Anzeige

Smartphones werden unterwegs fürs mobile Büro genutzt

• 03.02.14 Die beliebten Alleskönner werden immer schneller und Ersetzen daher auch schon mal durchaus bei den Top-Modellen den PC. So jedenfalls ist das Ergebnis einer Umfrage vom Branchenverband Bitkom. Die Smartphones ersetzen für immer mehr Berufstätige unterwegs das Büro.

Allnet-Flat & 3 GB LTE für 7,99€ mtl.
Anzeige
Die Office-Apps sind auf beruflich genutzten Smartphones am weitesten verbreitet. Die E-Mails werden zu 77 Prozent eingesetzt, die Internet-Browser zu 65 Prozent und die Kalender-Funktionen zu 63 Prozent, so laut dem Branchenverband.

Auch die Cloud Dienste werden immer mehr genutzt. Auf die Online-Speicherdienste greifen 17 Prozent mit ihrem Mobiltelefon zu. Mittlerweile werden auch viele Büroanwendungen über die Cloud bereitgestellt. Mit dem Smartphone kann man auf diese auch von unterwegs jederzeit zugreifen..

Insgesamt bekommen 20 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland ein Smartphone

von ihrem Arbeitgeber, weitere 6 Prozent erhalten ein Smartphone zu bestimmten Anlässen. Umgekehrt werden auch viele private Smartphones im Berufsleben eingesetzt. 40 Prozent der Arbeitnehmer greifen zumindest gelegentlich auf ihr eigenes Gerät für die Arbeit zurück. Damit ist der Anteil der Berufstätigen gestiegen, die ein Smartphone einsetzen. Im Jahr 2011 gaben nur 8 Prozent an, ein Smartphone vom Arbeitgeber gestellt zu bekommen. Jeder Dritte nutzte damals sein privates Mobiltelefon auch beruflich.


Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:
Anzeige


 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2020 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum