AKTION 736x414
Anzeige

Apple iOS 18: Neue iOS Version mit neuen Anpassungsoptionen und KI

• 11.06.24 Gestern Abend hatte Apple sein neues iOS 18 vorgestellt, welches ab dem kommenden September wohl verfügbar sein wird. Das neue iOS 18 führt Apple Intelligence ein, ein persönliches intelligentes System, das die Leistung generativer Modelle mit persönlichem Kontext kombiniert, um eine hilfreiche und relevante Intelligenz zu ermöglichen. Es ist tief in iOS 18, iPadOS 18 und macOS Sequoia integriert.
Anzeige
Wir zeigen Ihnen -wie immer- alle Features der Apple iOS 18 Version auf.

Apple iOS 18: Neue iOS Version mit neuen Anpassungsoptionen und KI

So ist dann auch das neue iOS 18 ein bedeutendes Update mit vielen neuen Funktionen, darunter Anpassungen und Möglichkeiten auf einem neuen Level, eine überarbeitete Fotos App und leistungsstarke Features in Nachrichten. Es bietet viele Vorteile für alle Nutzer.

Apple iOS 18: Neue iOS Version mit neuen Anpassungsoptionen und KI
Apple iOS 18: Neue iOS Version mit neuen Anpassungsoptionen und KI --Bild: © Apple.com

iPhone Nutzer erhalten neue Möglichkeiten, um den Homescreen, den Sperrbildschirm und das Kontrollzentrum anzupassen. Sie können Apps und Widgets jetzt in jedem freien Bereich auf dem Homescreen anordnen und sie zum Beispiel für einen einfacheren Zugriff direkt über dem Dock platzieren oder einen Bildschirmhintergrund perfekt damit einrahmen.

Die App Symbole und Widgets erhalten einen neuen Look mit einem dunklen Effekt oder können eingefärbt werden. Nutzer können doe Widgetsauch vergrößern, bis sie für sie perfekt sind.

Überarbeitetes Kontrollzentrum

Das Kontrollzentrum von iOS 18 wurde überarbeitet, um Nutzern einen leichteren Zugriff auf viele der Funktionen zu ermöglichen, die sie täglich nutzen. Es ist nun anpassbarer und flexibler.

Das neue Design ermöglicht einen schnellen Zugriff auf neue Gruppen mit den am häufigsten verwendeten Steuerelementen, wie Medienwiedergabe, Home Steuerung und Konnektivität. Nutzer können nun Steuerelemente von unterstützten Apps anderer Anbieter zum Kontrollzentrum hinzufügen und ihr Layout für die Steuerelemente festlegen.

Zum ersten Mal können Nutzer die Tasten am unteren Rand des Sperrbildschirms anpassen und Optionen aus der Controls Gallery wählen oder Steuerelemente ganz entfernen. Mit der Aktionstaste von iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max können Anwender schnell eine beliebige Funktion aus der Controls Gallery ausführen.

Überarbeitete Foto App

Die Fotos App hat eine große Überarbeitung erhalten, um besondere Momente leichter zu finden und wieder zu erleben. Eine vereinfachte Ansicht zeigt das bekannte Raster und neue Sammlungen ermöglichen das Suchen nach bestimmten Themen, ohne Fotos in Alben sortieren zu müssen.

Diese Sammlungen können festgepinnt werden, um einfach auf Favoriten zuzugreifen. Eine neue Karussell Ansicht zeigt täglich aktualisierte Highlights mit Lieblingspersonen, Haustieren, Orten und mehr. Die automatische Wiedergabe von Inhalten in der App macht die Mediathek lebendig und ermöglicht es, vergangene Momente beim Durchsehen erneut zu erleben.

Die App ist anpassbar, sodass Nutzer Sammlungen organisieren, häufig genutzte Sammlungen festpinnen und das, was ihnen am wichtigsten ist, zum Karussell hinzufügen können.

iOS 18 mit Satellitenzugriff

Mit iOS 18 wird erstmals "Nachrichten über Satellit eingeführt, die genutzt werden können, wenn keine Mobilfunk- oder WLAN-Verbindung verfügbar ist.

Nutzer werden automatisch dazu aufgefordert, sich direkt in der Nachrichten App mit dem nächsten Satelliten zu verbinden, um Textnachrichten, Emojis und Tapbacks über iMessage und SMS zu empfangen und zu senden.

Über die Dynamic Island wissen Nutzer jederzeit, ob sie mit einem Satelliten verbunden sind. iMessages über Satellit sind durchgehend verschlüsselt, um die Daten der Nutzer zu schützen.

iOS 18 bietet eine Reihe von KI-Funktionen

Das neue iOS 18 von Apple bietet eine Reihe von KI-Funktionen:
    • Apple Intelligence: Ein persönliches intelligentes System, das die Leistung generativer Modelle mit persönlichem Kontext kombiniert, um eine hilfreiche und relevante Intelligenz zu ermöglichen1. Es ist tief in iOS 18, iPadOS 18 und macOS Sequoia integriert und nutzt die volle Power der Apple Chips, um Sprache und Bilder zu verstehen und zu generieren, in Apps Aktionen auszuführen und alltägliche Aufgaben zu vereinfachen und schneller zu machen.
    • Fotos App: Die Fotos App in iOS 18 nutzt KI für erweiterte Fotoretusche2. Foto-Bibliotheken werden automatisch in einer neuen Einzelansicht in Fotos organisiert, und hilfreiche neue Sammlungen halten Favoriten leicht zugänglich.
    • Nachrichten über Satellit: Nutzer können jetzt über Satellit in der Nachrichten-App kommunizieren, wenn keine Mobilfunk- oder WLAN-Verbindung verfügbar ist.
    • Mail: Mail vereinfacht den Posteingang, indem E-Mails mit Hilfe von On-Device-Intelligence in Kategorien sortiert werden
    • Siri: Siri wird in iOS 18 gesprächiger und kontextbewusster2. Siri wird ein neues visuelles Aussehen haben und verspricht, besser zu verstehen, wenn Sie stottern oder sich korrigieren3. Sie können auch zu Siri tippen, anstatt nur Sprachbefehle zu verwenden.
    • ChatGPT: Apple arbeitet mit OpenAI zusammen, und bald können Sie ChatGPT Fragen stellen, Antworten erhalten und ChatGPT Text für Sie generieren lassen.
    • Textüberarbeitung: Überall, wo Sie Text eingeben können, können Sie die KI von Apple dazu aufrufen, das zu vervollständigen, was Sie sagen, Grammatikfehler zu beheben und sogar den Ton dessen, was Sie schreiben, zu ändern.
    • Foto-Bereinigung: Die Foto-Bearbeitungswerkzeuge von Apple erhalten neue Fähigkeiten, wie ein Foto-Bereinigungswerkzeug, das Personen oder Objekte aus Bildern entfernt.
    • Generative AI für Emojis: In iOS 18 können Sie KI verwenden, um einzigartige Emojis für jeden Anlass zu generieren.

Apple iOS 17.5 Beta: Sideloading erlaubt Apps über Webseiten zu laden

Mit der neuen Apple iOS 17.5 Beta Version erweitert Apple die Funktion und lässt nun Apps über das Web laden. Damit muss man nicht mehr die iPhone Apps aus dem Apple Store herunterladen. Somit kann man Apps über Webseiten herunterzuladen und installieren. Wir zeigen Ihnen -wie immer- alle Features der Apple iOS 17.5 Beta Version auf.

Damit aber sideloading funktioniert, gibt es einige Einschränkungen. So muss die App auf einer Internet-Adresse innerhalb der EU liegen und der Anbieter muss im Apple Developer Program (innerhalb der EU) registriert sein. Außerdem muss der Hersteller seit mindestens zwei Jahren ununterbrochen Mitglied sein. Wie es scheint, gibt es sehr viele Regeln, damit Apple hier ausnahmen finden kann.

Apple iOS 17.5 Beta: Sideloading erlaubt Apps über Webseiten zu laden
Apple iOS 17.5 Beta: Sideloading erlaubt Apps
über Webseiten zu laden --Bild: © Apple.com

Neben dem Sideloading gibt es weitere Neuerungen:

    • Podcast-Widget: Das Widget der Podcast-App für den Start- und Sperrbildschirm bekommt jetzt einen Hintergrund, der sich dynamisch dem abgespielten Inhalt anpasst.

    • Bücher-App: Das Symbol für das Leseziel wurde geändert.

    • Passkeys: In den Einstellungen findet ihr unter »Datenschutz« ein neues Menü für Passkeys in Webbrowsern.

    • Zukünftige Funktionen: Im Code von iOS 17.5 gibt es Hinweise auf kommende Änderungen. Es bleibt abzuwarten, ob diese Funktionen mit den nächsten iOS- respektive iPadOS-Versionen eingeführt werden.

    • Mobile Geräteverwaltung: MDM-Lösungen können bei der automatischen Geräteregistrierung eine Betaversion erzwingen. Die automatische Geräteregistrierung soll die Ersteinrichtung des Geräts vereinfachen.

    • Apple News+: Apple News+ enthält ein neues tägliches Wortspiel namens Quartiles. Bei dem Spiel müssen die Spieler Spielsteine kombinieren, um Wörter zu bilden und Punkte zu sammeln1. Quartiles ist auf Kunden beschränkt, die ein kostenpflichtiges Apple News±Abonnement haben.

    • Codeänderungen: Es gibt mehrere Änderungen am Code in iOS 17.5, die auf Funktionen hinweisen, die später in der Beta oder beim Start des Updates verfügbar sein könnten. Dazu gehören Benachrichtigungen zum Tracking über Drittanbieter, eine neue "Squeeze"-Funktion für den kommenden Apple Pencil 32 sowie eine Anzeige der Akkukapazität und Zyklusanzahl bei neuen iPad-Modellen.

Apple iOS 17.4.1: Dieses sind die Neuerungen wegen DMA

Mittlerweile gibt es schon kurz nach der Veröffentlichung von iOS 17.4 das iOS 17.4.1 als weiteres Update vom Update. Damit schiebt Apple ein weiteres Update nach, welcher Fehler beheben und Sicherheitslücken schließen soll. Dabei sollen die Regeln des neuen Digital Markets Acts eingehalten werden. Wir zeigen Ihnen -wie immer- alle Features der Apple iOS 17.4.1 Version auf.

So gibt es nun schon iOS 17.4.1 als Update vom Update. Dabei gab es weitreichende Änderungen wegen dem Digital Markets Act (DMA) für Apple. Auch stand schon im Januar die finale Version iOS 17.3 für alle Apple iPhone Nutzer zur Verfügung. Mit der Apple Version iOS 17.3 und der Veröffentlichung, gab es schon einige neue Funktionen und Verbesserungen. Auch gibt es eine neuen Diebstahlschutz. So gibt es als letzte Downloadbare Apple Version iOS 17.4.1, welches weitere bedeutende Änderungen mit sich bringt. Dabei sind dann auch erstmals alternative App-Stores zugelassen.

    • App-Sideload und alternative App-Stores: Mit iOS 17.4 ermöglicht Apple erstmals die Nutzung alternativer App-Stores und Sideload. Es wird eine Marketplace-Installation neben einer App-Store-Installation geben. Der Nutzer kann sich entscheiden, ob er eine App vom App Store oder von einem anderen Marketplace herunterladen möchte.
    • Änderungen in der Wallet-App: Apple muss eigene Bezahlsysteme wie Apple Pay, Wallet und den Zugang zum NFC-Chip öffnen4. In den Einstellungen von Wallet wird es möglich sein, die "Standard-Wallet-App" und die "Standard-App für kontaktloses Zahlen" zu ändern.
    • Neue Emojis: iOS 17.4 Beta führt neue Zeichen ein, darunter einen essbaren Pilz, eine zerbrochene Kette, eine geschnittene Limette, einen Phönix und einen schüttelnden Kopf.
    • Transkripte in der Apple Podcasts App: Mit der iOS 17.4 Beta 1 fügt Apple der Apple Podcasts App auf iPhones und iPads die Unterstützung für automatisch generierte Transkripte hinzu.
    • Messaging mit Siri: Siri kann jetzt eingehende Nachrichten in verschiedenen Sprachen vorlesen, außer in der Systemsprache des Geräts.
    • Hinweise auf das neue iPad mit Face-ID im Landschaftsmodus: Im Quellcode von iOS 17.4 Beta 1 finden sich Hinweise auf ein iPad, bei dem die Face-ID-Einrichtung zwingend im Landschaftsmodus stattfinden muss.
    Diese Änderungen sind Teil des Bestrebens von Apple, den Anforderungen des Digital Markets Act in der EU gerecht zu werden. So gibt es iOS 17.4 seit dem Stichtag des Digital Markets Act, dem 6. März.

    Apple iOS 17 Update Desaster: Immer weniger Nutzer machen Updates

    Bei Apple gab es in den letzten Jahren immer wieder neue Probleme mit Software-Updates. Dabei geht die Qualitätssicherung aufgrund der Zielvorgaben -jedes Jahr eine neue iOS Version zu entwickeln- wohl auf Kosten der Qualität, so die Kritiker in den vergangenen Jahren. Besonders ärgerlich sind dann Updates, welche das iPhone nach dem Update sogar für viele Nutzer als "unbenutzbar" definieren.

    So scheint es nun laut den aktuellen Zahlen von Apple so zu sein, dass die Installationsrate von iOS 17 unter Apple-Nutzern tatsächlich langsamer ist als bei früheren Versionen. Laut aktuellen Berichten hat jeder dritte iPhone-Nutzer sein Gerät noch nicht auf iOS 17 aktualisiert.

    Apple iOS 17 Update Deaster: Immer weniger Nutzer machen Updates
    Apple iOS 17 Update Desaster: Immer weniger Nutzer
    machen Updates --Screenshot Apple.com

    Im Vergleich dazu war bei iOS 16 nur etwas mehr als jeder Vierte, der die aktuelle Version des Betriebssystems nicht installiert hatte.

    Die Gründe für diese Verzögerung sind nicht ganz klar. Einige Nutzer könnten auf weitere Updates warten, die Fehler und Probleme der ersten Versionen beheben. Es könnte auch daran liegen, dass das iPhone 8/8 Plus und das iPhone X, die im Jahr 2017 veröffentlicht wurden und zusammen das erfolgreichste Verkaufsjahr für das iPhone darstellen, nicht mit iOS 17 kompatibel sind.

    Bei den Geräten der letzten vier Jahre ist ein Rückgang zu verzeichnen. 76 Prozent haben hier iOS 17 oder eine der Unterversionen installiert. Bei iOS 16 waren es noch 81 Prozent. Es ist jedoch zu erwarten, dass die Installationsrate von iOS 17 im Laufe der Zeit steigen wird.

    Apples Digital Markets Act (DMA)

    Der Digital Markets Act (DMA) der Europäischen Union stellt eine Reihe von Anforderungen an Apple. Dazu zählen alternative App-Marktplätze und Zahlungsabwicklung. Apple muss neue Optionen für die Verteilung von iOS-Apps von alternativen App-Marktplätzen einführen. Dies beinhaltet neue APIs und Kontrollen, die es Entwicklern ermöglichen, ihre iOS-Apps zum Download von alternativen App-Marktplätzen anzubieten und ihre geistigen Eigentumsrechte zu schützen.

    Auch die Verwendung von Webbrowser-Engines in iOS-Apps muss offen sein. Daher muss Apple die Funktionalität für alternative Browser-Engines erweitern.

    Diese Änderungen gelten nur für Apps, die in den 27 EU-Mitgliedstaaten verfügbar sind und an Nutzer in der EU verteilt werden. Trotz dieser Änderungen bleibt Apples Priorität, das sicherste mobile Plattformerlebnis für seine Nutzer zu schaffen. Entwickler können mit diesen Optionen in der Beta-Version von Xcode 15.3 und iOS 17.4 beginnen.

    Damit Ihnen in Zukunft keine aktuellen News oder Spar-Angebote entgehen, können Sie sich auch bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Einmal in der Woche bekommen Sie dann eine Übersicht an Aktionen und wichtigen Änderungen im Telefonmarkt. Noch schneller sind Sie aber via Twitter und Facebook informiert.



    Verwandte Nachrichten:

    Auf dieser Seite gibt es Affilate Links, die den Preis nicht beeinflussen. Damit wird der hochwertige Journalismus kostenfrei angeboten

klarmobil.de
Anzeige
News-Feed: Google-News RSS Feed
     Preistipp:
  • 5GB Allnet-Flat
  • mtl. 4,99 € statt 6,99 €
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • 5G O2 Netz
  • mtl. Laufzeit
  • Jetzt sparen und Wechseln!

     Preistipp O2-Netz:
  • 25 GB 5G Tarif
  • mtl. 9,99 € statt 14,99 €
  • mtl. Laufzeit
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • 50 MBit/s
  • Jetzt sparen und Wechseln!

     Besten 10 GB Tarife:
  • Spartarife ab 6,99 €
  • Sparwochen mit Rabatten,
  • Gutscheinen,
  • Anschlusspreisbefreiungen
  • Jetzt sparen und Vergleichen!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise

Weitere Nachrichten:

Telefontarifrechner.de
 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2024 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum 
Damit wir unsere Webseiten für Sie optimieren und personalisieren können würden wir gerne Cookies verwenden. Zudem werden Cookies gebraucht, um Funktionen von Soziale Media Plattformen anbieten zu können, Zugriffe auf unsere Webseiten zu analysieren und Informationen zur Verwendung unserer Webseiten an unsere Partner in den Bereichen der sozialen Medien, Anzeigen und Analysen weiterzugeben. Sind Sie widerruflich mit der Nutzung von Cookies auf unseren Webseiten einverstanden?(mehr dazu)
Cookie-Entscheidung widerrufen