Anzeige

Steuererklärung: 12 Millionen ELSTER Steuererklärungen per Internet

• 30.05.13 Die Frist für die Abgabe der Jahressteuererklärung endet am morgigen Freitag, dem 31.Mai. Wer dann keine Fristverlängerung oder Steuererklärung abgegeben hat, bekommt vom Finanzamt eine Mahnung.

Mittlerweile können die Bürger auch ihre Erklärung auf elektronischem Wege

Anzeige
über ELSTER abgeben. Die elektronische Einkommensteuerklärung findet von Jahr zu Jahr stärkere Verbreitung. Im Jahr 2012 wurden 12 Millionen Einkommensteuerklärungen Online abgegeben. Das entspricht einem Anstieg um 26 Prozent gegenüber dem Vorjahr, teilt der Branchenverband Bitkom mit.

Für die elektronische Steuererklärung stellt die Finanzverwaltung das kostenlose Programm "ElsterFormular" zur Verfügung. Es ermöglicht die Dateneingabe in ein elektronisches Steuerformular, die Übernahme von unveränderten Angaben aus dem Vorjahr, eine Probeberechnung der Steuererstattung bzw. Steuernachzahlung und die verschlüsselte Übertragung der Steuererklärung an die Finanzverwaltung über das Internet, so der Branchenverband weiter.

Allerdings hat das staatliche Steuerprogramm keine Tipps für den Steuerzahler. Es gibt keine gezielten Hinweise, wie man Steuern sparen kann und ist deshalb kein Ersatz für eine professionelle Steuerberatungssoftware kommerzieller Anbieter. Ebenso wenig kann ElsterFormular die fachkundige Unterstützung eines steuerlichen Beraters ersetzen.

Ein Vorteil der Abwicklung auf elektronischem Weg ist die kürzere Wartezeit, da die elektronische Steuererklärung von den Finanzämtern bevorzugt bearbeitet werden

Eine große Übersicht an Steuerberatung-Software erhalten Sie auch in unserem Tarifrechner.de Preisvergleich. Dabei gibt es gute Software, wie Buhl WISO Steuer, schon für unter 30 Euro.


Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:
PremiumSIM LTE XL
Anzeige


 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2020 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum