Anzeige

iPhone 6 Sicherheit: Fingerabdruck-Sensor läßt sich weiterhin überlisten

• 20.09.14 Auch bei den neuen iPhone 6 und iPhone 6 Modellen läßt sich der Fingerabdruck-Sensor durch eine leichte Kopie auf einfachste Weise überlisten. Dieses war schon beim Vorgänger-Modell, dem iPhone 5S, einfach. Leider hat Apple hier keine Verbesserungen ins Spiel gebracht. Im Gegenteil, durch neue Features im neuen iOS 8 wird der Fingerabdruck-Sensor immer wichtiger.

LTE M
Anzeige
Das einfache Knacken des Fingerabdruck-Sensors hat der Sicherheitsforschers Ben Schlabs von den SRLabs in einem Video aufgeführt. Diese haben auch schon das damalige iPhone 5S genauer unter die Lupe genommen. Dabei war es bei den neuen iPhone Modellen noch nicht mal nötig, die alte Fingerabdruck-Kopie zu verbessern.

Laut den Schraubern, welche das iPhone 6 schon einmal komplett zerlegt haben, werkelt auch beim iPhone 6 und dem 6 Plus Modell, der gleiche TouchID-Sensor. Nur die Anschlusskabel wurden für einfachere Reparaturen verändert.

Besonders wichtig ist der Fingerabdruck-Sensor beim neuen Bezahlsystem von Apple. Mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus gibt es erstmals "Apple Pay". Damit läßt sich mit der Berührung eines Fingers zu bezahlen. Die Nutzer können in einem Geschäft bezahlen indem sie das Telefon einfach in die Nähe des kontaktlosen Lesegeräts halten während sie einen Finger auf Touch ID haben. Mit Apple Pay können außerdem Einkäufe in Apps mit der Berührung eines Fingers getätigt werden ohne dabei Kreditkartendaten oder Details zur Lieferung eingeben zu müssen. Die gesamten Zahlungsinformationen werden privat gehalten, verschlüsselt und sicher in Secure Element, einem Chip im Inneren des neuen iPhones, gespeichert.

Allerdings nützt die Sicherheit der Verschlüsselung hier nicht viel, wenn ein Plastikfinger als einfache Ersatz dient. Eine Kopie des Fingerabdrucks ist schnell von einem Glas oder Getränketasse in einem Restaurant gemacht.

Daher unser Tipp, zum Entsperren des Smartphones kann man den Sensor nutzen, wenn keine wichtigen Geschäftsdaten auf dem Smartphone gespeichert sind, für Geld-Transaktionen ist das System bislang zu schlecht gesichert.


Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:

Anzeige

Unser News-Feed: RSS Feed
     Preistipp Telekom-Netz:
  • Klarmobil Allnet-Flat
  • Nur 9,99 € statt 19,99 €
  • 5 GB LTE Daten-Flat
  • Handy-Flatrate
  • SMS-Flatrate
  • 240 € sparen
  • Jetzt sparen und wechseln!

     Redaktionstipp:
  • 5 GB LTE Daten-Flat
  • nur mtl. 6,99 €
  • Telefon und SMS-Flat
  • 50 MBit/s
  • 3 Monate Laufzeit
  • 1 GB gratis
  • 6,82 € Wechselbonus
  • Aktion bis 20.09
  • Jetzt sparen und Bestellen!

     Preiskracher O2-Netz:
  • 12 GB LTE Daten-Flat
  • mtl. 12,99 € statt 22,99 €
  • Telefon und SMS-Flat
  • 50 MBit/s
  • 3 Monate Laufzeit
  • 6,82 € Wechselbonus
  • Aktion bis 22.09 11 Uhr
  • Jetzt sparen und Bestellen!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise

Weitere Nachrichten:

Telefontarifrechner.de
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2020 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum