Telefontarifrechner.de

 
Telefontarifrechner.de  
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste


EU Parlament beschliesst Wegfall der Roaming Gebühren

• 27.10.15 Zum Start in den Urlaub stellt man sich immer die Frage nach den Telefongebühren beim Mobilfunkgerät. Nun hat das EU-Parlament diese Roaming Gebühren zum Jahr 2017 sogar ganz abgeschafft. Damit telefoniert man nun ohne einen Aufpreis zu den Kosten seinen Mobilfunkvertrages, eventuell hat man dann sogar eine EU-Flat und kann überall hin telefonieren. Auch sinken die Kosten für die Annahme eines
Telefongesprächs auf dem Handy gegen 0 Euro, wenn man seinen Standort in Europa hat. Auch wurde ein Gesetz zur Netzneutralität beschlossen.

EU Roaming Gebühren nicht mehr zeitgemäß

Über die letzten Jahren hatte die EU-Kommission für die Senkung der Auslandsroaming Gebühren gekämpft. Leider gibt es diese immer noch, obwohl laut Zeitplan die Roaming-Gebühren in diesem Jahr abgeschafft werden sollten. Aber aufgrund der Lobbyarbeit der Mobilfunkprovider, sind die Roaming Gebühren verlängert werden. Diese Gebühren entfallen dann nun nach dem neuen EU-Roaming Beschluß zum Juni 2017.

EU Parlament will Netzneutralität

Auch die Netzneutralität stand auf dem Prüfstand. Dabei wurde nun eine neue Regelung zur Steuerung des zunehmenden Datenverkehrs im Internet beschlossen. Durch die Netzneutralität soll niemand mehr im Internet bevorzugt werden. Allerdings kritisieren viele Netzaktivisten die schwammige Ausformulierung und befürchtet einen Vorstoß durch die Hintertür.

EU Roaming Preise

So gibt es noch innerhalb der EU einheitliche Höchstpreise für mobiles Telefonieren, Simsen und Surfen. Ab dem 1. Juli 2014 kosten Telefongespräche höchstens 19 Cent pro Minute. Angenommene Anrufe werden mit maximal 5 Cent pro Minute berechnet. Eine ausgehende SMS kostet 6 Cent. Der SMS-Empfang ist kostenlos. Für mobile Datendienste fallen bis zu 20 Cent pro MB an.

Es gibt aber auch ein Kostenfallen Schutz, so der Branchenverband Bitkom. Wird ein Rechnungsbetrag von 50 Euro erreicht, werden die Verbindungen automatisch unterbrochen. Einzelne Anbieter können diese Obergrenze auf Wunsch des Kunden auch höher oder niedriger festlegen. Außerhalb der EU gelten die Roaming-Regelungen nicht, dort können die Dienste also deutlich teurer sein.

Daten-Roaming abschalten

Um weitere Kosten zu sparen, sollte man als Smartphone-Nutzer die mobilen Datenverbindungen sperren. Sonst laufen hier weitere Kosten auf. Nicht nur bei aktiver Internet-Nutzung werden Daten übertragen, die Apps arbeiten oftmals auch im Hintergrund und es werden Daten herunterladen. Plant man, im Urlaub ganz oder zeitweise auf das mobile Internet zu verzichten, kann man alternativ das Daten-Roaming in den Geräte-Einstellungen komplett deaktivieren. Dies garantiert, dass das Telefon im Ausland unterwegs keine Internetverbindung aufbaut und verhindert unnötige Kosten, so der Branchenverband weiter.

Auslandstarife senken Kosten

Wenn man dann im Ausland auf das Smartphone angewiesen ist, kann man auch spezielle Auslandstarife bei seinem Provider buchen. Somit gibt es dann oft für einen Festpreis Freiminuten, Frei-SMS und ein bestimmtes Datenvolumen. Auch kann man sich im Ausland eine Prepaid-Karte eines örtlichen Anbieters besorgen, damit surft man dann immer ganz sicher auf der Kostenseite.

WLAN Hotspots senken Kosten beim Surfen und Telefonieren

Wenn man gerne Surft, findet man in den großen Städten und an vielen touristischen Orten kostenlose WLAN Netze. Viele Hotels bieten ihren Gästen ebenfalls einen WLAN Zugang. Seit einigen Monaten kann man auch über die beliebte Messenger App WhatsApp telefonieren. Dazu braucht es nur einen schnellen WLAN Zugangs. Alternativ kann man also auch seine Freunde und Liebsten telefonisch über WhatsApp erreichen. Dabei sind die Gespräche kostenlos.

Damit man weiss, ob das Hotel auch WLAN Zugang hat, kann man sich im Internet unter www.hotspot-locations.de, www.w-lan-hotels.de informieren. Apps wie "WiFi Finder" und "WiFi Map" sorgen für weitere Transparenz, gibt es als Tipp von Bitkom.

Damit Ihnen in Zukunft kein Spar-Angebot entgeht, können Sie sich auch bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Einmal in der Woche bekommen Sie dann eine Übersicht an Aktionen und wichtigen Änderungen im Telefonmarkt. Auch können Sie uns auf Twitter und Facebook folgen.


Verwandte Nachrichten:
14.09.15 Zum Start in die neue Woche geht der Preiskampf unter den Handydiscountern zu gunsten unserer Leser weiter. So gibt es ab sofort beim Handydiscounter Hellomobil eine neue Tarifaktion für unsere Leser mit einem ...
30.06.15 Die ersten Bundesländer, wie zum Beispiel NRW, starten in dieser Woche schon in die Ferien, damit beginnt auch die erste große Reisewelle. Oft geht es dann auch ins Ausland. Immerhin sind die deutschen Bundesbürger ...
Suchen Sie in unserem Datenbestand:



RSS Feed follow us in feedly
     Preiskracher 1 GB Tarif:
  • mobilcom-debitel Tarif
  • 1 GB Datenflat
  • 50 Freiminuten
  • 50 Frei-SMS
  • 2,99 € statt 11,99 €
  • 0 € Anschlusspreis
  • Aktion bis 14.12. 8 Uhr

     Weihnachts-Special:
  • 9,99 € statt 19,99 €
  • Klarmobil Tarif
  • Tarif im Telekom-Netz
  • Handy-Flatrate
  • 1 GB Daten-Flatrate
  • Speed bis 21 Mbit/s
  • 25 € Wechselbonus
  • Aktion bis 17.12.2017
  • Jetzt Sparen und Buchen!

Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Weitere Nachrichten:
 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2017 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum