klarmobil.de
Anzeige

Statistik: Haushalte geben 25 Euro im Monat fürs Telefonieren aus

• 09.04.14 Die deutschen Haushalte gaben laut dem Bundesamt für Statistik im Jahr 2012 durchschnittlich knapp 25 Euro im Monat für kombinierte Telekommunikationsdienstleistungen wie zum Beispiel Internet- und Telefon-Flatrates aus.

Dieses entspricht immerhin eine Steigerung um mehr als 20 Euro im Vergleich zum Jahr

Anzeige
2007. Damals wurde diese Ausgabenart erstmalig bei den privaten Haushalten erfragt und lag bei durchschnittlich rund 4 Euro im Monat. Im gleichen Zeitraum gingen die Ausgaben für Kommunikationsdienstleistungen im Festnetz von durchschnittlich rund 29 Euro auf etwa 8 Euro im Monat zurück. Die Ausgaben für Dienstleistungen im Mobilfunknetz blieben mit monatlich gut 14 Euro über diesen Zeitraum nahezu unverändert.

Die gesamten Ausgaben der privaten Haushalte für Post und Telekommunikation lagen im Jahr 2012 bei durchschnittlich gut 57 Euro im Monat. Die größte Position bildeten mit knapp 50 Euro die Ausgaben für Telekommunikationsdienstleistungen insgesamt. Die Ausgaben für Brief- und Paketdienstleistungen lagen bei nur 4 Euro sowie für Telefone und andere

Kommunikationsgeräte einschließlich deren Reparatur von 3 Euro spielten eine eher untergeordnete Rolle.

Wenn Sie nun ihre monatlichen Telefonkosten senken wollen, können Sie dieses mit Hilfe unserer großen Tarifübersicht mit Aktionen, Gutscheinen und Freimonaten bei unserem Smartphone Tarife Vergleich.

und bei unserem DSL Flatrate Tarife-Vergleich machen.


Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:
Anzeige


 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2020 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum