort mit mehr Datenvolumen zum gleichen Preis. So werden die Congstar
Prepaid Allnet-Flat Tarife mit mehr Datenvolumen versehen. So gibt es ab
sofort für 10 Euro eine 3 GB Allnet-Flat und für 15 Euro gibt es eine 5 GB
Allnet-Flat auf Prepaid Basis. Wir zeigen Ihnen -wie immer- alle Details der
neuen congstar Prepaid Tarife auf.

--Congstar Prepaid Tarife: Datenvolumen-Update -- 3GB Allnet-Flat für 10 Euro--

Bei dem Prepaid Basic Tarif für monatliche 5 Euro gibt es weiterhin eine 500 MB Daten-Flatrate
bei 25 Mbit/s plus 100 Freiminuten bei 9 Cent für die SMS. Dazu gibt es 7,50 Euro Startguthaben.

Neu sind nur für 10 Euro die 3 GB Allnet-Flat statt nur 2 GB
Datenflatrate. Ferner gibt es weiterhin eine Handyflatrate für Gespräche in
alle dt.Netz. Die SMS kostet 9 Cent. Hier gibt es 10 Euro Startguthaben und 25 Euro Rufnummernbonus.

Und für 15 Euro im Monat gibt es eine 5 GB Allnet-Flatrate. Hier lag
zuvor das Datenvolumen bei 4 GB. Auch hier ist eine Telefon-Flatrate
inklusive. Dabei gibt es hier 15 Euro Startguthaben und 25 Euro Rufnummernbonus.

Bei allen Prepaid Tarifen liegt derzeit der Speed im Telekom Netz bei
21 Mbit/s. Die LTE Option 25 kostet derzeit 1 Euro im Monat an Aufpreis.

--congstar Prepaid Tarife: Neue Datenpässe mit bis zu 20 GB Datenvolumen--

Weiterhin gibt es bei congstar die Datenpässe mit 10 GB Datenvolumen für 24 Stunden, 15 GB für 48
Stunden oder aber 20 GB für eine Woche. Die Preise liegen dann bei 5
Euro für 10 GB, 8 Euro für 15 GB und 20 Euro für 20 GB Datenvolumen.

Um die Datenpässe zu buchen, muss man mit seinem Smartphone und dem passenden
congstar Tarif datapass.de "http://datapass.de" aufrufen. Daraufhin bekommt man eine entsprechende
Info-Seiten mit den buchbaren Tarifoptionen.

--congstar-Prepaid Tarife Wie ich will mit 35 Euro geschenkt--

Die neue Prepaid Aktion
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/congstar-Prepaid" läuft unter dem
Motto "Prepaid wie ich will"
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Congstar-Prepaid". Dabei sind alle
Tarif Optionen jeweils für 28 Tage bei den congstar Prepaid Tarifen
austauschbar. So können sich die Kunden die Prepaid Tarife ihren ganz
persönlichen Mix aus Telefonie, SMS und Datenvolumen zusammenstellen und bei
Bedarf auch alle 30 Tage ganz flexibel anpassen. Weiterhin gibt es 25 Euro
Rufnummernbonus dazu.

Jetzt neu sind zwei Surf Flat Optionen:

-->3 GB bei max. 25 Mbit/s für 8 Euro / 4 Wochen statt bisher 2 GB 
-->5 GB bei max. 25 Mbit/s für 15 Euro / 4 Wochen statt bisher 4 GB

Für Telefonie und SMS-Versand können Kunden weiterhin zwischen folgenden Optionen wählen:


-->100 Einheiten für Allnet-Minuten und -SMS für 2 Euro / 4 Wochen
-->Allnet Flat für Telefonie und SMS für 4 Euro / 4 Wochen

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten
Sie bei Congstar "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/congstar-mobilfunk"
und in unsere Congstar Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/congstar.html"  > Übersicht.
Auch gibt es eine große Tarifübersicht bei unserem 
Prepaid Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/prepaid.html" Vergleich.

*****************************************************************
* Vodafone 5G LTE Netze: Vodafone macht 5G Netze mit Gigabit Speed schneller
  http://www.telefontarifrechner.de/news22310.html

-->25.02.20 Die beiden grossen Mobilfunker Vodafone und Telekom liefern sich
ein Kopf an Kopf rennen, wenn es um den 5G-Netz Ausbau in Deutschland
geht. Bald wird O2 und 1&1 Drillisch im 5G LTE Netzausbau einsteigen.
Nun erhöht Vodafone aber schon mal die Geschwindigkeiten im 5G-Netz auf
Gigabit Speed. Im vergangenen Jahr hatte der Düsseldorfer Digitalisierungskonzern das erste
5G-Netz in Deutschland mit 3,5 Gigahertz Frequenzen gestartet.

--Vodafone 5G Speed: Vodafone macht 5G noch schneller--

Jetzt hat die Bundesnetzagentur (BNetzA) den Düsseldorfern die Nutzung der im
Spätsommer 2019 neu ersteigerten 5G-Frequenzen im 3,5 Gigahertz Bereich
genehmigt. Nun wird die Technik umgestellt und die Kunden können je nach
Standort in der Spitze mit bis zu einem Gigabit pro Sekunde.

"5G nimmt 2020 weiter an Fahrt auf", so Vodafone Deutschland CEO Hannes
Ametsreiter. "Wir schalten bei 5G in diesem Jahr den Turbo an, beschleunigen
unser Netz und den Ausbau. Dort wo das Gigabit gebraucht wird, bringen wir das
Gigabit.".

Die 5G-Antennen, die in 50 Städten und Gemeinden bereits im Vodafone-Netz
funken, werden in den nächsten Wochen umgestellt. 80 5G-Antennen
werden noch in dieser Woche umgerüstet. Unter anderem in Düsseldorf,
Stuttgart, Dortmund, Karlsruhe, Frankfurt am Main oder Mainz. An allen
5G-Standorten, die Vodafone im 3,5 Gigahertz-Bereich neu startet, werden die
höheren Bandbreiten ebenfalls von Beginn an verfügbar sein.

Bislang waren für Vodafone-Kunden unter normalen Umständen an vielen
5G-Standorten Bandbreiten von rund 500 Megabit pro Sekunde verfügbar.  Durch
die Nutzung der neuen Frequenzen sind noch deutlich höhere Geschwindigkeiten
mit Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde. Diese hohen
Bandbreiten sind vor allem an viel frequentierten Orten, wo zahlreiche
Menschen gleichzeitig im Netz surfen, wichtig.

--Derzeit 400 bis 500 Mbits im Durchschnitt--

Im Schnitt surfen die Vodafone-Kunden bislang an den 5G-Standorten mit rund
400 bis 500 Megabit pro Sekunde. Und damit schon deutlich schneller als an
denselben Standorten im LTE-Netz. In der Spitze werden schon jetzt deutlich
höhere Geschwindigkeiten erreicht.

--5G für 10 Millionen Menschen bis zum Jahresende--

Bis zum Ende de Geschäftsjahres erreicht Vodafone rund 500.000 Menschen mit
5G. Bis zum Ende des Jahres 2020 will Vodafone die neue Mobilfunk-Generation
für 10 Millionen Menschen verfügbar machen. Bis Ende 2021 soll 5G für 20
Millionen Menschen verfügbar sein.

--Graue Flecken: Telekom und Vodafone wollen gegen Graue Flecken gemeinsam vorgehen--

So hatten die drei Mobilfunkanbieter Vodafone, Telekom und Telefónica schon im
letzten Jahr angekündigt, bis zu 6.000 "weiße Flecken" zu schließen. Hier sind
Gebiete mit einem Funkloch gemeint.

Zusätzlich wollen die beiden Mobilfunkanbieter Vodafone und Telekom auch in
Gebieten kooperieren, in denen bislang nur einer der beiden
Kooperationspartner LTE anbietet.

Wesentlicher Bestandteil der Kooperationsgespräche ist, dass jedes Unternehmen
dem anderen eine gleiche Anzahl an Mobilfunk-Standorten zur LTE-Versorgung zur
Verfügung stellt. Erschlossen werden sollen "graue Flecken" ausschließlich in
ländlichen Regionen und entlang wichtiger Verkehrswege. Erste Analysen zeigen
ein Potential von jeweils etwa 2.000 Standorten.

--5G-Netzausbau-Deal: Verspätete Zahlungen gegen verbesserten Netzausbau--

Derzeit gibt es dann auch einen Deal beim 5G LTE Netzausbau.
Durch den zusätzlichen Netzausbau sollen ärgerliche Funklöcher in Deutschland
verringert werden, dieses gilt vor allem auf dem Lande. Der Bund schloss nun
Verträge mit den Mobilfunknetzbetreibern Telekom, Vodafone, Telefónica und 1&1
Drillisch ab. Der amtierende CSU-Verkehrsminister Andreas Scheuer sprach von einer
"Ausbauoffensive" für ländliche Räume.

Schon im vergangenen Sommer gab es einen Deal zwischen den Betreibern und dem
Bund. Hier wurde in einer Vereinbarung die Absicht erklärt, dass bis Ende 2021
durch neu zu errichtende Mobilfunkstandorte künftig 99 Prozent der Haushalte
in jedem Bundesland eine LTE-Versorgung erhalten sollen. Für diese Zusage gibt
es nun rechtlich, verbindliche Verträge.

Dadurch erhalten die Anbieter einen Aufschub bei den Zahlungsverpflichtungen
aus der 5G-Frequenzauktion 2019. So kann man mit jährlichen Raten bis zum
Jahr 2030 seinen Verpflichtungen nachkommen.

--Dieses sind nun die Vergabebindungen für den 5G LTE Ausbau:--

Versorgt werden sollen bis Ende 2022 mit mindestens 100 Mbit/s:

-->mindestens 98 Prozent der Haushalte je Bundesland,
-->alle Bundesautobahnen,
-->die wichtigsten Bundesstraßen sowie
-->die wichtigsten Schienenwege.

Versorgt werden sollen bis Ende 2024:

-->alle übrigen Bundesstraßen mit mindestens 100 Mbit/s,
-->alle Landes- und Staatsstraßen mit mindestens 50 Mbit/s,
-->die Seehäfen und wichtigste Wasserstraßen mit mindestens 50 Mbit/s
-->alle übrigen Schienenwege mit mindestens 50 Mbit/s.


Für alle Bundesautobahnen und Bundesstraßen wird zudem eine Latenz von 10
Millisekunden vorgeschrieben.  Zusätzlich sind je Betreiber 1.000
"5G-Basisstationen" und 500 Basisstationen in "weißen Flecken" bis zum Ende
des Jahres 2022 zu errichten.

*****************************************************************
| -- Spartipp LTE-Netz: Freenet Mobile 4 GB All-In-Flat für 9,99 Euro
|
| LTE Tarife im Vodafone-Netz
| 4 GB Datenflatrate
| Handy-Flatrate in alle dt.Netze
| SMS Flatrate inklusive
| 25 Euro Wechselbonus
|
|----- Aktionstarif: Jetzt, Buchen und Sparen!----------
|
| Weitere Infos erhalten Sie unter:
| https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Freenetmobile
| 
------------------------------Anzeige---------------------------- 

*****************************************************************
* Neue Unlimited Tarife: Echte Unlimited LTE All-In-Flat für 34,99 Euro ohne Anschlusspreis
  http://www.telefontarifrechner.de/news22309.html

-->24.02.20 Ab sofort gibt es wieder neue Unlimited Tarife im O2 Netz bei
einem LTE Speed von bis zu 225 Mbit/s. Zuvor hatte 1&1 schon echte Unlimited
Tarife ab 34,99 Euro offeriert. Beim neuen Angebot im Logitel-Shop spart man
aber auch den Anschlusspreis und über 24 Monate Laufzeit gilt die monatliche
Grundgebühr von 34,99 Euro. Wir zeigen Ihnen -wie immer- alle Details der
neuen Unlimited Tarife auf.

--Neue Unlimited Tarife: Echte Unlimited LTE All-In-Flat für 34,99 Euro ohne Anschlusspreis--

Bei dem neuen neuen mobilcom o2 Free Unlimited Max Deezer Tarif
"https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Logitel-O2unlimitedFlat" für
monatliche 34,99 Euro in den ersten 12 Monaten bekommen unsere Leser eine
Menge an Leistungen. Es gibt eine Telefon-Flatrate für Gespräche in das
nationale Mobilfunknetz und in das dt.Festnetz. Ferner hat der Tarif eine
echte unlimited Datenflatrate mit einer maximalen Geschwindigkeit von bis zu
225 MBit/s. Auch ist eine SMS-Flatrate inklusive.

Erfreulicherweise liegt der Anschlusspreis bei 0 Euro, so dass unsere Leser
weiterhin sparen können. Fündig sind wir dabei im Online-Shop von Logitel
geworden. Ab dem 25.Monat werden wieder die regulären 59,98 Euro verlangt, daher raten
wir unseren Lesern bei diesem Preistipp den Vertrag 3 Monate vor Ende der
Laufzeit rechtzeitig zu kündigen.


--Auch 1&1 Tarife mit echter Unlimited All-In-Flatrate--

Erstmals bekommen auch die
1&1 Kunden "https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/1und1Allnet"
einen Mobilfunktarif mit unbegrenztem Highspeed-Datenvolumen in Deutschland
sowie mit unlimitierten Minuten und SMS in Deutschland und in der EU. Das
Datenvolumen für kostenloses Roaming innerhalb der EU beträgt 24 GB.

Die neue 5G-ready-Option können 1&1 Kunden in ihrem Tarif kostenfrei auf 5G
umstellen und das unlimitierte Highspeed-Datenvolumen im Rahmen der jeweiligen
Netzabdeckung auch mit 5G-Vorteilen nutzen. Dabei gibt es keine
Vertragsverlängerung und keinen Aufpreis.

So kostet der neue 1&1 All-Net-Flat LTE XXL in den ersten 10 Monaten 34,99
Euro statt 49,99 Euro. Dabei gibt es unbegrenztes Highspeed-Datenvolumen mit
einer Download-Geschwindigkeit von bis zu 225 Mbit/s im O2 Netz.

--Neue Unlimited Tarife toppen neue O2 Unlimited Tarife--

Bei O2 gibt es zwei neue Unlimited-Tarife
"https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2-Free" ab dem 4.Februar. Hier
gibt es eine Preissenkung mit dann 49,99 Euro bzw. 54,99 Euro mit der
Flex-Variante. Ferner damit auch einen Zugriff auf das 5G LTE Netz von O2. Bei
1&1 gibt es im Gegenzug aber die ersten 10 Monate mit einem Rabatt von 15
Euro, so dass man insgesamt 150 Euro spart.

Wer dann allerdings die Flex-Variante von den O2 Unlimited Tarifen
favorisiert, zahlt monatliche 54,99 Euro. Eine Flex-Variante gibt es derzeit
bei 1&1 und mobilcom nicht.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten
Sie im zwei neue Unlimited-Tarife
"https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Logitel-O2unlimitedFlat"  
und in unsere Übersicht.
"https://www.telefontarifrechner.de/smartphonetarife/Smartphone-Tarife-mit-0.834Min-0SMS-99999GB-0Mbit-Anbieter99-Netz32-15Mobilnetz-0-Anschluss"


*****************************************************************
* Spartipps Telefonieren: Inlandstarife für 0,60 Ct/Min., Handytarife für 1,20 Ct/Min.
  http://www.telefontarifrechner.de/news22307.html

-->24.02.20 Zum Wochenstart geht der Preiskampf bei den Call by Call und
Callthrough Telefontarife weiter. So kann man ordentlich bei den Billiger
Telefonieren Telefontarifen sparen. Auch sind die Callthrough Tarife für
Gespräche ins nationale Handynetz weiterhin für nur 3,9 Ct/Min. zu haben. So
spart man schon mal 80 Prozent gegenüber dem eigenen Telefonanbieter, wenn er
nicht Telekom heißt. Dabei gibt es die billigsten Spartarife beim Billiger
Telefonieren in das Festnetz dieses mal ab 0,60 Ct/Min, fürs Handynetz liegen
diese ab 1,20 Ct/Min.

--Billiger Telefonieren: Inlandstarife für 0,60 Ct/Min., Handytarife für 1,20 Ct/Min.--

Bei den Call by Call Inlandsgesprächen "http://www.telefontarifrechner.de/call-by-call/"
gibt es in dieser Woche beim Anbieter 01037 Telecom  mit der Einwahlnummer
010377 die besten Spartarife. Hier werden rund um die Uhr nur 0,60 Cent pro Minute
verlangt. Ab 18 Uhr liegt 01011 Telecom mit der Einwahlnummer 01011 mit 0,52 Ct/Min. ganz vorne.

Weiter geht es dann mit Discount Telekom und der Einwahlnummer 01017. Der
Anbieter verlangt rund um die Uhr an Werk- und Feiertagen günstige 0,64
Ct/Min. bei den Inlandsgesprächen. Damit sind die Tarife im Vergleich zur
letzte Woche auf dem sehr günstigen Niveau geblieben.

--Billiger Telefonieren mit Callthrough Tarife--

Callthrough Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/callthrough"
ohne Anmeldung werden in der Regel durch die
kostenpflichtigen Einwahlnummern in der Form 01801-xx, 01803-xx und 01805-xx
zur Verfügung gestellt. Diese Tarifform können auch alle Kunden von den Telekom-Mitkonkurrenten
nutzen. Damit zahlt der Kunde direkt über seinen
Telefonanbieter und Telefonrechnung. Folgende Kosten fallen an:
01801-xx 3,9 Ct/Min., 01803-xx 9 Ct/Min. und 01805-xx 14 Ct/Min.

Wer dann keinen Telekom Anschluss hat, sondern einen Telefon- und
Internetanschluss der Mitbewerber, und keine Telefon-Flatrate für Gespräche 
ins nationale Festnetz kann über Callthrough billiger ins Inland telefonieren.
Bei den Callthrough Tarifen "http://www.telefontarifrechner.de/callthrough" für Inlandsgespräche
liegt 01067 mit der Einwahlnummer 01801-000252 und 3,9 Ct/Min. vorne. 
Billiger Telefonieren geht auch mit 010017 Callthrough mit der Einwahlnummer 01801-001676 für 3,9 Ct/Min.
Beide Anbieter haben eine kostenlose Tarifansage. Der Tarif gilt auch hier rund um die Uhr.

--Billige Call by Call Handytarife an werktagen für 1,20 Cent--

Die Handytarife sind im Vergleich zur letzten Woche erfreulicherweise auf dem
günstigen Niveau geblieben.  Bei den Call-by-Call Gesprächen ins nationale
Handynetz "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/handytarife" geht es mit
Callax und der Einwahlnummer 01077 los. Hier können unsere Leser rund um die
Uhr für nur 1,20 Ct/Min. in alle nationalen Handynetze telefonieren.

Billiger Telefonieren rund um die Uhr telefonieren kann man auch derzeit mit
3U und der Einwahlnummer 01078. Hier werden derzeit rund um die Uhr billige 1,37
Ct/Min. verlangt. Alle Anbieter haben dabei eine kostenlose Tarifansage. Hier
gibt es dann zur Vorwoche billigere Tarife im Durchschnitt.


--Callthrough Handytarife für 3,9 Cent--

Bei den Callthrough Tarifen für Gespräche in das nationale Handynetz
"http://www.telefontarifrechner.de/callthrough" kann man derzeit bei OneTel
Callthrough mit der Einwahlnummer 01801-110086 und nur 3,9 Ct/Min. billiger
telefonieren.  Auch derzeit billig ist 01067 Callthrough mit der Einwahlnummer
01801-000252. Auch hier werden nur 3,9 Ct/Min. verlangt. In der Regel zahlen
die Telefon-Kunden bei ihrem Telefonanbieter wie 1&1, Vodafone, Versatel
etc. Tarife ab 20 Ct/Min., so dass hier weiterhin erheblich gespart werden
kann.

--Callthrough Auslandstarife ab 3,9 Ct/Min.--

Auch bei den Callthrough Auslandstarifen
"http://www.telefontarifrechner.de/auslandstarife/billigvorwahl.html" kann man
erheblich sparen. So kosten zum Beispiel beim Telefonanbieter 1&1 Telefonate
nach Belgien 9 Cent. Dieses kann man dann schon für unter 4 Cent pro Minute
machen und dabei mehr als 50 Prozent sparen.


-->Callthrough Auslandstarife nach Belgien:
 Onetel Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-110086): 3,9 Ct/Min.,
 3U Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-011078): 3,9 Ct/Min.,
 telmy Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-322422): 3,9 Ct/Min.
-->Callthrough Auslandstarife nach Dänemark:
 Onetel Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-110086): 3,9 Ct/Min.,
 3U Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-011078): 3,9 Ct/Min.,
 telmy Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-322422): 3,9 Ct/Min.
-->Callthrough Auslandstarife nach Frankreich:
 Onetel Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-110086): 3,9 Ct/Min.,
 3U Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-011078): 3,9 Ct/Min.,
 telmy Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-322422): 3,9 Ct/Min.
-->Callthrough Auslandstarife nach Grossbritannien:
 Onetel Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-110086): 3,9 Ct/Min.,
 3U Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-011078): 3,9 Ct/Min.,
 telmy Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-322422): 3,9 Ct/Min.
-->Callthrough Auslandstarife nach Italien:
 Onetel Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-110086): 3,9 Ct/Min.,
 3U Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-011078): 3,9 Ct/Min.,
 telmy Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-322422): 3,9 Ct/Min.
-->Callthrough Auslandstarife nach Niederlande:
 Onetel Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-110086): 3,9 Ct/Min.,
 3U Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-011078): 3,9 Ct/Min.,
 010017 Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-001676 ): 3,9 Ct/Min.
-->Callthrough Auslandstarife nach Österreich:
 Onetel Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-110086): 3,9 Ct/Min.,
 3U Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-011078): 3,9 Ct/Min.,
 telmy Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-322422): 3,9 Ct/Min.
-->Callthrough Auslandstarife nach Schweiz:
 Onetel Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-110086): 3,9 Ct/Min.,
 3U Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-011078): 3,9 Ct/Min.,
 telmy Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-322422): 3,9 Ct/Min.
-->Callthrough Auslandstarife nach USA:
 Onetel Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-110086): 3,9 Ct/Min.,
 3U Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-011078): 3,9 Ct/Min.,
 telmy Callthrough, Tarifansage beachten (Sparvorwahl 01801-322422): 3,9 Ct/Min.

Einen kostenlosen, aktuellen 24 Stunden Tarifvergleich
für Fern- Handy- und Auslandsgespräche können Sie dann wie immer über unserem
Tarifvergleich für Telefontarife "http://www.telefontarifrechner.de/tele/telefontarife.html"
oder bei unserem  
Call by Call "http://www.telefontarifrechner.de/billiger-telefonieren" 
und beim Callthrough "http://www.telefontarifrechner.de/callthrough" Tarifvergleich machen.


*****************************************************************
* Google Pay Betrug: Verbraucher beschweren sich über Betrug bei Google Pay
  http://www.telefontarifrechner.de/news22306.html

-->24.02.20 Der Google Pay Dienst wurde erst im Jahr 2015 gegründet und war
schon zum Start des Dienstes in über eine Millionen Geschäften verfügbar.
Hier ist es möglich über das Smartphone eine bargeldlose Bezahlung zu
ermöglichen. Daher sollten Verbraucher besonders achtsam bei
Zahlungsabbuchungen bei Google Pay sein. Nun betrifft es Deutsche Verbraucher.
Dabei kommt eine große Schwäche des Google Pay Systems nun zum tragen, welche
sich offensichtlich Betrüger beim Google Pay Betrug zu nutze machen.

--Google Pay Betrug: Verbraucher beschweren sich über Betrug bei Google Pay--

Über Google Pay sind bargeldlose Zahlungen möglich. Dabei liegt selbst kein
Geld auf das Google Pay Konto, sondern man nutzt Kreditkarten oder Paypal als
weitere Zahlungsverbindlichkeiten. Nun kam es so Abbuchungen von grossen
Beträgen über Google Pay von Paypal Konten, auch von deutschen Nutzern.

So wurden zahlreichen Nutzern in Deutschland Beiträge über Google Pay
abgebucht. Diese Beträge soll bis zu 1.000 Euro hoch gewesen sein. Dabei
wurden die Zahlungen wurden über ein verknüpftes Paypal-Konto geleistet. Die
Zahlungsaufforderungen kamen von Target-Märkten und Starbucks-Filialen aus den
USA.

Diese kann man in den Nutzerforen von Google Pay
"https://support.google.com/pay/thread/29529465?hl=de" und Paypal
"https://www.paypal-community.com/t5/Kontosicherheit/Hohe-abbuchung-nach-Googlepay-zahlung/td-p/2041978?profile.language=de"
nachlesen. Dabei sind immer Zahlungen über ein verknüpftes Paypal-Konto
erfolgt.

Aber auch geringe Beträge von einem 1 Cent wurden abgebucht. Dabei ging es den
Betrügern wohl um Test-Abbuchungen.

In einem geschilderten Fall ging es um die Abbuchung eines Parktickets von 6
Euro. Dieser Betrag wurde einmal abgebucht, anschließend gab es eine weitere
Abbuchung von 646,75 Euro. Wie man sieht, kann man derzeit sehr schnell in eine
Abbuchungsfalle bei Google Pay kommen.

Seit Anfang 2019 wurde bekannt, dass Google Pay als E-Geld-Institut in der EU
anerkannt worden ist. Damit unterliegt Google Pay auch den europäischen
Aufsichtsbehörden. Daher wird es spannend, ob die Finanzaufsicht BaFin hier
tätig wird. Verbraucher sollten sich umgehend an die BaFin wenden. Immerhin
droht hier mitunter auch der Verlust von Geld.

--BaFin nimmt Beschwerden online entgegen--

Verbraucher können sich bei der BaFin
"https://www.bafin.de/DE/Verbraucher/BeschwerdenAnsprechpartner/Ansprechpartner/BaFin/bafin_node.html"
auch über das Internet über Google Pay beschweren. Als Finanzdienstleister in
Europa muss Google Pay die geltenden Richtlinien bei Betrug ergreifen und
Kunden schützen.

--Google weißt Betroffene ab --Zuständig wäre Paypal--

Nun kommt Googles Pay zum Tragen. Die rechtswidrigen Zahlungen werden von
Google Pay nicht bearbeitet, man verweist die Betroffenen zufolge auf Paypal,
was die Stornierung der Abbuchungen betrifft.

So soll Google laut den Nutzern mitgeteilt haben, dass man nichts gegen die
Vorgänge unternehmen kann. Ein Nutzer hat von Google die Information bekommen, dass
er die Abbuchungen gar nicht in seinem System sieht. Wie man sieht, ist hier
ein offensichtlicher Missbrauch vorhanden. Der Google Pay Dienst müsste
eigentlich sofort diese Abbuchungen einstellen, macht es aber nicht.

Derzeit erfolgreicher ist man bei Paypal. Bei Paypal lassen sich diese
Buchungen den Nutzern zufolge melden und stornieren. Dabei muss eine Buchung
allerdings erst durchgeführt werden. Solange die Zahlungen noch nicht
abgebucht wurden, lassen diese sich nicht stornieren.

--Ursache der Abbuchungen unbekannt --Zahlungsmittel aus Google Pay entfernen--

Solange Google Pay nichts über die Ursache sagen kann und laut den Nutzern
auch nicht diese Buchungen unterbinden kann, sollten Nutzer bei Google Pay das
Paypal Konto als Zahlungskonto entfernen. Sicherheitshalber vielleicht sogar
alle Zahlungsmittel, weil die Ursache ja nicht bekannt ist. Wenn Betrüger
Zugriff auf Google Pay haben, kann man auch Zahlungen über die eingebundenen
Kreditkarten durchführen.

*****************************************************************
* Rosenmontag Karneval: Mobilfunker rüsten für Karneval ihre Netze auf
  http://www.telefontarifrechner.de/news22305.html

-->24.02.20 Auch am heutigen Rosenmontag rüsten die Mobilfunker auch ihre
Netze in Köln und Düsseldorf auf. Dabei ist immer mit einer großen Last im
Mobilfunknetz zu rechnen, da es sich hier immer um eine Großveranstaltung
handelt. Bei der Telekom rüstet man das Netz dabei sogar mit 5G LTE Technik auf.

--Rosenmontag Karneval: Mobilfunker rüsten für Karneval ihre Netze auf--

Um den Ansturm Herr zu werden wird an Karnevalstagen das Netz zusätzlich
aufgerüstet. So teilt die Telekom zum Beispiel mit, dass dieses über
Schaltungen im Netz passiert. Die Netzkapazität wird damit dort, wo sich die
Nutzer aufhalten, temporär erweitert. Also direkt an den Strecken der Karnevalszüge.

In Köln und Bonn gibt es zusätzlich 5G Versorgung. Für die Jecken in Köln und
Bonn ist es der erste Rosenmontag mit 5G Versorgung. In Köln funken
mittlerweile etwa 80 5G Antennen der Telekom. Die Zugstrecke liegt vor allem
im letzten Viertel im Bereich des Ausbaugebietes. Auch in Bonn hat der Umzug
am Rosenmontag 5G Versorgung. Hier sind über 50 5G Telekom Antennen in
Betrieb.

--Mobilfunknetze stehen bzgl. Ausbau weiterhin in der Kritik--

Dabei ist zuletzt schon vom Beirat der Bundesnetzagentur das Mobilfunknetz der
Betreiber kritisiert worden. So wird kritisiert, dass Vodafone laut Bericht im
Saarland nur 97,9 Prozent und in Rheinland-Pfalz nur 97 Prozent
versorgt. Ferner hat Vodafone auch einen erheblichen Rückstand bei den
Bundesautobahnen und den Schienenwegen vorzuweisen.

Aber auch gegenüber der Telekom gibt es Kritik.  Die Deutsche Telekom hinkt
ihrer Ausbauverpflichtung von 97 Prozent in jedem Bundesland bis Ende 2019 in
Baden-Württemberg, im Saarland und in Rheinland-Pfalz mit Verweis auf die
grenznahen Regionen hinterher. So erreicht dieser Netzbetreiber im Saarland
aktuell 95,43 Prozent, in Baden-Württemberg 96,01 Prozent und in
Rheinland-Pfalz 96,48 Prozent.

In allen Karnevals-Hochburgen hat die Telekom ihr LTE-Netz auch in den letzten
Monaten weiter modernisiert. Dadurch ist dauerhaft mehr Netzkapazität in den
hochfrequentierten Bereichen in den Innenstädten verfügbar. Davon profitieren
alle Nutzer. So gab es im vergangenen Jahr in Köln zum Beispiel 40
Erweiterungen, in Mainz waren es 31. In den Innenstädten der großen
Karnevalsstädte ist das LTE-Netz der Telekom aber nicht nur an den tollen
Tagen hervorragend. Hier haben bereits 99,9 Prozent der Bevölkerung LTE Empfang.

*****************************************************************
* Preishammer: Airpods Pro für 4,95 Euro mit 10 GB LTE All-In-Flat für 19,99 Euro/Eff. 8,38 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news22304.html

-->22.02.20 Auch an diesem Wochenende gibt es noch den Preishammer mit den
neuen Airpods Pro inkl. Wireless Ladecase im Wert von 279 Euro. So zahlt man
nur einmalige 4,95 Euro als Gerätepreis.  Dabei gibt es eine 10 GB otelo
All-In-Flat im schnellen Vodafone Netz für wenig Geld. Fündig sind wir dabei
im Online-Shop von Preisbörse24 geworden, wo es die 10 GB All-In-Flat für nur
monatliche 19,99 Euro gibt. Somit ergibt sich rechnerisch eine effektive
Grundgebühr von nur 8,38 Euro. Auch den Anschlusspreis kann man sparen.

--Preiskracher: Airpods Pro für 4,95 Euro mit 10 GB LTE All-In-Flat für 19,99 Euro/Eff. 9,99 Euro--

Bei der otelo 10 GB All-In-Flat
"https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Preisboerse-airpods10GBAllnetflat"
bekommen unsere Leser für monatliche 19,99 Euro. Zusätzlich gibt es die neuen
Airpods Pro inkl. Wireless Ladecase im Wert von 279 Euro dazu.  Dabei ist eine
Handy- und SMS Flatrate neben der Datenflatrate inklusive.  Ferner gibt es 25
Euro Wechselbonus. Der Angebotspreis liegt bei 0 Euro. Die Versandkosten
liegen bei 0 Euro.

Die neue Tarifaktion geht solange der Vorrat reicht. Die Aktion ist also nur
für kurze Zeit verfügbar und ist ideal, wenn man kein neues Handy braucht.

--Airpods Pro im Wert von 279 Euro--

In unserem "https://www.tarifrechner.de/Airpods-Pro-preisid190.html" 
Airpods Pro Preisvergleich liegen die Preise noch bei 279 Euro.
Bei Amazon "https://amzn.to/3bPt5bG" werden 
derzeit 279 Euro beim Versand aus Deutschland verlangt. 

--Effektive Grundgebühr liegt bei monatlichen 8,37 Euro im Monat--

In der Summe zahlen unsere Leser für den Laufzeitvertrag 479,76 (24x19,99)
Euro. Der Angebotspreis liegt bei 0 Euro. Der Anschlusspreis beträgt 0 Euro
bei der Benutzung der otelo App. Abzüglich des 279 Euro Wertes der Airpods Pro
inkl. Wireless Ladecase ergibt sich ein Überschuß von 200,76 Euro. Daraus
ergibt sich eine effektive Grundgebühr von 8,37 Euro im Monat für unsere
Leser.

Im Preisvergleich liegen effektive
Grundgebühren mit einer 10 GB Allnet-Flat "https://www.telefontarifrechner.de/cgi-bin/telflatrechner.pl?Anbieter=99&Netz=32&Anschluss=0&Time=99999&SMS=0&Speed=0&Flatrate=10&Mobilnetz=2&Rang=50" von unter 20 Euro
im Vodafone Netz immer im Spitzenpreisvergleich.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten
Sie bei Grundgebühren mit einer 10 GB Allnet-Flat
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Preisboerse-airpods10GBAllnetflat" .
Auch gibt es eine große Tarifübersicht mit weiteren Aktionen, Gutscheinen und
Freimonaten bei unserem Smartphonetarife Vergleich "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/smartphone.html".

*****************************************************************
* Tarife im Telekom Netz: Klarmobils 10 GB LTE All-In-Flat im Telekom Netz für 19,99 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news22303.html

-->22.02.20 Ab sofort gibt es auch wieder die beliebte Klarmobil Tarife mit
einer All-In-Flat im Telekom Netz. Von dem neuen Netz profitiert der 10 GB
Allnet-Flat Tarif. Die beiden anderen LTE Tarife verbleiben im Vodafone Netz.
So bekommt man aktuell eine 10 GB All-In-Flat für monatliche 19,99
Euro. Zusätzlich gibt es nun 50 Euro statt nur 25 Euro Wechselbonus dazu.  Wir
zeigen Ihnen -wie immer- alle Neuerungen bei den Klarmobil Tarifen auf.

--Tarife im Telekom Netz: Klarmobils 10 GB LTE All-In-Flat im Telekom Netz für 19,99 Euro--

Die Klarmobil All-In-Flat Tarife haben nun einen 50 Euro Wechselbonus im
Rahmen einer Tarifaktion bis zum 23.März.  So gibt es den neuen 10 GB
All-In-Flat Tarif "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Klarmobil-AllnetSparFlat" im
Telekom LTE Netz mit einem Speed von 25 Mbit. Die LTE 50 Option kostet 3 Euro
Aufpreis im Monat. Hier gibt es zusätzlich eine Telefon-Flatrate und eine
SMS-Flatrate inklusive. Der Anschlusspreis beträgt 19,99 Euro im Rahmen der
Aktion.

Klarmobil Tarife mit 10 GB All-In-Flat in der Übersicht:

-->10 GB LTE All-In-Flat mit 25 MBit/s 
-->24 Monate für 19,99 Euro statt 34,99 Euro
-->Telefon-Flatrate und SMS-Flatrate
-->LTE 50 Option 3 Euro Aufpreis
-->Telekom D-Netz
-->Anschlusspreis 19,99 Euro 

--Klarmobils Tarife mit 6 GB All-In-Flat für 14,99 Euro im Monat--

Weniger Daten-Flatrate gibt es beim 6 GB All-In-Flat Tarif im Vodafone Netz
für 14,99 Euro in den ersten 24 Monaten statt 24,99 Euro.  Der Speed beträgt
dabei 21,6 MBit/s für die dauerhafte 6 GB Daten-Flatrate im Vodafone LTE
Netz. Auch hier gibt es eine Telefon-Flatrate inklusive. Ferner gibt es eine
SMS-Flatrate inklusive.

Klarmobil Tarife mit 6 GB All-In-Flat in der Übersicht:

-->6 GB LTE All-In-Flat mit 21,6 MBit/s 
-->24 Monate für 14,99 Euro statt 24,99 Euro
-->Telefon-Flatrate und SMS-Flatrate
-->LTE 50 Option für 3 Euro
-->Vodafone D-Netz
-->Anschlusspreis 19,99 Euro

Weitere Infos erhalten Sie im Internet bei 
Klarmobil "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Klarmobil-AllnetSparFlat"
und in unsere Telekom Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/telekom-smartphone.html" 
und Vodafone Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/vodafone-smartphone.html" Übersicht.


*****************************************************************
* Galaxy S20 Tarife: Galaxy S20 mit Klarmobil 8 GB LTE Allnet-Flat für mtl. 39,99 Euro/Eff. 6,82 Euro 
  http://www.telefontarifrechner.de/news22302.html

-->21.02.20 Auch zum Wochenende gibt es weitere Angebote zum neuen Samsung
Galaxy S20. So gibt es ab sofort das tolle Galaxy S20 in Verbindung mit einem
Klarmobil 8 GB LTE All-In-Flat Tarif im Vodafone Netz bei einem Speed von 50
MBit/s für monatliche 39,99 Euro. Der LTE Speed beträgt dabei 50 MBit/s.

--Galaxy S20 Tarife: Galaxy S20 mit Klarmobil 8 GB LTE Allnet-Flat für mtl. 39,99 Euro--

Bei dem Klarmobil Allnet Tarif
"https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Logitel-GalaxyS20" bekommen
unsere Leser eine Menge an Leistungen.  Es gibt eine Telefon-Flatrate für
Gespräche in das nationale Mobilfunknetz und in das dt.Festnetz. Ferner hat
der Tarif eine 8 GB Daten-Flatrate mit einer maximalen Geschwindigkeit von bis
zu 50 MBit/s. Auch ist eine SMS-Flatrate inklusive.

Der Anschlusspreis beträgt 19,99 Euro.


--Galaxy S20 4G 128 GB im Wert von 899 Euro--

In unserem Galaxy S20 Preisvergleich
"https://www.tarifrechner.de/Galaxy-S20-128-GB-preisid790.html" 
liegen die Preise noch bei 899 Euro.
Bei Amazon "https://amzn.to/2wugzxU" werden 
derzeit 899 Euro beim Versand aus Deutschland verlangt. 

--Effektive Grundgebühr liegt bei monatlichen 6,82 Euro im Monat--

In der Summe zahlen unsere Leser für den Laufzeitvertrag 957,6 (24x39,99)
Euro. Der Angebotspreis liegt bei 85 Euro. Der Anschlusspreis beträgt 19,99.
Abzüglich des Wertes vom Galaxy S20 4G 128 GB von 899 Euro ergibt sich ein
Überschuß von 163,59 Euro. Daraus ergibt sich eine effektive Grundgebühr von
6,82 Euro im Monat für unsere Leser.

Im Preisvergleich liegen effektive
Grundgebühren mit einer 8 GB Allnet-Flat "https://www.telefontarifrechner.de/cgi-bin/telflatrechner.pl?Anbieter=99&Netz=32&Anschluss=0&Time=99999&SMS=0&Speed=0&Flatrate=8&Mobilnetz=2&Rang=50" von unter 15 Euro
im Vodafone Netz immer im Spitzenpreisvergleich.

--5G auf allen Frequenzbändern--

Das Galaxy S20 Ultra 5G ist sowohl mit Niedrigfrequenzbändern als auch
Hochfrequenzbändern kompatibel, während das Galaxy S20 und S20+
Niedrigfrequenzbänder nutzt, um sich mit dem 5G-Netzwerk zu verbinden. Schon
jetzt wird neben dem üblichen 5G auch Standalone-5G unterstützt, mit dem sich
Nutzer mit fortschreitendem Netzwerkausbau auf Vorteile wie eine stabilere
Verbindung, kürzere Latenzzeiten und eine erhöhte Geschwindigkeit bei Uploads
freuen können.

--Neues Kamerasystem in der Galaxy S20 Serie--

Im Inneren des überarbeiteten Kamerasystems der Galaxy S20-Serie arbeitet der
bisher größte Bildsensor in einem Samsung-Smartphone Hand in Hand mit KI.  Die
Kamera das Galaxy S20 bietet eine extrem hohe Auflösung. Dank des
108-MP-Weitwinkel-Objektivs auf dem Galaxy S20 Ultra 5G sind auch kleine
Details einer Szene klar zu erkennen. Die Weitwinkelkamera des Galaxy S20
Ultra 5G kann darüber hinaus die Lichtinformationen aus neun Pixeln im 12
MP-Modus kombinieren, um auch bei schlechten Lichtverhältnissen.

Der neue Space Zoom ist eine Kombination aus verlustfreiem optical
Hybrid-Zoom3 und KI-basiertem zehnfachem Digitalzoom. Dieser ermöglicht
Nutzern einen bis zu 100-fachen Space Zoom auf dem Galaxy S20 Ultra 5G. Mit
dem Galaxy S20 und S20+ ist ein bis zu 30-facher Zoom möglich.

Mit der neuen Single Take-Funktion verwendet das Galaxy
S20 alle Kameraobjektive gleichzeitig, um parallel bis zu 14 Fotos und Videos
aufzunehmen. Eine KI sichtet die Aufnahmen und empfiehlt Nutzern automatisch
die besten Schnappschüsse.

Videos können auf Smartphones der Galaxy S20-Serie in 8K-Qualität aufgenommen
werden, sodass Nutzer auch Details und Farbnuancen nahezu realitätsgetreu
festhalten können. Dazu wurde die Action Cam-Videostabilisierung in der Galaxy
S20-Serie um eine KI-Bewegungsanalyse und eine Anti-Roll-Stabilisierung
ergänzt. Um die Videos in 8K-Bildqualität wiederzugeben, können diese einfach
auf einen Samsung QLED 8K Fernseher gespiegelt werden.

Die Galaxy S20-Serie ist mit einem ausdauernden und intelligenten Akku
ausgestattet, der KI nutzt, um die Leistung je nach Verwendung des Smartphones
zu optimieren. Die Galaxy S20 und S20+-Modelle unterstützen die
Schnellladefunktion und lassen sich mit bis zu 25W laden. Das Galaxy S20
Ultra 5G lässt sich dank der Super-Schnellladefunktion zudem mit bis zu 45W laden.

*****************************************************************
| -- Preistipp Telekom-Netz: 8 GB All-In-Flat für 20 Euro
|
| LTE Tarife im Telekom Netz
| 8 GB Datenflatrate
| Handy-Flatrate in alle dt.Netze
| SMS Flatrate inklusive
| LTE 25 Speed inklusive
| Laufzeit monatlich oder 24 Monate
| Aktion bis 1.03 
|
|----- Aktionstarif: Jetzt, Buchen und Sparen!----------
|
| Weitere Infos erhalten Sie unter:
| https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Congstar-AllnetFlat
| 
------------------------------Anzeige---------------------------- 


*****************************************************************
* Smartphone Tarife Preisvergleich: Beste 3 GB Allnet-Flats zum Wochenende ab mtl. 6,99 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news22300.html

-->21.02.20 Für Liebhaber von schnellen LTE Tarifen gibt es auch an diesem
Wochenende die beliebten LTE Allnet Flatrate Smartphone Tarife wieder mit
vielen Aktionen und somit stark verbilligt bei den Handydiscountern. Daher
schauen wir uns heute die Smartphone Tarife mit einer AllNet-Flat mit
mindestens 3 GB Datenvolumen an, so dass man sich keine Sorgen mehr um das
Datenvolumen machen muss.  Mit unserer regelmäßigen Smartphone Tarife
Tarifübersicht lichten wir dann den Tarifdschungel. Dabei gibt es durchaus
jede Menge neue Sparangebote für unsere Leser.

--MegaSIM Tarife mit einer 3 GB All-In-Flat für mtl. 6,99 Euro--

Die MegaSIM Tarife gibt es dabei für wenig Geld zum langsamen Start in das
Wochenende. So gibt es den Smartphone Tarif MegaSIM LTE All 3 GB
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/MegaSIM" für nur mtl. 6,99 Euro
mit einer 3 GB Datenflatrate. Dabei ist eine Handy-Flatrate für Gespräche in
alle dt.Netze inklusive. Auch ist eine SMS-Flatrate inklusive. Der
Anschlusspreis beträgt beim Laufzeitvertrag 0 Euro. Beim Vertrag mit
monatlicher Laufzeit werden 19,99 Euro Anschlusskosten verlangt.

Ferner gibt es ein großes Datenvolumen von 3 GB für das mobile Surfen mit dem
Smartphone. Dabei surfen die Nutzer mit einer maximalen Geschwindigkeit von
21,6 MBit/s im O2 Netz.

--Gratis Bildplus beim Bildconnect Tarif mit 3 GB All-In Flat für 7,99 Euro--

So gibt es den FLAT LTE 3 GB
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Bildconnect" mit einem gratis
Bildplus Abo im Wert von 7,99 Euro im Monat dazu. Unsere Leser zahlen für die
3 GB All-In-Flat 7,99 Euro statt 8,99 Euro im Monat bei einer Laufzeit von 24
Monaten. Dabei entfällt auch der Anschlusspreis.

Bei einer monatlichen Laufzeit werden 10,99 verlangt, auch liegt der
Anschlusspreis bei 9,99 Euro.

Der Bildconnect Tarif hat ferner eine Handy-Flatrate für Gespräche in alle
inländischen Mobilfunknetze und in das dt.Festnetz. Ferner ist nun auch eine
SMS-Flatrate inklusive und man surft mit 50 Mbit/s im schnellen O2 LTE
Mobilfunknetz. Der Anschlusspreis beträgt 0 Euro beim Laufzeitvertrag und es
gibt 10 Euro Wechselbonus.

--Simplys 3 GB All-In Flat bei 50 Mbit/s für 7,99 Euro und ohne Anschlusspreis-- 

Auch bei Simply kann man den schnellen LTE Smartphone Tarif Tarif "LTE 3000"
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Simply" für mtl. 7,99 Euro bei
einer Laufzeit von 24 Monaten buchen. Den Tarif gibt es beim Laufzeitvertrag
für 0 Euro Aufpreis. Bei der mtl. kündbaren Variante werden 19,99 Euro
Anschlusspreis verlangt. Hier bekommen unsere Leser nun 3 GB Datenvolumen bei
einem Speed von 50 Mbit/s im Telefonica Mobilfunknetz. Der Tarif hat dabei
eine Datenautomatik, welche man aber auch kündigen kann.

Der Smartphone Tarif bietet eine Handy-Flatrate für Gespräche in das
dt.Mobilfunknetz und in das dt.Festnetz an. Ferner gibt es eine SMS-Flatrate
in alle dt.Netze. Zusätzlich gibt es nun 10 Euro Rufnummernbonus bei der
Mitnahme der alten Rufnummer. Der Anschlusspreis wird im Rahmen der
Tarifaktion beim Laufzeitvertrag erlassen, so sparen unsere Leser 19,99
Euro. Die Simply Tarife werden im schnellen Netzverbund Telefonica realisiert.

--MegaSIM Tarife mit 5 GB All-In-Flat für 9,99 Euro--

Ab sofort gibt es eine neue Handydiscounter Marke MegaSIM, welche
zu mobilcom-debitel gehört. Beim Handydiscounter MegaSIM gibt es die MegaSIM Tarife
im Rahmen einer Tarifaktion verbilligt.

Die MegaSIM Tarife gibt es dabei für wenig Geld zum Wochenende. So gibt es den
Smartphone Tarif MegaSIM LTE All 5 GB
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/MegaSIM" für nur mtl. 9,99 Euro
mit einer 5 GB Datenflatrate. Dabei ist eine Handy-Flatrate für Gespräche in
alle dt.Netze inklusive. Auch ist eine SMS-Flatrate inklusive. Der
Anschlusspreis beträgt beim Laufzeitvertrag 0 Euro. Beim Vertrag mit
monatlicher Laufzeit werden 19,99 Euro Anschlusskosten verlangt.

--Preiskracher: winSIM Tarife mit einer 10 GB All-In-Flat für mtl. 9,99 Euro--

Die winSIM Tarife gibt es ab sofort für wenig Geld zum langsamen Start in das
Wochenende. So gibt es den Smartphone Tarif winSIM LTE All 10 GB
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/winsim" für nur mtl. 9,99 Euro
statt 22,99 Euro mit einer 10 GB Datenflatrate. So gibt es einen Rabatt von 56
Prozent. Dabei ist eine Handy-Flatrate für Gespräche in alle dt.Netze
inklusive. Auch ist eine SMS-Flatrate inklusive. Der Anschlusspreis beträgt
beim Laufzeitvertrag 0 Euro.

Bei der 10 GB Allin-Flat mit einer monatlichen Laufzeit bei monatlichen 9,99
Euro werden 9,99 Euro Anschlusskosten verlangt.

Ferner gibt es ein großes Datenvolumen von 10 GB mit Datenautomatik für das
mobile Surfen mit dem Smartphone. Nach dem Überschreiten des Datenvolumens
erhalten Vielsurfer bis zu dreimal je 300 MB zusätzliches Highspeed-Volumen
für 2 Euro je zusätzliches Datenpaket.  Neu ist nun auch, dass die
Datenautomatik abbestellbar ist.  Dabei surfen die Nutzer mit einer maximalen
Geschwindigkeit von 50 MBit/s im O2 Netz.

--Sim.de 4 GB All-In Flat bei 50 Mbit/s für unter 10 Euro -- 

Im Rahmen der neuen Tarif-Aktion gibt es bis den schnellen LTE Smartphone
Tarif "LTE 4000" "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Simde" für
mtl. 9,99 Euro bei einer Laufzeit von 24 Monaten. Den Tarif gibt es auch mit
einer monatlichen Laufzeit für 9,99 Euro im Monat bei dann 19,99 Euro
Anschlusspreis.  Hier bekommen unsere Leser nun 4 GB Datenvolumen bei einem
Speed von 50 Mbit/s im Telefonica Mobilfunknetz. Der Tarif hat dabei eine
Datenautomatik, welche man aber auch kündigen kann.

Der Smartphone Tarif bietet eine Handy-Flatrate für Gespräche in das
dt.Mobilfunknetz und in das dt.Festnetz an. Ferner gibt es eine SMS-Flatrate
in alle dt.Netze. Zusätzlich gibt es nun 10 Euro Rufnummernbonus bei der
Mitnahme der alten Rufnummer. Die Sim.de Tarife werden im schnellen
Netzverbund Telefonica realisiert.

Zusätzlich ist im schnellen Sim.de Tarif das EU-Roaming für
Daten, Telefonie und SMS inklusive. So gibt es eine Telefon- und SMS-Flatrate
für das EU-Ausland und GB Daten-Volumen für das schnelle Surfen.

--Freenet Mobiles 4 GB Allnet-Flat für 9,99 Euro im Vodafone LTE Netz--

Wer weiter sparen will, kann beim 4 GB LTE Allnet-Flat Tarif für nur 9,99 Euro
statt 24,99 Euro zuschlagen. Hier gibt es den Datenspeed mit bis zu 21,6 Mbit/s bei
der 3 GB Daten-Flat im LTE Netz von Vodafone, auch hier ist eine
Handy-Flatrate und SMS-Flat inklusive. Ferner gibt es 25 Euro Rufnummernbonus.

Freenet Mobile Tarife mit 4 GB All-In-Flat in der Übersicht:

-->3 GB Datenflat mit LTE 21,6 Mbit/s 
-->mtl. nur 9,99 Euro statt 19,99 Euro
-->Telefon-Flatrate und SMS-Flatrate
-->Telekom D1-Netz
-->25 Euro Rufnummernbonus 
-->Anschlusspreis 19,99 Euro/29,99 Euro bei mtl. Laufzeit
-->Preisgarantie auch nach 24 Monaten

--Preissenkung Blau Tarife: 5 GB All-In-Flat für mtl. 9,99 Euro plus 25 Euro Wechselbonus--

Auch beim alt bekannten Handydiscounter gibt es aktuelle eine neue Tarifaktion.
Der Blau 5 GB LTE Tarif "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/blau-allnetflat"
mit 5 GB Datenvolumen sowie einer Handy-Flatrate für Gespräche in alle deutschen Netze
und einer SMS-Flatrate gibt es nun für günstige 9,99 Euro monatlich. 

Dabei sparen unsere Leser auch jeweils den Anschlusspreis von 29,99 Euro
und es gibt 25 Euro Rufnummernbonus dazu.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten Sie 
auch in unsere 
"http://www.telefontarifrechner.de/smartphonetarife/Smartphone-Tarife-mit-99999Min-0SMS-3GB-0Mbit-Anbieter99-Netz32-15Mobilnetz-0-Anschluss" 

*****************************************************************
* Smartphone Markt: Nachfrage nach Datentarife und aktuellen Smartphone-Modellen 
  http://www.telefontarifrechner.de/news22299.html

-->21.02.20 Die beliebten Alleskönner werden immer mehr nachgefragt, so kommt
es nun das alleine in Deutschland in diesem Jahr nach ersten Schätzungen des
Branchenverbandes Bitkom der Markt rund um Smartphones auf 36,4 Milliarden
Euro steigt. Im Vergleich zum Vorjahr (35,7 Milliarden Euro) ist das eine
Steigerung um 2 Prozent. Dabei wollen Kunden immer mehr Datenvolumen und
aktuelle Hardware bei den Smartphone-Modellen haben.

--Smartphone Markt: Markt um Smartphones wächst auf 36 Milliarden Euro--

Der Anteil der Smartphone-Nutzer entwickelt sich konstant. 76 Prozent der
Bundesbürger ab 16 Jahren nutzen ein internetfähiges Mobiltelefon. Das
entspricht 53 Millionen Menschen.

Dabei spielen die steigende Gerätepreise, schnellere Netze und zunehmender
Datenverkehr ein grosse Rolle beim Wachstum. Den größten Anteil am Umsatz
machen Daten- und Sprachdienste mit 20,2 Milliarden Euro. Dieses entspricht
eine Steigerung von +0,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Mit den Smartphones selbst werden 12,3 Milliarden Euro umgesetzt. Dieses
entspricht eine Steigerung von +3,0 Prozent zum Vorjahr.

In die Netzinfrastruktur für mobile Kommunikation fließen 2,1 Milliarden Euro
(+1,8 Prozent), wobei Kosten für Frequenzen, Gebäude und Bauarbeiten noch
hinzukommen. Der App-Markt wächst auf 1,8 Milliarden Euro (+8,4 Prozent).

"Wie kein anderes Gerät steht das Smartphone für Information, Entertainment
und Produktivität - und ungebrochene Faszination. Rundherum ist ein
milliardenschweres, innovatives Ökosystem aus Geräten, Apps, Diensten und
Netzinfrastruktur entstanden, das immer weiter wächst", sagt
Bitkom-Präsidiumsmitglied Dr. Hannes Ametsreiter.

Während sich der Smartphone-Absatz in Deutschland auf konstant hohem Niveau
eingepegelt hat, sind die Umsätze weiter auf Wachstumskurs. Grund sind die
steigenden Durchschnittspreise, so der Branchenverband weiter. Im Jahr 2020
werden nach Bitkom-Prognose 22,9 Millionen Geräte (-0,6 Prozent) verkauft. Der
Durchschnittspreis pro Gerät steigt von 519 Euro (2019) auf 536 Euro
(2020).

"Der Trend zu großflächigen und nahezu randlosen Displays hält an. Auch
die Nachfrage nach hochpreisigen Smartphones mit ultrahochauflösenden Kameras
treibt Umsätze und Durchschnittspreise", sagt Ametsreiter.

--Mehrheit der Käufer will aktuelle Hardware--

Die Mehrheit der Smartphone Nutzer legt großen Wert auf aktuelle Hardware. 58
Prozent der privaten Smartphone-Nutzer geben an, sich immer das neueste
Smartphone-Modell zu kaufen. Entsprechend jung sind die Geräte, die derzeit im
Einsatz sind.

So haben 51 Prozent ihr Smartphone innerhalb der vergangenen zwölf Monate
gekauft. 30 Prozent haben ein 13 bis 24 Monate altes Gerät. Nur 16 Prozent
haben ihr Smartphone länger als zwei Jahre.

Wichtigstes Kriterium bei einer Neuanschaffung ist das Display. Beim nächsten
Smartphone-Kauf wollen 86 Prozent der Nutzer auf robusteres Bildschirmglas
achten. Jeweils drei von vier legen Wert auf Bildschirmqualität und
Displaygröße. Faltbare Displays sind dagegen noch nicht mehrheitsfähig mit 19 Prozent.

Hohe Priorität hat auch der Akku. Für 82 Prozent ist die Akkulaufzeit kaufentscheidend, 69
Prozent wollen auf eine schnellere Ladegeschwindigkeit achten und 59 Prozent
auf die Funktion zum drahtlosen Laden. Unter den Einzelfunktionen dominiert
der Wunsch nach einem wasserdichten Gerät (66 Prozent), gefolgt von einem
NFC-Chip, etwa fürs kontaktlose Bezahlen (58 Prozent), Fingerabdrucksensor (48
Prozent) und Gesichtserkennung (47 Prozent). Fast jedem Zweiten (46 Prozent)
ist beim nächsten Smartphone-Kauf die 5G-Kompatibilität wichtig, 44 Prozent
wünschen eine Dual-SIM-Funktion.

In puncto Leistung wollen 73 Prozent auf Speicherkapazität und 55 Prozent auf
Kameraqualität achten. Allgemein legt die große Mehrheit von 85 Prozent Wert
auf die Verarbeitungsqualität. Auch die Marke spielt für 54 Prozent eine
wichtige Rolle. Am stärksten in den Vordergrund aber wollen die allermeisten
Nutzer bei der Auswahl des nächsten Smartphones das Thema Nachhaltigkeit stellen.

--Smartphones sollten weiterhin günstig sein--

Trotz der steigenden Durchschnittspreise würden die Verbraucher am liebsten
weniger Geld für neue Geräte ausgeben. Im Durchschnitt wollen Nutzer für ihr
nächstes Smartphone 193 Euro ausgeben. 14 Prozent sind bereit, 300 bis 499
Euro zu investieren. Lediglich 5 Prozent wollen 500 Euro und mehr
bezahlen.

--Mobiler Datenverkehr wächst erneut kräftig--

Der mobile Datenverkehr nimmt weiter rasant zu. Für 2020 prognostiziert der
Branchenverband einen Anstieg auf 3,5 Milliarden Gigabyte in den deutschen
Mobilfunknetzen. 2019 betrug das Volumen 2,8 Milliarden. Der Bedarf an mehr
Datenvolumen ist groß. Mehr als die Hälfte mit 56 Prozent der Handynutzer gibt
an, dass das monatliche Inklusivvolumen nicht ausreiche. Umgekehrt sagen nur 4
Prozent, dass ihr Vertrag mehr Volumen beinhaltet als benötigt. Jeder Dritte
hat einen Vertrag mit 3 Gigabyte Inklusivvolumen. 17 Prozent der Nutzer können
5 Gigabyte verbrauchen, für 14 Prozent liegt die Grenze bei 1 Gigabyte. Jeder
Zehnte Nutzer hat mehr als 5 Gigabyte Inklusivvolumen.

--Schnelle Netze sind für die Zukunft gefragt--

Die Anforderungen der Verbraucher an die Netze sind zuletzt stark
gestiegen. Jeweils neun von zehn Smartphone-Nutzern sind eine möglichst hohe
Netzabdeckung und hohe Surfgeschwindigkeiten wichtig. 76 Prozent der Nutzer
wollen möglichst wenig bezahlen.  41 Prozent der Nutzer achten bei der
Netzauswahl auf ein attraktives Kombiangebot, etwa mit Festnetz-
beziehungsweise Fernsehanschluss.

Die Zahlungsbereitschaft für Mobilfunkverträge mit 5G-Empfang ist im Vergleich
zum Vorjahr leicht gestiegen. Smartphone-Nutzer sind im Durchschnitt bereit, 7
Euro pro Monat zusätzlich für einen 5G-Vertrag zu bezahlen. 2019 lag die
Zahlungsbereitschaft noch bei 5 Euro monatlich. Jeder Dritte (33 Prozent) wäre
bereit, 10 bis weniger als 20 Euro zusätzlich zu zahlen, jeder Vierte (23
Prozent) weniger als 10 Euro. 20 bis weniger als 30 Euro würden 4 Prozent
ausgeben, 30 Euro und mehr 3 Prozent. Dagegen ist jedem Dritten (34 Prozent)
5G kein zusätzliches Geld wert.

Wenn Sie nun auf der Suche nach einem passenden und günstigem
"https://www.tarifrechner.de/android-zoll-preisid49.html" Android Smartphone
und Tablet PC sind, um die Smartphone Tarife, zu nutzen, werden Sie sicherlich
in unserem Preisvergleich für Android Geräte fündig, hier listen wir eine
große Übersicht von Android Geräten
"https://www.tarifrechner.de/android-zoll-preisid49.html" ab 50 Euro auf. Auch
haben wir eine grosse Übersicht an
"https://www.tarifrechner.de/Android-Dual-SIM-preisid49.html" Dual SIM fähigen
Smartphones, für den Betrieb von zwei SIM-Karten gleichzeitig.


*****************************************************************
* BGH Urteil: Händler haften nicht für Kundenbewertungen
  http://www.telefontarifrechner.de/news49.html

-->20.02.20 Wenn man in den Online-Shops stöbert, achtet man mitunter auch auf
die Kundenbewertungen. Fallen diese positiv ist, ist das eine gute Werbung für
das Produkt. Allerdings wollte der Verband Sozialer Wettbewerb eine Löschung
einer Produktwerbung von einem Händler. Der Verband wollte erreichen, dass die
Kommentare auf der Online-Plattform Amazon gelöscht werden. Dabei ging es um
Aussagen zu einer schmerzlindernden Wirkung, die so wissenschaftlich nicht
erwiesen waren.

--BGH Urteil: Händler haften nicht für Kundenbewertungen--

Bei diesem Angebot waren Kundenrezensionen abrufbar, die unter anderem die
Hinweise "schmerzlinderndes Tape!", "This product is perfect for pain...",
"Schnell lässt der Schmerz nach", "Linderung der Schmerzen ist spürbar", "Die
Schmerzen gehen durch das Bekleben weg" und "Schmerzen lindern"
enthielten.

Der Kläger forderte daraufhin von der Beklagten die Zahlung einer
Vertragsstrafe. Die Löschung der Kundenrezensionen lehnte Amazon auf Anfrage
der Beklagten ab.

Der Kläger begehrt Unterlassung und Zahlung der Vertragsstrafe sowie der
Abmahnkosten. Die Beklagte habe sich die Kundenrezensionen zu Eigen gemacht
und hätte auf ihre Löschung hinwirken müssen. Falls dies nicht möglich sei,
dürfe sie die Produkte bei Amazon nicht anbieten.

Zuvor hatte das Landgericht schon die Klage abgewiesen. Es bestehe kein
Anspruch aus § 8 Abs. 1, § 3a UWG in Verbindung mit § 11 Abs. 1 Satz 1 Nr. 11
HWG. Die Berufung des Klägers hatte keinen Erfolg.

Das Landgericht hat die Klage abgewiesen. Es bestehe kein Anspruch aus § 8
Abs. 1, § 3a UWG in Verbindung mit § 11 Abs. 1 Satz 1 Nr. 11 HWG. Die Berufung
des Klägers hatte keinen Erfolg. Zwar seien die in den Kundenrezensionen
enthaltenen gesundheitsbezogenen Angaben irreführend. Sie stellten aber keine
Werbung dar. Zumindest wäre eine solche Werbung der Beklagten nicht
zuzurechnen. Die Verantwortlichkeit der Beklagten ergebe sich auch nicht aus
einem Verstoß gegen wettbewerbsrechtliche Verkehrspflichten im Sinne des § 3
Abs. 2 UWG.  Mit der vom Berufungsgericht zugelassenen Revision verfolgt der Kläger seine Klageanträge weiter.

Dieser Argumentation ist auch der Bundesgerichtshof gefolgt. So das der
Kläger verlor. Damit hat es nun ein Grundsatzurteil gegeben, dass Händler
für falsche oder irreführende Kundenbewertungen auf entsprechenden Portalen
nicht haften müssen.

(Aktenzeichen: I ZR 193/18)


*****************************************************************
* 1&1 Sponsoring: Borussia Dortmund bekommt neuen Hauptsponsor mit 1&1
  http://www.telefontarifrechner.de/news22296.html

-->20.02.20 Bei Borussia Dortmund wird es demnächst ein neues Sponsor Logo
auf den Trikot geben. So wird der Telekommunikationsanbieter 1&1 ab dem
Juli 2020 exklusiver Bundesliga Haupt- und Trikotsponsor von Borussia
Dortmund. Dazu wurde ein Vertrag für die nächsten fünf Jahre geschlossen.
Damit wird 1&1 Hauptsponsor von Borussia Dortmund ab dem Juli 2020.

--1&1 Sponsoring: Borussia Dortmund bekommt neuen Hauptsponsor mit 1&1--

Neben dem Trikotsponsoring und einem umfangreichen Werbepaket bei allen
Bundesliga-Spielen steht vor allem ein innovatives Social Media Konzept im
Mittelpunkt der Partnerschaft. 1&1 und der BVB wollen gemeinsam mit neuen
Content-Formaten und medialer Reichweite neue Zielgruppen erschließen.
Fans und Kunden gleichermaßen begeistern.

Dabei soll 1&1 als neuer Mobilfunkpartner das Stadion mit dem neuen 5G
Mobilfunkstandard ausrüsten, sobald 1&1 mit dem Bau seines modernen
Mobilfunknetzes begonnen hat.

"1&1 ist eine starke Marke, die immer wieder neue Wege geht, sowohl in der
Vermarktung als auch bei innovativen Produkten. So haben wir im vergangenen
Jahr 5G-Frequenzen ersteigert und bereiten den Bau eines modernen
Mobilfunknetzes vor. Diese Technologiekompetenz bringen wir auch in die
Partnerschaft mit Borussia Dortmund ein.", so Ralph Dommermuth,
Vorstandsvorsitzender der 1&1 Drillisch AG.

"1&1 ist ein innovatives und seit Jahren wachsendes Unternehmen, das wie wir
hohe Ambitionen hat, auf Angriff setzt und dabei die Menschen und deren
Wünsche nie aus den Augen verliert. Wir haben uns auf ein ganzheitliches
Rechtepaket aus On- und Offline-Werbemaßnahmen verständigt, das weit über das
1&1-Logo auf der Trikotbrust, das übrigens schwarz/weiß dargestellt wird,
hinausgeht.", so Hans-Joachim Watzke, Vorsitzender der Geschäftsführung Borussia Dortmund.

So soll dann wohl der bisherige Hauptsponsor, der Essener Chemiekonzern
Evonik, ab der kommenden Saison auf ein Sponsoring in Ligaspielen
verzichten. Evonik soll aber weiterhin im DFB-Pokal und internationalen Wettbewerben zu sehen sein.

--Neue 1&1 Tarife: Echte Unlimited 5G All-In-Flat ab 34,99 Euro--

Derzeit fällt 1&1 im Preiskampf um die günstigsten LTE Tarife wieder auf.  So
gibt es es die 1&1 Smartphone Tarife auch mit einer echten Unlimited
5G All-In-Flat Tarif. Dabei ist dann neben einer Telefon- und SMS-Flat nun
auch eine echte Datenflatrate mit Zugriff auf das 5G LTE Netz von O2
vorhanden. Der Tarif ist dabei mit der neuen 5G-ready-Option ausgestattet.

Erstmals haben damit die 1&1 Kunden einen Mobilfunktarif mit unbegrenztem
Highspeed-Datenvolumen in Deutschland sowie mit unlimitierten Minuten und SMS
in Deutschland und in der EU. Das Datenvolumen für kostenloses Roaming innerhalb der EU beträgt 24 GB.

Die neue 5G-ready-Option können 1&1 Kunden in ihrem Tarif kostenfrei auf 5G
umstellen und das unlimitierte Highspeed-Datenvolumen im Rahmen der jeweiligen
Netzabdeckung auch mit 5G-Vorteilen nutzen. Dabei gibt es keine
Vertragsverlängerung und keinen Aufpreis.

So kostet der neue 1&1 All-Net-Flat LTE XXL in den ersten 10 Monaten 34,99
Euro statt 49,99 Euro. Dabei gibt es unbegrenztes Highspeed-Datenvolumen mit
einer Download-Geschwindigkeit von bis zu 225 Mbit/s im O2 Netz.

--Neue 1&1 Unlimited Tarife toppen neue O2 Unlimited Tarife--

Bei O2 gibt es "https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2-Free"
"https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2-Free" seit dem
Monatsanfang. Seit dem 4.Februar gibt es eine Preissenkung mit dann 49,99 Euro
bzw. 54,99 Euro mit der Flex-Variante. Ferner damit auch einen Zugriff auf das
5G LTE Netz von O2. Bei 1&1 gibt es im Gegenzug aber die ersten 10 Monate mit
einem Rabatt von 15 Euro, so dass man insgesamt 150 Euro spart.

Wer dann allerdings die Flex-Variante von den O2 Unlimited Tarifen
favorisiert, zahlt monatliche 54,99 Euro. Eine Flex-Variante gibt es derzeit bei 1&1 nicht.

*****************************************************************
* Telefonica Quartal: 1,45 Mio neue Mobilfunkkunden im letzten Jahr --Datenvolumen nachgefragt
  http://www.telefontarifrechner.de/news22295.html

-->20.02.20 Beim Netzbetreiber Telefonica Deutschland geht der schnelle LTE
Netzausbau weiter und gewinnt damit nun deutlich mehr Mobilfunkkunden im
letzten Quartal 2019. So gab es im letzten Telefonica Quartal 456.000 neue
Kunden, im gesamten letzten Jahr waren es 1,45 Mio. Neukunden. Dabei ist aber
auch gleichzeitig das verbrauchte Datenvolumen um über 50 Prozent im O2 Netz
gestiegen. So sind die Wachstumstreiber die O2 Free Tarife, ab dem 4.Februar
gab es ferner verbilligte Unlimited Tarife.

--Telefonica Quartal: 1,45 Mio Neukunden im letzten Jahr --Datenvolumen nachgefragt--

Im abgelaufenen Jahr konnte Telefónica Deutschland besonders bei
Mobilfunkkunden punkten. Von Januar bis Dezember stieg die Zahl der
Vertragskundenanschlüsse um 1,45 Millionen. Allein im vierten Quartal kamen
456.000 zusätzliche Anschlüsse hinzu. Insgesamt stieg die Zahl der
Mobilfunkanschlüsse auf über 46 Millionen.

Dabei gab es einen starken Anstieg beim Datenvolumen.  Im vierten Quartal
betrug das Wachstum 58 Prozent. Über das Gesamtjahr hinweg transportierte das
O2 Netz rund 1 Milliarde Gigabyte an Mobilfunkdaten.  Zugleich wurden im Jahr
2019 mit 107 Milliarden Minuten mehr über das O2 Mobilfunknetz telefoniert als
je zuvor. Das ist ein Anstieg gegenüber dem Vorjahr von 9,9 Prozent.

Die Zahl der Breitbandanschlüsse stieg im letzten Jahr 2019 um 6,1 Prozent auf 2,21 Millionen,
was insbesondere an der starken Nachfrage nach VDSL-Verbindungen lag.

Die Steigerung der Kundenzahl und der Nachfrage nach Datendiensten schlug sich
auch im Umsatzwachstum von Telefónica Deutschland nieder. Der Gesamtumsatz
erhöhte sich um 1,1 Prozent auf 7,40 Milliarden Euro. Damit wächst das
Unternehmen nun bereits seit zwei Jahren wieder.

--Prognose für das Jahr 2020--
 
Für dieses Jahr 2020 erwartet Telefónica Deutschland ein stabiles Preisumfeld
für den Mobilfunkmarkt. Das Vertragskundengeschäft und dabei insbesondere O2
wird weiterhin der wesentliche Umsatztreiber für das Unternehmen sein. Darüber
hinaus ist unverändert eine Wanderung von Kunden aus dem Prepaid- ins
Vertragskundengeschäft zu erwarten.

--O2 Unlimited Tarife: Unbegrenztes Datenvolumen beim neuen O2 Tarif--

Bei O2 gibt es zwei neue Unlimited-Tarife
"https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2-Free" ab dem 4.Februar. Mit
dem bisherigen O2 Free Unlimited Tarif surfen Kunden unterwegs bereits für
günstige 59,99 Euro pro Monat ohne Geschwindigkeits- oder Volumenbegrenzung,
ohne einen Laufzeitvertrag betragen die mtl. Kosten 64,99 Euro. Ab dem
4.Februar gab es eine Preissenkung mit dann 49,99 Euro bzw. 54,99 Euro beim
Flex-Tarif. Ferner gibt es damit auch einen Zugriff auf das 5G LTE Netz von
O2.

Der Tarif O2 Free Unlimited richtet sich an Kunden, die viel Datenvolumen auch
unterwegs verbrauchen oder die lieber einen LTE Tarif als DSL-Ersatz
wählen. So surfen Kunden mit dem O2 Free Unlimited für günstige 49,99 Euro im
Monat unterwegs in Highspeed-Geschwindigkeit ohne Daten-Limit. Eine Telefonie-
und SMS-Flatrate ist ebenfalls im Tarif inkludiert.

--Zwei weitere abgespeckte Varianten ab 29,99 im Repertoire mit O2 Free Unlimited Basic und Smart --

Erfreulich ist es, dass es ab dem 4.Februar abgespeckte Varianten gibt, welche
weiterhin "Unlimited" sind, aber beim Preis nach unten gehen.

So kostet die O2 Free Unlimited Basic Variante mit einem Laufzeitvertrag
monatliche 29,99 Euro, die Flex Version kostet 5 Euro im Monat mehr.
Dafür gibt es eine echte unlimited Datenflatrate bei einem Speed von 2
MBit/s. Ferner kann dieser Tarif nur im 4G LTE Netz genutzt werden.

Mehr Speed gibt es beim Tarif O2 Free Unlimited Smart mit einem Laufzeitvertrag
monatliche 39,99 Euro, die Flex Version kostet 5 Euro im Monat mehr.
Dafür gibt es eine echte unlimited Datenflatrate bei einem Speed von 10
MBit/s. Dieser Tarif nutzt dann auch wieder das neue 5G LTE Netz.


--Doppeltes Datenvolumen zum gleichen Preis--

Ab dem 4.Februar gibt es die O2 Free Tarife
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2-Free" mit mehr Datenvolumen. So
gibt es in der Spitze bis zu 60 GB Datenvolumen. Auch gibt es in zwei weiteren
o2 Free Tarifen mehr Datenvolumen. Aus dem O2 Free L Tarif mit 30 GB werden
dann der Tarif O2 Free L mit 60 GB bei monatlichen 39,99 Euro.. Zuvor wurden
hier 5 Euro im Monat Aufpreis verlangt.

Beim beliebten O2 Free M Tarif mit einer 10 GB All-In-Flat für monatliche 29,99 Euro werden durch
die neue Tarifstruktur 20 GB Datenvolumen daraus. Zuvor kostete der Tarif mit
der Boost Option auf eine 20 GB All-In-Flat monatliche 34,99 Euro.

Neu ist der Tarif O2 Free S mit einer 3 GB All-In-Flat für dann 19,99 Euro,
dem neuen Einsteigertarif.

Weiterhin surfen die o2 Kunden mit bis zu 225 MBit/s. Selbst wenn das
Highspeed-Volumen aufgebraucht ist, bleiben die Nutzer Online. Die Nutzer
surfen dann mit bis zu 1 MBit/s unbeschwert weiter.

Weitere Informationen zu den O2 Angeboten finden Sie auch
beim O2 Auftritt im Internet "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2-Free"
und eine O2 Netzabdeckung "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2-Netzabdeckung" 
informiert über die Erreichbarkeit vor Ort beim Kunden.



*****************************************************************
| -- Spartipp LTE-Netz: Freenet Mobile 4 GB All-In-Flat für 9,99 Euro
|
| LTE Tarife im Vodafone-Netz
| 4 GB Datenflatrate
| Handy-Flatrate in alle dt.Netze
| SMS Flatrate inklusive
| 25 Euro Wechselbonus
|
|----- Aktionstarif: Jetzt, Buchen und Sparen!----------
|
| Weitere Infos erhalten Sie unter:
| https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Freenetmobile
| 
------------------------------Anzeige---------------------------- 


*****************************************************************


----------------------Callthrough-Telefontipps-------------------------------

Callthrough Tarife ohne Anmeldung werden in der Regel durch die
kostenpflichtigen Einwahlnummern in der Form 01801-xx, 01803-xx und 01805-xx
zur Verfügung gestellt. Diese Tarifform können auch alle Kunden von den Telekom-Mitkonkurrenten
nutzen. Damit zahlt der Kunde direkt über seinen
Telefonanbieter und Telefonrechnung. Folgende Kosten fallen an:
01801-xx 3,9 Ct/Min., 01803-xx 9 Ct/Min. und 01805-xx 14 Ct/Min.
Somit kann der Nutzer bei der Callthrough Handytarife Übersicht für das
nationale Handynetz ab sofort für 3,9 Ct/Min. anrufen. In der Regel zahlen Kunden bei der
Telekom-Konkurrenz ab 20 Ct/Min. für die Handy-Telefonate. Damit sparen
unsere Leser nun mehr als 15 Cent mehr pro Gesprächsminute.

Zur Nutzung der Callthrough Nummer:
Anbietervorwahl plus Rufnummer mit Ortsvorwahl des Teilnehmers wählen. Am Ende der Rufnummer das
#-Symbol oder bei Smart79 das *-Symbol setzen. (Stand 26.02.2020)
--------------------------------------------------------------------

Günstige Orts- und Ferngesprächstarife gültig an allen Tagen in der Woche::

-Ganztags Inlandstarife: 0-24 Uhr Orts- und Ferngespräche:
 01067 Callthrough, Tarifansage (Netzvorwahl :01801-000252): 3,9 Ct/Min.,
 oder =>010017 Callthrough, Tarifansage (Netzvorwahl :01801-001676): 3,9 Ct/Min.,
 oder =>3 U Callthrough, Tarifansage (Netzvorwahl :01801-011078): 3,9 Ct/Min.,

Günstige Handytarife gültig an allen Tagen in der Woche:

-Festnetz ins Handynetz an allen Tagen in der Woche: 0-24 Uhr:
 Onetel Callthrough, Tarifansage (Netzvorwahl :01801-110086): 3,9 Ct/Min.,
 01067 Callthrough, Tarifansage (Netzvorwahl :01801-000252): 3,9 Ct/Min.,
 3 U Callthrough, Tarifansage (Netzvorwahl :01801-011078): 3,9 Ct/Min.

-------------------------------Call-by-Call-Telefontipps----------------------------


Unsere Tipps zum Telefonieren via Call-by-Call ohne Anmeldung mit Taktzeit
<=60 Sekunden, Gespräche ins Handynetz Taktzeit <=60 Sekunden (Stand 26.02.2020)

Beachten Sie bitte, daß einige Call-by-Call Anbieter durchaus sehr häufige
Tarifänderungen durchführen. Wir bemühen uns daher, nur Anbieter im Newsletter
zu listen, die nicht durch häufige Tarifänderungen auffallen. Alle
Call-by-Call Anbieter sind aber im Online System unter
www.telefontarifrechner.de gelistet.

Jeweils die TOP  Anbieter im offenen Call-by-Call:

Bitte beachten Sie, dass Call-by-Call im Ortsbereich nicht bundesweit möglich
ist. Daher beachten Sie bitte die jeweiligen Tarifansagen der Anbieter,
oder vergewissern sie sich auf den Anbieterseiten im Internet über den
jeweiligen Ortstarif in Ihrem Ort. 

Zur Nutzung der Ortsgespräche:
Anbietervorwahl plus Rufnummer des Teilnehmers ohne Ortsvorwahl wählen.
Bei 0900er Einwahlnummern muss die jeweilige Ortsvorwahl mitgewählt werden.
------------------------------------------------------------

Günstige Ortstarife für Werktags 0-24 Uhr:
"http://www.telefontarifrechner.de/tele/tarif_ort_werktags.html"

-Tagsüber (7-9 Uhr) Ortsgespräche:
 01097 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01097): 1.57 Ct/Min.,
 oder =>Sparcall, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01028): 1.66 Ct/Min.
 oder =>tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.69 Ct/Min.,
 oder =>Star79, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01079): 1.84 Ct/Min.,
 oder =>01058 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01058): 1.95 Ct/Min.

-Tagsüber (9-18 Uhr) Ortsgespräche:
 01097 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01097): 1.57-1.67 Ct/Min.,
 oder =>Sparcall, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01028): 1.66 Ct/Min.,
 oder =>tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.69 Ct/Min.,
 oder =>Star79, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01079): 1.84 Ct/Min.,
 oder =>01058 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01058): 1.95 Ct/Min.

-Tagsüber (18-19 Uhr) Ortsgespräche:
 01097 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01097): 1.59 Ct/Min.,
 oder =>Sparcall, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01028): 1.66 Ct/Min.,
 oder =>tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.69 Ct/Min.,
 oder =>Star79, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01079): 1.84 Ct/Min.,
 oder =>01058 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01058): 1.95 Ct/Min.

-Abends (19-24 Uhr) Ortsgespräche:
 Tele2, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01013): 0.94 Ct/Min.,
 oder =>Star79, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01079): 1.49 Ct/Min.,
 oder =>tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.69 Ct/Min.,
 oder =>01097 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01097): 1.95 Ct/Min.,
 oder =>01058 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01058): 1.95 Ct/Min.

-Abends (0-7 Uhr) Ortsgespräche:
 Sparcall, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01028): 0.10 Ct/Min.,
 oder =>Tele2, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01013): 0.94 Ct/Min.,
 oder =>Star79, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01079): 1.49 Ct/Min.,
 oder =>01097 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01097): 1.59 Ct/Min.,
 oder =>tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.69 Ct/Min.

****************************************************************

Günstige Ortstarife für Wochenende/Feiertags 0-24 Uhr:
"http://www.telefontarifrechner.de/tele/tarif_ort_wochenend.html"

-Wochenende 9-19 Uhr Ortsgespräche:
 tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.43 Ct/Min.,
 oder =>Star79, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01079): 1.49 Ct/Min.,
 oder =>01097 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01097): 1.92 Ct/Min.,
 oder =>01058 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01058): 1.95 Ct/Min.,
 oder =>BT Germany, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01090): 2.00 Ct/Min.

-Wochenende 19-07 Uhr Ortsgespräche:
 Tele2, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01013): 0.94 Ct/Min.
 oder =>tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.43 Ct/Min.,
 oder =>Star79, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01079): 1.49 Ct/Min.,
 oder =>01097 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01097): 1.92 Ct/Min.,
 oder =>01058 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01058): 1.95 Ct/Min.

-Wochenende 7-9 Uhr Ortsgespräche:
 tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.43 Ct/Min.,
 oder =>Star79, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01079): 1.49 Ct/Min.,
 oder =>01097 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01097): 1.92 Ct/Min.,
 oder =>01058 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01058): 1.95 Ct/Min.,
 oder =>BT-Germany, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01090): 2.00 Ct/Min.

----------------------------------------------------------------



*****************************************************************

Günstige Ferntarife für Werktags 0-24 Uhr:
"http://www.telefontarifrechner.de/tele/tarif_fern_werktags.html"

-Morgens (7-9 Uhr) Fern:
 01037 Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01037): 0.60 Ct/Min.,
 oder =>Discount Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01017): 0.64 Ct/Min.
 oder =>010088 Ventelo, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010088): 0.75 Ct/Min.,
 oder =>Ventelo 010052, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010052): 0.84 Ct/Min.
 
-Tagsüber (9-18 Uhr) Fern:
 01037 Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01037): 0.60 Ct/Min.,
 oder =>010017 Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010017): 0.64 Ct/Min.,
 oder =>Discount Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01017): 0.64 Ct/Min.
 oder =>010088 Ventelo, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010088): 0.75 Ct/Min.,
 oder =>Ventelo 010052, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010052): 0.84 Ct/Min.

-Abends (18-19 Uhr) Fern:
 01011 Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01011): 0.52 Ct/Min.,
 oder =>01037 Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01037): 0.60 Ct/Min.,
 oder =>Discount Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01017): 0.64 Ct/Min.
 oder =>010088 Ventelo, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010088): 0.75 Ct/Min.,
 oder =>Ventelo 010052, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010052): 0.84 Ct/Min.

-Abends(19-24 Uhr) Fern:
 01037 Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01037): 0.60 Ct/Min.,
 oder =>Discount Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01017): 0.64 Ct/Min.,
 oder =>3U, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01078): 0.87 Ct/Min.,
 oder =>Tele2, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01014): 0.94 Ct/Min.,
 oder =>Ventelo 010090, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 010090): 0.99 Ct/Min.

 -Abends(0-7 Uhr) Fern:
 Sparcall, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01028): 0.10 Ct/Min.,
 oder =>01037 Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01037): 0.60 Ct/Min.,
 oder =>Discount Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01017): 0.64 Ct/Min.,
 oder =>3U, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01078): 0.87 Ct/Min.,
 oder =>01052 Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01052): 0.92 Ct/Min.


-------------------------------------------------------------------------------------------

Die besten Telefontarife für Wochenende/Feiertags 0-24 Uhr:
"http://www.telefontarifrechner.de/tele/tarif_fern_wochenend.html"

-Wochenende und Feiertags, 9-18 Uhr, Fern:
 01037 Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01037): 0.60 Ct/Min.,
 oder =>010017 Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010017): 0.64 Ct/Min.,
 oder =>Discount Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01017): 0.64 Ct/Min.,
 oder =>010088 Ventelo, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010088): 0.74 Ct/Min.,
 oder =>Ventelo 010090, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010090): 0.99 Ct/Min.

-Wochenende und Feiertags, 18-7 Uhr, Fern:
 01037 Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01037): 0.60 Ct/Min.,
 oder =>Discount Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01017): 0.64 Ct/Min.,
 oder =>3U, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01078): 1.23 Ct/Min.,
 oder =>Ventelo 010090, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 010090): 0.99 Ct/Min.,
 oder =>Telecall Services, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01042): 1.40 Ct/Min.

-Wochenende und Feiertags, 7-9 Uhr, Fern:
 01037 Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01037): 0.60 Ct/Min.,
 oder =>Discount Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01017): 0.64 Ct/Min.,
 oder =>010088 Ventelo, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010088): 0.74 Ct/Min.,
 oder =>3U, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01078): 1.23 Ct/Min.,
 oder =>Ventelo 010090, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 010090): 0.99 Ct/Min.

--------------------------------------------------------------------------------------------

*****************************************************************
| -- Preistipp Telekom-Netz: 8 GB All-In-Flat für 20 Euro
|
| LTE Tarife im Telekom Netz
| 8 GB Datenflatrate
| Handy-Flatrate in alle dt.Netze
| SMS Flatrate inklusive
| LTE 25 Speed inklusive
| Laufzeit monatlich oder 24 Monate
| Aktion bis 1.03
|
|----- Aktionstarif: Jetzt, Buchen und Sparen!----------
|
| Weitere Infos erhalten Sie unter:
| https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Congstar-AllnetFlat
| 
------------------------------Anzeige---------------------------- 

*****************************************************************

Handy-Tarife für Werktags 0-24  Uhr:
Taktzeit <= 60 Sekunden, Tarif gilt für alle Inlandsnetze
"http://www.telefontarifrechner.de/tele/tarif_handy_werktags.html"

-Festnetz ins Handynetz werktags 8.00-18.00 Uhr:
 Callax, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01077): 1.20 Ct/Min.,
 oder =>Ventelo 010090, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 010090): 1.38 Ct/Min.,
 oder =>010012 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 010012): 1.58 Ct/Min.
 oder =>3U, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01078): 1.75 Ct/Min.,
 oder =>tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.79 Ct/Min.

-Festnetz ins Handynetz werktags 18.00-8.00 Uhr:
 Callax, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01077): 1.20 Ct/Min.,
 oder =>Ventelo 010090, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 010090): 1.38 Ct/Min.,
 oder =>3U, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01078): 1.75 Ct/Min.,
 oder =>tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.79 Ct/Min.,
 oder =>01052 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01052): 1.82 Ct/Min.
 
Handy-Tarife für Wochenende 0-24 Uhr:
Taktzeit <= 60 Sekunden, Tarif gilt für alle Inlandsnetze
"http://www.telefontarifrechner.de/tele/tarif_handy_wochenend.html"

-Festnetz ins Handynetz Wochenende 8.00-18.00 Uhr:
 Callax, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01077): 1.20 Ct/Min.,
 oder =>Ventelo 010090, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 010090): 1.38 Ct/Min.,
 oder =>010012 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 010012): 1.58 Ct/Min.
 oder =>3U, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01078): 1.75 Ct/Min.,
 oder =>tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.79 Ct/Min.

-Festnetz ins Handynetz Wochenende 18.00-8.00 Uhr:
 Callax, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01077): 1.20 Ct/Min.,
 oder =>Ventelo 010090, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 010090): 1.38 Ct/Min.,
 oder =>3U, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01078): 1.75 Ct/Min.,
 oder =>tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.79 Ct/Min.,
 oder =>01052 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01052): 1.82 Ct/Min.

---------------------Alle Angaben ohne Gewähr-------------------------
 

Zum Tarifrechner
© Copyright 1998-2020 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum