Telefontarifrechner.de

 
Anzeige

  Telefontarifrechner.de-Newsletter vom 15.05.2019

*****************************Inhalt******************************
* Nur noch bis Sonntag: Echte Unlimited LTE Datenflatrate im O2 LTE Netz für 24,99 Euro
* Festnetzersatz Vodafone Gigacube: 200 GB LTE Daten-Flatrate bei 300 Mbit/s für mtl. 44,99 Euro
* Tarifrevolution: freenet FUNK --30 GB All-In-Flat für 20,70 Euro, täglich künd- und pausierbar
* Roaming-Gebühren: Alle Gespräche von Deutschland ins EU-Ausland ab heute billiger
* Preistipp Smartphone Tarife: PremiumSIMs 6 GB LTE All-In-Flat für 12,99 Euro, ohne Anschlusspreis
* Smartphone Tarife Congstar: 500 MB Tarif im Telekom-Netz mit Freimin. für 5 Euro
* 5G Frequenz-Auktion: Neunte Woche und Auktion nähert sich der 6 Milliarden Marke
* WhatsApp-Sicherheits Update: Spionage Software durch Anrufe installierbar
* Vodafone Kabel Tarife im Mai: 500 Mbit Doppel-Flat ab 19,99 Euro --Bis 150 Euro Startguthaben 
* 1&1 Frühlings-Aktion: Gratis Huawei Y7 mit 1GB All-In-Flat ab mtl. 6,99 Euro
* Wieder bestellbar: Echte Unlimited LTE Datenflatrate im O2 LTE Netz für 24,99 Euro
* Preiskampf Telefonieren: Inlandstarife für 0,50 Ct/Min., Handytarife für 1,37 Ct/Min., Callthrough für 3,9 Ct/Min.
* Wieder da: 240 Euro O2 Gutscheincode --iPhone 8 mit 10 GB All-In-Flat für mtl. 34,99 Euro/Eff. 11,69 Euro
* Übernahme von Unitymedia: Vodafone mit Maßnahmenvorschlag an EU-Kommission
* Smartphone Tarife Muttertag: Beste 3 GB Allnet-Flats zum Muttertag ab mtl. 7,99 Euro
* Preistipp Wochenende: Huawei P30 Lite für 1 Euro mit 3 GB Blau All-In-Flat für mtl. 18,99 Euro/Eff. 4,86 Euro
* 8 GB Allnet Spartipp: 8 GB All-In-Flat im Telekom Netz für mtl. 19,99 Euro
* MagentaTV Telekom: MagentaTV App jetzt auch bei Amazon Fire TV verfügbar
* Telefonica Quartal: Mehr Mobilfunk- und Festnetzkunden --O2 Free Tarife gefragt
* 50 Prozent Datenvolumen geschenkt: Congstars 1,5 GB Smartphonetarif im Telekom-Netz für 10 Euro
* Muttertagsaktion: winSIM 5 GB LTE All-In-Flat für mtl. 10,99 Euro bei 50 Mbit
* Freenetmobile LTE Tarife:  4 GB LTE Allnet Flat im Vodafone LTE Netz für mtl. 13,99 Euro
* Telekom Quartalsergebnis: Glasfaserboom mit 24 Prozent gegenüber letztem Quartal
* Unsere Telefontipps rund um die Uhr
**********************************************************

Telefontarife und Telefonanbieter im Vergleich:
"https://www.telefontarifrechner.de"

Tarifrechner Netzwerk Übersicht (Telefon, Strom, Heizöl, Versicherung,
Shopping, Reisen, Handys, Internet, Preisvergleich etc):
https://www.tarifrechner.de

News als RSS Feeds lesen! Weitere Infos unter:
https://www.telefontarifrechner.de/tele/rssfeed.htm

Newsletter abmelden, anmelden und ummelden:
https://www.telefontarifrechner.de/tele/manageabo.htm

Datenschutzhinweise:
https://www.telefontarifrechner.de/tele/datenschutzhinweise.htm

*****************************************************************
| -- Preistipp: Echte LTE Unlimited Datenflatrate für 24,99 Euro
|
| -- Unlimited Datenflat mit 150 Mbit/s, Download 50 Mbit/s
| -- mtl. nur 24,99 Euro statt 39,99 Euro
| -- Tarif im LTE Telefonica Netzverbund
| ---Huawei Wifi Hotspot für nur 1 Euro
| -- Anschlusspreis 39,99 Euro
| 
|-- Aktionstarife bis 19.5.2019 buchbar---
|
|----- Aktionstarif: Jetzt, Buchen und Sparen!----------
|
| Weitere Infos erhalten Sie unter:
| https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/mobilcom-lte2go
| 
------------------------------Anzeige---------------------------- 


-----------------------------News--------------------------------



*****************************************************************
* Nur noch bis Sonntag: Echte Unlimited LTE Datenflatrate im O2 LTE Netz für 24,99 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news21367.html

-->15.05.19 Nur noch bis zum kommenden Sonntag, dem 19.Mai, gibt es den mobilcom-debitel Unlimited
Datenflatrate Tarif für unter 25 Euro im Monat in der Bestellung. Dabei nutzen unsere Leser 
das schnelle LTE Netz von O2 mit einem maximalen Speed von bis zu 150
Mbit/s. Der Upload Speed beträgt auch stolze 50 Mbit/s. Damit ist dieser
Unlimited Tarif eine echte Alternative vom Preis und Speed für einen
Festnetzanschluss bzw. eine ideale Backup-Lösung, falls der Festnetzzugang
lahmt oder gestört ist. Nachdem wir den Tarif am letzten Mittwoch, dem 8.Mai, vorgestellt
haben, war er in wenigen Stunden vergriffen. Nun gibt es wieder entsprechende Hardware dazu.

--O2 Unlimited: Unbegrenztes Datenvolumen beim neuen LTE2go Tarif--

Beim neuen mobilcom-debitel Tarif für monatliche 24,99 Euro handelt es sich um einen reinen Datentarif
für das mobile Surfen im O2 LTE Netz. Telefonieren und SMS verschicken ist
damit nicht möglich.

Ab dem 25.Monat werden dann 39,99 Euro bei nicht rechtzeitige Kündigung
verlangt, der Anschlusspreis beträgt 39,99 Euro.

--Huawei WiFi-Hotspot für einmalig 1 Euro--

Ferner gibt es den mobilen Huawei WiFi-Hotspot für einmalig 1 Euro
dazu. Damit kann man bequem einen WLAN Hotspot aufbauen für unterwegs oder Zuhause.
Beim WLAN Hotspot handelt es sich um den Huawei E5573Cs 322 LTE in weiss. 
Laut unserem Huawei WiFi-Hotspot  Preisvergleich
"https://www.tarifrechner.de/Huawei-E5573-cs-preisid20.html"  liegen die Preise bei rund 40 Euro.
Bei Amazon "https://amzn.to/2J8BkEF" werden derzeit 39,99 Euro verlangt.

--Unlimited Tarife derzeit ab 59,99 Euro--

Zum Vergleich gibt es den derzeit billigsten Unlimited Tarif mit einer
Handy-Flatrate bei beim 
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2-Free" target="_blank" title="Zum Angebot surfen" "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2-Free"  
O2 Free Unlimited Tarif. Hier surfen Kunden mit dem O2 Free
Unlimited für günstige 59,99 Euro im Monat unterwegs in
Highspeed-Geschwindigkeit ohne Daten-Limit. Eine Telefonie- und SMS-Flatrate
ist ebenfalls im Tarif inkludiert. Die Telekom und Vodafone bietet
vergleichbare Tarife ab 79,99 Euro aufwärts an.

Das o2 Netz wurde mittlerweile auch als "gut" bei den jüngsten Messungen der
Netzqualität im "Netzwetter" der Zeitschrift connect beurteilt. In dem
nutzerbasierten Test schnitt das Netz von Telefónica Deutschland vor allem bei
Verfügbarkeit und Stabilität gut ab und machte seit Jahresbeginn mit Blick auf
die Konkurrenz Boden gut. Im Netztest des SMARTPHONE Magazins wurde das Netz
von Telefónica Deutschland für das beste Preis-Leistungs-Verhältnis ausgezeichnet.

Weitere Informationen zu den mobilcom-debitel Angeboten finden Sie auch
beim mobilcom-debitel Auftritt im Internet "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/mobilcom-lte2go"
und eine O2 Netzabdeckung "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2-Netzabdeckung"
informiert über die Erreichbarkeit vor Ort beim Kunden.

Unsere aktuelle Übersicht über Datentarife "http://www.telefontarifrechner.de/handy-datentarife"
für Smartphones, Handys und Tablet PCs spart zusätzliches Geld für Vielnutzer.




*****************************************************************
* Festnetzersatz Vodafone Gigacube: 200 GB LTE Daten-Flatrate bei 300 Mbit/s für mtl. 44,99 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news21366.html

-->15.05.19 Weiterhin gibt es beim Düsseldorfer Telekommunikationsanbieter Vodafone den neuen Vodafone GigaCube mit
mehr Speed und 100 GB gratis für unsere Leser und einem satten Preisrabatt. So
gibt es weiterhin den neuen Max Tarif mit einem neuen maximalen Speed von bis zu 300
Mbit/s statt nur 200 Mbit/s. Mit dem Vodafone GigaCube kann man übers WLAN einfach und schnell ins Internet
gehen. Besonders erfreulich ist, dass man durch den schnellen LTE Zugang einen
schlechten DSL-Zugang ausgleichen kann. Und Leser ohne schnellem VDSL/DSL-Anschluss bekommen einen passenden Ersatz mit dem Vodafone GigaCube, da der Cube auch mit einem Flex Tarif genutzt werden kann. Auch eignet sich der Würfel ideal als Notfallsystem, falls der Festnetzanschluss mal wieder offline ist. Nun kann man den Würfel auch 30 Tage lang testen.

--Vodafone GigaCube mit 300 Mbit/s bei 200 Gigabyte Datenvolumen für mtl. 44,99 Euro--

Mit der neuen Vodafone-Box GigaCube "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Vodafone-Gigacube" 
für nur 1 Euro bringen die Düsseldorfer weiterhin schnelles Internet
in Haushalte, die bislang mit nur wenigen Megabit aus der Festnetzleitung
auskommen müssen, oder auch vom DSL Anschluss getrennt leben. Dabei liegen die
Datenraten weiterhin bei 300 Mbit/s statt nur 200 Mbit/s in der Spitze.

Dabei bekommen unsere Leser eine schnelle 200 GB für monatliche 44,99 Euro im
Rahmen einer Tarifaktion. Dabei werden 100 GB an Datenvolumen geschenkt. 
Die Vodafone Kunden bekommen ferner 10 Euro Rabatt, so dass nur mtl. 34,99
Euro anfallen.

Die 75 GB Datenflatrate gibt es mtl. 24,99 Euro für Vodafone Kunden, ansonsten
werden mtl. 34,99 Euro verlangt.

Vodafone 200 GB Gigacube Tarife in der Übersicht:

-->200 GB mit bis zu 300 Mbit/s
-->In der Variante GigaCube Flex zahlt man den monatlichen Basispreis nur in
   den Monaten, in denen man den GigaCube nutzt.
-->Flexibel einsetzbar in Deutschland nutzen, wo man LTE und eine Steckdose hat
-->Einfach einstecken und lossurfen
-->Innerhalb von 30 Tagen einfach zurückgeben
-->Für mtl. 34,99 Euro für Red Kunden
-->Für mtl. 44,99 Euro für sonstige Kunden


Vodafone 75 GB Gigacube Tarife in der Übersicht:

-->75 GB mit bis zu 300 Mbit/s
-->In der Variante GigaCube Flex zahlt man den monatlichen Basispreis nur in
   den Monaten, in denen man den GigaCube nutzt.
-->Flexibel einsetzbar in Deutschland nutzen, wo man LTE und eine Steckdose hat
-->Einfach einstecken und lossurfen
-->Innerhalb von 30 Tagen einfach zurückgeben
-->Für mtl. 24,99 Euro für Red Kunden
-->Für mtl. 34,99 Euro für sonstige Kunden


Das Bündel aus LTE-Router und SIM-Karte kann Zuhause, in der Ferienwohnung, im
Camper oder im mobilen Büro genauso wie auf der Baustelle genutzt werden. Der
GigaCube "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Vodafone-Gigacube" kostet
für Vodafone-Kunden mit RED-Mobilfunkvertrag nur 24,99 Euro. Ohne einen
Mobilfunkvertrag zahlt man dann monatliche 34,99 Euro.

--Gigacube Flex Variante als Notfallsystem oder Ferienhaus-System--

Ferner gibt es auch eine Flex Variante
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Vodafone-Gigacube".  Das Besondere
daran, dass der monatliche Basispreis nur anfällt, wenn der Kunde den GigaCube
auch wirklich nutzt. So kann man den Würfel ideal als Notfallsystem nutzen,
wenn der eigene Festnetzanschluss wieder offline ist. Oder man kann den Würfel
mit ins Ferienhaus nehmen, und zahlt so nur bei der Internet-Nutzung den
monatlichen Basispreis.



--Vodafone GigaCube bietet volle Flexibilität--

Wer als Kunde den GigaCube zu Hause als ständigen Festnetzersatz nutzen
möchte, entscheidet sich für die Grundversion. Hier zahlt man für den
LTE-Router bei Vertragsabschluss einmalig nur einen Euro. Wer den Cube in der
Laube, im Camper oder im Ferienhaus aufstellt und ihn nur gelegentlich
braucht, kann sich für die Flex-Version entscheiden. Hier kostet die Hardware
einmalig 49,90 Euro bei einer monatlichen Grundgebühr von ebenfalls 24,99 Euro
bzw. 34,99 Euro. Dann fällt der monatliche Basispreis auch nur an, wenn der
Kunde die Internet-Verbindung im Abrechnungszeitraum auch wirklich nutzt.

Auf Knopfdruck baut der LTE-Router eine WLAN-Funkversorgung auf, die mehrere
Laptops, Tablets oder andere Geräte gleichzeitig mit Highspeed-Internet
versorgt. Er funktioniert im gesamten Vodafone-Mobilfunknetz deutschlandweit
über die Mobilfunktechnologien 2G, 3G und 4G/LTE.


Zusätzlich stehen jeden Monat weitere Speedbucket-Pakete im Einmalkauf zur
Verfügung.

In unserem Tarifrechner.de Preisvergleich starten die billigsten Online-Händler mittlerweile
bei den WLAN Cubes ab 80 Euro (Stand 15.05.2019 12 Uhr) beim
WLAN Cube Preisvergleich "https://www.tarifrechner.de/Vodafone-Cube-preisid70.html".


Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten Sie bei 
Vodafone "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Vodafone-Gigacube" 
und in unsere Vodafone Tarife Übersicht "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/vodafone.html".




*****************************************************************
* Tarifrevolution: freenet FUNK --30 GB All-In-Flat für 20,70 Euro, täglich künd- und pausierbar
  http://www.telefontarifrechner.de/news21365.html

-->15.05.19 Beim Mobilfunker Freenet gibt es erstmals einen neuen Tarif freenet FUNK,
welcher über eine App buchbar ist. Dabei gibt es zwei einfache 
Tarifvarianten bei freenet FUNK15.05.19 Die EU-Kommission hatte schon die hohen Gebühren für das Anrufen
aus dem EU-Ausland abgeschafft, leider waren aber Telefonate von Deutschland
ins EU-Ausland mit bis zu 1,99 Euro noch sehr teuer. Ab heute, dem 15.Mai,
sind die Gebühren aber auf niedrigen Niveau gedeckelt. Dieses betrifft dann
auch Call by Call und Callthrough Telefonate. So dürfen für Telefonate aus
Deutschland ins EU-Ausland nur noch maximal 19 Cent pro Minute ohne
Mehrwertsteuer in Rechnung gestellt werden.

--Roaming-Gebühren: Gespräche von Deutschland ins EU-Ausland ab heute billiger--

So werden ab dem heutigen Mittwoch, dem 15.Mai 2019, die Gebühren für
Telefonate und SMS aus Deutschland ins EU-Ausland gedeckelt. So dürfen nun nur
noch maximal 19 Cent pro Minute ohne Mehrwertsteuer verlangt werden.  Diese
Regelung gilt für Handy- und Festznetzgespräche. Davon betroffen sind dann
auch die Call by Call und Callthrough Tarife
"http://www.telefontarifrechner.de/billiger-telefonieren" für Gespräche ins Ausland.

Auch die SMS wird billiger, so darf eine SMS dann maximal 6 Cent ohne
Mehrwertsteuer kosten.

--Roaming-Gebühren ohne Begrenzung aus dem Ausland--

Die Abschaffung der Roamingaufschläge für Endkunden im Jahr 2017 hatte es schon
den Verbrauchern ermöglicht, im EU-Ausland zu den gleichen Kosten wie zuhause
anzurufen, SMS zu verschicken oder Datenvolumen zum Surfen im Internet
nutzen.

Die für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft zuständige Kommissarin,
Mariya Gabriel, ergänzte: "Nach Abschaffung der Roaminggebühren im Jahr 2017
hat die EU nun Maßnahmen gegen überhöhte Gebühren für grenzüberschreitende
Anrufe aus dem Heimatland ergriffen. Dank dieser beiden Maßnahmen sind die
europäischen Verbraucher nun umfassend gegen unerwartet hohe Rechnungen für
Anrufe innerhalb Europas geschützt, und zwar sowohl im In- als auch im
Ausland. Dies ist eine der zahlreichen konkreten Errungenschaften des
digitalen Binnenmarkts.".

Die neuen Regeln für Auslandsgespräche gleichen die großen Preisunterschiede
aus, die in der Vergangenheit zwischen den Mitgliedstaaten bestanden. Im
Durchschnitt ist der Standardpreis für einen Festnetz- oder Mobilfunkanruf ins
EU-Ausland drei Mal höher als der Standardpreis für einen Inlandsanruf und der
Standardpreis für eine SMS-Nachricht ins EU-Ausland doppelt so hoch wie für
eine SMS-Nachricht im Inland.

Eine neue Eurobarometer-Umfrage zu Auslandsgesprächen zeigt, dass 42 Prozent
der Befragten im vergangenen Monat eine Person in einem anderen EU-Land
kontaktiert haben. 26 Prozent der Befragten gaben an, dass sie über Festnetz,
Mobiltelefon oder SMS eine Person in einem anderen EU-Land erreicht haben.

Telekommunikationsbetreiber in der gesamten EU müssen die Verbraucher über die
neuen Preisobergrenzen informieren. Die Vorschriften gelten ab dem 15. Mai in
allen 28 EU-Ländern und bald auch in Norwegen, Island und Liechtenstein.

Die Preisobergrenze ist auf den privaten Gebrauch, d. h. auf Privatkunden,
begrenzt. Geschäftskunden sind von dieser Preisregelung ausgenommen, da
mehrere Anbieter spezielle Tarife anbieten, die für Geschäftskunden besonders
attraktiv sind. Daher können Geschäftskunden aber auf unsere 
billigen Callthrough Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/tele/telefontarife.html" 
zugreifen, um in den Genuss der billigen Roaming Gebühren zu kommen.

Einen kostenlosen, aktuellen 24 Stunden Tarifvergleich für Fern- Handy- und
Auslandsgespräche können Sie dann wie immer über unserem Tarifvergleich für
Telefontarife "http://www.telefontarifrechner.de/tele/telefontarife.html" oder
bei unserem Call by Call "http://www.telefontarifrechner.de/billiger-telefonieren" und beim Callthrough
"http://www.telefontarifrechner.de/callthrough" Tarifvergleich machen.

*****************************************************************
* Preistipp Smartphone Tarife: PremiumSIMs 6 GB LTE All-In-Flat für 12,99 Euro, ohne Anschlusspreis
  http://www.telefontarifrechner.de/news21363.html

-->14.05.19 Ab sofort gibt es beim Handydiscounter PremiumSIM wieder ein
tolles Smartphone Tarife Angebot für unsere Leser.  So gibt es eine 6 GB LTE
All-In-Flat ohne einen Anschlusspreis schon für unter monatliche 13 Euro. Auch
die grösseren LTE Smartphone Tarife profitieren von der Aktion und der
Befreiung vom Anschlusspreis. Wir zeigen Ihnen -wie immer- alle Details des
neuen PremiumSIM Smartphone Tarife Deals auf.

--PremiumSIM Tarife mit einer 6 GB LTE All-In-Flat für mtl. 12,99 Euro--

Die PremiumSIM Tarife Tarife gibt es weiterhin für wenig Geld mit viel
Datenvolumen. Der PremiumSIM-Tarif LTE L verfügt zusätzlich zur Telefonie- und
SMS-Flat mehr LTE Datenvolumen bei 2 Euro Ersparnis im Monat. Für 12,99
Euro monatlich stehen jetzt 6 GB für die mobile Internetnutzung bereit.

Ferner wird der Anschlusspreis bei den Tarifen Laufzeit erlassen, bei
mtl. Laufzeit werden 9,99 Euro verlangt. Dabei kosten die Smartphone Tarife
bei mtl. Laufzeit derzeit auch nicht mehr.

--PremiumSIM Tarife mit 8 GB Datenvolumen für 19,99 Euro--

Wer gerne mehr Datenvolumen braucht, kann auf den Smartphone Tarif PremiumSIM
Tarife LTE XL 8 GB "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/PremiumSIM-LTE"
zugreifen. Der PremiumSIM Tarif kostet nur mtl. 19,99 Euro. Auch hier gilt die
gleiche monatliche Grundgebühr bei einem Vertrag ohne und mit einer Laufzeit,
nur der Anschlusspreis variiert zwischen 0 Euro bzw. 9,99 Euro.  Dabei
bekommen unsere Leser eine Handy-Flatrate für Gespräche in das
dt-Mobilfunknetz und ins. dt.Festnetz. Zusätzlich gibt es eine SMS-Flatrate.

Ferner gibt es ein 8 GB Datenvolumen mit Datenautomatik für das mobile Surfen
mit dem Smartphone, welche abbestellbar ist. Nach dem Überschreiten des Datenvolumens erhalten
Vielsurfer bis zu dreimal je 100 MB zusätzliches Highspeed-Volumen für 2 Euro
je zusätzliches Datenpaket. Auch hier ist die Datenautomatik abbestellbar.



--PremiumSIM Tarife mit einer 2 GB All-In-Flat für mtl. 6,99 Euro bei mtl. Laufzeit--

Die PremiumSIM Tarife Tarife gibt es auch mit weniger Datenvolumen.  So gibt
es den Smartphone Tarif PremiumSIM LTE S 2GB
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/PremiumSIM-LTE" für nur mtl. 6,99
Euro. Dabei ist eine Handy-Flatrate für Gespräche in alle dt.Netze
inklusive. Auch ist eine SMS-Flatrate inklusive. Der Anschlusspreis
entfällt. Zusätzlich gibt es 10 Euro Wechselbonus. Dabei können unsere Leser
den Tarif auch mit einer monatlichen Laufzeit buchen.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten
Sie im PremiumSIM Online-Shop "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/PremiumSIM-LTE".
und in unsere All-In Flat Übersicht "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/allinflat.html".


*****************************************************************
* Smartphone Tarife Congstar: 500 MB Tarif im Telekom-Netz mit Freimin. für 5 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news21362.html

-->14.05.19 Die congstar Smartphone Tarife gibt es auch zur Monatsmitte mit
einer flexiblen Tarifvariante als Basic Tarif mit einer monatlichen Laufzeit
schon für 5 Euro im Monat. Der Basic Tarif bietet dem Kunden eine schnelle 500
MB Datenflat bei einem Speed von bis zu 25 Mbit/s an. Ferner gibt es 100
Freiminuten. Realisiert werden congstar Smartphone Tarife im Testsieger Netz
der Telekom. Ferner kann man auch die neuesten Top-Smartphones zu dem 5 Euro
Tarif hinzubuchen. Wir zeigen Ihnen -wie immer- alle Features der congstar
Smartphone Tarife Tarife auf.

--Smartphone Tarife Congstar: 500 MB Basic Tarif mit monatliche Laufzeit--

Der Congstar Basic Tarif
"https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/congstar-Basic" bietet für 5 Euro
für 30 Tage neben 100 Minuten in alle deutschen Netze auch ein 500 MB
Datenvolumen bei einer Surfgeschwindigkeit von max. 25 Mbit/s. Nach den 100
Freiminuten fallen jeweils 9 Cent an. Dabei bekommen unsere Leser zum Start
einen 25 Euro Rufnummernbonus. Der Bereitstellungspreis liegt beim
Laufzeitvertrag bei 10 Euro, beim Vertrag ohne Laufzeit sind es 30 Euro.

--Congstar Smart mit 300 Freiminuten und 1,5 GB Daten-Flat für 10 Euro im Monat--

Weiterhin gibt es den "congstar 1,5 GB Smart Tarif"
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Congstar-Smart" für 10 Euro im
Monat mit einer 1,5 GB Datenflat bei nun 25 Mbit/s an Datenspeed.  Weiterhin
gibt es 300 Freiminuten für Gespräche in das dt.Fest- und Handynetz.

Die congstar Smartphone Tarife gibt es auch mit einer Flex-Variante ohne lange Laufzeit.


--congstar Fair Flat Tarif: monatliche Laufzeit, variable Abrechnung je nach Datenverbrauch--

Beim "https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/congstar-FairFlat" Congstar Fair
Flat Tarif gibt es eine flexible monatliche Laufzeit und man kann das
Datenvolumen jeden Monat frei auswählen. Liegt der tatsächliche Verbrauch im
Abrechnungsmonat in einer niedrigeren Datenstufe, wird auch nur diese
berechnet. Hat der Kunde das gebuchte Datenvolumen vorzeitig aufgebraucht,
lässt sich über mehrere SpeedOn-Optionen zusätzliches Datenvolumen
hinzubuchen.

Falls der Kunde dies nicht wünscht, hat er auch nach dem Verbrauch des
Datenvolumens über die Fair Flat volle Kostenkontrolle. Wird im nächsten Monat
mit einem höheren Datenverbrauch gerechnet, kann man einfach eine höhere
Datenstufe einstellen. Diese erhöhte Datenstufe muss nur auch nur dann bezahlt
werden, wenn der Verbrauch tatsächlich so hoch ist. Ansonsten wird wieder das
geringere Datenvolumen abgerechnet.

Monatlich werden zwischen 15 Euro und 30 Euro für maximal 10 GB berechnet. Die
Preisdifferenz zwischen den Datenstufen beträgt jeweils 2,50 Euro. Folgende
Preise, sortiert nach den Stufen, ergeben sich daraus:


-->1.Stufe: 2 GB für 15 Euro 
-->2.Stufe: 3 GB für 17,50 Euro
-->3.Stufe: 4 GB für 20 Euro
-->4.Stufe: 5 GB für 22,50 Euro
-->5.Stufe: 6 GB für 25 Euro
-->6.Stufe: 8 GB für 27,50 Euro
-->7.Stufe: 10 GB für 30 Euro


Wenn man dann eine 5 GB Datenflat gebucht hat und man verbraucht im
Abrechnungsmonat nur 2 GB oder weniger, werden auch nur 15 Euro berechnet.

Dabei nutzt man den congstar Tarif mit bis zu 25 MBit/s im Downstream.  Gegen
einen Aufpreis von 5 Euro monatlich kann man dann auch die congstar LTE-Option
mit 50 MBit/s im Downstream buchen.

Im monatlichen Preis ist stets auch eine Telefonie-Flat in alle deutschen Netze
enthalten. Für jede SMS fallen 9 Cent pro Versand an. Wer mehr
Datengeschwindigkeit nutzen möchte, kann mit der optionalen und monatlich
kündbaren LTE 50 Option für 5 Euro im Monat zusätzlich die Surfgeschwindigkeit
auf max. 50 Mbit/s im LTE-Netz verdoppeln.

Die neue Fair Flat hat keine Vertragslaufzeit und ist monatlich kündbar. Der
einmalige Bereitstellungspreis beträgt 30 Euro.

Außerdem bietet congstar den Fair Flat Kunden ein besonderes
Willkommensgeschenk zu Start an. Im Monat des Vertragsabschlusses entfällt der
Mindest-Grundpreis von 15 Euro. Somit spart der Kunde im ersten Monat 15 Euro
und zahlt nur, sofern ein Datenverbrauch über 2 GB anfällt sowie für die versendeten SMS.

Die Congstar Tarife werden im gut ausgebauten Telekomnetz realisiert. Erst Ende
November hatte die Zeitschrift "connect" das Telekomnetz als Mobilfunksieger
für das Jahr 2018 ausgezeichnet. Dabei gab es dann Testsiege bei der Gesprächsqualität und dem mobilen Datenetz.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten
Sie bei Congstar "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Congstar-AllnetFlat"
und in unsere congstar Smartphone Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/congstar.html" Übersicht.


*****************************************************************
* 5G Frequenz-Auktion: Neunte Woche und Auktion nähert sich der 6 Milliarden Marke
  http://www.telefontarifrechner.de/news21361.html

-->14.05.19 Am 19.März.2019 hatte die 5G Frequenz-Auktion begonnen.  Daher
gibt es wie üblich, an einem Dienstag einen Überblick über die 5G
Frequenz-Auktion. Nun befinden wir uns in der neunten Woche und nähern uns
damit in langsamen Schritte der 6 Milliarden Marke. Viele Beobachter hatten
schon mit einem Ende nach 4 Wochen gerechnet. Damals ging es Schlag auf Schlag
bei der 5G Frequenz-Auktion, und die Gebote stiegen von 3 auf 5 Milliarden
Euro. Seit 5 Wochen gibt es auch kaum noch grosse Veränderungen.  Weiterhin
liegen die Summen der Auktionsangebote im 5 Milliarden Euro Raum, allerdings
mit 5,8 Milliarden Euro in der 333. Runde nun in der Nähe von 6
Milliarden. Damit ist dieses eine leichte Steigerung von rund 200 Millionen
Euro zum Vergleichstag in der letzten Woche.

--5G Frequenz-Auktion: 5.824 Milliarden Euro --Baldiges Ende in Sicht?--

Vor fünf Wochen wurde erstmals die 5 Milliarden Grenze geknackt. Allerdings
ist seit dem immer noch nicht viel passiert. Die Summe der Gebote liegt nun
bei 5.824 Milliarden Euro in der Runde 333. Marktbeobachter rechneten mit
einer Dauer von 6 Wochen bei einer Gebotssumme zwischen 3 bis 5 Milliarden
Euro. Diese Grenzen und Dauer sind nun bzgl. der Dauer weit überschritten.

Daher stellt man sich auch diese Woche die Frage, ob die Preise bei den
Frequenz-Blöcken weiter nach oben gehen. Immerhin nähert man sich einer
Auktionssumme von 6 Milliarden Euro. Das die Bieter so viel Geld in die Hand
nehmen, zeugt davon, dass man wohl mit der neuen 5G-Technologie auch sehr viel
Geld verdienen kann. Immerhin liegt der derzeitige Spitzen Speed in den 5G-Tests
bei 100 Gbit. Damit ist das kommende 5G Netz eine Alternative zum teuren
Glasfaserausbau bei den Haushalten.

Dieses würde auch begründen, warum man so stark im 3,6 Gigahertz Bereich, einem
Bereich mit kurzer Reichweite, investiert. In Städten könnte man sehr viele
Haushalte auf einen Schlag mit Gigabit Speed via 5G-LTE versorgen.

Kritiker sehen die nun hohen Kosten von 5 Milliarden bei der Auktion für die
Mobilfunkprovider als Hemmschuh für den 5G-Netzausbau in Deutschland. Durch
die hohen Kosten bei der Mobilfunkauktion fehlt den Anbietern das Geld um
schnell und flächendeckend das neue 5G-Netz auszubauen.

--Gebote liegen nach 333.Runden bei 5,824 Milliarden Euro--

Aktuell liegen die Gebote in der 333.Runde bei 5,824 Milliarden Euro
"https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Frequenzen/OeffentlicheNetze/Mobilfunknetze/mobilfunknetze-node.html".
Da die Gebote schon nach nur einem Tag über 300 Millionen Euro lagen, haben
viele Marktbeobachter mit einem schnellen knacken der Milliarden Grenze
gerechnet. Diese Marke wurde allerdings erst nach einer Woche geknackt. In der
vierten Woche ist die 5.Milliarden Grenze geknackt worden. In der aktuellen
9.Woche tut sich bisher nicht mehr viel.

Letztendlich für den schnellen, flächendeckenden Ausbau sind die Frequenzen
bei den 2GHz Blöcken interessant. Mit diesem Frequenzspektrum kann man eine
grosse Reichweite erreichen. Hingegen die 3,6 GHz Blöcke sind nur für den
lokalen Bereich wie an Autobahnen, Bundestrassen oder bei den grossen Städten
interessant.

Bislang ist allerdings keiner der 41 angebotenen Frequenzblöcke
vergeben. So kann jedes der vier bietenden Unternehmen noch
überboten werden. Allerdings sind weiterhin die
2-Gigahertz-Frequenzblöcke besonders begehrt. Für sie wurden 
bis zu 213 Millionen Euro geboten. Damit sind die Gebote zur
Vorwoche in diesem Frequenzbereich wieder nur marginal zur Vorwoche gestiegen.

Für die Blöcke im Frequenzbereich 3,6 Gigahertz liegen die Gebote in der
Spitze bei bis 129.475 Millionen Euro. Hier haben sich die Gebote zur Vorwoche
dann auch nur marginal verändert. Vor fünf Wochen hatten sich auch nur die billigen
Blöcke im 3,6 GHz Bereich drastisch verteuert, so dass die 5 Milliarden Euro Grenze sehr
schnell geknackt wurde. Allerdings liegt in diesem 3,6 Gigahertz Frequenzbereich auch der
Hauptgrund, warum die Auktion nicht endet. Die Protagonisten überbieten sich
hier immer wieder in kleinen Schritten.

Der Neueinsteiger 1&1 Drillisch hält aktuell 2 Frequenzblöcke im
2-GHz-Bereich, damit gibt es keine Veränderung zur Vorwoche.  Vodafone hat nun
vier Blöcke, hier auch keine Veränderung zur Vorwoche.  Telefonica hat
weiterhin zwei Blöcke. Und die Telekom hat auch hier weiterhin drei
Blöcke. Klar ist aber auch, dass immer noch 1&1 Drillisch zum Zuge kommen
kann.

--1&1 Drillisch wird möglicherweise vierter Mobilfunkanbieter--

Nach dem bisherigen Trend kann 1&1 in den vergangenen Wochen gut
mitbieten. Daher kann sich wohl dann bald ein vierter Mobilfunkanbieter mit
1&1 Drillisch in Deutschland präsentieren. Immerhin hat 1&1 derzeit zwei
Blöcke bei den begehrten 2 GHz Frequenzen. Da allerdings die Gebote weiter
laufen, ist ein Ende noch nicht in Sicht.

Wenn 1&1 in den Markt eintreten würde, müßte er als neuer Netzbetreiber in
Deutschland nach der 5G-Frequenzvergabe geringere Auflagen erfüllen. 1&1
müßte bis Ende 2023 mindestens 25 Prozent der Haushalte mit schnellem
Internet versorgen. Bis zum Ende des Jahres 2025 steigt die Auflage auf 50 Prozent.

--41 Frequenzblöcke werden versteigert --

Es wird Frequenzspektrum in den Bereichen 2 GHz und 3,4 GHz bis 3,7 GHz
versteigert. Insgesamt werden 41 Frequenzblöcke versteigert, der Umfang des
Frequenzspektrums beträgt 420 MHz. Diese Frequenzen zeichnen sich durch eine
vergleichsweise geringe Reichweite und umso höhere Kapazitäten aus.

Parallel zum Vergabeverfahren hat die Bundesnetzagentur ein Antragsverfahren
für Frequenzzuteilungen im Bereich 3.700 MHz - 3.800 MHz zur lokalen und
regionalen Nutzung erarbeitet. Für den Frequenzbereich bei 26 GHz wird
ebenfalls ein Antragsverfahren erarbeitet. Dadurch können auch regionale
Netzbetreiber, kleine und mittlere Unternehmen oder Start-Ups, mit einem erst
künftig auftretenden Frequenzbedarf, sowie Gemeinden und Vertreter der Land-
und Forstwirtschaft das Potenzial der kommenden Mobilfunkgeneration 5G für
Anwendungen in der Wirtschaft und Industrie nutzen bzw. die
Mobilfunkversorgung im ländlichen Raum verbessern.

Versteigert werden die Frequenzen, weil die Nachfrage nach Frequenzen die
verfügbaren Frequenzen übersteigt. Diese Knappheit hat die Bundesnetzagentur
in einer Bedarfsermittlung festgestellt und daraufhin die Versteigerung
angeordnet.

Die Versteigerung findet unter hohen Sicherheitsanforderungen statt. Die
Bieter geben ihre Gebote in voneinander getrennten Räumen in einem autarken
Versteigerungsnetzwerk ab.

Die 41 Frequenzblöcke werden gleichzeitig versteigert und Bieter können Gebote
auf mehrere Blöcke abgeben. Gebote müssen in definierten Gebotsschritten
abgegeben werden. Dabei gilt für jeden Block ein Mindestgebot zwischen 1,7 und
5 Mio. Euro.

Spätestens nach einer Stunde endet eine Auktionsrunde. Die aktuellen
Höchstgebote auf jeden Block werden unmittelbar im Internet veröffentlicht und
im Öffentlichkeitsraum am Standort der Bundesnetzagentur in Mainz bekannt
gegeben.

Die Versteigerung endet, wenn auf keinen Block weitere valide Gebote
eingehen. Die Dauer der Versteigerung lässt sich nicht prognostizieren.

--Dieses sind nun die Vergabebindungen:--

Versorgt werden sollen bis Ende 2022 mit mindestens 100 Mbit/s:


-->mindestens 98 Prozent der Haushalte je Bundesland,
-->alle Bundesautobahnen,
-->die wichtigsten Bundesstraßen sowie
-->die wichtigsten Schienenwege.


Versorgt werden sollen bis Ende 2024:


-->alle übrigen Bundesstraßen mit mindestens 100 Mbit/s,
-->alle Landes- und Staatsstraßen mit mindestens 50 Mbit/s,
-->die Seehäfen und wichtigste Wasserstraßen mit mindestens 50 Mbit/s
-->alle übrigen Schienenwege mit mindestens 50 Mbit/s.


Für alle Bundesautobahnen und Bundesstraßen wird zudem eine Latenz von 10
Millisekunden vorgeschrieben.  Zusätzlich sind je Betreiber 1.000
"5G-Basisstationen" und 500 Basisstationen in "weißen Flecken" bis zum Ende
des Jahres 2022 zu errichten.

Gegenüber dem Konsultationsentwurf werden die Auflagen insgesamt erhöht. Damit
soll nicht nur die Versorgung der Haushalte gerade im ländlichen Raum
verbessert, sondern auch die schnelle Einführung von 5G mit hohen Datenraten
und geringen Latenzzeiten gefördert werden. Die Verhältnismäßigkeit wird
dadurch gewahrt, dass Kooperations- und Anrechnungsmöglichkeiten
berücksichtigt und die Mindestgebote deutlich gesenkt werden.


*****************************************************************
* WhatsApp-Sicherheits Update: Spionage Software durch Anrufe installierbar
  http://www.telefontarifrechner.de/news21360.html

-->14.05.19 Der beliebte Messenger WhatsApp ist angreifbar und damit besteht
nun ein Sicherheitsrisiko für die Anwender bei der beliebten App. über die
Angreifer eine Spionage-Software installieren können. Mit dem aktuellen neuen
Sicherheits-Update für WhatsApp schließt das Unternehmen eine Sicherheitslücke, über die man 
Spionage Software auf einfachem Weg installieren kann.
Dazu wird ein einfacher präparierter Anruf durchgeführt.

--WhatsApp-Sicherheits Update: Spionage Software durch Anrufe installierbar--

Laut unserem Kenntnisstand erfuhr Facebook als Betreiber der App Anfang Mai
von dem Problem und schloß die Lücke innerhalb weniger Tage. 
Dabei sind Android Smartphones und auch Apple Smartphones, Microsofts Windows
Phone und Samsungs Tizen von der Sicherheitslücke betroffen.



Whatsapp schaltete auch US-Regierungsbehörden für Ermittlungen ein.  Mit der
Spionage-Software wurden Nutzer über Kameras und Mikrofone beobachtet und
belauscht. Die dabei installierte Software kann außerdem E-Mails scannen und
ein Bewegungsprofil des Opfers erstellen.

Derzeit geht man von einem israelischem Angreifer bei der Angriffs-Technologie
aus.  Hier wird die israelische Firma NSO vermutet, die Spionage-Werkzeuge an
Regierungen verkauft, berichtete die "Financial Times". Der App Betreiber
geht derzeit davon aus, dass der Fokus bei den Angriffen nur einzelne Personen gewesen sind.

Seit einigen Jahren gehört WhatsApp zu Facebook und hatte bei der Übernahme
schon 450 Millionen Nutzer weltweit. Immerhin hatte Facebook im Februar 2014
für WhatsApp 22 Milliarden Dollar auf den Tisch gelegt. Damit war die
Übernahme eine der teuersten Übernahmen in der noch jungen IT-Geschichte. Auch
Google hätte damals gerne WhatsApp gehabt, wurde dann aber von Facebook
überboten.

Durch den Kauf mit der hohen Kaufsumme wurden damals Datenschützer und Kunden
skeptisch und vermuteten einen Ausverkauf der Kundendaten von WhatsApp. 
So haben dann viele ihren WhatsApp Messenger den Rücken gekehrt und sind zu
Alternativen wie zum Beispiel Threema gewechselt.

--WhatsApp hat global derzeit rund 1,5 Mrd. Nutzer--

Wenn Sie nun auf der Suche nach einem passenden Smartphone für die WhatsApp
Nutzung sind, werden Sie
sicherlich in unserem Smartphone-Preisvergleich "http://www.tarifrechner.de/preisvergleich/Smartphone.html"
fündig. Hier gibt es eine große Auswahl an Geräten ohne Vertragsbindung. 
Auch gibt es eine große Tarifübersicht mit weiteren Aktionen, Gutscheinen und
Freimonaten bei unserem Smartphone Tarifrechner Vergleich "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/smartphone.html".

*****************************************************************
| -- Preistipp 4 GB Blau All-In-Flat für effektive 0 Euro statt 14,99 Euro
|
| -- 4 GB Datenflat mit 21,6 Mbit/s
| -- mtl. nur 14,99 Euro
| -- Telefon-Flatrate und SMS-Flatrate
| -- Telefonica Netzverbund
| -- 100 Euro Shopping Gutschein
| -- Anschlusspreis 9,99 Euro
| -- Effektive Grundgebühr nur 0 Euro.
| -- Laufzeit nur 6 Monate
|
|----- Aktionstarif: Jetzt, Buchen und Sparen!----------
|
| Weitere Infos erhalten Sie unter:
| http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/TarifhausGutschein
| 
------------------------------Anzeige---------------------------- 

*****************************************************************
* Vodafone Kabel Tarife im Mai: 500 Mbit Doppel-Flat ab 19,99 Euro --Bis 150 Euro Startguthaben 
  http://www.telefontarifrechner.de/news21359.html

-->14.05.19 Auch im Monat Mai gibt es die Vodafone Kabel Tarife auch mit
weniger Datenpower für die Sparfüchse. So kann man einen 500 Mbit Doppel-Flat
Anschluss schon ab monatlichen 19,99 Euro im Vodafone Kabel Netz buchen und
dabei 460 Euro dabei sparen. In der Spitze gehen die Vodafone Kabel Tarife nun
bis zu 1 GB/s. Weiterhin gibt es dazu auch bis zu 150 Euro Startguthaben bei
den schnellen Breitbandtarifen. 100 Euro Startguthaben gibt es dann beim neuen
1000 und 500 Mbit Tarif und auch beim 400 Mbit Tarif. 150 Euro sind es beim
100 Mbit Kabel Tarif. Auch gibt es auf Wunsch einen gratis WLAN Router bei
Vodafone Kabel Deutschland dazu.

--Vodafone Kabel Tarife mit 500 Mbit/s und 581 Euro sparen--

Wer weniger Datenpower braucht, kann auch den 500 Mbit Telefon- und
Internetanschluss bei Vodafone Kabel verbilligt bekommen. So gibt es das
Vodafone Kabel Paket "Internet & Phone 500"
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/VodafoneKabel-TI200" mit einer
maximalen Geschwindigkeit von bis zu 500 Mbit/s zum Preis von 19,99 Euro im
ersten Vertragsjahr, ab dem 13.Monat werden dann erst wieder die regulären
Gebühren von 49,99 Euro verlangt.

So kann man 360 Euro an der Grundgebühr sparen. Auch hier bekommen
unsere Leser 100 Euro Startguthaben und der WLAN-Router ist 24 Monate
lang gratis. Ferner bekommen Wechselkunden den Anschluss bis zu 12 Monaten
kostenlos. Insgesamt gibt es damit einen Preisvorteil von 581 Euro im Aktionsmonat.

Vodafone Kabel 500 Mbit/s Übersicht:

-->Bis zu 500 Mbit/s im Download 
-->Bis zu 50 Mbit/s im Upload 
-->Internet-Anschluss mit Internet-Flatrate 
-->Telefonanschluss mit Festnetz-Flatrate 
-->100 Euro Online-Vorteil 
-->WLAN-Kabelrouter dauerhaft gratis  
-->Wechselprämie: Bis zu 12 Monate lang keinen Basispreis 
-->12 Monate für 19,99 Euro statt 49,99 Euro 


--Vodafone Kabel Tarife mit 1000 Mbit/s und 821 Euro sparen--

Den 1000 Mbit Breitbandanschluss
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/VodafoneKabel-TI100" gibt es in
den ersten 12 Monaten mit 19,99 Euro statt 69,99 Euro gleich stark
verbilligt. So kann man 600 Euro an der Grundgebühr sparen. Ferner bekommen
unsere Leser 100 Euro Startguthaben dazu und der WLAN-Router ist 24 Monate
lang gratis. Ferner bekommen Wechselkunden den Anschluss bis zu 12 Monaten
kostenlos. Ideal ist der Anschluss für Power-Nutzer und wer will, kann dann
nach 12 Monaten immer noch auf einen billigeren Tarif mit weniger Speed
ausweichen.

Bei einem Anschlusswechsel kann man bei Vodafone Kabel bei den genannten
Tarifen in den ersten 12 Monaten die Grundgebühr sparen. Ferner kann man auch
die Fritz!Box 6490 Euro mit den Tarifen gegen eine Zuzahlung von 5 Euro im
Monat erwerben.  Beim Tarif "Internet & Phone 32" und "Internet & Phone 100"
und aufwärts gibt es ferner den WLAN-Router 24 Monate lang
kostenlos. Alternativ kann man auch seinen eigenen WLAN-Router
anschließen. Der Anschlusspreis beträgt bei den Vodafone Kabeltarifen 49,99
Euro.

Vodafone Kabel 1000 Mbit/s Übersicht:

-->Bis zu 1000 Mbit/s im Download 
-->Bis zu 50 Mbit/s im Upload 
-->Internet-Anschluss mit Internet-Flatrate 
-->Telefonanschluss mit Festnetz-Flatrate 
-->100 Euro Online-Vorteil 
-->WLAN-Kabelrouter dauerhaft gratis  
-->Wechselprämie: Bis zu 12 Monate lang keinen Basispreis 
-->12 Monate für 19,99 Euro statt 69,99 Euro 

Sollten die Kartellbehörden der geplanten Übernahme von Unitymedia zustimmen,
will Vodafone in den vereinten Netzen dann bis zum Jahr 2022
Gigabit-Geschwindigkeiten für 50 Millionen Menschen anbieten.

--150 Euro Startguthaben: Vodafone Kabel 100 Mbit Internet-Power ab 19,99 Euro plus --

So gibt es aktuell den 100 Mbit Anschluss beim Vodafone Kabel Paket "Internet
& Phone 100" "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/VodafoneKabel-TI100"
mit einer maximalen Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s zum Preis von 19,99
Euro im ersten Vertragsjahr, ab dem 13.Monat werden 34,99 Euro verlangt.  Hier
bekommen unsere Leser zusätzlich ein Startguthaben von 50 Euro plus 100 Euro
Sonderguthaben bis zum 22.Mai und der Kabelrouter ist gratis. Auch ist der der
WLAN-Router in den ersten 24 Monaten gratis. Ferner gibt es hier eine
Telefon-Flatrate für Gespräche ins dt.Festnetz, neben der schnellen
Daten-Flatrate. Dafür gibt es keine Datenvolumen-Begrenzung. Dazu gibt es 50
Euro Startguthaben.

Vodafone Kabel 100 Mbit/s Übersicht:

-->Bis zu 100 Mbit/s im Download 
-->Bis zu 6 Mbit/s im Upload 
-->Internet-Anschluss mit Internet-Flatrate 
-->Telefonanschluss mit Festnetz-Flatrate 
-->50 Euro Startguthaben 
-->WLAN-Kabelrouter dauerhaft gratis  
-->Wechselprämie: Bis zu 12 Monate lang keinen Basispreis 
-->12 Monate für 19,99 Euro statt 34,99 Euro 


--130 Euro Startguthaben: Internet & Phone Flatrate mit 50 Mbit für 19,99 Euro--

Das sehr beliebte Paket "Internet & Phone"
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/VodafoneKabel-TI25" gibt es nun
mit 50 Mbit/s Speed statt nur 32 Mbit/s. Dabei zahlt man weiterhin 24 Monate
lang nur 19,99 Euro statt 29,99 Euro.

Bei dem Tarif gibt es eine Doppel-Flatrate für kostenlose Gespräche ins
dt.Festnetz und eine Internet-Flatrate fürs Surfen.  Hier bekommen unsere
Leser 30 Euro plus 100 Euro Startguthaben bis zum 22.Mai. Somit sparen unsere
Leser am Vodafone Kabel Telefonanschluss durch die verbilligte Grundgebühr 240
Euro. Hier zahlen unsere Leser aber dann für den WLAN-Router monatliche 2,99 Euro Miete.

--Vodafone Kabel Tarife mit gratis WLAN Kabel Router--

Auch kann man einen gratis Kabel-Router bestellen. Alternativ kann man weitere
Model monatlich mieten. So gibt es bei ausgewählten Tarifen nun auch einen
WLAN-Router für mtl. 0 Euro in den ersten 24 Monaten statt 2,99 Euro im Monat,
die HomeBox FRITZ!Box 6490 gibt es für mtl. 4,99 Euro.  Bei einem
Anschlusswechsel kann man sogar in den ersten 12 Monaten die Grundgebühr
sparen. Hier liegt die weitere Ersparnis bei 240 Euro. Auch neu ist die
Option, nach einem Jahr in einen anderen Kabel Tarif zu wechseln. So kann man
zum Beispiel ein Jahr lang den 200 Mbit Anschluss testen, und bei
nichtgefallen auf den 100 Mbit Anschluss wechseln. Der Bereitstellungspreis
beträgt bei allen Anschlüssen jeweils 39,99 Euro.

--Für die neue Routerfreiheit: FRITZ!Box 6490 Cable und 6430--

Die FRITZ!Box 6430 Cable bringt angeschlossenen USB-Speicher sowie
Online-Speicher und darauf abgelegte Inhalte ins Heimnetz. Dank integriertem
Mediaserver mit NAS-Anbindung werden gespeicherte Filme, Musik und Bilder -
z. B. mittels Smartphone und FRITZ!App Media - an Wiedergabegeräte verteilt.

Die neue FRITZ!Box 6430 Cable ist für rund 120 Euro in unserem FRITZ!Box 6430
Cable Preisvergleich
"https://www.tarifrechner.de/fritz-box-6430-cable-preisid90.html" bei den
ersten Online-Shops verfügbar. (Stand: 14.05.2019 8 Uhr).  Bei Amazon
"http://amzn.to/2i3rkhc" > werden derzeit 121 Euro verlangt.  Die UVP liegt
bei 159 Euro, allerdings ist die Fritz!Box noch neu auf dem Markt.

Weiterhin gibt es das leistungsstärkere Kabel Top-Modell mit der 
neuen FRITZ!Box 6490 Cable "https://www.tarifrechner.de/fritz-box-6490-cable-preisid90.html".
Hier liegen die Preise um die 165 Euro Marke. 

Außerdem bietet die neue Box eine Telefonanlage und DECT-Basis für Schnurlostelefone
oder Smart-Home-Anwendungen. Das Top-Modell am Kabelanschluss, die aktuelle
FRITZ!Box 6490 Cable mit einer 24 x 8-Kanalbündelung für 1.320 MBit/s im
Downstream ist seit dem Start der Routerfreiheit im Handel erhältlich.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten Sie bei 
Vodafone Kabel "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/VodafoneKabel"
und in unsere Vodafone Kabel Tarife "http://www.internettarifrechner.de/flatrate/kabel-deutschland/" Übersicht.

Einen DSL Flatrate Tarife-Vergleich
"http://www.internettarifrechner.de/flatrate/" auch mit Internet-Telephonie
und "http://www.telefontarifrechner.de/flatrate/vollanschluss.html"
"http://www.telefontarifrechner.de/flatrate/vollanschluss.html" können Sie bei
uns kostenlos durchführen.  Ein zusätzlicher Tarifrechner mit DSL
Doppel-Flatrate "http://www.internettarifrechner.de/flatrate/doppel-flatrate.html" Angeboten
erleichtert das Finden des besten Angebotes. Eine VDSL/Kabel-Übersicht
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/vdsl-uebersicht" listet schnelle
VDSL/Kabel Angebote mit bis zu 1000 Mbit/s DSL Geschwindigkeit auf.

*****************************************************************
* 1&1 Frühlings-Aktion: Gratis Huawei Y7 mit 1GB All-In-Flat ab mtl. 6,99 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news21358.html

-->13.05.19 Ab sofort gibt es beim Anbieter 1&1 die Smartphone Tarife
weiterhin stark verbilligt. So gibt es zum Beispiel ein Frühlings-Paket,
welches das Android-Smartphone Huawei Y7 2018 in den Farben Schwarz oder Blau
für 0 Euro Einmalzahlung sowie die 1&1 All-Net-Flat LTE samt 1 GB
Highspeed-Datenvolumen ab 6,99 Euro im Monat enthält. Die 1&1 Smartphone
Tarife beinhalten nun auch einen 24 Stunden Austausch-Service. Wir zeigen
Ihnen -wie immer- alle 1&1 Smartphone Tarife für den Monat
November auf.

--1&1 Smartphone Tarife: 1 GB All-In-Flat ab 6,99 Euro mit gratis Huawei Y7 2018--

Dabei gibt es das Huawei Y7 gratis zusammen mit der 1&1 All-Net-Flat LTE (ab
6,99 im Monat) und 1 GB Highspeed-Datenvolumen. Mit der der 1&1 All-Net-Flat
LTE 5GB (ab 19,99 Euro im Monat) gibt es das Huawei Y7 für 0 Euro Einmalzahlung
und 5 GB Highspeed-Datenvolumen.

Das Huawei Y7 2018 verfügt über ein 5,99 Zoll großes HD+ Display mit einer
Auflösung von 720 x 1440 Pixeln. Das robuste Display geht nahtlos in den
Metall-Body des Smartphones über und liegt angenehm in der Hand. Die Kamera
des Huawei Y7 löst mit 13 Megapixeln auf und sorgt auch bei schwierigen
Lichtverhältnissen für großartige Fotos. Die Frontkamera hat 8 Megapixel.

Das tolle Smartphone lässt sich schnell und einfach über die Gesichtserkennung oder über
den Fingerprintsensor auf der Rückseite entsperren. Im Innern arbeitet ein
Octa-Core CPU mit 8 Cortex-A53 Prozessoren und einer Taktrate von bis zu 1,4
GHz. Zudem verfügt das Huawei Y7 über 2 GB RAM Arbeitsspeicher und 16 GB
internem Speicher. Dieser lässt sich per 256 GB microSD Speicherkarte
erweitern. Der leistungsstarke 3.000 mAh Akku sorgt für lange Laufzeiten.

Alle 1&1 All-Net-Flat Tarife beinhalten eine Telefonie-Flat ins deutsche
Festnetz sowie in alle deutschen Mobilfunknetze. Die Telefonie-Flat und das
Inklusiv-Datenvolumen des jeweiligen Tarifs können kostenlos auch im
EU-Ausland sowie in Island, Norwegen und Liechtenstein genutzt werden. Es gilt
jeweils eine Vertragslaufzeit von mindestens 24 Monaten. Alle Infos zum 1&1
Tarif-Angebot, zur Hardware und Optionen sowie Bestellmöglichkeiten sind auch
unter www.1und1.de verfügbar.

--Der 1&1 Austausch-Service--

1&1 ersetzt im Schadensfall kaputte Smartphones. Der 1&1 Austausch-Service
umfasst dabei nicht nur die übliche Gerätegarantie, sondern greift auch bei
selbstverschuldeten Schäden, wie Wasserschaden oder Display-Bruch. Kunden
erhalten dann innerhalb von 24 Stunden das gleiche Modell ihres bisherigen
Geräts. Sollte dieses in Ausnahmefällen nicht mehr verfügbar sein, gibt es ein
gleichwertiges Smartphone. Der 1&1 Austausch-Service gilt während der gesamten
Mindestlaufzeit sofern kein selbstverschuldeter Schaden innerhalb der
vergangenen 12 Monate gemeldet wurde. Beim Austausch des Geräts erklären
Kunden sich damit einverstanden, den Vertrag ihres 1&1 All-Net-Flat-Tarifs
erneut auf 24 Monate zu verlängern.

--Smartphone Tarife Tipp: 1&1 AllNet-Flat LTE M mit 10 GB Daten-Flat für 14,99 Euro--

Ohne ein neues Smartphone gibt es den Smartphone Tarif 1&1 AllNet-Flat LTE M
"https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/1und1Allnet" So werden in den
ersten 12 Monaten verbilligte 14,99 Euro verlangt, ab dem 13.Monat sind es
24,99 Euro. Dafür bekommen unsere Leser eine Handyflatrate für Gespräche ins
deutsche Festnetz und alle inländischen Mobilfunknetze, nun eine 10 GB statt
eine 5 GB Daten-Flatrate bei LTE Geschwindigkeit von bis zu 225 Mbit/s. Hier
gibt es die 1&1 Smartphone Tarife mit 10 Euro Rufnummernbonus und 10 GB Cloud Speicher.

--1&1 All-Net-Flat Tarife ab 9,99 Euro mit mehr Volumen--

Beim billigsten Allnet-Flat S Tarif steigt nun das Datenvolumen auf 3 GB bei
einem LTE Speed von bis zu 50 Mbit/s., so bekommen unsere Leser 50 Prozent
mehr Volumen. Weiterhin kostet der Tarif in den ersten 12 Monaten nur 9,99
Euro statt 19,99 Euro.  Dafür bekommen unsere Leser eine Handy-Flatrate für
Gespräche ins deutsche Festnetz und alle inländischen Mobilfunknetze und
zusätzlich bekommen Kunden einen 10 GB Cloud Speicher. Hier gibt es 10 Euro
Rufnummernbonus. Die 1&1 Smartphone Tarife gibt es auch mit einem neuem
Smartphone bei 10 Euro im Monat zusätzlich. Der Anschlusspreis liegt bei 29,90 Euro.

--Tarifpower: Neuer 30 GB All-In-Flat Tarif ab 24,99 Euro--

Bei der "1&1 All-Net-Flat LTE XL "https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/1und1Allnet" 
(ab 24,99 Euro im Monat) steigt mit der Aktion das Highspeed-Datenvolumen von
15 GB auf 30 GB bei 225 Mbit/s an Speed. 

Beim Tarif "1&1 All-Net-Flat LTE L erhöht 1&1 das Highspeed-Datenvolumen von 10
GB auf 20 GB bei dann auch 225 Mbit/s an Speed. Beide Tarife sind in den
ersten 12 Monaten verbilligt, so werden in den ersten 12 Monaten 19,99 Euro
statt 29,99 Euro bzw. 24,99 Euro statt 34,99 Euro verlangt. Auch hier liegt der Anschlusspreis bei 29,90 Euro.

--Preispower: 1&1 AllNet-Flat LTE L bei 225 Mbit/s mit 20 GB Datenflat ab 19,99 Euro--

Beim Smartphone Tarif 1&1 All-Net-Flat LTE L
"https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/1und1Allnet" gibt es eine
zusätzliche SMS Flatrate für alle inländischen Netze. Der Tarif kostet ohne
Smartphone in den ersten 12 Monaten 19,99 Euro statt 29,99 Euro.  Dafür gibt
es eine Telefonflatrate in alle Netze und nun eine 20 GB Daten-Flatrate statt
eine 10 GB Daten-Flatrate mit einer LTE Geschwindigkeit von bis zu 225
Mbit/s. Zusätzlich bekommen die Kunden einen 25 GB Cloud Speicher. Als Bonus
gibt es auch hier die 1&1 Smartphone Tarife mit 10 Euro Rufnummernbonus. Auch
hier liegt der Anschlusspreis bei 29,90 Euro.

--1&1 AllNet-Flat Tarife mit Auslands-Flatrate ohne Aufpreis--

Die 1&1 All-Net-Flat Tarife bieten nun eine Auslands-Flat inklusive. So
telefoniert man dann mit der Handyflatrate auch in der gesamten EU ohne Aufpreis.
Ferner gibt es keine Roaming-Gebühren für eingehende Gespräche und man kann in
der gesamten EU mit einem entsprechenden Datenvolumen kostenlos surfen.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten Sie bei 1&1
"https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/1und1Allnet" und in unsere 1&1
Tarife Übersicht "https://www.telefontarifrechner.de/tarife/1und1.html" .

*****************************************************************
* Wieder bestellbar: Echte Unlimited LTE Datenflatrate im O2 LTE Netz für 24,99 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news21357.html

-->13.05.19 Ab sofort gibt es wieder bei mobilcom-debitel den Unlimited
Datenflatrate Tarif für unter 25 Euro im Monat in der Bestellung. Dabei nutzen
unsere Leser das schnelle LTE Netz von O2 mit einem maximalen Speed von bis zu
150 Mbit/s. Der Upload Speed beträgt auch stolze 50 Mbit/s. Damit ist dieser
Unlimited Tarif eine echte Alternative vom Preis und Speed für einen
Festnetzanschluss bzw. eine ideale Backup-Lösung, falls der Festnetzzugang
lahmt oder gestört ist. Nachdem wir den Tarif am letzten Mittwoch, dem 8.Mai,
vorgestellt haben, war er in wenigen Stunden vergriffen.

--O2 Unlimited: Unbegrenztes Datenvolumen beim neuen LTE2go Tarif--

Beim neuen mobilcom-debitel Tarif für monatliche 24,99 Euro handelt es sich um
einen reinen Datentarif für das mobile Surfen im O2 LTE Netz. Telefonieren und
SMS verschicken ist damit nicht möglich.

Ab dem 25.Monat werden dann 39,99 Euro bei nicht rechtzeitige Kündigung
verlangt, der Anschlusspreis beträgt 39,99 Euro.

--Huawei WiFi-Hotspot für einmalig 1 Euro--

Ferner gibt es den mobilen Huawei WiFi-Hotspot für einmalig 1 Euro dazu. Damit
kann man bequem einen WLAN Hotspot aufbauen für unterwegs oder Zuhause.  Beim
WLAN Hotspot handelt es sich um den Huawei E5573Cs 322 LTE in weiss.  Laut
unserem "https://www.tarifrechner.de/Huawei-E5573-preisid20.html" Huawei
WiFi-Hotspot Preisvergleich liegen die Preise bei rund 40 Euro.  Bei Amazon
"https://amzn.to/2J8BkEF" werden derzeit 39,99 Euro verlangt.

--Unlimited Tarife derzeit ab 59,99 Euro--

Zum Vergleich gibt es den derzeit billigsten Unlimited Tarif mit einer
Handy-Flatrate bei beim "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2-Free"
O2 Free Unlimited Tarif. Hier surfen Kunden mit dem O2 Free Unlimited für
günstige 59,99 Euro im Monat unterwegs in Highspeed-Geschwindigkeit ohne
Daten-Limit. Eine Telefonie- und SMS-Flatrate ist ebenfalls im Tarif
inkludiert. Die Telekom und Vodafone bietet vergleichbare Tarife ab 79,99 Euro
aufwärts an.

Das o2 Netz wurde mittlerweile auch als "gut" bei den jüngsten Messungen der
Netzqualität im "Netzwetter" der Zeitschrift connect beurteilt. In dem
nutzerbasierten Test schnitt das Netz von Telefónica Deutschland vor allem bei
Verfügbarkeit und Stabilität gut ab und machte seit Jahresbeginn mit Blick auf
die Konkurrenz Boden gut. Im Netztest des SMARTPHONE Magazins wurde das Netz
von Telefónica Deutschland für das beste Preis-Leistungs-Verhältnis ausgezeichnet.

Weitere Informationen zu den mobilcom-debitel Angeboten finden Sie auch
beim mobilcom-debitel Auftritt im Internet "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/mobilcom-lte2go"
und eine O2 Netzabdeckung "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2-Netzabdeckung" 
informiert über die Erreichbarkeit vor Ort beim Kunden.

Unsere aktuelle Übersicht über Datentarife "http://www.telefontarifrechner.de/handy-datentarife"
für Smartphones, Handys und Tablet PCs spart zusätzliches Geld für Vielnutzer.

*****************************************************************
* Preiskampf Telefonieren: Inlandstarife für 0,50 Ct/Min., Handytarife für 1,37 Ct/Min., Callthrough für 3,9 Ct/Min.
  http://www.telefontarifrechner.de/news21356.html

-->13.05.19 Zum Wochenstart gibt es weiterhin verbilligte Call by Call und
Callthrough Telefontarife. So kann man weiterhin die Call by Call
Telefontarife sehr billig in dieser Woche bekommen. Auch sind die Callthrough
Tarife für Gespräche ins nationale Handynetz weiterhin für nur 3,9 Ct/Min. zu
haben. So spart man schon mal 80 Prozent gegenüber dem eigenen
Telefonanbieter, wenn er nicht Telekom heißt. Dabei gibt es die billigsten
Spartarife fürs Billiger Telefonieren in das Festnetz dieses mal ab 0,50
Ct/Min. Derzeit gibt es einen Preiskampf bei den Handytarifen im Inland. So
gibt es immer wieder wechselnde Anbieter mit Tarifen ab 1,37 Cent/Min. beim
billiger telefonieren.

--Telefontarife unter der Woche für 0,50 Cent pro Minute--

Bei den Call by Call Inlandsgesprächen "http://www.telefontarifrechner.de/call-by-call/"
gibt es in dieser Woche beim Anbieter TelemediaConnect mit der Einwahlnummer
010029 wieder die besten Spartarife. Hier werden rund um die Uhr nur 0,50 Cent pro
Minute verlangt.

Weiter geht es dann mit Discount Telecom und der Einwahlnummer 01017. Der
Anbieter verlangt rund um die Uhr an Werktagen nur 0,74 Ct/Min. bei den
Inlandsgesprächen.



--Billige Telefontarife beim Callthrough--

Callthrough Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/callthrough"
ohne Anmeldung werden in der Regel durch die
kostenpflichtigen Einwahlnummern in der Form 01801-xx, 01803-xx und 01805-xx
zur Verfügung gestellt. Diese Tarifform können auch alle Kunden von den Telekom-Mitkonkurrenten
nutzen. Damit zahlt der Kunde direkt über seinen
Telefonanbieter und Telefonrechnung. Folgende Kosten fallen an:
01801-xx 3,9 Ct/Min., 01803-xx 9 Ct/Min. und 01805-xx 14 Ct/Min.

Wer dann keinen Telekom Anschluss hat, sondern einen Telefon- und
Internetanschluss der Mitbewerber, und keine Telefon-Flatrate für Gespräche 
ins nationale Festnetz kann über Callthrough billiger ins Inland telefonieren.
Bei den Callthrough Tarifen "http://www.telefontarifrechner.de/callthrough" für Inlandsgespräche
liegt 01067 mit der Einwahlnummer 01801-000252 und 3,9 Ct/Min. vorne. 
Auch billig ist 010017 Callthrough mit der Einwahlnummer 01801-001676 für 3,9 Ct/Min.
Beide Anbieter haben eine kostenlose Tarifansage. Der Tarif gilt auch hier rund um die Uhr.

--Preiskampf: Billige Call by Call Handytarife an werktagen für 1,37 Cent--

Die Handytarife sind im Vergleich zur letzten Woche wieder auf dem günstigen
Niveau durch einen Preiskampf geblieben. Dabei gibt es immer wechselnde günstige Anbieter.
Bei den Call-by-Call Gesprächen ins nationale Handynetz "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/handytarife" 
geht es mit Fon4U Telecom und der Einwahlnummer 01053 los. Hier können
unsere Leser rund um die Uhr für nur 1,37 Ct/Min. in alle nationalen Handynetze telefonieren. 

Rund um die Uhr kann man auch derzeit mit Ventelo 010090 und der Einwahlnummer 010090
billiger telefonieren. Hier werden derzeit rund um die Uhr billige 1,38
Ct/Min. verlangt. Alle Anbieter haben dabei eine kostenlose Tarifansage.


--Callthrough Handytarife für 3,9 Cent--

Bei den Callthrough Tarifen für Gespräche in das 
nationale Handynetz "http://www.telefontarifrechner.de/callthrough" 
kann man derzeit bei OneTel Callthrough mit der Einwahlnummer 01801-110086 und
nur 3,9 Ct/Min. billiger telefonieren.  Auch derzeit billig ist 01067
Callthrough mit der Einwahlnummer 01801-000252. Auch hier werden nur 3,9
Ct/Min. verlangt. In der Regel zahlen die Telefon-Kunden bei ihrem
Telefonanbieter wie 1&1, Vodafone, Versatel etc. Tarife ab 20 Ct/Min., so dass hier weiterhin erheblich gespart werden kann.

Einen kostenlosen, aktuellen 24 Stunden Tarifvergleich für Fern- Handy- und
Auslandsgespräche können Sie dann wie immer über unserem Tarifvergleich für
Telefontarife "http://www.telefontarifrechner.de/tele/telefontarife.html" oder
bei unserem Call by Call
"http://www.telefontarifrechner.de/billiger-telefonieren" und beim Callthrough
"http://www.telefontarifrechner.de/callthrough" Tarifvergleich machen.

*****************************************************************
* Wieder da: 240 Euro O2 Gutscheincode --iPhone 8 mit 10 GB All-In-Flat für mtl. 34,99 Euro/Eff. 11,69 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news21355.html

-->13.05.19 Ab heute gibt es die iPhone 8 Tarife wieder mit einer
Sonderaktionen und einem O2 Gutscheincode beim Mobilfunker O2 für unsere Leser
erheblich verbilligt. So kann man 240 Euro mit dem iPhone 8 O2 Gutscheincode
sparen. Dabei gibt es beim Mobilfunker O2 das beliebte iPhone 8 64 GB mit
einer tollen All-In-Flat mit viel Datenvolumen schon für 34,99 Euro statt
44,99 Euro im Monat. Die iPhone 8 Tarife plus O2 Gutscheincode gibt es mit dem
schnellen O2 Free M Tarif mit einer 10 GB All-In-Flatrate dazu. Bei den O2
Free Tarifen surfen unsere Leser immer mit bis zu 225 Mbit/s im LTE Netz neben
der Handy- und SMS-Flatrate. Bei den neuen O2 Free Tarifen wird die
Datengeschwindigkeit nach dem Verbrauch des Highspeed Volumens von 225 Mbit/s
auf 1 Mbit/s statt 64 Kbit gesenkt.

--O2 Gutscheincode fürs iPhone 8 --10 GB O2 Free M Tarif bei mtl. 34,99 Euro--

Mit einer der billigsten Anbieter ist derzeit O2
"https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2-iPhone8" bei den iPhone 8
Modellen. Hier zahlt man nun bei den O2 Tarifen einmalige 1 Euro für das
iPhone 8 mit 64 GB Speicher. Ferner bekommt man im Rahmen der Special
Tarifaktion den O2 Tarif O2 Free M mit einer 10 GB Daten-Flat statt nur eine 4
GB Daten-Flatrate. Ferner werden in den ersten 24 Monaten verbilligte 34,99
Euro statt 44,99 Euro verlangt. So sparen unsere Leser mit dem O2
Gutscheincode 240 Euro.

Der Anschlusspreis beträgt bei der Tarifaktion 39,99 Euro, die Versandkosten liegen bei 4,99 Euro.

--Gutschein Code drückt die monatliche Gebühr unter 35 Euro--

Der reguläre monatliche Preis liegt bei 44,99 Euro. Durch unseren
Gutschein-Code "hwv-fm-10" sparen unsere Leser 240 Euro bei der
Grundgebühr, so dass die monatliche Grundgebühr nur 34,99 Euro statt 
44,99 Euro beträgt. Insgesamt sparen unsere Leser bei der neuen Tarifaktion 240 Euro.

Wer dann gerne den Boost Tarif mit einer einer 20 GB Daten-Flatrate für
verbilligte 39,99 Euro statt 49,99 Euro haben will, kann den Gutschein-Code "hwv-fm-10"
benutzen. Auch hier liegt dann die Ersparnis bei 24 Euro.

Die neuen iPhone 8 Tarife gibt es mit dem O2 Angebot
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2-iPhone8" mit dem Tarif O2 Free
M und unsere Leser eine Handy-Flatrate für Gespräche in alle deutschen
Mobilfunknetze und in das deutsche Festnetz, eine SMS-Flat in alle
Mobilfunknetze und 10 GB Datenvolumen bei einer LTE Geschwindigkeit von 225
Mbit/s.

Nach dem Verbrauch des schnellen Datenvolumens sind die Kunden künftig deutschlandweit
immer und überall mit bis zu 1 Mbit/s online. Damit muss niemand mehr auf
WhatsApp, Facebook, YouTube oder andere Anwendungen verzichten, die den
digitalen Alltag unterwegs erleichtern. Und die Furcht vor der Drosselung auf
Minimalgeschwindigkeit gehört der Vergangenheit an.

--iPhone 8 mit 32 GB Speicher im Wert von 600 Euro--

Die Preise für das Flaggschiff von Apple, dem iPhone 8 64 GB, liegen ohne
einen Laufzeitvertrag laut unserem iPhone 8 Preisvergleich
"https://www.tarifrechner.de/iPhone-8-64-GB-preisid540.html" > schon um die
600 Euro Marke (Stand: 13.05.2019 12 Uhr), die UVP betrug immerhin 799 Euro.
Bei Amazon "http://amzn.to/2F8VAkw" werden derzeit 599 Euro verlangt.

--Effektive Grundgebühr liegt bei monatlichen 11,69 Euro im Monat--

In der Summe zahlen unsere Leser für den Laufzeitvertrag 839,76 (24x34,99)
Euro plus 39,99 Anschlusspreis. Abzüglich des Kaufpreises von 1 Euro und dem
Wert von des Smartphones von rund 600 Euro, ergibt sich ein Überschuß von
280,75 Euro.  Daraus ergibt sich eine effektive Grundgebühr von 11,69 Euro im
Monat für unsere Leser.  Im Preisvergleich liegen effektive Grundgebühren ohne
ein neues Top-Smartphone und einer
"http://www.telefontarifrechner.de/smartphonetarife/Smartphone-Tarife-mit-99999Min-0SMS-10GB-0Mbit-Anbieter99-Netz32-4Mobilnetz-0-Anschluss"
im O2-Netz immer im Spitzenpreisvergleich.

--Apples iPhone 8 und iPhone 8 Plus Retina HD Displays mit True Tone Technologie--

Das neue iPhone bietet ein neues Glas- und Aluminiumdesign in drei Farben aus
widerstandsfähigem Glas, einem Retina HD Displays sowie den A11 Bionic Chip,
und wurde für das ultimative Augmented Reality-Erlebnis entwickelt. Die
weltweit beliebteste Kamera wird mit Einzel- und Dual-Kameras mit Porträtlicht
auf iPhone 8 Plus noch besser und kabelloses Laden bringt eine leistungsstarke
neue Funktion auf das iPhone.

Die neuen 4,7 Zoll und 5,5 Zoll Retina HD Displays mit True Tone passen den
Weißabgleich des Displays an das Umgebungslicht an und sorgen so für ein
natürlicheres, papierähnliches Betrachtungserlebnis. Die neu konzipierten
Stereo-Lautsprecher sind bis zu 25 Prozent lauter und liefern tiefere Bässe,
sodass Musik, Videos und Gespräche über die Freisprechfunktion mit einem besseren Klang möglich sind.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten
Sie bei O2 "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2-iPhone8"
und in unsere O2 Smartphone Tarif "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/o2.html" Übersicht.
Auch gibt es eine große Tarifübersicht mit weiteren Aktionen in unsere
iPhone 8 Tarife "https://www.telefontarifrechner.de/tarife/iphone8-iphone8plus.html" Übersicht.

*****************************************************************
* Übernahme von Unitymedia: Vodafone mit Maßnahmenvorschlag an EU-Kommission
  http://www.telefontarifrechner.de/news21353.html

-->13.05.19 Die Übernahme von Unitymedia durch den britischen
Telekommunikationsdienstleister Vodafone wird weiter von der EU-Kommission
geprüft. Nun hat Vodafone der EU-Kommission ein Maßnahmenpaket vorgeschlagen,
welches in Deutschland für mehr Wettbewerb im Breitband- und mehr
Unabhängigkeit im Fernsehmarkt sorgen soll. Das Maßnahmenpaket steht unter dem
Vorbehalt der Genehmigung der Übernahme.

--Vodafone Übernahme von Unitymedia steht auf dem Prüftstand--

Im so genannten Phase 2-Verfahren hat die EU-Kommission die geplante Übernahme
der Unitymedia in Deutschland durch Vodafone einer intensiven Prüfung
unterzogen. 

Mit der geplanten Übernahme der Unitymedia will Vodafone den Wettbewerbsdruck
im Markt deutlich erhöhen und erstmals neben der Telekom einen zweiten,
bundesweiten Festnetz-Anbieter schmieden. Das damit wiedervereinte Kabelnetz
will das Unternehmen in allen Bundesländern der Republik aufrüsten. Vodafone
will damit bis zum Jahr 2022 schnelle und bezahlbare Gigabit-Anschlüsse für 25
Millionen Haushalte schaffen.

Ferner will Vodafone für die kommenden Gigabit-Ziele in den nächsten Jahren
rund 12 Mrd. Euro in das Kabelnetz und damit in den Wirtschaftsstandort
Deutschland investieren. Auch will der Netzbetreiber künftig keine Erhöhungen
von sogenannten Einspeise-Entgelten vorzunehmen, die von den Sendern zu
entrichten sind.


--Maßnahme 1: Kabelnetz für Telefonica verfügbar--

Vodafone öffnet als Netzbetreiber sein Kabelnetz für Telefónica für noch mehr
Breitband-Wettbewerb. Dabei hat Vodafone jetzt einen Kabel-Großhandelsvertrag
mit Telefónica Deutschland geschlossen, wie wir auch berichteten. Diese
Highspeed-Partnerschaft ermöglicht es Telefónica, nach erfolgter Übernahme
eigene Kabelprodukte über die vereinigten Kabelnetze an dann 23,7
Mio. Haushalte zu verkaufen. Telefónica profitiert vom Zugang zu
Download-Geschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit/s im kombinierten Kabelnetz.

Der Kabel-Großhandelsvertrag ist langfristig ausgelegt, wobei sich Telefónica
Deutschland verpflichtet, während der Vertragslaufzeit ein Mindestmaß an
Kunden zu erreichen.

--Maßnahme 2: Mehr Qualität, Flexibilität und Unabhängigkeit für TV-Sender--

Bei der zweiten Maßnahme geht es um den boomenden IPTV Fernsehmarkt. 
Mit dem Gigabit-Ausbau und der Partnerschaft mit Telefónica schafft Vodafone die Grundlage für eine
schnellere und bessere TV-Verbreitung sowie für neue
Distributions-Möglichkeiten für die Sender. Mit ihren TV-Angeboten übers
Internet können Sender Kundenbeziehungen damit völlig unabhängig von Vodafone
und seiner TV-Plattform eingehen.

Damit die Fernsehsender von dieser Entwicklung profitieren können,
verpflichtet sich Vodafone, Sendern die Verbreitung ihrer Inhalte im Internet
nicht einzuschränken und die Netzübergänge so zu gestalten, dass ausreichende
Übertragungs-Kapazität über das Internet vorhanden ist. TV-Sender werden
damit unabhängiger vom klassischen TV-Kabelnetz und damit von Vodafone.

Das Paket der Abhilfemaßnahmen einschließlich des Kabel-Großhandelsvertrags
steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung der Übernahme durch die
EU-Kommission.

Die EU-Kommission wird das Paket nun einem Markttest unterziehen, der
voraussichtlich im Mai 2019 abgeschlossen sein wird. Vodafone geht davon aus,
dass die Europäische Kommission ihre Entscheidung über die Transaktion bis
Juli 2019 treffen wird und der Abschluss der Übernahme dann noch in demselben
Monat erfolgen kann.

--Vodafone will Position in Deutschland und Osteuropa stärken--

Vodafone hatte im letzten Oktober bei den EU-Wettbewerbshütern die Übernahme von
Unitymedia angemeldet. Der Kauf wurde jedoch schon im letzten Jahr
in die Wege geleitet. Große Unternehmen gehen aber nicht in wenigen
Augenblicken über die Ladentheke. Bei Konzernen kann sich dieser Prozess über
viele Monate hinziehen. Dabei spielt auch die Prüfung durch die zuständigen
Behörden - die Kartellbehörden - eine Rolle, die den funktionierenden
Wettbewerb aufrechterhalten wollen.

Bei Unitymedia handelt es sich um einen Kabelnetzbetreiber der
US-amerikanischen Firma Liberty Global. Unitymedia betreibt neben Kabelnetzen
in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg auch solche in Ungarn,
Tschechien und Rumänien. Vodafone hatte sich bereits im Mai mit Liberty Global
auf eine Übernahme in Höhe von 18,4 Mrd. Euro geeinigt.

Die Wettbewerber in Deutschland - allen voran die Deutsche Telekom und
Telefónica Deutschland - sind nicht unbedingt mit der Übernahme zufrieden. Das
ist aber auch nicht verwunderlich, würde Vodafone durch die neuen Kabelnetze
in den drei Bundesländern beim Festnetz-Internet für Privatkunden deutlich
attraktiver werden. Bislang konnte Vodafone in diesen Gebieten kaum mit der
Telekom mithalten. Mit der Übernahme würde Vodafone seine Position aber
deutlich verbessern.

Der Vorteil der Unitymedia-Leitungen liegt in der
Geschwindigkeit. Die Telekom nutzt in den Regionen vorwiegend noch
Kupferkabel. Die Übertragungsgeschwindigkeit wird durch die sogenannte
Vectoring-Technik "https://aetka.de/blog/vectoring-einfach-erklaert/"
zwar verbessert, kommt aber an die Geschwindigkeit der
Fernsehkabel, die bei Unitymedia angewendet werden, nicht heran.

--Vorteile für Vodafone--

Wird der Deal durchgewunken, ergeben sich für Vodafone unter anderem folgende
Vorteile:


-->Knapp 10 Mio. deutsche Haushalte können Internetanschlüsse über das Kabelnetz erhalten
-->Eigene Festnetzinfrastruktur für Vodafone in den Regionen 
-->Zukunftsfähige Voraussetzungen für den Ausbau des Mobilfunknetzes


Vor allem die eigene Festnetzinfrastruktur, die durch die Übernahme entstehen
wird, ist für Vodafone von Interesse. Zunächst wird es durch die Übernahme von
Unitymedia für Vodafone möglich, auf Vorleistungen der Deutschen Telekom bei
DSL-Anschlüssen zu verzichten. Vodafone versorgt über das Netz der Deutschen
Telekom in den betroffenen Gebieten aktuell etwa drei Millionen Haushalte mit
DSL-Anschlüssen. Für sie ist es dann möglich, auf die Kabelinternetanschlüsse
zurückzugreifen und das DSL-Angebot in den entsprechenden Regionen
zurückzufahren.

Vodafone könnte die Verbraucher also über eine eigene Infrastruktur
versorgen. Zusätzlich bietet das Netz die Möglichkeit, Basisstationen des
eigenen Mobilfunknetzes effizient mit den eigenen Leitungen zu verknüpfen. Da
die bevorstehende Umstellung auf 5G-Netze
"https://www.telefontarifrechner.de/Vodafone-5G-Netze:-Duesseldorf-und-Frankfurt-werden-erste-Gigabit-Staedte-news20259.html"
sehr große Datenmengen mit sich bringen wird, kann Vodafone dadurch in den
drei Bundesländern Kosten einsparen.

--Folgen für den Wettbewerb--

Weil Vodafone in den Gebieten nicht mehr darauf angewiesen ist, die Leitungen
der Telekom zu nutzen, verbleibt mehr vom Umsatz beim britischen
Telekommunikationsriesen und der Anteil der Telekom geht zurück. Darüber
hinaus wird es bei den Breitbandanschlüssen aber voraussichtlich nicht zu
großen Veränderungen der Wettbewerbssituation kommen.

Im Großen und Ganzen wird es für die Kunden bis auf die erwähnten
Veränderungen des Kabelinternetangebots von Vodafone keine großen
Veränderungen geben. Weder das Angebot im Allgemeinen noch die Preise im
Speziellen werden sich stark verändern. Weiterhin werden sich auch die
volkswirtschaftlichen Veränderungen in Grenzen halten.

Die Übernahme von Unitymedia wird wohl kaum den Breitbandausbau behindern,
ihn aber auch nicht beschleunigen. Für Vodafone kann sich der Deal aber
lohnen, weshalb die Wettbewerber natürlich auf einige Auflagen seitens des
Kartellamts hoffen.

*****************************************************************
* Smartphone Tarife Muttertag: Beste 3 GB Allnet-Flats zum Muttertag ab mtl. 7,99 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news21352.html

-->11.05.19 Zum Start in das Muttertags-Wochenende gibt es die beliebten LTE
All-Net Flatrate Smartphone Tarife auch wieder mit vielen Aktionen und somit
stark verbilligt bei den Handydiscountern. Daher schauen wir uns heute die
Smartphone Tarife mit einer AllNet-Flat mit mindestens 3 GB Datenvolumen an,
so dass man sich keine Sorgen mehr um das Datenvolumen machen muss. Oftmals
ist dann auch schon eine SMS-Flatrate inklusive. Mit unserer regelmäßigen
Smartphone Tarife Tarifübersicht lichten wir dann den Tarifdschungel.  Dabei
gibt es durchaus jede Menge neue Sparangebote für unsere Leser.

--Blau Tarife mit 4 GB All-In-Flat für mtl. 14,99 Euro/Eff. 0 Euro--

Bei dem Smartphone Tarif Blau Allnet XL Spezial Edition
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/TarifhausGutschein" im O2 Netz von
bekommen unsere Leser eine Handy-Flatrate für Gespräche in das nationale
Mobilfunknetz und eine Telefon-Flatrate für Gespräche ins deutsche
Festnetz. Auch haben die Blau Tarife eine SMS-Flatrate inklusive. Ferner ist
eine Festnetzrufnummer inklusive.

Ferner gibt es nun eine 4 GB Daten-Flatrate bei einer Datenrate von bis zu
21,6 Mbit/s. Im Rahmen der Tarifaktion zahlen unsere Leser im Monat nur 14,99
Euro bei einer Laufzeit von 6 Monaten. Zusätzlich gibt es einen 100 Euro
Shopping Gutschein für Zalando, H&M, Douglas und vielen weiteren Shops
dazu. Der Anschlusspreis beträgt 9,99 Euro.

--Effektive Grundgebühr liegt bei monatlichen 0 Euro im Monat--

In der Summe zahlen unsere Leser für den Laufzeitvertrag 89,94 (6x14,99) Euro.
Der Anschlusspreis beträgt 9,99 Euro, Abzüglich des 100 Euro Gutscheins ergibt
sich ein Überschuß von minus 0,07 Euro. Daraus ergibt sich eine effektive
Grundgebühr von 0 Euro im Monat für unsere Leser.  Im Preisvergleich liegen
effektive Grundgebühren ohne ein neues Top-Smartphone und einer
"http://www.telefontarifrechner.de/smartphonetarife/Smartphone-Tarife-mit-99999Min-0SMS-4GB-0Mbit-Anbieter99-Netz32-4Mobilnetz-0-Anschluss"
im Telefonica Netz immer im Spitzenpreisvergleich.

Gefunden haben wir das Angebot im Online-Shop von Tarifhaus
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/TarifhausGutschein".  Die Aktion
läuft dann auch nur für kurze Zeit.

Blau Tarife mit 4 GB All-In-Flat in der Übersicht:

-->4 GB Datenflat mit 21,6 Mbit/s 
-->mtl. nur 14,99 Euro
-->Telefon-Flatrate und SMS-Flatrate
-->Telefonica Netzverbund
-->100 Euro Shopping Gutschein
-->Anschlusspreis 9,99 Euro
-->Laufzeit nur 6 Monate

Alternativ gibt es auch 2 weitere Smartphone Tarife
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/TarifhausGutschein" mit einem ab
mtl. 9,99 Euro bei einem 50 Euro und 75 Euro Shopping Gutschein.

--winSIM Tarife: 3 GB Datenvolumen bei 50 Mbit für 7,99 Euro im Monat--

So gibt es die winSIM Tarife wieder für wenig Geld für unsere Leser bei einem
Speed von 50 Mbit. Dabei gibt es den Smartphone Tarif winSIM LTE All 3 GB
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/winsim" für unter 10 Euro.

Auch gibt es den winSIM Tarif mit einer verbilligten Anschlussgebühr von 0
Euro statt 19,99 Euro beim Laufzeitvertrag. Dabei bekommen unsere Leser eine
Handy-Flatrate für Gespräche in das dt-Mobilfunknetz und
ins. dt.Festnetz. Zusätzlich gibt es eine SMS-Flatrate.

Den Tarif gibt es mit einer monatlichen Laufzeit für nur 7,99 Euro im Monat,
dabei fällt auch im im Rahmen der Tarifaktion keine Anschlussgebühr an.

Ferner gibt es ein 3 GB Datenvolumen mit Datenautomatik für das mobile Surfen
mit dem Smartphone, welche auch abbestellbar ist. Nach dem Überschreiten des
Datenvolumens erhalten Vielsurfer bis zu dreimal je 100 MB zusätzliches
Highspeed-Volumen für 2 Euro je zusätzliches Datenpaket. Die winSIM Tarife
werden im schnellen im O2/E-Plus Netz bei einer Geschwindigkeit von bis zu 50
Mbit/s realisiert.

--DeutschlandSIMS 3 GB All-In Flat für mtl. 9,99 Euro-- 

Weiter geht es mit dem DeutschlandSIM Tarif "LTE 2000"
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/DeutschlandSIM" mit viel
Tarifpower. Der Anbieter schenkt unseren Lesern ein 1 GB Datenvolumen, so dass
aus der 2 GB Daten-Flat eine 3 GB Daten-Flatrate bei 21,6 Mbit/s wird. Auch
gibt es hier nur eine monatliche Laufzeit, so dass man wieder schnell bei
geänderten Nutzerverhalten wechseln kann.

Ferner bietet der Smartphone Tarif eine Handy-Flatrate für Gespräche in das
dt.Mobilfunknetz und in das dt.Festnetz an. Auch gibt es eine SMS-Flatrate in
alle dt.Netze. Zusätzlich gibt es nun 25 Euro Rufnummernbonus bei der Mitnahme
der alten Rufnummer.

Der Anschlusspreis beträgt ermäßigte 14,99 Euro statt 29,99 Euro. Die
DeutschlandSIM Smartphone Tarife werden im Netzverbund Telefonica realisiert.

DeutschlandSIM LTE 2000 Tarif in der Übersicht:

-->3 GB LTE statt 2 GB mit bis zu 21,6 MBit/s
-->mit flexibler Datenautomatik
-->Telefonie-Flat in alle dt. Netze
-->SMS-Flat in alle dt. Netze
-->Monatlich kündbar
-->Anschlusspreis nur 14,99 Euro statt 29,99 Euro
-->25 Euro Wechselbonus

--Bildconnect Tarif mit 4 GB All-In Flat für 9,99 Euro--

So gibt es den FLAT LTE M (3 GB)
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Bildconnect" mit einem extra
Datenvolumen von 1 GB. Damit bekommen unsere Leser eine 4GB All-In-Flat für
nur 9,99 Euro im Monat.  Der Bildconnect Tarif hat ferner eine Handy-Flatrate
für Gespräche in alle inländischen Mobilfunknetze und in das
dt.Festnetz. Ferner ist nun auch eine SMS-Flatrate inklusive und man surft mit
50 Mbit/s im schnellen O2 LTE Mobilfunknetz. Dabei ist gibt es auch ein gratis
Bildplus Abo im Wert von 7,99 Euro im Monat. Der Anschlusspreis wird ferner
erlassen, so spart man weitere 9,99 Euro. Die Tarifaktion läuft aber nur bis
zum Anfang nächster Woche.


--Sim.de 4 GB Allnet-Flat Smartphone Tarife für unter 10 Euro-- 

Bei dem Smartphone Tarif LTE All-L
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/SIMde" zahlen unsere Leser nur
9,99 Euro. Hier bekommen unsere Leser eine Handy-Flatrate für Gespräche in das
dt.Netz dazu. Ferner gibt es ein 4 GB Datenvolumen mit Datenautomatik für das
mobile Surfen mit dem Smartphone bei 50 Mbit/s. Nach dem Überschreiten des
Datenvolumens erhalten Vielsurfer bis zu dreimal je 100 MB zusätzliches
Highspeed-Volumen für 2 Euro je zusätzliches Datenpaket.

Der Smartphone-Tarif hat im Rahmen der Tarifaktion nur eine Anschlusspreis von
9,99 Euro statt 29,99 Euro. Der genannte Sim.de Tarif wird im Telefonica
Netzverbund realisiert.

--PremiumSIM Tarife mit einer 4 GB LTE All-In-Flat für mtl. 9,99 Euro--

Die PremiumSIM Tarife Tarife gibt es weiterhin für wenig Geld mit nun extra
Datenvolumen. So bekommt man in der Summe eine 4 GB Datenflatrate. 

Ferner wird der Anschlusspreis bei den Tarifen mit einer Laufzeit erlassen,
bei einer mtl. Laufzeit werden 9,99 Euro verlangt.

Der PremiumSIM-Tarif LTE M verfügt somit zusätzlich zur Telefonie- und
SMS-Flat mehr LTE Datenvolumen zum gleichen Preis. Für 9,99 Euro monatlich
stehen jetzt 4 GB statt bisher 3 GB für die mobile Internetnutzung bereit.

Der Anschlusspreis bei der Laufzeitvariante liegt bei 0 Euro, bei der
monatlich, kündbaren Variante liegt der Anschlusspreis bei 9,99 Euro. 


--winSIM Tarife mit einer 5 GB All-In-Flat für mtl. 10,99 Euro--

Die winSIM Tarife gibt es ab sofort für wenig Geld an diesem Wochenende.  So
gibt es den Smartphone Tarif winSIM LTE All 5 GB
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/winsim" für nur mtl. 10,99 Euro
mit einer 5 GB Datenflatrate. Dabei ist eine Handy-Flatrate für Gespräche in
alle dt.Netze inklusive. Auch ist eine SMS-Flatrate inklusive. Der
Anschlusspreis beträgt beim Laufzeitvertrag 0 Euro.

Bei der 5 GB Allin-Flat mit einer monatlichen Laufzeit bei monatlichen 12,99
Euro werden 9,99 Euro Anschlusskosten verlangt.

Ferner gibt es ein großes Datenvolumen von 5 GB mit Datenautomatik für das
mobile Surfen mit dem Smartphone. Nach dem Überschreiten des Datenvolumens
erhalten Vielsurfer bis zu dreimal je 100 MB zusätzliches Highspeed-Volumen
für 2 Euro je zusätzliches Datenpaket.  Neu ist nun auch, dass die
Datenautomatik abbestellbar ist.  Dabei surfen die Nutzer mit einer maximalen
Geschwindigkeit von 50 Mbit/s im O2 Netz.

--Freenetmobiles 4 GB LTE Allnet-Flat für 13,99 Euro statt 24,99 Euro--

Auch interessant ist die neue Freenetmobile 4 GB LTE All-In-Flatrate für
monatliche 13,99 Euro statt 24,99 Euro. Hier sparen unsere Leser immerhin 264
Euro an der Grundgebühr und es gibt auch hier den 25 Euro Wechselbonus. Auch
hier gibt es eine Handy-Flatrate für Gespräche in alle dt.Netze und eine SMS-Flatrate inklusive.

Freenetmobile Tarife mit 4 GB All-In-Flat in der Übersicht:

-->4 GB Datenflat mit LTE 21,6 Mbit/s 
-->mtl. nur 13,99 Euro statt 24,99 Euro
-->Telefon-Flatrate und SMS-Flatrate
-->Vodafone D2-Netz
-->25 Euro Rufnummernbonus
-->Anschlusspreis 19,99 Euro
-->Preisgarantie auch nach 24 Monaten

Die Freenetmobil Smartphone Tarife gibt es auch mit einer monatlichen
Laufzeit statt einem 24 Monatsvertrag. Dann fallen jeweils 2 Euro im Monat an
Mehrkosten an.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten Sie 
in unsere winSIM LTE All 5 GB
"http://www.telefontarifrechner.de/smartphonetarife/Smartphone-Tarife-mit-99999Min-0SMS-3GB-0Mbit-Anbieter99-Netz32-15Mobilnetz-0-Anschluss"

*****************************************************************
| -- Preistipp: Echte LTE Unlimited Datenflatrate für 24,99 Euro
|
| -- Unlimited Datenflat mit 150 Mbit/s, Download 50 Mbit/s
| -- mtl. nur 24,99 Euro statt 39,99 Euro
| -- Tarif im LTE Telefonica Netzverbund
| ---Huawei Wifi Hotspot für nur 1 Euro
| -- Anschlusspreis 39,99 Euro
| 
|-- Aktionstarife bis 19.5.2019 buchbar---
|
|----- Aktionstarif: Jetzt, Buchen und Sparen!----------
|
| Weitere Infos erhalten Sie unter:
| https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/mobilcom-lte2go
| 
------------------------------Anzeige---------------------------- 

*****************************************************************
* Preistipp Wochenende: Huawei P30 Lite für 1 Euro mit 3 GB Blau All-In-Flat für mtl. 18,99 Euro/Eff. 4,86 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news21350.html

-->11.05.19 Auch an diesem Wochenende gibt es beim Handydiscounter Blau das
neue Huawei P30 Lite für 1 Euro mit einem tollen 3 GB All-In-Flat Tarif im O2
LTE Netz. Das neue Smartphone ist nun ab dem 8.Mai verfügbar.  Ferner gibt es
die Blau Tarife mit dem Huawei P30 Lite mit einer 3 GB Daten-Flatrate für
monatliche 18,99 Euro. Die Aktion gilt solange Vorrat reicht. Wir zeigen Ihnen
wie immer alle Features der neuen Tarifaktion auf.

--Huawei P30 Lite für 1 Euro mit 3 GB All-In-Flat Tarif für 18,99 Euro--

In Verbindung mit dem Tarif Blau All 3 GB
"https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Blau-HuaweiP30Lite" gibt es das
tolle Smartphone Huawei P30 Lite für nur 1 Euro für unsere Leser. Dabei zahlen
unsere Leser über die gesamte Vertragslaufzeit 18,99 Euro und bekommen eine 3
GB Daten-Flatrate bei einem LTE Speed von 21 Mbit/s. Ferner gibt es eine
Handy-Flatrate für alle inländischen Netze inklusive. Auch ist eine
SMS-Flatrate inklusive. Der Anschlusspreis beträgt 29,99 Euro.

--Huawei P30 Lite im Wert von 370 Euro--

Das Huawei P30 Lite ist erstmals ab bei den Händlern ab dem 8.Mai verfügbar. Als unverbindliche
Preisempfehlung setzt Huawei 369 Euro an. Laut
unserem Huawei P30 Lite Preisvergleich "https://www.tarifrechner.de/Huawei-P30-Lite-128-GB-preisid.html"
liegen die ersten Preise noch immer bei rund 370 Euro (Stand: 11.05.2019 8 Uhr).
Bei Amazon "https://amzn.to/2XHDbDx" werden 
derzeit 369 Euro beim Versand aus Deutschland verlangt. 


--Effektive Grundgebühr liegt bei monatlichen 4,86 Euro im Monat--

In der Summe zahlen unsere Leser für den Laufzeitvertrag 431,76 Euro (24x18,99) plus
1 Euro Kaufpreis. Der Anschlusspreis beträgt 29,99 Euro. Abzüglich dem Wert des
Smartphones von rund 370 Euro, ergibt sich ein Überschuß von 116,75 Euro.
Daraus ergibt sich eine effektive Grundgebühr von 4,86 Euro im Monat für
unsere Leser. 

Im Preisvergleich liegen effektive Grundgebühren mit einer 3 GB All-In-Flat
"https://www.telefontarifrechner.de/cgi-bin/telflatrechner.pl?Anbieter=99&Netz=32&Anschluss=0&Time=99999&SMS=0&Speed=0&Flatrate=3&Mobilnetz=15&Rang=50"
von unter 8 Euro im O2 Netz immer im Spitzenpreisvergleich.


--Huawei P30 Lite ab dem 8.Mai verfügbar--

Das neue Huawei P30 Lite ist ab dem 8.Mai verfügbar und kommt mit einem 
6,15 Zoll grossem Display daher. Das Handy ist 
ist damit etwas größer und ein wenig dünner als das P30. 
Optisch bemüht sich die Lite-Version um seine Zugehörigkeit zu den teureren P30 Versionen.

Im Inneren verrichtet der hauseigene Prozessor Kirin 710 sein Werk. Ferner
gibt es 4 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher. In den Benchmarks rechnet sich das
P30 Lite an Mittelklassehandys wie Motorola Moto G7 und G7 Plus oder Sony
Xperia 10 Plus vorbei und rangiert auf Augenhöhe mit dem Huawei Mate 20
Lite.

Ferner hat das Smartphone eine KI-Funktionen bei der Kamera.
Der interne Speicher umfasst 128 GB. Er lässt sich über eine
microSD-Karte (P30 und P30 Pro brauchen eine spezielle NM-Card) um maximal 512
GB erweitern. Dann schluckt das P30 Lite aber keine zweite SIM-Karte mehr. 
Daher kann man auch eine zweite SIM-Karte einbauen und bekommt ein Dual-SIM Handy.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten
Sie bei Blau "https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Blau-HuaweiP30Lite"
und bei unserem Vergleich
"https://www.telefontarifrechner.de/smartphonetarife/Smartphone-Tarife-mit-0Min-0SMS-GB-Mbit-Anbieter99-Netz32-15Mobilnetz-Huawei%20P30-Anschluss"
Vergleich.


*****************************************************************
* 8 GB Allnet Spartipp: 8 GB All-In-Flat im Telekom Netz für mtl. 19,99 Euro
  http://www.telefontarifrechner.de/news21349.html

-->10.05.19 Auch an diesem Wochenende trudeln wieder bei uns die
Sonderaktionen ein. So gibt es weiterhin für unsere Leser den mobilcom-debitel
Smartphone Tarif mit viel Rabatt und Datenvolumen im Testsieger Netz der
dt.Telekom.  So gibt es den 8 GB All-In-Flat Tarif im Telekom Netz bei
mobilcom-debitel drastisch verbilligt. Dabei gibt es den 8 GB Smartphone Tarif
mit einer Handy- und SMS-Flatrate für mtl. 19,99 Euro statt 36,99
Euro. Zusätzlich gibt es 15 Euro Rufnummernbonus und einen verbilligten
Anschlusspreis. Wir zeigen Ihnen wie immer alle Einzelheiten der neuen
mobilcom-debitel Tarifaktion auf.

--mobilcom-debitel Comfort 8 GB Allnet Telekom Tarif für mtl. 19,99 Euro--

Den billigsten mobilcom-debitel 8 GB Tarif im Telekom Netz gibt es nun mit dem
Smartphone Tarif Comfort Allnet Telekom
"https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/mobilcom-8GBTelekom" im Telekom
Netz. Hier bekommen unser Leser eine 8 GB Daten-Flatrate bei 42,2 Mbit/s neben
der Handy- und SMS-Flatrate. Ferner bekommen unsere Leser einen 15 Euro
Rufnummernbonus. Der Anschlusspreis beträgt ermäßigte 19,99 Euro statt 39,99 Euro.

mobilcom-debitel Tarife mit 8 GB All-In-Flat in der Übersicht:

-->8 GB Datenflat mit 42,2 Mbit/s 
-->mtl. nur 19,99 Euro statt 36,99 Euro
-->Telefon-Flatrate und SMS-Flatrate
-->Telekom D-Netz
-->Anschlusspreis 19,99 Euro statt 39,99 Euro
-->15 Euro Rufnummernbonus 


Mit der neuen Tarifaktion belegt mobilcom-debitel
aktuell bei unserer 
"https://www.telefontarifrechner.de/cgi-bin/telflatrechner.pl?Anbieter=99&Netz=32&Anschluss=0&Time=99999&SMS=0&Speed=0&Flatrate=8&Mobilnetz=1&Rang=50"
Tarifübersicht das günstigste Preis-Leistungsverhältnis, geringe
Anschlussgebühr und maximale Datenvolumen.

--mobilcom-debitel Comfort 4 GB Allnet Telekom Tarif für mtl. 16,99 Euro--

Wer weniger Datenvolumen braucht, kann auch den 4 GB Tarif Smartphone Tarif
"https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/mobilcom-8GBTelekom" im Telekom
Netz buchen. Hier bekommen unser Leser eine 4 GB Daten-Flatrate bei 21,6
Mbit/s neben der Handy- und SMS-Flatrate. Ferner bekommen unsere Leser einen
15 Euro Rufnummernbonus. Der Anschlusspreis beträgt ermäßigte 19,99 Euro statt 39,99 Euro.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten Sie bei 
mobilcom-debitel "https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/mobilcom-8GBTelekom"
und in unserem und in unsere Telekom Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/telekom-smartphone.html" Übersicht.

*****************************************************************
* MagentaTV Telekom: MagentaTV App jetzt auch bei Amazon Fire TV verfügbar
  http://www.telefontarifrechner.de/news21348.html

-->10.05.19 Bei der Telekom gibt es seit dem letzten Herbst das neuen 
MagentaTV. Dabei ist MagentaTV für alle deutschen Haushalte verfügbar.
Weiterhin gibt es bei MagentaTV den exklusiven Zugriff auf tausende von
Zusatzinhalten von ARD und ZDF. Diese sind für MagentaTV
Kunden kostenfrei. Nun gibt es MagentaTV auch über Amazon Fire TV. Kunden können mit der App alle Inhalte von MagentaTV über Fire TV streamen. Dazu gehören 75 TV-Sender sowie mehr als 13.500 Inhalte auf Abruf. 

--MagentaTV jetzt für alle deutschen Haushalte--

Das neue TV-Angebot MagentaTV
"http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-Entertain" der Telekom ist
unabhängig vom Internetanbieter für 7,95 pro Monat buchbar sein. Es ist
monatlich kündbar und enthält rund 75 TV-Sender. Davon sind 45 in High
Definition (HD) verfügbar. Inklusive ist auch die neue Megathek sowie der
Zugang zu den Video-on-Demand-Angeboten von Videoload, zu Telekom Sport, zu
Magenta Musik und den Pay-TV-Angeboten der Telekom. MagentaTV ist derzeit über
Apps für iOS, Android sowie Chromecast und Web Client nutzbar. Nun gibt es
MagentaTV auch über Amazon Fire TV.

Durch eine neue exklusive Partnerschaft mit ARD und ZDF ermöglicht MagentaTV
seinen Kunden exklusiven Zugang zu Inhalten, die bislang nur zeitlich begrenzt
in den Mediatheken von ARD und ZDF verfügbar waren.

Unter ARD Plus und ZDF select sowie ARD Plus Kids und ZDFtivi select finden
MagentaTV Kunden ab sofort mehr als 8.000 Titel, darunter viele beliebte
Formate wie "Polizeiruf 110" oder "Unsere Mütter, unsere Väter". Diese sind
ohne zeitliche Begrenzung abrufbar.

Zusätzlich bietet MagentaTV das größte "Tatort"-Archiv. Rund 200 Folgen des
Krimiklassikers sind bereits zum Start abrufbar, 200 weitere Folgen kommen
schrittweise hinzu. Ein besonderes Highlight für die jüngsten Kunden bieten
die Mediatheken ARD Plus Kids und ZDFtivi select. Mit mehr als 2.500
qualitativ hochwertigen und werbefreien Angeboten. Alle Inhalte werden
kontinuierlich aktualisiert und erweitert.

--Fire TV Stick 4K mit Alexa für 34,99 Euro und 42 Prozent sparen--

Der neue Fire TV Stick 4K "https://amzn.to/2Rpw6Fo" 
ist über 80 Prozent leistungsfähiger als der
bisherige Verkaufsschlager Fire TV Stick. Er verfügt über einen neuen 1,7 GHz
Quad-Core-Prozessor, der für ein flüssiges Streaming-Erlebnis, schnellere
Ladezeiten und brillante Bildqualität sorgt. Außerdem bietet der Fire TV Stick
4K Zugriff auf den umfangreichen Fire TV-Katalog mit Tausenden Titeln in 4K Ultra HD, Dolby Vision und HDR10+.

Der Fire TV Stick 4K ist der erste Streaming-Stick, der Dolby Vision und Dolby
Atmos unterstützt. Der wachsende Katalog an Dolby-Atmos-Inhalten ermöglicht zudem ein immersives
Erlebnis in 3D-Surround-Sound, sofern ein kompatibles Audiosystem angeschlossen ist.

Mit dem Fire TV Stick 4K haben Kunden Zugang zu über 9.000 Kanälen, Apps und
Alexa Skills sowie zu über 200.000 Filmen und Serienepisoden von beliebten
Diensten wie Prime Video, Netflix, ARD, ZDF, ProSieben, DAZN, waipu.tv, TVNOW,
Zattoo und weiteren. Mit den Firefox oder Amazon Silk Webbrowsern können
Millionen von Webseiten wie YouTube, Facebook oder mehr aufgerufen
werden. Songs, Playlists, Live-Radiosender und Podcasts lassen sich über
Dienste wie Amazon Music, Spotify und TuneIn wiedergeben.

Ist der Fire TV Stick 4K mit einem Echo-Gerät gekoppelt, lassen sich Inhalte
mit Hilfe von Alexa über die Fernfeld-Spracherkennung steuern. 
Besitzt ein Kunde nur ein Fire TV, verbindet sich Echo
automatisch mit dem Gerät, sobald Alexa eine Frage gestellt bekommt, die "Fire
TV" enthält.

--Die neue Alexa-Sprachfernbedienung--

Die neue Alexa-Sprachfernbedienung kombiniert Bluetooth, multidirektionale
Infrarot-Technologie sowie Alexa, den Cloud-basierten Sprachdienst von Amazon,
und ermöglicht so die Steuerung kompatibler Fernseher, Soundbars und
Receiver. Darüber hinaus bietet die neue Alexa-Sprachfernbedienung noch mehr
Kontrolle mit dedizierten An/Aus-, Lautstärke- und Stummschalttasten sowie der
Möglichkeit, Sprachbefehle zum Suchen und Steuern von Inhalten zu verwenden.

Der Fire TV Stick 4K ist derzeit für 34,99 Euro unter amazon.de/firetvstick4k "https://amzn.to/2Rpw6Fo" bestellbar. Die neue Alexa-Sprachfernbedienung kann auch einzeln für 29,99 Euro bestellt werden. --Testsieger Telekom mit bis zu 210 Euro Online-Bonus-- Die Telekom hat nun beim jüngsten Test der Zeitschrift "connect" wieder den besten Festnetzanschluss mit der Note "sehr gut", knapp vor 1&1. Die höchste Bandbreite gibt es bei der neuen Telekom Aktion "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-MagentaZuhause" mit bis zu 250 Mbit/s und Uploads mit bis zu 100 Mbit/s beim Tarif MagentaZuhause XL für monatliche 19,95 Euro in den ersten 6 Monaten, danach sind es 54,95 Euro. Hier beträgt der Sparvorteil für unsere Leser 209,76 Euro plus 165 Euro Online-Vorteil. Wer nicht so viel Speed braucht, kann bei der Telekom Aktion "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-MagentaZuhause" auf den MagentaZuhause M mit bis zu 50 Mbit/s zugreifen. Auch hier gibt es einen satten Spartvorteil mit 220 Euro Startguthaben beim MagentaZuhause M Tarif für monatliche 19,95 Euro in den ersten 6 Monaten, danach sind es 39,95 Euro. Hier beträgt der Sparvorteil für unsere Leser 120 Euro plus 200 Euro Online-Vorteil. Durch das neue Telekom Angebot "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-MagentaZuhause" kann der Kunden nach dem 13. Monat noch wechseln und muss sich entscheiden, welcher Tarif künftig genutzt und voll bezahlt wird. Wer seinen Tarif wechselt, muss sich erneut auf eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten festlegen. So kann man dann zum Beispiel aus dem VDSL 100 Tarif in den VDSL 50 Tarif wechseln. --Telekom MagentaZuhause in 4 Varianten-- Die Festnetzprodukte der Telekom sind nun in den den Varianten MagentaZuhause S, M, L und XL "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-MagentaZuhause" verfügbar und lassen sich durch Zusatzoptionen an die individuellen Kundenwünsche beim Telefonanschluss anpassen. Bei den Breitbandtarifen ist immer eine Doppel-Flatrate zum Telefonieren und Surfen im Internet vorhanden. Dabei geht die maximale Datenrate bei bis zu 250 Mbit/s. Dieses ist dann mittels Super Vectoring erstmalig im Telekomnetz beim Telefonanschluss möglich. Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten Sie bei der Telekom Aktion "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-MagentaZuhause" und bei unserer Telekom Festnetzanschluss "http://www.internettarifrechner.de/flatrate/telekom/" Übersicht. Einen DSL Flatrate Tarife-Vergleich "http://www.internettarifrechner.de/flatrate/" auch mit Internet-Telephonie und "http://www.telefontarifrechner.de/flatrate/vollanschluss.html" "http://www.telefontarifrechner.de/flatrate/vollanschluss.html" können Sie bei uns kostenlos durchführen. Ein zusätzlicher Tarifrechner mit DSL Doppel-Flatrate "http://www.internettarifrechner.de/flatrate/doppel-flatrate.html" Angeboten erleichtert das Finden des besten Angebotes. Eine VDSL/Kabel-Übersicht "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/vdsl-uebersicht" listet schnelle VDSL/Kabel Angebote mit bis zu 1000 Mbit/s DSL Geschwindigkeit auf. ***************************************************************** * Telefonica Quartal: Mehr Mobilfunk- und Festnetzkunden --O2 Free Tarife gefragt http://www.telefontarifrechner.de/news21347.html -->10.05.19 Beim Netzbetreiber Telefonica Deutschland geht der schnelle LTE Netzausbau weiter und gewinnt damit nun deutlich mehr Mobilfunkkunden im ersten Quartal 2019. Mit 306.000 Vertragsanschlüssen konnte Telefónica Deutschland fast doppelt so viele Anschlüsse hinzugewinnen wie in den ersten drei Monaten des Vorjahres. Ferner verringerte sich die Abwanderungsrate bei O2 Kunden gegenüber dem Vorjahresquartal um 0,2 Prozentpunkte auf 1,3 Prozent. Dieses ist oft ein Indikator für die Kundenzufriedenheit. --Telefonica Quartalsergebnisse: Mehr DSL Kunden durch neue Preisstruktur-- Auch das Festnetzgeschäft gewinnt an Fahrt. Das Unternehmen gewann im ersten Quartal 44.000 DSL-Endkundenanschlüsse hinzu, nachdem es im Vorjahreszeitraum noch 12.000 Anschlüsse verloren hatte. Wachstumstreiber waren die VDSL-Verträge, deren Zahl sich binnen eines Jahres um 21 Prozent auf mehr als 1,5 Millionen erhöhte. Ende März zählte Telefónica Deutschland 45,14 Millionen Mobilfunkanschlüsse und 49,4 Millionen Kundenanschlüsse insgesamt. Derzeit hat kein Mobilfunknetz in Deutschland mehr Nutzer. Dieses ist immer noch der Effekt durch den Aufkauf des E-Plus Netzes. Begünstigt durch die starke Nachfrage nach O2 Free Tarifen mit großen Datenvolumina erhöhte sich die Dynamik des mobilen Datenwachstums noch einmal: Durch das Mobilfunknetz von Telefónica Deutschland flossen von Januar bis März 193.000 Terabyte (TB) an Daten und damit 53 Prozent mehr als noch im Vorjahreszeitraum. Die Umsatzerlöse entwickelten sich im ersten Quartal weiter positiv und stiegen um 0,7 Prozent auf 1,78 Milliarden Euro. Dies lag vor allem am starken Absatz von O2 Free Tarifen und der weiterhin hohen Nachfrage nach Endgeräten. Der Umsatz von Telefónica Deutschland profitiert weiterhin von einer starken Nachfrage nach Mobilfunkendgeräten. Die Verkäufe hier beliefen sich auf 315 Millionen Euro, 13 Prozent mehr als noch vor Jahresfrist. Gleichzeitig gingen die Umsätze im Festnetzgeschäft noch um 8,6 Prozent auf 182 Millionen Euro zurück. --Doppeltes Datenvolumen für 5 Euro Aufpreis-- Beim Anbieter O2 gibt es die O2 Free Tarife "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2-Free" > weiterhin mit mehr Datenvolumen. So gibt es in der Spitze bis zu 60 GB Datenvolumen. Auch gibt es in zwei weiteren o2 Free Tarifen mehr Datenvolumen. So kann man jeweils für monatliche 5 Euro das Datenvolumen verdoppeln. Aus dem O2 Free L Tarif mit 30 GB werden dann der Tarif O2 Free L Boost mit 60 GB für 5 Euro Aufpreis im Monat. Dabei steigt der Preis von 39,99 Euro auf 44,99 Euro im Monat. Weiterhin surfen die o2 Kunden mit bis zu 225 Mbit/s. Selbst wenn das Highspeed-Volumen aufgebraucht ist, bleiben die Nutzer Online. Die Nutzer surfen dann mit bis zu 1 Mbit/s unbeschwert weiter. Das o2 Netz wurde mittlerweile auch als "gut" bei den jüngsten Messungen der Netzqualität im "Netzwetter" der Zeitschrift connect beurteilt. In dem nutzerbasierten Test schnitt das Netz von Telefónica Deutschland vor allem bei Verfügbarkeit und Stabilität gut ab und machte seit Jahresbeginn mit Blick auf die Konkurrenz Boden gut. Im Netztest des SMARTPHONE Magazins wurde das Netz von Telefónica Deutschland für das beste Preis-Leistungs-Verhältnis ausgezeichnet. --O2 Unlimited mit unbegrenztes Datenvolumen-- Bei O2 gibt es weiterhin zwei neue Unlimited-Tarife. Mit O2 Free Unlimited surfen Kunden unterwegs bereits für günstige 59,99 Euro pro Monat ohne Geschwindigkeits- oder Volumenbegrenzung. Beim O2 my All in One ist im Preis von monatlich 79,99 Euro nicht nur unlimitierter Mobilfunk, sondern auch ein Festnetzanschluss mit Telefonie- und Internet-Flatrate enthalten. Der neue O2 Unlimited-Tarif gilt sowohl fürs Mobilfunk- als auch fürs Festnetz und bietet für 79,99 Euro im Monat unbegrenztes Surfvergnügen. Unterwegs sind Kunden mit LTE-Highspeed immer erreichbar. Und in den eigenen vier Wänden surfen, streamen und vernetzen die Kunden ihr Zuhause mit einem vollwertigen VDSL-Anschluss, der Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s bietet. Zusätzlich sind im O2 my All in One eine nationale Telefonie- und SMS-Flatrate enthalten. Darüber hinaus können Kunden in viele EU-Länder endlos Gespräche führen und unendlich viele SMS versenden. Der Tarif O2 Free Unlimited richtet sich an Kunden, die die grenzenlose Freiheit vor allem mobil genießen wollen, beispielsweise weil sie bereits einen O2 DSL Tarif nutzen. So surfen Kunden mit dem O2 Free Unlimited für günstige 59,99 Euro im Monat unterwegs in Highspeed-Geschwindigkeit ohne Daten-Limit. Eine Telefonie- und SMS-Flatrate ist ebenfalls im Tarif inkludiert. Weitere Informationen zu den O2 Angeboten finden Sie auch beim O2 Auftritt im Internet "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2-Free" und eine O2 Netzabdeckung "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/O2-Netzabdeckung" informiert über die Erreichbarkeit vor Ort beim Kunden. Unsere aktuelle Übersicht über Datentarife "http://www.telefontarifrechner.de/handy-datentarife" für Smartphones, Handys und Tablet PCs spart zusätzliches Geld für Vielnutzer. ***************************************************************** * 50 Prozent Datenvolumen geschenkt: Congstars 1,5 GB Smartphonetarif im Telekom-Netz für 10 Euro http://www.telefontarifrechner.de/news21346.html -->09.05.19 Auch im Monat Mai bietet der Handydiscounter congstar seine Smart Tarifaktion mit 50 Prozent mehr Datenvolumen für unsere Leser an. So kann man weiterhin einen verbesserten Smart Tarif mit mehr Datenvolumen zum gleichen Preis im Telekom Mobilfunknetz bekommen. Dabei bekommen unsere Leser 1,5 GB Datenvolumen statt nur 1 GB bei 25 Mbit/s an Speed. Wir zeigen Ihnen -wie immer- alle Features der congstar Smartphonetarif Aktion auf. --Congstar Smart Tarife mit 50 Prozent mehr Datenvolumen-- So bekommen die Neukunden nun mehr Datenpower beim "congstar Smart Tarif" "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Congstar-Smart" mit einer 1,5 GB Datenflatrate. Dabei wird erfreulicherweise der Preis nicht erhöht. Dabei bekommen unsere Leser weiter 300 Freiminuten fürs Telefonieren in alle dt.Netze und 100 Frei-SMS. Ferner gibt es wieder einen Rufnummernbonus von 25 Euro bei der Mitnahme der alten Rufnummer und der Anschlusspreis beträgt nun 10 Euro statt 30 Euro bei einem Laufzeitvertrag von 24 Monaten. Somit bekommen unsere Leser einen Preisvorteil von 45 Euro. Den Tarif gibt es auch als Flex-Variante ohne lange Laufzeit für monatliche 10 Euro. Dann beträgt der Anschlusspreis aber 30 Euro. --congstar Fair Flat Tarif: monatliche Laufzeit, variable Abrechnung je nach Datenverbrauch-- Bei "https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/congstar-FairFlat" target="_blank" "https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/congstar-FairFlat" Congstar Fair Flat Tarif gibt es eine flexible monatliche Laufzeit und man kann das Datenvolumen jeden Monat frei auswählen. Liegt der tatsächliche Verbrauch im Abrechnungsmonat in einer niedrigeren Datenstufe, wird auch nur diese berechnet. Hat der Kunde das gebuchte Datenvolumen vorzeitig aufgebraucht, lässt sich über mehrere SpeedOn-Optionen zusätzliches Datenvolumen hinzubuchen. Auch hier gibt es einen LTE Bonus der 50 Euro beträgt. Falls der Kunde dies nicht wünscht, hat er auch nach dem Verbrauch des Datenvolumens über die Fair Flat volle Kostenkontrolle. Wird im nächsten Monat mit einem höheren Datenverbrauch gerechnet, kann man einfach eine höhere Datenstufe einstellen. Diese erhöhte Datenstufe muss nur auch nur dann bezahlt werden, wenn der Verbrauch tatsächlich so hoch ist. Ansonsten wird wieder das geringere Datenvolumen abgerechnet. Monatlich werden zwischen 15 Euro und 30 Euro für maximal 10 GB bei einem Speed von 25 Mbit/s berechnet. Die Preisdifferenz zwischen den Datenstufen beträgt jeweils 2,50 Euro. Folgende Preise, sortiert nach den Stufen, ergeben sich daraus: -->1.Stufe: 2 GB für 15 Euro -->2.Stufe: 3 GB für 17,50 Euro -->3.Stufe: 4 GB für 20 Euro -->4.Stufe: 5 GB für 22,50 Euro -->5.Stufe: 6 GB für 25 Euro -->6.Stufe: 8 GB für 27,50 Euro -->7.Stufe: 10 GB für 30 Euro Wenn man zum Beispiel eine 5 GB Datenflat gebucht hat und man verbraucht im Abrechnungsmonat nur 2 GB oder weniger, werden auch nur 15 Euro berechnet. Man zahlt also als Kunde nicht die 22,50 Euro, sondern den Preis mit der entsprechenden Preisstufe beim Datenverbrauch. Man setzt quasi ein oberstes Preislimit fest, dass man für diesen Tarif nach der jeweiligen Abrechnungsstufe ausgeben will. Nach dem Überschreiten des angesetzten Datenvolumens aus der Preisstufe erfolgt automatisch eine Drosselung. Diese Drosselung ist in der Regel bei den volumenbasierten Tarifen am Markt immer vorgesehen. Dabei nutzt man den congstar Tarif mit bis zu 25 MBit/s im Downstream. Gegen einen Aufpreis von 5 Euro monatlich kann man dann auch die congstar LTE-Option mit 50 MBit/s im Downstream buchen. Dafür gibt es im Rahmen der Tarifaktion einen Bonus von 50 Euro, welcher auf die mtl. Gebühr gegengerechnet wird. Im monatlichen Preis ist stets auch eine Telefonie-Flat in alle deutschen Netze enthalten. Für jede SMS fallen 9 Cent pro Versand an. Wer mehr Datengeschwindigkeit nutzen möchte, kann mit der optionalen und monatlich kündbaren LTE 50 Option für 5 Euro im Monat zusätzlich die Surfgeschwindigkeit auf max. 50 Mbit/s im LTE-Netz verdoppeln. Die neue Fair Flat hat keine Vertragslaufzeit und ist monatlich kündbar. Der einmalige Bereitstellungspreis beträgt 30 Euro. Die Congstar Tarife werden im gut ausgebauten Telekomnetz realisiert. Erst Ende November hatte die Zeitschrift "connect" das Telekomnetz als Mobilfunksieger für das Jahr 2018 ausgezeichnet. Dabei gab es dann Testsiege bei der Gesprächsqualität und dem mobilen Datenetz. Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten Sie bei Congstar "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/congstar-Smart" und in unsere Congstar Handytarife "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/congstar.html" Übersicht. ***************************************************************** * Muttertagsaktion: winSIM 5 GB LTE All-In-Flat für mtl. 10,99 Euro bei 50 Mbit http://www.telefontarifrechner.de/news21345.html -->09.05.19 Ab sofort gibt es beim Handydiscounter die winSIM Tarife im Rahmen einer Muttertagsaktion mit einer schnellen 5 GB All-In-Flat für unter 11 Euro im Monat. So zahlt man nun beim winSIM 5 GB All-In-Flat Tarif mtl. 10,99 Euro und spart auch den Anschlusspreis. Ferner gibt es die winSIM Tarife mit Handy-Flatrate, einer SMS-Flatrate und nun einem 5 GB LTE Datenvolumen bei einer Datengeschwindigkeit von 50 Mbit/s. Die Tarifaktion gilt nur bis zum kommenden Montag, dem 13.Mai. Wir zeigen Ihnen alle Details des neuen winSIM Deals auf. --winSIM Tarife mit einer 5 GB All-In-Flat für mtl. 10,99 Euro-- Die winSIM Tarife gibt es ab sofort für wenig Geld an diesem Wochenende. So gibt es den Smartphone Tarif winSIM LTE All 5 GB "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/winsim" für nur mtl. 10,99 Euro mit einer 5 GB Datenflatrate. Dabei ist eine Handy-Flatrate für Gespräche in alle dt.Netze inklusive. Auch ist eine SMS-Flatrate inklusive. Der Anschlusspreis beträgt beim Laufzeitvertrag 0 Euro. Bei der 5 GB Allin-Flat mit einer monatlichen Laufzeit bei monatlichen 12,99 Euro werden 9,99 Euro Anschlusskosten verlangt. Ferner gibt es ein großes Datenvolumen von 5 GB mit Datenautomatik für das mobile Surfen mit dem Smartphone. Nach dem Überschreiten des Datenvolumens erhalten Vielsurfer bis zu dreimal je 100 MB zusätzliches Highspeed-Volumen für 2 Euro je zusätzliches Datenpaket. Neu ist nun auch, dass die Datenautomatik abbestellbar ist. Dabei surfen die Nutzer mit einer maximalen Geschwindigkeit von 50 Mbit/s im O2 Netz. --winSIM Tarife mit 3 GB Datenvolumen für 7,99 Euro-- Wer weniger Datenvolumen braucht, kann auf den Smartphone Tarif winSIM LTE All 3 GB "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/winsim" zugreifen. Der winSIM Tarif kostet nur mtl. 7,99 Euro statt 8,99 Euro. Auch hier gibt es wahlweise eine monatliche oder 24 monatige Laufzeit bei gleicher Grundgebühr. Auch gibt es den winSIM Tarif mit einer verbilligten Anschlussgebühr von 0 Euro beim Laufzeitvertrag. Dabei bekommen unsere Leser eine Handy-Flatrate für Gespräche in das dt-Mobilfunknetz und ins. dt.Festnetz. Zusätzlich gibt es eine SMS-Flatrate. Ferner gibt es ein 3 GB Datenvolumen bei 50 Mbit/s mit Datenautomatik für das mobile Surfen mit dem Smartphone, welche abbestellbar ist. Nach dem Überschreiten des Datenvolumens erhalten Vielsurfer bis zu dreimal je 100 MB zusätzliches Highspeed-Volumen für 2 Euro je zusätzliches Datenpaket. --winSIM LTE All 10 GB Smartphone Tarif für 22,99 Euro-- Die winSIM Tarife gibt es aber auch mit noch mehr Daten-Power. So gibt es dann mit dem Smartphone Tarif winSIM LTE All 10 GB "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/winsim" 10 GB Datenvolumen mit einer Handy-Flat und SMS-Flat inklusive. Dieser winSIM Tarif kostet verbilligte 22,99 Euro bei dann wieder 0 Euro Anschlusspreis beim Laufzeitvertrag. Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten Sie im winSIM Online-Shop "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/winsim". und in unsere All-In Flat Übersicht "http://www.telefontarifrechner.de/tarife/allinflat.html". ***************************************************************** * Freenetmobile LTE Tarife: 4 GB LTE Allnet Flat im Vodafone LTE Netz für mtl. 13,99 Euro http://www.telefontarifrechner.de/news21344.html -->09.05.19 Weiterhin gibt es die Freenetmobile Tarife auch im Vodafone LTE Netz. Ferner gibt es einen Preisrabatt von bis zu 50 Prozent auf die mtl. Grundgebühr im Rahmen der laufenden Tarifaktion. Auch gibt es die Freenetmobile Tarife wieder mit viel Datenpower für wenig Geld mit einem Allnet-Flat Tarif im Vodafone LTE Netz. So gibt es den Freeflat 4 GB LTE Smartphone Tarif mit einer 4 GB LTE Daten-Flatrate für verbilligte 13,99 Euro statt 24,99 Euro im Monat. Zusätzlich bekommen unsere Leser 25 Euro Rufnummernbonus. Wir zeigen Ihnen -wie immer- alle Features dieser Sonderaktion auf. --Freenetmobiles 4 GB LTE Allnet-Flat für 13,99 Euro statt 24,99 Euro-- So gibt es die Freenetmobil 4 GB LTE All-In-Flatrate für monatliche 13,99 Euro statt 24,99 Euro. Hier sparen unsere Leser immerhin 264 Euro an der Grundgebühr und es gibt auch hier den 25 Euro Wechselbonus. Auch hier gibt es eine Handy-Flatrate für Gespräche in alle dt.Netze und eine SMS-Flatrate inklusive. Freenetmobile Tarife mit 4 GB All-In-Flat in der Übersicht: -->4 GB Datenflat mit LTE 21,6 Mbit/s -->mtl. nur 13,99 Euro statt 24,99 Euro -->Telefon-Flatrate und SMS-Flatrate -->Vodafone D2-Netz -->25 Euro Rufnummernbonus -->Anschlusspreis 19,99 Euro -->Preisgarantie auch nach 24 Monaten Die Freenetmobil Smartphone Tarife gibt es auch mit einer monatlichen Laufzeit statt einem 24 Monatsvertrag. Dann fallen jeweils 2 Euro im Monat an Mehrkosten an. --Freenetmobile Tarife mit 6 GB LTE All-In-Flat bei 21,6 Mbit für mtl. 16,99 Euro-- Bei dem Smartphone Tarif Allnet-Flat "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Freenetmobile" im schnellen LTE Netz von Vodafone bekommen unsere Leser eine Handy-Flatrate für Gespräche in das nationale Mobilfunknetz und eine Telefon-Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz. Auch haben die Freenetmobile Tarife eine SMS-Flatrate inklusive. Ferner gibt es nun eine 6 GB Daten-Flatrate von bis zu 21,6 Mbit/s im LTE Netz. Der Speed hat sich im Vergleich zum alten 3G/UMTS Netz nicht verändert. Im Rahmen der Tarifaktion zahlen unsere Leser im Monat nur 16,99 Euro statt 29,99 Euro an Grundgebühren. Bei einer Rufnummernmitnahme gibt es 25 Euro Bonus. Der Anschlusspreis beträgt 19,99 Euro. In der Summe bekommen unsere Leser einen Preisvorteil von 337 Euro. Die Freenetmobile Tarife gibt es nun auch mit einer monatlichen Laufzeit gegen 2 Euro Aufpreis im Monat. So zahlt man dann monatliche 18,99 Euro, auch hier gibt es 25 Euro Wechselbonus bei einem Anschlusspreis von 29,99 Euro. Freenetmobile Tarife mit 6 GB All-In-Flat in der Übersicht: -->6 GB Datenflat mit LTE 21,6 Mbit/s -->mtl. nur 16,99 Euro statt 29,99 Euro -->Telefon-Flatrate und SMS-Flatrate -->Vodafone LTE Netz -->25 Euro Rufnummernbonus -->Anschlusspreis 19,99 Euro -->Preisgarantie auch nach 24 Monaten --Freenetmobiles 2 GB Allnet-Flat für 9,99 Euro im Vodafone LTE Netz-- So kostet der 2GB LTE Allnet-Flat Tarif nur 9,99 Euro statt 19,99 Euro. Hier gibt es den Datenspeed mit bis zu 21,6 Mbit/s bei der 2 GB Daten-Flat im LTE Netz von Vodafone, auch hier ist eine Handy-Flatrate und SMS-Flat inklusive. Freenetmobile Tarife mit 2 GB All-In-Flat in der Übersicht: -->2 GB Datenflat mit LTE 21,6 Mbit/s -->mtl. nur 9,99 Euro statt 19,99 Euro -->Telefon-Flatrate und SMS-Flatrate -->Telekom D1-Netz -->25 Euro Rufnummernbonus -->Anschlusspreis 19,99 Euro -->Preisgarantie auch nach 24 Monaten Weitere Infos erhalten Sie im Internet bei Freenetmobile "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Freenetmobile" und in unsere -- "https://www.telefontarifrechner.de/smartphonetarife/Smartphone-Tarife-mit-0Min-0SMS-GB-Mbit-Anbieter99-Netz32-15Mobilnetz-Freenetmobile-Anschluss" "https://www.telefontarifrechner.de/smartphonetarife/Smartphone-Tarife-mit-0Min-0SMS-GB-Mbit-Anbieter99-Netz32-15Mobilnetz-Freenetmobile-Anschluss" Übersicht -- ***************************************************************** * Telekom Quartalsergebnis: Glasfaserboom mit 24 Prozent gegenüber letztem Quartal http://www.telefontarifrechner.de/news21343.html -->09.05.19 Bei der Telekom steht alles im Zeichen des schnellen Breitbandanschlusses. So hat die Telekom reichlich 5G LTE Frequenzen bei der laufenden Frequenzauktion in Mainz derzeit belegt und verlegt fleissig Glasfaseranschlüsse bis in Haus oder an den Schaltverteilern. So gab es bei den Glasfaser-basierten Produkten mit FTTH, FTTC/Vectoring eine Steigerung im Quartal um 688.000 und erreichte Ende März 12,9 Millionen Anschlüsse. Das war ein Anstieg um 24 Prozent im Vorjahresvergleich. --MagentaTV legt in Deutschland zu-- Das eigene IPTV mit MagentaTV "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-Entertain" gewinnt immer mehr Kunden. Mit dem Start von MagentaTV als der nächsten Entwicklungsstufe des IPTV-Angebots der Telekom wuchs das Interesse spürbar. Im abgelaufenen Quartal gab es 66.000 neue MagentaTV Kunden. Die Gesamtzahl stieg damit im Vergleich zu März 2018 um 7,1 Prozent auf 3,4 Millionen. Im Deutschlandgeschäft setzten sich die positiven Trends des Vorjahres bei Kunden- und Finanzkennzahlen im ersten Quartal 2019 fort. So gibt es inzwischen 4,4 Millionen Kunden des Bündelprodukts aus Festnetz und Mobilfunk mit MagentaEINS. Das sind 17,1 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. 53 Prozent der eigenen Mobilfunk-Vertragskunden nutzen inzwischen MagentaEINS Pakete. Dieses ist ein Plus von 9 Prozentpunkten binnen Jahresfrist. Ungebrochen bleibt die Spitzenstellung der Telekom auf dem deutschen Mobilfunkmarkt. Dabei gibt es nun 44,667 Millionen Kunden, was eine Steigerung um 1 Prozent zum letzten Quartal bedeutet. Bei den derzeit 18.4 Mill. Festnetzanschlüssen gab es einen leichten Rückgang von 1,1 Prozent. Dieses bedeutet 211.000 weniger Festnetzkunden. Die Serviceumsätze legten erneut deutlich zu, um 2,8 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2018. Mit einem Plus von 2,4 Prozent auf 2,1 Milliarden Euro entwickelte sich das bereinigte EBITDA AL des operativen Segments Deutschland im Berichtszeitraum ebenfalls sehr positiv. --MagentaTV jetzt für alle deutschen Haushalte-- Das neue TV-Angebot MagentaTV "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-Entertain" der Telekom wird erstmalig auch unabhängig vom Internetanbieter für 7,95 pro Monat buchbar sein. Es ist monatlich kündbar und enthält rund 75 TV-Sender. Davon sind 45 in High Definition (HD) verfügbar. Inklusive ist auch die neue Megathek sowie der Zugang zu den Video-on-Demand-Angeboten von Videoload, zu Telekom Sport, zu Magenta Musik und den Pay-TV-Angeboten der Telekom. MagentaTV ist zunächst über Apps für iOS, Android sowie Chromecast und Web Client nutzbar. Weitere Empfangswege werden in Kürze folgen. --Super Vectoring mit 250 Mbit Telefonanschlüssen-- Wer die neuen Anschlüsse nutzen will, bucht den Tarif "Magenta Zuhause XL" "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-MagentaZuhause". Beim Herunterladen sind bis zu 250 MBit/s möglich, und beim Heraufladen bis zu 40 MBit/s. Für Neukunden beträgt der Preis in den ersten sechs Monaten 19,95 Euro. Ab dem siebten Monat werden dann regulär wieder monatlich 54,95 Euro verlangt. Auf Wunsch kann der Kunde für 9,95 Euro pro Monat EntertainTV dazu buchen. In diesem Preis ist der Ultra HD-Receiver mit 500 GB-Speicher enthalten. Für den Ausbau reichen ein paar Handgriffe für den neuen 250 Mbit Speed. Dabei wird eine zusätzliche Platine in den VDSL Verteiler eingesetzt. Nicht jeder Router ist für die neuen Geschwindigkeiten geeignet. 250 MBit/s-fähige Router sind der Speedport W 925V und der Speedport Smart 3 für jeweils 4,95 Euro pro Monat im Mietmodell. Natürlich können auch Fremdrouter genutzt werden. Hier muss der Kunde für sich sicherstellen, dass dieser Router auf die Geschwindigkeiten ausgelegt ist. --Wo die 250er-Anschlüsse zur Verfügung stehen-- Der 250 Mbit Ausbau "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-MagentaZuhause". folgt zwei Faktoren. Zum einen Gebiete, in denen die Telekom mit hoher Nachfrage rechnet. Zum anderen werden Verteilerkästen, die ohnehin erweitert werden müssen, mit entsprechenden Steckkarten bestückt. Die Telekom plant, bis Ende 2019 rund 80 Prozent der Haushalte in Deutschland mindestens 50 MBit/s zu bieten. Und die große Mehrheit wird sogar auf mindestens 100 MBit/s zugreifen können. Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten Sie bei der Telekom Aktion "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/Telekom-MagentaZuhause" und bei unserer Telekom Festnetzanschluss "http://www.internettarifrechner.de/flatrate/telekom/" Übersicht. Einen DSL Flatrate Tarife-Vergleich "http://www.internettarifrechner.de/flatrate/" auch mit Internet-Telephonie und "http://www.telefontarifrechner.de/flatrate/vollanschluss.html" "http://www.telefontarifrechner.de/flatrate/vollanschluss.html" können Sie bei uns kostenlos durchführen. Ein zusätzlicher Tarifrechner mit DSL Doppel-Flatrate "http://www.internettarifrechner.de/flatrate/doppel-flatrate.html" Angeboten erleichtert das Finden des besten Angebotes. Eine VDSL/Kabel-Übersicht "http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/vdsl-uebersicht" listet schnelle VDSL/Kabel Angebote mit bis zu 1000 Mbit/s DSL Geschwindigkeit auf. ***************************************************************** | -- Preistipp: Echte LTE Unlimited Datenflatrate für 24,99 Euro | | -- Unlimited Datenflat mit 150 Mbit/s, Download 50 Mbit/s | -- mtl. nur 24,99 Euro statt 39,99 Euro | -- Tarif im LTE Telefonica Netzverbund | ---Huawei Wifi Hotspot für nur 1 Euro | -- Anschlusspreis 39,99 Euro | |-- Aktionstarife bis 19.5.2019 buchbar--- | |----- Aktionstarif: Jetzt, Buchen und Sparen!---------- | | Weitere Infos erhalten Sie unter: | https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/mobilcom-lte2go | ------------------------------Anzeige---------------------------- ***************************************************************** ----------------------Callthrough-Telefontipps------------------------------- Callthrough Tarife ohne Anmeldung werden in der Regel durch die kostenpflichtigen Einwahlnummern in der Form 01801-xx, 01803-xx und 01805-xx zur Verfügung gestellt. Diese Tarifform können auch alle Kunden von den Telekom-Mitkonkurrenten nutzen. Damit zahlt der Kunde direkt über seinen Telefonanbieter und Telefonrechnung. Folgende Kosten fallen an: 01801-xx 3,9 Ct/Min., 01803-xx 9 Ct/Min. und 01805-xx 14 Ct/Min. Somit kann der Nutzer bei der Callthrough Handytarife Übersicht für das nationale Handynetz ab sofort für 3,9 Ct/Min. anrufen. In der Regel zahlen Kunden bei der Telekom-Konkurrenz ab 20 Ct/Min. für die Handy-Telefonate. Damit sparen unsere Leser nun mehr als 15 Cent mehr pro Gesprächsminute. Zur Nutzung der Callthrough Nummer: Anbietervorwahl plus Rufnummer mit Ortsvorwahl des Teilnehmers wählen. Am Ende der Rufnummer das #-Symbol oder bei Smart79 das *-Symbol setzen. (Stand 15.05.2019) -------------------------------------------------------------------- Günstige Orts- und Ferngesprächstarife gültig an allen Tagen in der Woche:: -Ganztags Inlandstarife: 0-24 Uhr Orts- und Ferngespräche: 01067 Callthrough, Tarifansage (Netzvorwahl :01801-000252): 3,9 Ct/Min., oder =>010017 Callthrough, Tarifansage (Netzvorwahl :01801-001676): 3,9 Ct/Min., oder =>3 U Callthrough, Tarifansage (Netzvorwahl :01801-011078): 3,9 Ct/Min., Günstige Handytarife gültig an allen Tagen in der Woche: -Festnetz ins Handynetz an allen Tagen in der Woche: 0-24 Uhr: Onetel Callthrough, Tarifansage (Netzvorwahl :01801-110086): 3,9 Ct/Min., 01067 Callthrough, Tarifansage (Netzvorwahl :01801-000252): 3,9 Ct/Min., 3 U Callthrough, Tarifansage (Netzvorwahl :01801-011078): 3,9 Ct/Min. -------------------------------Call-by-Call-Telefontipps---------------------------- Unsere Tipps zum Telefonieren via Call-by-Call ohne Anmeldung mit Taktzeit <=60 Sekunden, Gespräche ins Handynetz Taktzeit <=60 Sekunden (Stand 15.05.2019) Beachten Sie bitte, daß einige Call-by-Call Anbieter durchaus sehr häufige Tarifänderungen durchführen. Wir bemühen uns daher, nur Anbieter im Newsletter zu listen, die nicht durch häufige Tarifänderungen auffallen. Alle Call-by-Call Anbieter sind aber im Online System unter www.telefontarifrechner.de gelistet. Jeweils die TOP Anbieter im offenen Call-by-Call: Bitte beachten Sie, dass Call-by-Call im Ortsbereich nicht bundesweit möglich ist. Daher beachten Sie bitte die jeweiligen Tarifansagen der Anbieter, oder vergewissern sie sich auf den Anbieterseiten im Internet über den jeweiligen Ortstarif in Ihrem Ort. Zur Nutzung der Ortsgespräche: Anbietervorwahl plus Rufnummer des Teilnehmers ohne Ortsvorwahl wählen. Bei 0900er Einwahlnummern muss die jeweilige Ortsvorwahl mitgewählt werden. ------------------------------------------------------------ Günstige Ortstarife für Werktags 0-24 Uhr: "http://www.telefontarifrechner.de/tele/tarif_ort_werktags.html" -Tagsüber (7-9 Uhr) Ortsgespräche: 01097 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01097): 1.57 Ct/Min., oder =>Sparcall, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01028): 1.66 Ct/Min. oder =>tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.69 Ct/Min., oder =>Star79, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01079): 1.84 Ct/Min., oder =>01058 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01058): 1.95 Ct/Min. -Tagsüber (9-19 Uhr) Ortsgespräche: 01097 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01097): 1.57-1.67 Ct/Min., oder =>Sparcall, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01028): 1.66 Ct/Min., oder =>tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.69 Ct/Min., oder =>Star79, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01079): 1.84 Ct/Min., oder =>01058 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01058): 1.95 Ct/Min. -Abends (19-24 Uhr) Ortsgespräche: Arcor, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01070): 0.79 Ct/Min., oder =>Tele2, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01013): 0.94 Ct/Min., oder =>Star79, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01079): 1.49 Ct/Min., oder =>tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.69 Ct/Min., oder =>01097 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01097): 1.95 Ct/Min. -Abends (0-7 Uhr) Ortsgespräche: Sparcall, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01028): 0.10 Ct/Min., oder =>Arcor, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01070): 0.29 Ct/Min., oder =>Tele2, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01013): 0.94 Ct/Min., oder =>Star79, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01079): 1.49 Ct/Min., oder =>01097 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01097): 1.59 Ct/Min. **************************************************************** Günstige Ortstarife für Wochenende/Feiertags 0-24 Uhr: "http://www.telefontarifrechner.de/tele/tarif_ort_wochenend.html" -Wochenende 9-19 Uhr Ortsgespräche: tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.43 Ct/Min., oder =>Star79, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01079): 1.49 Ct/Min., oder =>01097 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01097): 1.92 Ct/Min., oder =>01058 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01058): 1.95 Ct/Min., oder =>BT Germany, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01090): 2.00 Ct/Min. -Wochenende 19-07 Uhr Ortsgespräche: Arcor, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01070): 0.87 Ct/Min., oder =>Tele2, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01013): 0.94 Ct/Min. oder =>tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.43 Ct/Min., oder =>Star79, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01079): 1.49 Ct/Min., oder =>01097 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01097): 1.92 Ct/Min. -Wochenende 7-9 Uhr Ortsgespräche: tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.43 Ct/Min., oder =>Star79, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01079): 1.49 Ct/Min., oder =>01097 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01097): 1.92 Ct/Min., oder =>01058 Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01058): 1.95 Ct/Min., oder =>BT-Germany, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01090): 2.00 Ct/Min. ---------------------------------------------------------------- ***************************************************************** | -- Preistipp Vodafone LTE-Netz: Freenetmobile 6 GB All-In-Flat für 16,99 Euro | | 25 Euro Rufnummernbonus | Handy-Flatrate ins dt.Mobilfunknetz | Handy-Flatrate ins dt.Festnetz | SMS-Flatrate | 6 GB Daten-Flat bei LTE 21,6 Mbit/s | |----- Aktionstarif: Jetzt, Buchen und Sparen!---------- | | Weitere Infos erhalten Sie unter: | http://www.telefontarifrechner.de/anbieter/freenetmobile | ------------------------------Anzeige---------------------------- ***************************************************************** Günstige Ferntarife für Werktags 0-24 Uhr: "http://www.telefontarifrechner.de/tele/tarif_fern_werktags.html" -Morgens (7-9 Uhr) Fern: Discount Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01017): 0.74 Ct/Min., oder =>Ventelo 010088, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010088): 0.75 Ct/Min., oder =>TelemediaConnect, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010029): 0.95 Ct/Min., oder =>010011 GmbH, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010011): 1.09-1.59 Ct/Min. -Tagsüber (9-18 Uhr) Fern: 010017 Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010017): 0.64 Ct/Min., oder =>Discount Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01017): 0.74 Ct/Min. oder =>Ventelo 010088, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010088): 0.75 Ct/Min., oder =>TelemediaConnect, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010029): 0.95 Ct/Min., oder =>Telecall, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01042): 1.25 Ct/Min. -Abends (18-19 Uhr) Fern: 01011 Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01011): 0.52 Ct/Min., oder =>3 U, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01078): 0.66 Ct/Min., oder =>Discount Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01017): 0.74 Ct/Min., oder =>Ventelo 010088, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010088): 0.75 Ct/Min., oder =>Priotel, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01068): 0.79 Ct/Min. -Abends(19-24 Uhr) Fern: Arcor, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01070): 0.49 Ct/Min. oder =>3 U, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01078): 0.66 Ct/Min., oder =>Discount Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01017): 0.74 Ct/Min., oder =>Priotel, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01068): 0.79 Ct/Min., oder =>Tele2, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01013): 0.94 Ct/Min. -Abends(0-7 Uhr) Fern: Sparcall, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01028): 0.10 Ct/Min., oder =>Arcor, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01070): 0.29 Ct/Min., oder =>3 U, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01078): 0.69 Ct/Min., oder =>Discount Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01017): 0.74 Ct/Min., oder =>Priotel, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01068): 0.79 Ct/Min. ------------------------------------------------------------------------------------------- Die besten Telefontarife für Wochenende/Feiertags 0-24 Uhr: "http://www.telefontarifrechner.de/tele/tarif_fern_wochenend.html" -Wochenende und Feiertags, 9-18 Uhr, Fern: 010017 Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010017): 0.64 Ct/Min., oder =>Discount Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01017): 0.74 Ct/Min., oder =>Ventelo 010088, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010088): 0.74 Ct/Min., oder =>Priotel, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01068): 0.79 Ct/Min., oder =>01045 GmbH, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01045): 0.94 Ct/Min. -Wochenende und Feiertags, 18-19 Uhr, Fern: 3 U, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01078): 0.66 Ct/Min., oder =>Discount Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01017): 0.74 Ct/Min., oder =>Priotel, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01068): 0.79 Ct/Min., oder =>01045 GmbH, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01045): 0.94 Ct/Min. oder =>TelemediaConnect, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010029): 0.95 Ct/Min. -Wochenende und Feiertags, 19-7 Uhr, Fern: Arcor, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01070): 0.65 Ct/Min., oder =>3 U, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01078): 0.66 Ct/Min., oder =>Discount Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01017): 0.74 Ct/Min., oder =>Priotel, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01068): 0.79 Ct/Min., oder =>Tele2, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01013): 0.94 Ct/Min. -Wochenende und Feiertags, 7-9 Uhr, Fern: 3 U, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01078): 0.66 Ct/Min., oder =>Discount Telecom, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01017): 0.74 Ct/Min., oder =>Ventelo 010088, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 010088): 0.74 Ct/Min., oder =>Priotel, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01068): 0.79 Ct/Min., oder =>01045 GmbH, Tarifansage beachten(Netzvorwahl 01045): 0.94 Ct/Min. -------------------------------------------------------------------------------------------- ***************************************************************** | -- Preistipp: Echte LTE Unlimited Datenflatrate für 24,99 Euro | | -- Unlimited Datenflat mit 150 Mbit/s, Download 50 Mbit/s | -- mtl. nur 24,99 Euro statt 39,99 Euro | -- Tarif im LTE Telefonica Netzverbund | ---Huawei Wifi Hotspot für nur 1 Euro | -- Anschlusspreis 39,99 Euro | |-- Aktionstarife bis 19.5.2019 buchbar--- | |----- Aktionstarif: Jetzt, Buchen und Sparen!---------- | | Weitere Infos erhalten Sie unter: | https://www.telefontarifrechner.de/anbieter/mobilcom-lte2go | ------------------------------Anzeige---------------------------- ***************************************************************** Handy-Tarife für Werktags 0-24 Uhr: Taktzeit <= 60 Sekunden, Tarif gilt für alle Inlandsnetze "http://www.telefontarifrechner.de/tele/tarif_handy_werktags.html" -Festnetz ins Handynetz werktags 8.00-18.00 Uhr: fon4U Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01053): 1.36 Ct/Min., oder =>Pennyphone, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 010058): 1.37 Ct/Min., oder =>Ventelo 010090, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 010090): 1.38 Ct/Min., oder =>3U, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01078): 1.65 Ct/Min., oder =>tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.69 Ct/Min. -Festnetz ins Handynetz werktags 18.00-8.00 Uhr: fon4U Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01053): 1.36 Ct/Min., oder =>Pennyphone, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 010058): 1.37 Ct/Min., oder =>Ventelo 010090, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 010090): 1.38 Ct/Min., oder =>3U, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01078): 1.65 Ct/Min., oder =>tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.69 Ct/Min. Handy-Tarife für Wochenende 0-24 Uhr: Taktzeit <= 60 Sekunden, Tarif gilt für alle Inlandsnetze "http://www.telefontarifrechner.de/tele/tarif_handy_wochenend.html" -Festnetz ins Handynetz Wochenende 8.00-18.00 Uhr: fon4U Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01053): 1.36 Ct/Min., oder =>Pennyphone, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 010058): 1.37 Ct/Min., oder =>Ventelo 010090, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 010090): 1.38 Ct/Min., oder =>3U, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01078): 1.65 Ct/Min., oder =>tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.69 Ct/Min. -Festnetz ins Handynetz Wochenende 18.00-8.00 Uhr: fon4U Telecom, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01053): 1.36 Ct/Min., oder =>Pennyphone, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 010058): 1.37 Ct/Min., oder =>Ventelo 010090, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 010090): 1.38 Ct/Min., oder =>3U, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01078): 1.65 Ct/Min., oder =>tellmio, Tarifansage beachten (Netzvorwahl 01038): 1.69 Ct/Min. ---------------------Alle Angaben ohne Gewähr-------------------------


Zum Tarifrechner
© Copyright 1998-2019 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum