LTE All 8 GB
Anzeige

Valentinstag: 11 Millionen bestellten im Internet schon Blumen

• 12.02.15 Am kommenden Samstag, dem 14.Februar, ist Valentinstag. Daher ist es auch der Tag, wo die Liebste gerne mit Blumen beschenkt werden will. Noch ist es nicht zu spät, immerhin hatten rund 11 Millionen Internet-Nutzer laut dem Branchenverband Bitkom die Blumen schon mal im Internet für den Valentinstag bestellt.

Anzeige
Rund 20 Prozent der Internet-Nutzer hatten schon einmal Blumen und Pflanzen im Netz bestellt oder umgerechnet elf Millionen Deutsche. Der Anteil der Online-Blumenkäufer hat sich damit in den vergangenen drei Jahren verdoppelt.

Bei einer ähnlichen Befragung im Jahr 2012 gaben erst zehn Prozent der Onliner an, Blumen im Netz zu kaufen. "Der Trend zeigt, dass sich der Internet-Kauf zunehmend für alle Warengruppen durchsetzt", sagt Tobias Arns vom Branchenverband Bitkom. "Auch bei frischen Produkten wie Pflanzen vertrauen die Verbraucher auf Online-Bestellungen, weil diese bequem von zu Hause aufgegeben werden können und sie in aller Regel schnell und zuverlässig ausgeführt werden.".

Das Alter der Kunden spielt dabei kaum eine Rolle. Selbst bei den Internetnutzern ab 65 Jahren erklären 19 Prozent, schon einmal Blumen oder Pflanzen im Netz gekauft zu haben. Am niedrigsten ist der Wert mit 14 Prozent bei den 14- bis 29-Jährigen.

Folgende Tipps sollten Sie allerdings bei der Bestellung im Internet beachten:

    • Wichtig ist, dass die Blumen auch am Samstag ankommen. Auch Kurzentschlossene müssen nicht auf einen Blumengruß aus dem Netz verzichten. Auch einzelne Shops nehmen noch am Valentinstag Eil-Bestellungen an. Das geht aber nur, wenn der Anbieter die Sträuße über Blumenläden vor Ort ausliefern lässt. Bei Internet-Händlern, die ihre Blumen per Post verschicken, sollte die Bestellung in der Regel spätestens am Vortag eingehen. Bis zu welcher Uhrzeit, verrät ein Blick in die Lieferhinweise oder Geschäftsbedingungen. •  Das im Internet übliche zweiwöchige Widerrufsrecht gilt nicht für verderbliche Waren. Dieses ist gilt dann natürlich auch bei Schnittblumen. Einige Blumen-Shops bieten aber eine Frische-Garantie und Ersatz, wenn die Kunden nicht zufrieden sind. Auch deshalb empfiehlt es sich, die Lieferbedingungen zu vergleichen.

    • Wer als Mann dann nicht weiss, welche Blumen gewünscht sind, unser Tipp. Neben dem Klassiker an roten Rosen, gehen auch anderere Sträuße mit günstigeren Blumen wie Tulpen, Margeriten, Lilien oder Gerbera. Neben Blumen gibt es aber auch sonstige, fertig dekorierte Präsente zur Bestellung im Internet.

In unserem Tarifrechner.de Preisvergleich gibt es noch reichlich Valentinsgeschenke, auch wenn es nur zur Inspiration ist, um in den nächsten Laden zu gehen. Rote Rosen und sonstige Blumen sind dabei natürlich am Samstag der Hit.


Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:
klarmobil.de
Anzeige


 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2020 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum