AKTION 730x280
Anzeige

Neue Mobilfunktechnologie 5G braucht neue Mobilfunkfrequenzen

• 28.09.16 Das schnelle Surfen mit dem Smartphone und Tablet PC ist mittlerweile auch von unterwegs sehr beliebt, da viele Videos auf Youtube und in den sozialen Netzen doch recht viel Datentraffic und auch Speed brauchen. Mit der neuen 5G Technologie steht eine Verbesserung von der bislang genutzten LTE Technologie (4G) vor der Haustür. Dafür bedarf es aber auch Platz in Form von neuen Mobilfunkfrequenzen.

Anzeige

Neue 5G LTE Strategie braucht Mobilfunkfrequenzen

Mit der Ankündigung für eine 5G-Strategie setzt der Bund ein starkes Zeichen für die nächste Mobilfunkgeneration und damit für die Gigabit-Gesellschaft. Das erklärt der Digitalverband Bitkom anläßlich der 5G-Konferenz des Bundesministeriums für Verkehr und Digitale Infrastruktur, bei der die Strategie vorgestellt werden soll.

Techniker beim Telekomverteiler im Einsatz -Bildquelle: Telekom

Dabei sollte auch eine schlüssige 5G-Strategie zwingend die zentrale Frage der Bereitstellung weiterer Mobilfrequenzen klären, so der Branchenverband. Diese ist Voraussetzung, damit 5G sein volles Potential entfalten kann. Die 5G-Technologie wird Bandbreiten im Gigabitbereich und deutlich geringere Reaktionszeiten als der jetzige LTE-Standard ermöglichen.

"Eine erfolgreiche Digitale Transformation in allen Lebens- und Wirtschaftsbereichen wird nur gelingen, wenn wir die entsprechenden Infrastrukturen auf- und ausbauen. 5G ist ein ganz entscheidender Faktor hierfür", sagt Bitkom-Präsident Thorsten Dirks. "Um bereits ab 2020 flächendeckende 5G-Dienste realisieren zu können, müssen wir jetzt die Weichen stellen. Wir brauchen eine europaweit harmonisierte Frequenzpolitik und eine ausreichende Frequenzausstattung." Da Mobilfunkstationen in der Regel mit einer leitungsgebundenen Infrastruktur versorgt werden, muss zugleich der Festnetzausbau vorangetrieben werden. 5G-Basisstationen werden eine Anbindung über Glasfaser erfordern. So haben die Netzbetreiber seit dem Jahr 2000 mehr als 110 Milliarden Euro für den Netzausbau ausgegeben. Die Bundesregierung hat mit der schnellen Vergabe der 700-Megahertz-Frequenzen im vergangenen Jahr schon eine Vorleistung erbracht.

Damit Ihnen in Zukunft keine aktuellen Nachrichten oder Spar-Angebote entgehen, können Sie sich auch bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Einmal in der Woche bekommen Sie dann eine Übersicht an Aktionen und wichtigen Änderungen im Telefonmarkt. Noch schneller sind Sie via Twitter und Facebook informiert.



Verwandte Nachrichten:

Auf dieser Seite gibt es Affilate Links, die den Preis nicht beeinflussen. Damit wird der hochwertige Journalismus kostenfrei angeboten

Suchen Sie in unserem Datenbestand:

Anzeige

News-Feed: Google-News RSS Feed
     Preistipp Fussball-EM:
  • 10 GB LTE Daten-Flat
  • Nur 6,66 €
  • 60 Freiminuten
  • 3 Monate Laufzeit
  • Aktion bis 22.06 11 Uhr
  • Jetzt sparen und wechseln!

     Redaktionstipp:
  • 4 GB LTE Daten-Flat
  • Handy-u. SMS Flatrate
  • 50 MBit/s
  • 3 Monate Laufzeit
  • mtl. 5,99 €
  • 6,82 € Wechselbonus
  • Aktion bis 22.06 11 Uhr
  • Jetzt sparen und Bestellen!

     Spartipp O2-Netz:
  • 10 GB LTE Daten-Flat
  • Telefon und SMS-Flat
  • 50 MBit/s
  • mtl. Laufzeit
  • mtl. 9,99 € statt 14,99 €
  • 6,82 € Wechselbonus
  • Aktion bis 22.06 11 Uhr
  • Jetzt sparen und Bestellen!

     Besten 10 GB Tarife:
  • Spartarife ab 9,99 €
  • Aktionen mit Rabatten,
  • Gutscheinen,
  • Anschlusspreisbefreiungen
  • Jetzt sparen und Vergleichen!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise

Weitere Nachrichten:

Telefontarifrechner.de
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2021 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum