Telefontarifrechner.de

 
Anzeige
Telefontarifrechner.de  
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste


Akku-Laufzeit: Die besten Tipps für ein langes Smartphone Akku-Leben

• 25.01.16 Nachdem die Kälte in den vergangenen Wochen dem Akku-Leben schon arg zugesetzt hat, geben wir nun grundsätzliche Tipps für ein langes Akku-Leben. Zumal in vielen Smartphones, besonders den Apple iPhones, die Akkus gar nicht mehr austauschbar sind. So kommen entweder hohe Kosten für den Service dazu oder man legt sich ein neues Modell zu.

Anzeige

Lithium-Ionen Akkus haben eine hohe Energiedichte

Die modernen Lithium-Ionen Akkus bescheren den Anwendern mittlerweile aufgrund der hohen Energiedichte auf wenig Platz auch lange Laufzeiten. So gibt es mittlerweile beim Laden auch nicht mehr den Memory-Effekt, womit man seine Ladungskapazitäten bei einer geringeren Aufladung vermindert hatte.

Smartphones sind besonders bei kaltem Wetter sehr empfindlich -Bild: Samsung

Damit die Akkus aber auch nicht Tiefenentladen oder Überladen werden, gibt es eine spezielle Schutzschaltungen, da sie sowohl auf Tiefentladung als auch Überladung einschreitet. Ansonsten sind die Akkus doch recht anspruchslos. Dabei gilt aber auch eine Regel, dass man für den Akku Netzteile von Markenherstellern benutzen soll. Immerhin liefern dieses Netzteile zuverlässig gleichbleibende Spannungswerte. Oftmals liefern billige Netzteile nicht immer die Leistung und die Spannung, so dass auch schon beim Ladevorgang Fehlermeldungen vom Smartphone kommen können. Dadurch lädt man sein Akku dann natürlich auch nicht mehr mit voller Leistung auf, so dass die Laufzeiten vom Smartphone im Alltag sinken.

Smartphones kalibrieren sich automatisch

Damit die Smartphones wissen, welcher Akkustand gerade aktuell ist, müssen die Geräte sich am besten einmal in der Woche neu kalibrieren. So ist es empfehlenswert das Smartphone mindestens einmal pro Woche aus- und dann wieder anzuschalten.

Stromfressende Apps sollte man stilllegen

Oft hat man aber auf seinem Smartphone auch viele Apps. Dabei brauchen einige Apps besonders viel. Dieses kann man in der Regel auf seinem Smartphone bei Android Smartphones unter "Einstellungen"=>"Akku" gut sehen. Dabei sollte in der Regel der Bildschirm und das WLAN die meiste Energie benötigen. Ansonsten kann man die Energiefressen lahm legen oder auch gleich deinstallieren.

Synchronisation kostet Energie

Ein heimlicher Energiefresser ist die Synchronisation. Dabei werden Daten zu der Cloud hochgeladen, was wiederum sehr viel WLAN oder Antennenleistung braucht. Daher sollte man mit der Synchronisation sparsam umgehen. Sie ganz abzuschalten können wir nicht empfehlen, da beim Verlust oder Zerstörung des Smartphones auch die Daten verloren sind. Alternativ kann man auch manuell die Synchronisation in Gang setzen.

Akku ist Kälteempfindlich

Ansonsten werden die Nutzer feststellen, dass bei der Kälte die Akkuleistung erheblich nachläßt. Dieses ist nicht nur bei der Autobatterie so, sondern auch bei den Smartphone Akkus, bei Kälte sinkt einfach die Leistung der Batterien. Daher haben wir ein paar Tipps für unsere Leser parat.

Durch die Körpertemperatur ist das Handy aber immer im Plus-Grad Bereich, und unsere Leser können ungehindert bei voller Leistung das Smartphone nutzen. Nur Dauer-Tipper werden bei der Nutzung in der Kälte oder kalten Räumen, eine Minderung der Akkuleistung feststellen.

Ein weiteres Ärgernis ist Kondenswasser, welches sich die Abkühlung in den Smartphones bilden kann. Damit besteht die Gefahr von Fehlfunktionen oder Kurzschluss im Handy. Das Problem kann auftreten, wenn man aus Räumen mit einer hohen Luftfeuchtigkeit kommt, und dann in die Kälte geht. Also im Extremfall aus der Sauna raus in die Kälte mit dem Smartphone.

Scharfer Frost kann das Display dauerhaft beschädigen. Zudem arbeiten viele Geräte bei niedrigen Temperaturen langsamer, auch der Touchscreen kann verzögert reagieren. Falls das Telefon doch einmal ausgekühlt ist, sollte das Gerät erst nach einer Aufwärmphase eingeschaltet werden. Für sportliche Aktivitäten empfiehlt sich eine wasserdichte Schutzhülle, so der Tipp vom Branchenverband Bitkom. Ferner ist es gut, wenn der Akku beim Laden Zimmertemperatur hat, damit kann mehr Energie aufgenommen werden.

Damit Ihnen in Zukunft keine aktuellen Nachrichten oder Spar-Angebote entgehen, können Sie sich auch bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Einmal in der Woche bekommen Sie dann eine Übersicht an Aktionen und wichtigen Änderungen im Telefonmarkt. Noch schneller sind Sie via Twitter und Facebook informiert.



Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:
Anzeige


RSS Feed
     Preistipp Telekom-Netz:
  • Tarif im Telekom-Netz
  • Klarmobil Tarif
  • 500 MB Daten-Flat
  • 100 Freiminuten
  • Auch mit mtl. Laufzeit
  • 25 € Wechselbonus
  • kein Anschlusspreis
  • Nur 2,99 € statt 5,99 €
  • Jetzt 97 € sparen!
  • Aktion bis 17.12. 11 Uhr

     Preistipp Vodafone-Netz:
  • 6 GB All-In-Flat
  • Tarif im Vodafone-Netz
  • Freenetmobile Tarif
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • Auch mit mtl. Laufzeit
  • 50 € Wechselbonus
  • Bis 19.12: Anschlusspreis sparen
  • Nur 14,99 € statt 29,99 €
  • Jetzt 410 € sparen!

     Preistipp O2-Netz:
  • Unlimited All-In-Flat
  • Tarif im O2-Netz
  • O2 original Tarif
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • LTE Speed bis 225 Mbit/s
  • Immer sorgenfrei Surfen!
  • Nur 59,99 €/Mon.!!!!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise
Weitere Nachrichten:
 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2018 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum