klarmobil.de
Anzeige

Warnung: T-Online E-Mail Adressen lassen sich leicht mißbrauchen

• 10.07.13 Eine E-Mail Adresse gehört mittlerweile zu dem guten Ruf einer Privatperson oder Unternehmens. Wenn allerdings die E-Mail Nutzung für Fremde über die eigene E-Mail Adresse möglich ist, dann ist der Ärger immer vorprogrammiert. T-Online wurde dabei schon vor einigen Wochen auf den Mißbrauch von einem Nutzer hingewiesen, allerdings hatte sich bislang nichts
LTE All 8 GB
Anzeige
getan. Eine Lösung ist für den E-Mail Betreiber relativ einfach, für die E-Mail Nutzer hat die Eroberung oftmals schwerwiegende folgen.

Die neue Sicherheitslücke bei den E-Mail-Adressen von T-Online wurde nun erstmal beim MDR bekannt gemacht. Dabei hatte der Nutzer, der vergeblich bei T-Online auf das Sicherheitsrisiko hingewiesen, seine Information bekannt gemacht.

Die E-Mail-Adressen können innerhalb von Sekunden von Fremden übernommen werden und der E-Mail Inhaber merkt davon zunächst nichts. Schuld daran ist eine Sicherheitslücke, die Matthias Ungethuem aus dem sächsischen Geringswalde entdeckt hat. Dieser hatte sogar ein kleines Programm geschrieben, welches die E-Mail Adressen auf einfache weise kapert.

Durch den Angriff verfällt die alte E-Mail Adresse und steht zur freien Verwendung zur Verfügung. Hier kann sich der Angreifer einklinken und den Namen der E-Mailadresse übernehmen, so die Erklärung von Matthias Ungethuem, der die Sicherheitslücke entdeckt hatte.

Der Sender MDR hat die Informationen überprüft und konnte die Attacke bestätigen. Es geht dabei um alle alle E-Mail-Adressen mit "t-online.de" hinter dem @-Zeichen. Der Angreifer muß nichts anderes machen, als sein Opfer auf eine Internetseite zu locken. Diese Internet-Seite kann beliebig gestaltet sein, also auch eine bekannte Seite imitieren. Das unsichtbar eingebaute Skript storniert nun den vorhandenen Namen vor dem @-Zeichen und ersetzt ihn durch einen anderen Namen. Das Opfer merkt zunächst nichts davon.

Von einem zweiten Computer aus beantragt der Reporter dann ganz legal auf der Telekom-Seite genau die Adresse, die gerade illegal gelöscht wurde. Und der könnte damit einiges anfangen, erzählt Matthias Ungethuem. Der Angreifer bekommt von nun auch alle E-Mails zugeschickt, die an die bisherige Adresse seines Opfers gerichtet sind. Das läßt sich ausnutzen, zum Beispiel beim Bestellen bei verschiedenen Online-Kaufhäusern.

Deshalb der Rat unserer Tarifrechner.de Redaktion an die T-Online Nutzer, auf unbekannten E-Mail Seiten sollte man seine T-Online E-Mail Adresse nicht bekannt geben, bis T-Online hier schnellstmöglich das Problem gelöst hat. Diese E-Mail Adresse kann gekapert werden. Noch einfacher läßt sich die E-Mail Adresse auch mit gleichen Mitteln einfach wieder für andere Nutzer freigeben. Auch lassen sich oftmals in öffentlichen E-Mail Verteilern Millionen von T-Online E-Mail Adressen mit einfachen Mitteln abfragen. Hier kann ein böswilliges Skript alle T-Online.de Adressen auf einen Schlag löschen.

Damit Ihnen in Zukunft keine wichtige Information oder Spar-Angebot entgeht, können Sie sich auch bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Einmal in der Woche bekommen Sie dann eine Übersicht an Aktionen und wichtigen Änderungen im Telefonmarkt.


Verwandte Nachrichten:
  • 06.04.09 Die E-Mail Adressen von T-Online Kunden sollen laut den Angaben des Sicherheitsexperten, der Resisto It GmbH, für unbefugte Nutzer offen gestanden haben. Dadurch hätten zum Beispiel Spam-Versender an die E-Mail ...
  • 28.08.08 Der Mobilfunkprovider T-Mobile hat mit der Optimierung seines bundesweiten EDGE/GPRS-Netz begonnen. Dabei beschleunigt eine neue Technik in ganz Deutschland mobile Datentransfers per EDGE um rund 20 Prozent auf bis zu ...
  • 19.11.07 Der Mobilfunkprovider T-Mobile hat nun sein Internet-Portal neu gestaltet. Zuletzt hatte der Provider eine Reichweite von 13,95 Mio. Nutzern pro Monat. Bei dem Neustart des Online-Auftrittes gibt es nun eine veränderte ...
  • 09.10.07 Der Internet-Provider T-Online bietet nun eine Schutz-Software für Eltern an, damit die Kidies im Internet besser vor nicht kindgerechten Inhalten geschützt werden. ...
  • 14.06.07 Ab sofort können DSL-Internetnutzer bei T-Online Video on Demand Filme über das Internet kaufen und legal auf DVD brennen. Damit bietet der Online Filmverleih aus dem Hause Deutsche Telekom als erster Anbieter in ...
  • 11.04.07 Ab dem zweiten Quartal 2007 können alle DSL-Internetuser in Deutschland das neue Kaufangebot von T-Online für Videos nutzen. T-Online Video on Demand bietet für ausgewählte Titel erstmals neben der Kauf- ...
  • 21.02.07 Beim Provider T-Online wurde das hauseigene Info-Cockpit überarbeitet. Das Info Cockpit bietet ab sofort zwei neue Plugins für eBay und ein Radio Player. Das personalisierbare Tool bündelt die Informationen ...
  • 03.01.07 Im neuen Jahr bietet der Provider T-Com nun seinen Kunden, die per Analog-Modem oder ISDN das Internet nutzen, neue T-Online Schmalbandtarife an. Je nach Bedürfnis und Surfgewohnheit stehen dabei abgestufte Tarifmodelle ...
  • 20.12.06 Beim Provider T-Online können nun VoIP Nutzer auch die Ortsnetzrufnummer ihres T-Com Telefonanschlusses bei Gesprächen über Voice Over IP übermitteln. Bei Anmeldungen zu T-Online DSL Telefonie wird weiterhin ...
Suchen Sie in unserem Datenbestand:
LTE All 8 GB
Anzeige


 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2020 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum