Telefontarifrechner.de

 
Telefontarifrechner.de  
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste


Umfrage: Netflix, Maxdome und Co. gewinnen an Kunden

• 20.06.18 Die Zeiten, wo es Filme und Serien nur noch über diverse Kanäle im Internet in schlechter Qualität und zweifelhaften Ruf gibt, sind durch die neuen Streaming Portale und Netflix, Amazon Prime Video, Sky Ticket oder Maxdome nun vorbei. Immer mehr Portale drängen auf den Markt, um den Kunden mit legalen Angeboten auch Filme und Serien in Top-Qualität zu liefern. Dabei
ist die Akzeptanz für die Streaming Angebote auch in den letzten Jahren gestiegen, so der Branchenverband Bitkom.

37 Prozent der Deutschen streamen Filme und Serien kostenpflichtig

So streamen mittlerweile 37 Prozent der deutschen Internet Filme und Serien über kostenpflichtige On-Demand-Portale wie Netflix, Amazon Prime Video, Sky Ticket oder Maxdome. Im Vorjahr waren es erst 29 Prozent. So das Ergebnis einer Umfrage durch den Branchenverband Bitkom.

Amazon Fire TV Stick
Streaming mit Amazons Fire TV Stick 2 bei Amazon -Quelle: Amazon

Vor allem Jüngere zwischen 14 und 29 Jahre greifen auf die Angebote zurück. In dieser Altersgruppe streamt schon 46 Prozent Serien und Filme über kostenpflichtige Portale. Unter den 30- bis 49-Jährigen sind es 39 Prozent, bei den 50- bis 64-Jährigen noch rund ein Drittel.

"Immer mehr Verbraucher sind bereit, für ihr passgenaues Programm im Internet zu zahlen. Viele Videostreaming-Abos locken mit hochkarätigen Eigenproduktionen und machen es den Nutzern mit einem monatlichen Kündigungsrecht leicht", sagt Adrian Lohse, Bitkom-Experte für Consumer Technology.

Waren es in den vergangenen Jahren vor allem die jüngeren Internetnutzer, die Flatrates auf Serien und Filme zu schätzen wußten, nutzen nun auch die Älteren die Angebote immer mehr. In der Generation 65plus ruft jeder fünfte Internetnutzer Spielfilme und Serien über kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste ab. Im Jahr 2016 waren es erst 8 Prozent, im Jahr 2017 dann schon 13 Prozent.

Auch wird die Download-Funktion gerne genutzt. 40 Prozent der Nutzer greifen auf die Download-Funktion zurück, mit der Filme und Serien vorübergehend zwischengespeichert werden und so auch im Offline-Modus geschaut werden können.

Streaming mit Amazons Fire TV Stick 2 für 39,99 Euro

Wenn der Fernseher keine SmartTVs App anbietet oder nicht Internet-fähig ist, kann dieses recht billig durch zusätzliche Hardware erledigt werden. Bei Amazon gibt es nun den neuen Fire TV Stick 2 in Amazons Online-Shop für 39,99 Euro Dabei wird nicht nur Amazons eigene Instant Video unterstützt, sondern man kann auch andere Streaming Dienste wie zum Beispiel Youtube, ZDF Mediathek, ARD, Netflix, Spotify, Spiegel TV, Zattoo, Veno, Sport1, Tagesschau etc. benutzen. Wie man sieht, ist der Stick einfach durch entsprechende Apps erweiterbar.

Dabei läuft auf dem Amazon Fire Stick ein Android System und daher ist der Stick durch entsprechende Android Apps erweiterbar. Die Bedienung erfolgt dann dabei über eine Fernbedienung, die zusätzlich in dem Paket vorhanden ist. Nötig ist dann nur noch ein freier HDMI Steckplatz oder eine HDMI-Erweiterung für wenig Geld.

Mit Amazons Fire TV Stick können die Nutzer ganz einfach Videos, Musik und mehr aus dem Internet auf dem Fernseher streamen. Dabei ist der Stick nur ein daumengroßes Media-Streaming-Gerät, das in den HDMI-Port des Fernsehers eingesteckt wird. Zusätzlich gibt es eine passende Fernbedienung dazu.

Unverändert hat auch der neue Fire TV Stick 1 GByte Arbeitsspeicher und 8 GByte Flash-Speicher. Wer mehr Speicher haben will, sollte dann auf die Fire-TV-Boxen mit 2 GByte ausweichen.

Wenn Sie nun auf der Suche nach einem passenden und günstigem Android Smartphone und Tablet PC sind, um die passenden Streaming Dienste zu nutzen, werden Sie sicherlich in unserem Preisvergleich für Android Geräte fündig, hier listen wir eine große Übersicht von Android Geräten ab 50 Euro auf.

Damit Ihnen in Zukunft kein Spar-Angebot entgeht, können Sie sich auch bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Einmal in der Woche bekommen Sie dann eine Übersicht an Aktionen und wichtigen Änderungen im Telefonmarkt. Noch schneller sind Sie aber via Twitter und Facebook informiert.


Verwandte Nachrichten:
  • 25.06.18 Die Zeiten, wo es Filme und Serien nur noch über diverse Kanäle im Internet in schlechter Qualität und zweifelhaften Ruf gibt, sind durch die neuen Streaming Portale von Netflix, Amazon Prime Video, Sky Ticket oder Maxdome vorbei. Dieses merken auch die Fernsehsender, welche immer mehr Zuschauer verlieren, daher geht RTL nun in die Offensive und will laut eines F.A.Z-Interviews den Kampf aufnehmen. Vielleicht gibt es durch den Marktkampf dann ja wieder günstiger Preise für den dt.Verbraucher. ...
  • 06.10.17 Der Streaminganbieter Netflix gehört mit zu den beliebtesten Streaming Anbietern in Europa, allerdings werden die Preise nun ab sofort erhöht. So zahlen die Kunden dann nun für das Standard-Abo künftig 10,99 Euro ...
  • 22.01.16 Das Video Streaming gewinnt in Deutschland immer mehr an Bedeutung. So steigen zum einen die Nutzerzahlen deutlich an, zum anderen steigt auch der Daten-Traffic erheblich an. Um das Streaming weiter voran zu treiben, bedarf ...
Suchen Sie in unserem Datenbestand:


RSS Feed
     Preistipp O2-Netz:
  • Unlimited All-In-Flat
  • Tarif im O2-Netz
  • O2 original Tarif
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • LTE Speed bis 225 Mbit/s
  • Mit Gutscheincode 60 € sparen
  • Immer sorgenfrei Surfen!
  • Nur 59,99 €/Mon.!!!!

     Preistipp Vodafone-Netz:
  • 6 GB All-In-Flat
  • Tarif im Vodafone-Netz
  • Freenetmobile Tarif
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • Auch mit mtl. Laufzeit
  • 50 € Wechselbonus
  • Nur 14,99 € statt 29,99 €
  • Jetzt 405 € sparen!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise
Weitere Nachrichten:
 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2018 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum