Anzeige

BASE verärgert seine Kunden mit Netzstörungen

• 19.12.14 Seit dem frühen morgen des heutigen Tages gab es massive Störungen bei BASE im E-Plus Netz. Betroffen von der Störung ist, so wie es nach den Nutzermeldungen aussieht, das gesamte E-Plus Netz.

Genervte Nutzer schrieben bei Twitter und Facebook, dass Sie kein Netz haben,

Anzeige
oder dass Anrufe nicht mehr raus gehen. Auch gab es Störungen bei der Rufannahme. Dabei gab es die Störungen im gesamten Bundesgebiet.

Diese Störungen sind erst im Laufe des späten Vormittags zurückgegangen, wie ein Störungbild von BASE im Internet-Forum von allesstörungen.de zeigt. Bedauerlicheweise gab es bislang auch keine Entschuldigung bei den Kunden vom Anbieter, zum Beispiel über Twitter oder Facebook.

Genervte Kunden können im übrigen den BASE-Vertrag unter Einbehaltung der Kündigungsfrist kündigen und sich einen neuen Telefon-Partner suchen. Besonders verärgert sind Firmenkunden, die nun schon mehrmals den Ausfall ertragen mußten, und wo die Kunden die Firma und das Unternehmen nicht telefonisch erreichen konnten.

Wenn BASE Kunden aus dem laufenden Vertrag heraus wollen, müssen diese erst schriftlich, am besten per Einschreiben mit Rückschein oder per Fax mit Sendequittung, eine Mängelbeseitigung innerhalb von 2 Wochen fordern. Sollte es danach immer noch zu Störungen kommen, kann man den Vertrag fristlos kündigen. Sollte BASE damit nicht einverstanden sein, kann man per Klage die Kündigung herbeiführen. Dabei entstehen aber weitere Kosten, daher lohnt sich dieser sichere Weg für alle, die eine Rechtsschutzversicherung haben.

Wenn Sie nach alternativen Anbietern suchen, gibt es bei uns auch eine große Tarifübersicht mit Aktionen, Gutscheinen und Freimonaten bei unserem Smartphone Tarifvergleich. Eine erhebliche Diskrepanz bei der Netzgeschwindigkeit hat ein Netztest im Auftrag der "Süddeutschen Zeitung" in den deutschen Mobilfunknetzen offenbart. Bei den aktuellen Test erreichte jeder zweite Kunde in einem Verbindungstest nur 38 Prozent der vermarkteten Geschwindigkeit. Die Süddeutsche Zeitung hat gemeinsam mit dem auf Netztests spezialisierten Unternehmen Zafaco Zehntausende Mobilfunkkunden über mehrere Monate testen lassen, wie hoch ihre Übertragungsgeschwindigkeit auf Smartphones und Tablets ist.

Das Netz von E-Plus ist laut dem letzten Netztest der Zeitschrift "connect" leider auf den letzten Platz gelandet. In den großen Städten liefen knapp unter 50 Prozent der Datenmessungen über LTE, in Kleinstädten und auf Transferrouten lag die Verfügbarkeit des LTE Netzes nur im einstelligen Prozentbereich. Hier schwächelt vor allem das mobile Datennetz.

Bei dem Netztest gab es die schnellsten Verbindungen bei der Telekom und Congstar mit über 6 Mbit/s. Das langsamste Netz hatte dabei E-Plus mit 2,95 Mbit/s. Auch im O2 Netz gab es mit 3,21 Mbit/s keine rauschende Datenparty. Vodafone glänzte dann auch gegenüber den beiden Mitkonkurrenten mit immerhin 5 Mbit/s bei der Datenrate.


Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:

LTE All 8 GB
Anzeige

News-Feed: Google-News RSS Feed
     Preistipp Telekom-Netz:
  • Klarmobil Allnet-Flat
  • Nur 9,99 € statt 19,99 €
  • 5 GB LTE Daten-Flat
  • Handy-u. SMS Flatrate
  • 2 GB gratis
  • 240 € sparen
  • Jetzt sparen und wechseln!

     Redaktionstipp:
  • 3 GB LTE Daten-Flat
  • 3 Monate 0 € statt 5,99 €
  • Telefon und SMS-Flat
  • 50 MBit/s
  • Laufzeit 24 Monate
  • 6,82 € Wechselbonus
  • Aktion Cyber Week
  • Jetzt sparen und Bestellen!

     Preiskracher O2-Netz:
  • 8 GB LTE Daten-Flat
  • Telefon und SMS-Flat
  • 50 MBit/s
  • mtl. Laufzeit
  • mtl. 7,99 € statt 12,99 €
  • 6,82 € Wechselbonus
  • Aktion Cyber Week
  • Jetzt sparen und Bestellen!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise

Weitere Nachrichten:

Telefontarifrechner.de
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2020 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum