LTE All 20 GB
Anzeige

Neuer Mobilfunkstandard mit 10 Gigabit/s

• 22.05.14 Die Techniker tüfteln schon an Datenraten mit bis zu 10 Gbit/s im Mobilfunknetz. Damit diese neue Technologie namens 5G dann auch standardisiert wird, sind die Planungen schon jetzt im vollen Gange. Die Technologie soll dann im Jahre 2020 Einzug bei den Mobilfunkkunden halten.

Anzeige
Seit dem Jahr 2013 sind in Deutschland die ersten Mobilgeräte der vierten Generation auf dem Markt. Hier werden mittels LTE, Long Term Evolution, im hohen Frequenzbereich und in den Städten schon Datenraten von bis zu 150 Mbit/s erreicht. Die Telekom und Vodafone bieten dazu die passenden Datentarife an.

Die Nachfrage nach schnellen mobilen Datendiensten steigt aber derzeit schnell. So hat sich die Zahl der regelmäßigen Nutzer von UMTS und LTE hierzulande um rund 10 Prozent erhöht. Die Nutzerzahlen stiegen von 33,6 Millionen zum Jahresende 2012 auf fast 37 Millionen Ende 2013, so der Branchenverband Bitkom.

"Um das Jahr 2020 werden wir 5G nutzen können. Es wird die Basisinfrastruktur für die intelligenten Netze der Zukunft sein: für Anwendungen rund um Smart Citys, e-Health, Verkehrstelematik und Entertainment", sagt Johannes Weicksel, Mobilfunkexperte beim Hightech-Verband Bitkom.

Der mobile Datenverkehr wird in den kommenden Jahren auf ein Vielfaches im Vergleich zu heute steigen. Je nach Schätzung werden weltweit 50 bis 100 Milliarden Geräte über das Mobilkommunikationsnetz angebunden sein.

Für konkrete Aussagen über technische Details ist es noch zu früh. Die notwendige Standardisierung hat gerade erst begonnen. So ist noch unklar, auf welchen Frequenzen 5G funken wird. Die Internationale Fernmeldeunion verhandelt auf den Weltfunkkonferenzen 2015 und 2018 darüber, welche Frequenzbänder die Länder bereitstellen sollten. Derzeit werden in Deutschland im Mobilfunk Bänder zwischen 700 Mhz und 2,5 Ghz genutzt. Frequenzbänder im niedrigen Bereich haben eine große Reichweite und dringen gut durch Fassaden und Wände, allerdings ist der maximal mögliche Datendurchsatz gering. Funkzellen mit hohen Frequenzen haben eine begrenzte Reichweite. Die Funkwellen durchdringen Fassaden und Wände schwieriger, aber es sind sehr hohe Übertragungsraten möglich, so der Branchenverband in seiner Erklärung.


Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:
LTE All 20 GB
Anzeige


 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2020 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum