Anzeige

Neue Vodafone Gigamobil Tarife: Ohne Vodafone Pass, mit mehr Datenvolumen

• 05.05.22 Bei Vodafone wird es ab dem 1.Juni neue Vodafone Gigamobil Tarife geben. Damit werden die Red Tarife, welche erstmals im Jahr 2015 eingeführt worden sind, ersetzt. Auch gibt es die Vodafone Gigamobil Tarife ohne einen Vodafone Pass. Diesen hatte die Bundesnetzagentur und das EU-Gericht gerügt, da es hier einen Verstoss gegen die Netzneutralität geht. Dafür gibt es im Gegenzug mehr Datenvolumen. Wir zeigen Ihnen -wie immer- alle Features der neuen Vodafone Gigamobil Tarife auf.

Neue Vodafone Gigamobil Tarife: Ohne Vodafone Pass, mit mehr Datenvolumen

AKTION 500x500
Anzeige
Die neuen Vodafone Gigamobil Tarife starten ab dem 1. Juni 2022 und laufen dann unter dem Namen Gigamobil. Damit werden die alte Red-Tarife abgelöst. Auch wird erstmals die Option Vodafone Pass nicht mehr angeboten. Auch gibt es nun nur noch vier Gigamobil-Tarife, zuvor waren es 5 Red-Tarife. Alle Tarife beinhalten eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze.

Neue Vodafone Gigamobil Tarife: Ohne Vodafone Pass, mit mehr Datenvolumen
Neue Vodafone Gigamobil Tarife: Ohne Vodafone Pass
, mit mehr Datenvolumen -Bild: Vodafone

In den neuen GigaMobil und GigaMobil Young-Tarifen bleiben beliebte Tarif-Bestandteile des alten Red und Young-Portfolios erhalten. So sind eine Flatrate für Telefonie und SMS, 5G und 4G/LTE Max für maximal schnelles Surfen, GigaDepot, SpeedGo, EU-Roaming und WiFi Calling enthalten. Aktuelle Smartphones können Kunden mit monatlichen Zuzahlungen ebenfalls zubuchen.

Mit der GigaKombi bis zu 15 Euro sparen

Vodafone Kunden, die zu einem der neuen Mobilfunk-Tarife auch ein Festnetz- oder TV-Produkt von Vodafone buchen, profitieren vom GigaKombi-Vorteil. So sparen sie jeden Monat bis zu 15 Euro auf die Mobilfunk-Rechnung. Zusätzlich gibt es ab GigaMobil M aufwärts eine unlimitierte Datenflatrate fürs Smartphone. In den Tarifen GigaMobil XS und S erhöht sich das monatliche Datenvolumen um 50 Prozent. Und ab GigaMobil Young M gibt es jeden Monat 5 Gigabyte on top.

Vodafone Prepaid Tarife: CallYa Digital Tarif mit 15 GB Datenvolumen

Mit dem neuen Prepaid Tarif CallYa Digital gibt es weiterhin ein Tarif-Angebot mit reichlich Datenvolumen. Das Highspeed-Paket mit 15 Gigabyte Datenvolumen und maximaler LTE-Geschwindigkeit von bis zu 500 Mbit gibt es für nur 20 Euro. Ferner kann man den Tarif monatlich pausieren oder kündigen und es gibt keine Vertragsbindung.

Neben einen Speed von 500 Megabit pro Sekunde bei maximaler LTE-Geschwindigkeit gibt es eine Sprach- und SMS-Allnet-Flat sowie EU-Roaming im neuen Tarif inklusive. Neben ganzen 10 Gigabyte Datenvolumen zum Top-Preis von 20 Euro für vier Wochen gibt es bei CallYa Digital noch zwei Besonderheiten:

Den Basispreis bezahlt man über eine automatische Abbuchung vom Bankkonto des Kunden. Wenn man den Tarif mal nicht nutzen will, kann man mit der Abbuchung. Das funktioniert zum Beispiel über die MeinVodafone-App.

Durch den schnellen LTE Ausbau ist das LTE Netz der Provider nun auch mit Datenraten im 2 bis 3 stelligen Bereich auf dem Lande verfügbar. Dabei bietet Vodafone nun auch die Prepaid Tarife mit dem schnellen LTE Netz bis 500 Mbit/s ohne Aufpreis an.

Bundesnetzagentur Streaming Verbot: Telekom StreamOn und Vodafone Pass wird verboten

Mit den neuen Tarifen folgt Vodafone den Forderungen der Bundesnetzagentur nach dem Streaming Verbot bei Telekom StreamOn und dem Vodafone Pass.

So hatte die Bundesnetzagentur die Vermarktung der Zero Rating-Optionen "StreamOn" von der Telekom und den "Vodafone Pass" von Vodafone untersagt. Außerdem hat sie die Beendigung von Bestandskundenverträgen angeordnet. Die Angebote verstoßen gegen die Netzneutralität, weil sie den Datenverkehr nicht gleich behandeln.

Bundesnetzagentur Streaming Verbot: Telekom StreamOn und Vodafone Pass wird verboten
Bundesnetzagentur Streaming Verbot: Telekom StreamOn
und Vodafone Pass wird verboten -Bild: Vodafone

"Wir beenden die Ungleichbehandlung von Datenverkehren, die mit den Zero Rating-Optionen verbunden sind," sagt Klaus Müller, Präsident der Bundesnetzagentur. "Wir erwarten, dass die Anbieter nun Tarife mit höheren Datenvolumina oder günstigere Mobilfunk-Flatratetarife anbieten. Verbraucherinnen und Verbraucher werden davon profitieren.".

EuGH-Urteile vom September 2021 für Netzneutralität beim Streaming

Der Europäische Gerichtshof hatte am 2. September 2021 entschieden, dass die Zero Rating-Optionen "Stream On" der Deutschen Telekom und "Vodafone Pass" mit dem Grundsatz der Gleichbehandlung des Datenverkehrs unvereinbar sind.

Der Gerichtshof versteht den Grundsatz der Gleichbehandlung als allgemeines Gleichbehandlungsgebot. Das bedeutet, er untersagt sowohl technische als auch tarifliche Ungleichbehandlungen zwischen verschiedenen Verkehrsarten innerhalb eines Tarifs.

Laut der Bundesnetzagentur werden bei den Zero Rating-Optionen der Datenverkehr dadurch ungleich behandelt, dass bestimmte Dienste und Anwendungen - im Unterschied zu allen übrigen Diensten und Anwendungen - nicht auf das Dateninklusivvolumen angerechnet werden, also unbegrenzt nutzbar sind.

Umsetzungsfristen bis zum 1. Juli 2022

Die Neuvermarktung von "StreamOn" und "Vodafone Pass" ist nach der Anordnung der Bundesnetzagentur bis zum 1. Juli 2022 einzustellen. Die beiden Zero Rating-Optionen sollen dann über keinen Vertriebskanal mehr buchbar sein.

Für die Einstellung der Zero Rating-Optionen im Bestandskundengeschäft haben die Anbieter bis Ende März 2023 Zeit. Die Bundesnetzagentur gewährt den beiden Providern eine Umsetzungsfrist angesichts der großen Anzahl von Bestandskunden, auch um einen verbraucherfreundlichen Übergang auf andere Tarife zu ermöglichen.

Weitere Infos erhalten Sie bei der Vodafone und in unsere

Vodafone Tarife Übersicht.

Damit Ihnen in Zukunft kein Spar-Angebot entgeht, können Sie sich auch bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Einmal in der Woche bekommen Sie dann eine Übersicht an Aktionen und wichtigen Änderungen im Telefonmarkt. Noch schneller sind Sie aber via Twitter und Facebook informiert.


Verwandte Nachrichten:

Auf dieser Seite gibt es Affilate Links, die den Preis nicht beeinflussen. Damit wird der hochwertige Journalismus kostenfrei angeboten

AKTION 736x414
Anzeige

News-Feed: Google-News RSS Feed
     Preistipp Telekom-Netz:
  • fraenk Rabatt
  • 7 GB LTE Allnet-Flat
  • LTE Speed mit 25 Mbit/s
  • Handy-u. SMS Flatrate
  • Nur 10 €
  • mtl. Laufzeit
  • Gutscheincode: "fraenk2"
  • Aktion bis 30.06
  • Jetzt sparen und wechseln!

     Redaktionstipp:
  • 6 GB LTE Handytarif
  • mtl. 5,99 € statt 11,99 €
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • 50 MBit/s
  • mtl. Laufzeit
  • Aktion bis 24.05 11 Uhr
  • Jetzt sparen und Wechseln!

     Spartipp O2-Netz:
  • 3 GB LTE All-In Flat
  • mtl. 4,99 € statt 7,99 €
  • 20 € Wechselbonus
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • 50 MBit/s
  • mtl. Laufzeit
  • Aktion bis 24.05 11 Uhr
  • Jetzt sparen und Wechseln!

     Besten 10 GB Tarife:
  • Spartarife ab 8,99 €
  • Aktionen mit Rabatten,
  • Gutscheinen,
  • Anschlusspreisbefreiungen
  • Jetzt sparen und Vergleichen!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise

Weitere Nachrichten:

Telefontarifrechner.de
 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2022 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum 
Damit wir unsere Webseiten für Sie optimieren und personalisieren können würden wir gerne Cookies verwenden. Zudem werden Cookies gebraucht, um Funktionen von Soziale Media Plattformen anbieten zu können, Zugriffe auf unsere Webseiten zu analysieren und Informationen zur Verwendung unserer Webseiten an unsere Partner in den Bereichen der sozialen Medien, Anzeigen und Analysen weiterzugeben. Sind Sie widerruflich mit der Nutzung von Cookies auf unseren Webseiten einverstanden?(mehr dazu)
Cookie-Entscheidung widerrufen