AKTION 736x414
Anzeige

Diese Zahlungsmethoden sind bei Online Spielotheken besonders beliebt

• 20.05.23 Seit 2021 erleben digitale Spielotheken einen wahren Boom. Durch die Legalisierung in Deutschland entstehen immer mehr legale und seriöse Anbieter, was Spieler anzieht und begeistert. Bei der Auswahl des passenden Angebots sind die
AKTION 500x500
Anzeige
Zahlungsmethoden in Online-Spielotheken ein wichtiges Kriterium, da es hier sehr beliebte Optionen gibt. Hier kommt ein kleiner Überblick der beliebtesten Zahlungsmethoden und wie sie funktionieren!

Die Paysafecard gehört zu den Top-Möglichkeiten für Einzahlungen

Beim Telefonieren setzen nach wie vor viele Kunden auf volle Kostenkontrolle durch Prepaid-Angebote. Prepaid zeigt sich aber auch in Online-Spielotheken als sehr beliebt, hier wird die Paysafecard gern für Einzahlungen genutzt. Entsprechende Karten können im stationären Handel oder auch digital erworben werden. Der Kunde erhält einen 16-stelligen Code, den er bei der Bezahlung eingibt.

© unsplash.com/photos/SpVHcbuKi6E

Der größte Vorteil hierbei ist die Anonymität, denn es muss keine Kreditkartennummer angegeben werden. Mittlerweile können nicht mehr nur Einzahlungen darüber vorgenommen werden, sondern auch Auszahlungen. Dafür braucht es allerdings ein kostenloses My-Paysafe-Kundenkonto, das beim Dienst eröffnet werden kann.

PayPal beliebt, aber nicht immer vorhanden

PayPal ist der Marktführer unter den beliebtesten Zahlungsmethoden in Deutschland, war aber lange in Online-Spielotheken nicht verfügbar. Es gab lange Zeit rechtliche Bedenken, da es in Deutschland nur für Schleswig-Holstein die Möglichkeit einer Lizenzvergabe gab.

Mittlerweile hat sich das geändert, denn seit dem 1. Juli 2021 ist digitales Glücksspiel in Deutschland offiziell erlaubt. Voraussetzung ist, dass eine Lizenz des Landes verfügbar ist. Seither können immer mehr Anbieter PayPal wieder als Zahlungsmethode bereitstellen, worüber sich Zocker sehr freuen.

Zahlung per Kreditkarte ist weiterhin etabliert

Ein Klassiker bei digitalen Transaktionen ist und bleibt die Kreditkarte. Sie kann auch in Online Spielotheken genutzt werden. Master- und Visakarte sind Marktführer, es gibt nahezu keinen Spieleanbieter, der diese Zahlungsart nicht bereithält.

Um hier auf Nummer sicher zu gehen, entscheiden sich viele Gambler für eine Prepaid-Kreditkarte, die zuvor mit Guthaben aufgeladen wird. So lassen sich die Kosten kontrollieren und auch persönliche Limits sind leichter umsetzbar.

Wallets wie Neteller und Skrill bleiben Favoriten

Mit der Vielfalt der digitalen Zahlungsmethoden erweitern sich die Möglichkeiten. Neben PayPal sind digitale Wallets wie Skrill und Neteller sehr beliebt. Neteller beispielsweise bietet Kunden nicht nur die Möglichkeit, das Guthaben des eigenen Accounts zu nutzen. Es besteht auch die Option, eine virtuelle Kreditkarte zu erstellen und diese für Ein- und Auszahlungen zu verwenden.

Skrill funktioniert nach dem gleichen Prinzip und gehört dem gleichen Unternehmen an wie Neteller. Einige Spielotheken bieten die Dienste jedoch nicht an, da der Sitz der Anbieter in Großbritannien ist. Durch den Brexit scheint es hier vermehrt eine Abkopplung des deutschen Marktes zu geben.

Einzahlung per Sofortüberweisung und Giropay auch in Online Spielotheken beliebt

Nicht nur beim Onlineshopping, sondern auch beim Gambling haben sich Giropay und Sofortüberweisung als beliebte Zahlungsmethoden etabliert. Einzige Voraussetzung für die Nutzung ist, dass die Funktion des Online-Bankings freigeschaltet wurde. Ist das der Fall, kann innerhalb von wenigen Minuten eine Zahlung ausgeführt werden.

Hier ist vor allem der Sicherheitsaspekt relevant, denn die Zahlung muss mit der Schutzmethode der Bank bestätigt werden. Wer beispielsweise einen TAN-Generator nutzt, muss die jeweilige TAN eingeben, bevor die Zahlung durchgeführt wird. Das Geld steht dann in Echtzeit zur Verfügung. Zwar bieten einige Online-Spielotheken auch klassische Überweisungen an, hier müssen Zocker aber bis zu drei Tage warten, bis das Geld schließlich gutgeschrieben wurde.

Fazit: Digitales Zocken auch dank vielfältiger Zahlungsmethoden immer beliebter

Für viele Menschen sind digitale Spielotheken eine beliebte Anlaufstelle, wenn es ums Zocken geht. Durch die Zunahme an sicheren und seriösen Zahlungsanbietern hat sich die Begeisterung verbreitet. Heute ist es dank Angeboten wie Paysafecard möglich, völlig anonym und ohne Nutzung der persönlichen Bankdaten Geld zu transferieren. Vor allem die Echtzeitübertragung sorgt dafür, dass Überweisungen immer unwichtiger und andere Methoden immer interessanter werden.



Verwandte Nachrichten:

Auf dieser Seite gibt es Affilate Links, die den Preis nicht beeinflussen. Damit wird der hochwertige Journalismus kostenfrei angeboten

AKTION 736x414
Anzeige
News-Feed: Google-News RSS Feed
     Preistipp:
  • 5GB Allnet-Flat
  • mtl. 4,99 € statt 6,99 €
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • 5G O2 Netz
  • mtl. Laufzeit
  • Jetzt sparen und Wechseln!

     Preistipp O2-Netz:
  • 25 GB 5G Tarif
  • mtl. 9,99 € statt 14,99 €
  • mtl. Laufzeit
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • 50 MBit/s
  • Jetzt sparen und Wechseln!

     Besten 10 GB Tarife:
  • Spartarife ab 6,99 €
  • Sparwochen mit Rabatten,
  • Gutscheinen,
  • Anschlusspreisbefreiungen
  • Jetzt sparen und Vergleichen!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise

Weitere Nachrichten:

Telefontarifrechner.de
 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2024 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum 
Damit wir unsere Webseiten für Sie optimieren und personalisieren können würden wir gerne Cookies verwenden. Zudem werden Cookies gebraucht, um Funktionen von Soziale Media Plattformen anbieten zu können, Zugriffe auf unsere Webseiten zu analysieren und Informationen zur Verwendung unserer Webseiten an unsere Partner in den Bereichen der sozialen Medien, Anzeigen und Analysen weiterzugeben. Sind Sie widerruflich mit der Nutzung von Cookies auf unseren Webseiten einverstanden?(mehr dazu)
Cookie-Entscheidung widerrufen