Telefontarifrechner.de

 
Telefontarifrechner.de  
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Apple bestätigt Probleme mit Batterieanzeige beim iPhone 6s und 6s Plus

• 18.01.16 Immer mehr iPhone 6s und iPhone 6s Plus Nutzer haben sich im Internet und bei Apple über die falsche Batterieanzeige beschwert. Nun hat Apple erstmal die falsche Batterieanzeige bestätigt. Allerdings gibt es auch Entwarnung für die Apple iPhone 6s Nutzer. Es handelt sich hier um einen Bug, welcher problemlos durch ein Software-Update beseitigt werden kann. Wir sagen
Ihnen auch, welche Maßnahmen Apple empfiehlt.

iPhone 6s Modelle mit Falschanzeige der Akkuladung

Der neue Fehler bei der Batterieanzeige wird mittlerweile durch Apple auf seinen Support Seiten bestätigt. Dabei tritt das Problem wohl laut dem Support immer dann auf, wenn man die Zeit bei den iPhone 6s Modellen manuell ändere, das Problem tritt auch bei Reisen durch unterschiedliche Zeitzonen auf. Dadurch wird die Prozentdarstellung der Batterie nicht mehr aktualisiert.

iPhone 6S und iPhone 6S Plus --Quelle: Apple

Apples Abhilfe nur kurzfristig eine Lösung

Apples Abhilfe stellt für Reisende durch die Zeitzonen allerdings nur kurzfristig eine Lösung vor. Immerhin kann man den Fehler beseitigen, wenn man beim Smartphone die Datums- und Zeitsetzung auf "automatisch" stellt. Das muss man das Smartphone neu starten.

Allerdings ist sich Apple bei seiner Lösung auch nicht 100 prozentig sicher, ob das Verfahren hilft. Denn sollte die Akkuanzeige weiterhin eingefroren sein, sollen sich Betroffene an den Apple Support wenden. Immerhin forscht Apple nach der Ursache und will bald eine endgültige Lösung zur Verfügung stellen.

Apple Watch zickt auch rum

In den Support Seiten haben Kunden von Apples teurer iWatch auch Probleme mit der Batterieanzeige beim Zeitzonenwechsel So soll es länger dauern, bis die Batterieanzeige sich aktualisiert, alternativ muss man auch die iWatch neu starten.

Apples neue iPhone 6s und 6s Plus Modelle haben erstmal ein neuartiges 3D-Touch Display. Dabei reagiert das Display auf die Stärke des Fingerdrucks. So werden bis zu 3 unterschiedliche Druckstärken unterschieden. So kann zum Beispiel nicht nur das Bild auf dem Display skaliert werden, sondern auch ein passendes Menü zum Bild eingeblendet werden.

Auch gibt es wie erwartet einen schnelleren Chipsatz mit dem A9-Chip, welcher auch stromsparender sein soll. Der neue A9-Chip ist laut Apple um 70 Prozent schneller als der A8 im iPhone 6. Auch die Grafikleistung soll um 90 Prozent gesteigert sein. Damit würde der Grafikchip wohl den Spielkonsolen Konkurrenz machen. Auch gibt es eine zweite Generation des Touch-ID-Sensors, welcher nun den Fingerabdruck der Nutzers doppelt so schnell erfaßt.

Nicht ganz so berauschend ist die neue 12-Megapixel-Kamera auf der Rückseite. Die Konkurrenz bietet hier doch schon 20 Megapixel Kameras an, womit Apple bei der Kameraausstattung weiterhin der Konkurrenz hinterher hinkt. Die neue Kamera soll dann zumindest 4K-Videos mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln aufnehmen. Auch auf der Vorderseite gibt es nur ältere Hausmannskost. Hier werkelt eine 5-Megapixel Kamera für Selfies. Immerhin gab es eine Steigerung, die alte Selfie Kamera mit 1,2 Megapixel wurde abgeschafft.

Erfreulicherweise gibt es nun mit den neuen Apple Modellen auch eine Leistungssteigerung beim LTE Empfang. Es werden 23 LTE-Frequenzbänder unterstützt, dabei liegen die Datenraten bei bis zu 300 MBit/s statt bislang maximal 150 MBit/s. Damit wird zum Beispiel das neue LTE Netz der Telekom mit bis zu 300 Mbit/s unterstützt.

Auch wie zuvor, wird es ein kleines 16 GB Speichermodell geben. Hier hat zum Beispiel die Konkurrenz gleich auf 32 GB erhöht. Apple will wohl damit den Einstiegspreis niedrig halten. Aber der Einstiegspreis steigt immerhin auf 739 Euro und 849 Euro für das Plus-Modell. Zuvor lag der günstigste Preis beim iPhone 6 mit 16 GB noch bei 699 Euro.

Dann wird gleich auf das 64 GB Modell erhöht, ein 32 GB Modell gibt es nicht mehr. Der Aufpreis beträgt dann rund 110 Euro. Das iPhone 6S Modell mit 128 GByte kostet 959 Euro und das iPhone 6S Plus landet bei 1069 Euro. Die neuen Modelle werden in den Farben Silber, Gold, Grau und Rotgold angeboten.

Damit Ihnen in Zukunft keine aktuellen Nachrichten oder Spar-Angebote entgehen, können Sie sich auch bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Einmal in der Woche bekommen Sie dann eine Übersicht an Aktionen und wichtigen Änderungen im Telefonmarkt. Noch schneller sind Sie via Twitter und Facebook informiert.


Verwandte Nachrichten:
23.11.15 Apples neues iPad Modell, das iPad Pro, ist seit nun 1,5 Wochen im Internet bestellbar. Die Auslieferung erfolgte dann am Montag letzter Woche an die Kunden. Allerdings hat das neue und große 12,9-Zoll iPad Pro ...
18.11.15 Apples neues iPad Modell, das iPad Pro, ist seit dem letzten Mittwoch im Internet bestellbar. Die Auslieferung erfolgte dann in dieser Woche an die Kunden. Allerdings hat das neue und große ...
11.11.15 Für Liebhaber von günstigen Smartphone Tarifen und Smartphones, die auch gerne viel Telefonieren, haben wir zur Wochenmitte eine neue Tarifaktion bei DeutschlandSIM fürs billige telefonieren gefunden. Im Rahmen einer Tarifaktion ...
02.11.15 Zum Start in den neuen Monat purzeln wieder die Preise für das neue iPhone 6s und dem iPhone 6s Plus. So gibt es viele Aktionstarife, so auch aktuell bei unserem Preistipp bei der Telekom mit einer Preissenkung von rund 300 Euro bei den iPhone 6s ...
28.10.15 Apple hatte im September seine neuen iPhone 6s Modelle vorgestellt. Dabei ist das neue iPhone 6s Modell sehr gut bei den Käufern angekommen. Denn Apple glänzt mit neuem Umsatzrekorden und Absatzzahlen beim iPhone 6s und ...
27.10.15 Das im September vorgestellte neue Apple TV ist ab sofort in Deutschland im Apple Store bestellbar. Mit der neuen vierten Generation gibt es erstmals ein neues Betriebssystem mit Apples tvOS. Durch die ...
15.10.15 Apples 3D-Touch Display kann nun durch ein Update von WhatsApp durch die App selbst besser genutzt werden. Damit werden die neuen iPhone 6s und iPhone 6s Plus Modelle durch den Messenger bei der 3D-Touch Technologie besser unterstützt. ...
Suchen Sie in unserem Datenbestand:

PSIM LTE 2000



follow us in feedly
     Preistipp Vodafone-Netz
  • mtl. nur 3,95 €
  • Freenetmobile Tarif
  • 100 Freiminuten
  • 100 Frei-SMS
  • 500 MB Datenflat
  • 50 € Rufnummernbonus
  • Jetzt Sparen und Buchen!

     Preistipp: 3 GB All-In-Flat
  • mtl. nur 9,99 €
  • PremiumSIM Tarif
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • 3 GB Daten-Flatrate
  • Speed bis 50 Mbit/s
  • 20 € Wechselbonus
  • mtl. Laufzeit
  • Jetzt Sparen und Buchen!

Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Weitere Nachrichten:
© Copyright 1998-2017 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum   Datenschutzhinweise