LTE All 8 GB
Anzeige

Telefonica/O2 und Allianz mit gemeinsame Kooperation beim Breitbandausbau

• 29.10.20 Wenn es um das schnelle Internet in Deutschland geht, dann sind derzeit Kabel und Glasfaseranschlüsse angesagt. So hatten zuletzt Telefónica/O2 und die Deutsche Telekom ihre bestehende Kooperation im Festnetz verlängert. Nun gibt es eine neue Kooperation von Telefonica mit der Allianz. Die beiden Unternehmen haben die Gründung eines Joint Ventures beschlossen, das ein Glasfasernetz vor allem im ländlichen Raum aufbauen und vermarkten wird.

LTE All 8 GB
Anzeige

Telefonica/O2 und Allianz mit gemeinsame Kooperation beim Breitbandausbau

Als erster Großkunde wird Telefónica Deutschland / O2 eine umfassende Partnerschaft mit der Allianz eingehen. Dadurch kann Telefónica Deutschland / O2 künftig Glasfaseranschlüsse bis ins Haus (Fibre-to-the-Home) sowie in Gewerbegebieten anbieten. Gleichzeitig wird Telefónica Deutschland / O2 für eine zehnprozentige Beteiligung an dem Joint Venture bis zu 100 Millionen Euro über einen Zeitraum von sechs Jahren investieren.

Telefonica/O2 und Allianz mit gemeinsame Kooperation beim Breitbandausbau
Telefonica/O2 und Allianz mit gemeinsame Kooperation beim Breitbandausbau
-Bild: © PublicDomainPictures (Pixabay License)/ pixabay.com

In den kommenden sechs Jahren will die Glasfaser-Gesellschaft 2,2 Millionen Haushalte in vorwiegend ländlichen und bisher unterversorgten Gebieten mit Glasfaser versorgen und dafür bis zu 5 Milliarden Euro in den Ausbau investieren. Die Gesellschaft wird dafür ein Glasfasernetz mit einer Länge von über 50.000 Kilometern errichten.

"Deutsche Verbraucher und Firmen wollen schnelle und stabile Internetverbindungen. Wir sehen ein enormes Potenzial für den Glasfasermarkt in Deutschland, da derzeit weniger als zehn Prozent aller Haushalte an Glasfaser angeschlossen sind", sagt Markus Haas, Vorstandsvorsitzender von Telefónica Deutschland / O2.

Telefónica Deutschland / O2 erster Großkunde des neuen Joint Ventures

Die Glasfaser-Gesellschaft will 2,2 Millionen Haushalte in vorwiegend ländlichen und bisher unterversorgten Gebieten mit Glasfaser versorgen. Das Joint Venture wird FTTH-Verbindungsprodukte an Telefónica Deutschland / O2 verkaufen, die als Breitbandservice an O2 Endkunden vermarktet werden.

Der Wholesale-Vertrag hat eine Mindestlaufzeit von 12 Jahren. Das Gesamtentgelt für diese Mindestlaufzeit wird von verschiedenen Faktoren abhängen, insbesondere von der Abnahme der Dienstleistungen. Sie basiert auf marktüblichen Konditionen. Eine Mindestabnahmeverpflichtung besteht nicht.

Telefónica Deutschland / O2 wird dem Joint Venture zudem Transportleistungen über das bestehende Transportnetzwerk zur Verfügung stellen. Dies ermöglicht dem Joint Venture FTTH-Vorleistungsprodukte an Telekommunikationsdienstleister bereitzustellen, die diese Breitbandservices an ihre jeweiligen Endkunden vermarkten.

Der Transportservicevertrag hat eine Mindestlaufzeit von 15 Jahren. Die an Telefónica Deutschland / O2 zu zahlende Dienstleistungsvergütung ist volumenbasiert und orientiert sich an Marktkonditionen. Es wird erwartet, dass die Gesamtvergütung für die Transportleistungen über die Mindestlaufzeit einen niedrigen dreistelligen Millionenbetrag erreichen wird.

Telekom und Telefonica/O2 verlängern gemeinsame Kooperation beim Breitbandausbau

Der Vertrag ermöglicht es O2 künftig auch, Glasfaser-Hausanschlussleistungen (FTTH) der Telekom an ihre Kunden zu vermarkten. Zudem wird O2 weiterhin VDSL- und Vectoring-Vorleistungsprodukte der Telekom nutzen. Die zwischen Telefónica Deutschland / O2 und der Telekom abgeschlossene Kooperation unterliegt noch der regulatorischen Zustimmung insbesondere der Bundesnetzagentur, die die Wettbewerbsfähigkeit aller Marktteilnehmer sicherstellt. Die Vereinbarung soll im Frühjahr 2021 in Kraft treten.

Telekom und Telefonica/O2 verlängern gemeinsame Kooperation beim Breitbandausbau
Telekom und Telefonica/O2 verlängern gemeinsame Kooperation beim Breitbandausbau
-Bild: © PublicDomainPictures (Pixabay License)/ pixabay.com

Durch die O2 Kunden erhalten Zugang zum Glasfasernetz der Deutschen Telekom Markus Haas.

"Die langfristige Kooperation mit der Deutschen Telekom gibt uns Planungssicherheit. Unseren O2 Kunden können wir künftig vor allem in Großstädten einen Zugang zum Glasfasernetz anbieten. Es gibt keinen anderen Anbieter in Deutschland, der seinen Kunden den Zugang zu Deutschlands größten VDSL-, Kabel- und FTTH-Infrastrukturen ermöglichen kann und gleichzeitig über ein kapazitätsstarkes Mobilfunknetz verfügt. Auf dieser Basis können wir unseren Kunden erstklassige konvergente Produkte anbieten"", erläutert Markus Haas, CEO von Telefónica Deutschland.

Das künftige FTTH-Angebot für O2 Kunden auf Basis der Telekom-Infrastruktur ermöglicht Internet-Highspeed von bis zu 1 GBit/s. VDSL-Lösungen für O2 Kunden erreichen Surfgeschwindigkeiten von bis zu 250 Mbit/s. Das VDSL-Netz der Telekom erreicht rund 33 Millionen Haushalte in Deutschland. Mit Glasfaseranschlüssen sind bislang 1,8 Millionen Haushalte versorgt.

Derzeit arbeiten beide Unternehmen auch beim Mobilfunkausbau zusammen. Die Telekom liefert Telefónica rund 5.000 Glasfaseranschlüsse für neue und bestehende Mobilfunkstandorte.

O2 DSL Tarife
O2 DSL Tarife mit gratis Telefon-Flat in alle dt.Mobilfunknetze -Screenshot: O2

O2 VDSL Doppel-Flatrate ab 14,99 Euro und bis zu 120 Euro sparen

Auch die O2 VDSL-Tarife sind im Monat Oktober durch die neue Tarifaktion billiger zu haben. Bei der O2 DSL Tarifaktion gibt es die VDSL Tarife mit 10 Mbit für 14,99 Euro in den ersten 12.Monaten statt 24,99 Euro.

Auch der VDSL 50 Tarif kostet in den ersten 12 Monaten verbilligte 19,99 Euro, und ab dem 13.Monat 29,99 Euro. Somit sparen unsere Leser 120 Euro an der Grundgebühr.

Auch den Top-Speed mit 100 Mbit/s gibt es bei O2 in den ersten 12 Monaten mit 24,99 Euro statt 34,99 Euro stark verbilligt. Wer noch mehr Speed haben will, kann auf den 250 Mbit Doppel-Flat Tarif zugreifen. Der Tarif kostet in den ersten 12 Monaten 34,99 Euro statt 44,99 Euro.

Dabei ist dann immer auch ein kostenloser WLAN-Router dabei. Die Fritz!Box 7490 gibt es für monatliche 3,99 Euro zur Miete. Auch gibt es die neue Fritz!Box 7590 für mtl. 5,99 Euro.

Bei allen o2 DSL Tarifen gibt es derzeit einen Anschlusspreis von 49,99 Euro.

O2 DSL Tarife mit gratis Telefon-Flat in alle dt.Mobilfunknetze

Bei allen O2 DSL/VDSL Anschlüssen ist das kostenlose Telefonieren in alle Mobilfunknetze neben der Telefon-Flatrate ins dt.Festnetz inklusive. Damit gibt es neben der DSL-Flatrate und der Telefon-Flatrate für Festnetzgespräche auch eine Handy-Flatrate für Gespräche in alle inländischen Mobilfunknetze. Somit sparen sich unsere Leser die hohen Gebühren für Gespräche in das dt.Mobilfunknetz.

Damit Ihnen in Zukunft kein Spar-Angebot entgeht, können Sie sich auch bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Einmal in der Woche bekommen Sie dann eine Übersicht an Aktionen und wichtigen Änderungen im Telefonmarkt. Auch können Sie uns auf Twitter und Facebook folgen.


Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:

klarmobil.de
Anzeige

News-Feed: Google-News RSS Feed
     Preistipp Telekom-Netz:
  • Klarmobil Allnet-Flat
  • Nur 9,99 € statt 19,99 €
  • 5 GB LTE Daten-Flat
  • Handy-u. SMS Flatrate
  • 2 GB gratis
  • 240 € sparen
  • Jetzt sparen und wechseln!

     Redaktionstipp:
  • 3 GB LTE Daten-Flat
  • 3 Monate 0 € statt 5,99 €
  • Telefon und SMS-Flat
  • 50 MBit/s
  • Laufzeit 24 Monate
  • 6,82 € Wechselbonus
  • Aktion Cyber Week
  • Jetzt sparen und Bestellen!

     Preiskracher O2-Netz:
  • 8 GB LTE Daten-Flat
  • Telefon und SMS-Flat
  • 50 MBit/s
  • mtl. Laufzeit
  • mtl. 7,99 € statt 12,99 €
  • 6,82 € Wechselbonus
  • Aktion Cyber Week
  • Jetzt sparen und Bestellen!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise

Weitere Nachrichten:

Telefontarifrechner.de
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2020 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum