AKTION 736x414
Anzeige

Warnung: Hacker weiterhin auf der Suche nach unsicheren Fritzboxen

• 29.09.14 Die letzte Sicherheitslücke bei den Fritz!Boxen Nutzern ist durch ein Firmware Update noch nicht immer bei allen Nutzern beseitigt worden. Bei den ungepatchten Fritz!Boxen gibt es eine Sicherheitslücke, die Zugriffe auf das Gerät ermöglichen. Dadurch hatten Hacker in der Vergangenheit bei den Besitzern für außergewöhnliche hohe Telefonrechnungen gesorgt. Das Bundesamt für Sicherheit
AKTION 500x500
Anzeige
in der Informationstechnik (BSI) hatte sogar allen Fritz!Box-Anwendern dringend empfohlen, das Update unmittelbar einzuspielen.

Nun teilt der Hersteller AVM mit, dass Telefonbetrüger gezielt Router mit aktiviertem Fernzugriff suchen. Dem Hersteller liegen Anzeichen dafür vor, dass Hacker nochmals versuchen, die längst geschlossene Sicherheitslücke vom Februar 2014 auszunutzen.

Von diesen Angriffen sind nur Anwender betroffen, die das Sicherheits-Update von Februar 2014 nicht eingespielt haben, den Fernzugriff (Port 443) aktiviert haben und über eine Telefoniefunktion (VoIP, Festnetz) verfügen.

FRITZ!Box 7490 -Quelle: AVM

Aktuell suchen die Betrüger gezielt nach Geräten, bei denen das Update und die Neuvergabe der Kennwörter versäumt wurden. Dies betrifft zwar nur einen verschwindend geringen Anteil aller installierten Geräte. Jedoch können diese im Ausnahmefall über einen längeren Zeitraum von den Telefonbetrügern mißbraucht werden.

Durch den Mißbrauch können hohe Telefonkosten entstehen, beispielsweise durch missbräuchliche Telefonverbindungen in ein Ausland durch teure Auslandstelefonate. Der Hersteller empfiehlt daher den Anwendern, die bisher kein Update durchgeführt haben, nachdrücklich dieses nachzuholen, um so ihren Router mit einer aktuellen Softwareversion sicher zu betreiben.

Mittlerweile gibt es bei einigen FRITZ!Boxen durch das neue Fritz OS Update die Möglichkeit, automatisch zu einem geeigneten Zeitpunkt, ein Firmware-Update zu installieren. Dabei kann der Nutzer auswählen, ob die FRITZ!Box notwendige Updates automatisch installieren soll oder lediglich auf neue Updates hinweisen soll. Voreingestellt ist bei der neuen Software-Version die automatische Installation von notwendigen Updates.

Falls Sie nun ihre ältere Telefonanlage aufrüsten wollen, finden Sie auch eine grosse Übersicht an FRITZ!Boxen in unserem Preisvergleich.



Verwandte Nachrichten:

Auf dieser Seite gibt es Affilate Links, die den Preis nicht beeinflussen. Damit wird der hochwertige Journalismus kostenfrei angeboten

AKTION 736x414
Anzeige
News-Feed: Google-News RSS Feed
     Preistipp:
  • 5GB Allnet-Flat
  • mtl. 4,99 € statt 6,99 €
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • 5G O2 Netz
  • mtl. Laufzeit
  • Jetzt sparen und Wechseln!

     Preistipp O2-Netz:
  • 25 GB 5G Tarif
  • mtl. 9,99 € statt 14,99 €
  • mtl. Laufzeit
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • 50 MBit/s
  • Jetzt sparen und Wechseln!

     Besten 10 GB Tarife:
  • Spartarife ab 6,99 €
  • Sparwochen mit Rabatten,
  • Gutscheinen,
  • Anschlusspreisbefreiungen
  • Jetzt sparen und Vergleichen!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise

Weitere Nachrichten:

Telefontarifrechner.de
 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2024 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum 
Damit wir unsere Webseiten für Sie optimieren und personalisieren können würden wir gerne Cookies verwenden. Zudem werden Cookies gebraucht, um Funktionen von Soziale Media Plattformen anbieten zu können, Zugriffe auf unsere Webseiten zu analysieren und Informationen zur Verwendung unserer Webseiten an unsere Partner in den Bereichen der sozialen Medien, Anzeigen und Analysen weiterzugeben. Sind Sie widerruflich mit der Nutzung von Cookies auf unseren Webseiten einverstanden?(mehr dazu)
Cookie-Entscheidung widerrufen