freenet.de
Anzeige

Stadt Lübeck Datenskandal: 33.000 hochsensible Mails aus dem Ausländeramt bei eBay aufgetaucht

• 01.02.22 Wenn es um den Schutz der eigenen Daten geht, kann man gar nicht vorsichtig genug sein, wenn aber eine Stadt schlampig mit den eigenen Daten umgeht, sollte das Bussgeld der Datenschützbehörde Schleswig Holstein entsprechend hoch sein. Dabei hatte eine Firma 13 ausrangierge Rechner über eBay gekauft. Auf einem Rechner befanden sich aber noch höchst sensible Daten der Lübecker Ausländerbehörde.

AKTION 400xx00
Anzeige

Stadt Lübeck Datenskandal: 33.000 hochsensible Mails aus dem Ausländeramt bei eBay aufgetaucht

Dabei ist der Verkauf von ausrangierten Behördenrechnern nicht ungewöhnlich. Zuvor werden aber die Festplatten gelöscht oder besser noch, ausgebaut und verschrottet. Bei der Stadt Lübeck ist das nun offensichtlich schiefgelaufen.

Stadt Lübeck Datenskandal: 33.000 hochsensible Mails aus dem Ausländeramt bei eBay aufgetaucht
Stadt Lübeck Datenskandal: 33.000 hochsensible Mails aus dem Ausländeramt bei eBay aufgetaucht
-Bild: © PublicDomainPictures ((Pixabay-Lizenz)/ pixabay.com

Der PC mit dem Windows-Namen "LS46-WS-1091" wurde wohl im Ausländeramt der Hansestadt eingesetzt. Dabei waren auf der Festplatte Daten aus der Zeit vom 20. Januar 2016 bis zum 29. Juni 2021. Dabei wurden immer wieder neue Nutzerkonten angelegt. Das Löschen alter Konten und der zugehörigen Daten war nicht erfolgt, sodass insgesamt 31 Konten zu finden waren.

Dabei wurden auch 18 Mitarbeiter der Stadt sowohl namentlich als auch mit ihrer Funktion in der Behörde identifiziert.

Hansestadt Lübeck weisst die Schuld dem Dienstleister zu

Für die Hansestadt Lübeck liegt die Schuld beim Dienstleister. So gibt es eine Stellungnahme der Stadft Lübeck: "Für den PC liegt der Stadt die Bestätigung des Entsorgers vor, dass er sämtliche Daten vernichtet habe.".

Doch das ist offensichtlich nicht passiert und weiter: "Wir haben unverzüglich das Unabhängige Datenschutzzentrum Schleswig-Holstein über den Vorfall informiert. In welchem Umfang die Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten möglicherweise erfolgt ist, kann derzeit nicht abschließend beurteilt werden, da die Festplatte der Hardware bisher nicht überprüft werden konnte", so Bürgermeister Jan Lindenau.

Lübecker Bucht: Exklusive Einsatz der Luca App trotz Bedenken der Datenschützer und Informatiker?

Die Luca App fällt bei den Datenschützern und den Informatikern durch. Zuletzt hat schon Schleswig Holsteins Datenschutzbeauftragte Marit Hansen von der Luca App abgeraten, auch betrachten 70 IT-Forscher die Luca App für "völlig unverhältnismäßig". Nun kam im letzten Jahr die Luca App auch bei der Modellregion Lübecker Bucht zum Einsatz. Dabei war dann auch oftmals nur diese Form der Kontaktverfolgung möglich. Mittlerweile trennen sich immer mehr Bundesländer von der Luca App, darunter auch Schleswig Holstein.

Am 8.Mai.2021 startete die Lübecker Bucht an der Ostsee als Modellregion in Zeiten der Corona Pandemie. Zu der Region der Lübecker Bucht gehören die Stadt Neustadt in Holstein mit Pelzerhaken und Retten, die Gemeinde Sierksdorf, die Gemeinde Scharbeutz mit Haffkrug sowie die Gemeinde Timmendorfer Strand mit Niendorf.

Lübecker Bucht: Exklusive Einsatz der Luca App trotz Bedenken der Datenschützer und Informatiker?
Lübecker Bucht: Exklusive Einsatz der Luca App trotz
Bedenken der Datenschützer und Informatiker? -Screenshot: luebecker-bucht-ostsee.de

Als Modellregion soll gezeigt werden, dass die Öffnung von Unterkunftsbetrieben und der Gastronomie verantwortungsvoll möglich ist. Immerhin gab es schon erfreuliche Werte aus anderen Modellregionen in SH, so dass der CDU Minister Günther den Urlaub auch wieder ab dem 17.Mai für getestete, geimpfte und genesene Personen öffnen will.

Zur Kontaktverfolgung soll die Luca App eingesetzt werden. Dieses steht auf den Internet-Seiten und wird auch in den Medien verbreitet. Zuletzt hatte Schleswig Holsteins Datenschutzbeauftragte Marit Hansen schon den ausschließlichen Einsatz der Luca App in Modellregionen kritisiert, da dieses laut Schleswig Holsteins Datenschutzbeauftragte Marit Hansen im Widerspruch zur Corona-Bekämpfungsverordnung steht. Das hatte Frau Hansen auch am 20.April gegenüber dem NDR-Rundfunk betont.

Auch gibt es Kritik von Senioren an den Einsatz der Luca App bei der Lübecker Bucht, da diese oftmals nicht mit Handys ausgestattet sind, worauf die Luca App läuft. Diese Kritik gab es auch schon bei der Corona Warn App.

Auch muss jedes Familienmitglied die Luca App verwenden, dieses geht aus den FAQs hervor. Dazu gibt es den Hinweis "Jedes Familienmitglied muss die App verwenden. In Klärung ist noch das Mindestalter von Kindern.".

Modellregionen reagieren nicht auf Anfragen

Die Modellregion der Inneren Lübecker Bucht startete am 08. Mai 2021. Die involvierten Regionen haben auf unsere Presse Anfrage bzgl. Stellungnahmen nicht regiert. Zuständig ist bei einer Beschwerde die Schleswig Holsteins Datenschutzbeauftragte Marit Hansen. Hier kann man sich auch online über die exklusive Anwendung der Luca App beschweren.

Damals gab es auch bei Twitter bestätigte Berichte über "Code-Injection" Angriffe auf die Luca App, womit man sogar die Datenbanken der Gesundheitsbehörden über die Schnittstelle der Gesundheitsämter angreifen und ausspionieren kann. Im schlimmsten Fall hätte man dadurch die Arbeit der Ämter lahmgelegt und so die Pandemiebekämpfung behindert.

Derzeit ist die Luca App mit Sormas verbunden, dem Datenbanksystem, das viele Gesundheitsämter bereits jetzt zur Kontaktnachverfolgung nutzen. Daten von Luca laufen dann über eine Schnittstelle automatisch im Gesundheitsamt ein.

So hatte im letzten Jahr das Gesundheitsamt Aachen die Luca App verbannt. Das Amt will die Luca-Anwendung nicht weiter nutzen. "Nach all den Sicherheitsproblemen ist mir das schlicht zu gefährlich", sagt Dezernent Ziemons. Dabei ist seine Sorge, wer es schaffe, über Sicherheitslücken in der Luca-Software ins Gesundheitsamt einzudringen, findet dort jede Menge sensible Daten. "Wir haben dort jeden Masernfall, jede Einstellungsuntersuchung von Beamten, jeden Todesfall.".

Ferner gibt es reichlich Bilder und Videos von Luca App Nutzern auf Twitter und Facebook, welche unfreiwillig, personenbezogene Daten preisgeben durch die Verwendung der Luca App.

Luca App: Schleswig Holsteins Datenschutzbeauftragte Marit Hansen rät von Luca App ab

Der Datenschutz ist bei der Luca App weiterhin ein grosser Kritikpunkt. Im Gegenzug gibt es in Lübeck, Sylt und anderen Gemeinden Schleswig-Holsteins und Kreisen die Luca-App zur Kontaktnachverfolgung auch als Schlüsselanhänger. Damit können Menschen auch ohne Smartphone ihre Kontaktdaten hinterlegen.

Dabei gibt es den Schlüsselanhänger auch für Sylt, Föhr und Amrum. "Das Angebot kommt gut an, in den vergangenen zwei Wochen haben wir bereits rund 500 der Anhänger ausgegeben", sagte der Tourismuschef von Amrum, Frank Timpe im letzten Jahr.

Allerdings stellt sich die Landesdatenschutzbeauftragte Marit Hansen klar gegen die Luca App."In den letzten Tagen haben sich die Meldungen zu Schwachstellen bei der Luca-App und dem Luca-Schlüsselanhänger gehäuft", sagte die Landesdatenschutzbeauftragte. "Im Moment rate ich von der Benutzung ab", so die Datenschützerin weiter.

Auch hatte damals der Chaos Computer Club vor dem Einsatz der Luca-App gewarnt. Erst nach langem Zögern wurde der komplette Programm-Code auf GitLab von der Luca App verfügbar und einsehbar gemacht. Damals wurde viel Vertrauen in der Luca App verspielt.

Damit Ihnen in Zukunft keine aktuelle News oder Spar-Angebot entgeht, können Sie sich auch bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Einmal in der Woche bekommen Sie dann eine Übersicht an Aktionen und wichtigen Änderungen im Telefonmarkt. Noch schneller sind Sie aber via Twitter und Facebook informiert.


Verwandte Nachrichten:

Auf dieser Seite gibt es Affilate Links, die den Preis nicht beeinflussen. Damit wird der hochwertige Journalismus kostenfrei angeboten

freenet.de
Anzeige
News-Feed: Google-News RSS Feed
     Preistipp:
  • 5GB Allnet-Flat
  • mtl. 4,99 € statt 6,99 €
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • 5G O2 Netz
  • mtl. Laufzeit
  • Jetzt sparen und Wechseln!

     Preistipp O2-Netz:
  • 25 GB 5G Tarif
  • mtl. 9,99 € statt 14,99 €
  • mtl. Laufzeit
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • 50 MBit/s
  • Jetzt sparen und Wechseln!

     Besten 10 GB Tarife:
  • Spartarife ab 6,99 €
  • Sparwochen mit Rabatten,
  • Gutscheinen,
  • Anschlusspreisbefreiungen
  • Jetzt sparen und Vergleichen!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise

Weitere Nachrichten:

Telefontarifrechner.de
 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2024 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum 
Damit wir unsere Webseiten für Sie optimieren und personalisieren können würden wir gerne Cookies verwenden. Zudem werden Cookies gebraucht, um Funktionen von Soziale Media Plattformen anbieten zu können, Zugriffe auf unsere Webseiten zu analysieren und Informationen zur Verwendung unserer Webseiten an unsere Partner in den Bereichen der sozialen Medien, Anzeigen und Analysen weiterzugeben. Sind Sie widerruflich mit der Nutzung von Cookies auf unseren Webseiten einverstanden?(mehr dazu)
Cookie-Entscheidung widerrufen