Telefontarifrechner.de

 
Telefontarifrechner.de  
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste


Telekom mit den ersten 5G-Feldversuchen mit 20 Gbit/s im Mobilfunknetz

• 02.03.18 Bei der Telekom sind die ersten Feldversuche mit dem neuen 5G Mobilfunknetz schon erfolgreich gestartet. So gab es mit Hilfe von Huawei Technologie die ersten 5G NR-Feldversuche mit mmWave-Technologie im E-Band unter realen Bedingungen und über mehrere Funkzellen hinweg. Damit ist erstmals eine großflächige Abdeckung und die nötige Mobilität hergestellt worden. Dabei
wurden dann auch schon Datenraten von bis zu 20 Gbit/s für den Anwender gemessen. Im Vergleich, derzeit ist bei der Telekom im 4G Netz mit 300 Mbit/s Schluss.

Erste 5G-Feldversuchen mit mmWave-Technologie im Hochfrequenzbereich

Die Auswirkungen im Funk-Bereich stellen für die 5G-Anbieter derzeit eine technische Herausforderung dar. Hohe Ausbreitungsverluste bei den Signalen hemmen die Abdeckung, während der gebündelte Richtstrahl, der für eine gute Übertragung erforderlich ist, die Ortung der Endgeräte im Millimeterwellenbereich erschwert.

Telekom mit dem neuen 5G-Mobilfunknetz -Bild: Telekom

Bei den in Bonn durchgeführten Tests kam MIMO (Multiple-Input Multiple-Output) in Kombination mit modernster Antennentechnik zum Einsatz - mit adaptivem Beamforming und Beamtracking, um Geschwindigkeiten von mehreren Gbit/s für stationäre und mobile Anwendungen bei einer Bandbreite von 1GHz zu ermöglichen.

Die Leistung wurde in unterschiedlichen Umgebungen über mehrere Funkzellen hinweg nachgewiesen und bewertet, unter verschiedenen Bedingungen, z.B. Sichtverbindung, eingeschränkte Sichtverbindung und Nicht-Sichtverbindung. Darüber hinaus wurden bei den Tests auch Szenarien wie Gebäude mit Glasfassade, Blattwerk und Büroräume bewertet.

Die von der Internationalen Fernmeldeunion ITU formulierten Anforderungen an 5G-Mobilfunk umfassen auch Systeme, die Datenübertragungen mit hoher Bandbreite für mobile Dienste ermöglichen. Hier müssen nicht nur die hohen Anforderungen an die Kapazität erfüllt sein, sondern auch die Ansprüche an höhere Datengeschwindigkeiten für den Nutzer bis zu 10 Gbit/s.

Da in den höheren Spektrumbändern viel Spektrum zur Verfügung steht, ist der Einsatz von mmWave-Technik für das Erreichen solcher Geschwindigkeiten vielversprechend. Für die mmWave-Technik gibt es mehrere realistische Einsatzmöglichkeiten in einem 5G-Zugangsnetz. So kann es einen Festnetzersatz via Mobilfunk (Fixed-Wireless-Access, FWA) kommen. Ferner können durch einen Kleinzellenzugang in Gebäuden und im Außenbereich Hotspots realisiert werden.

Da in der ersten Phase der Vergabe von 5G-Frequenzen ein Forschungszeitraum für den Frequenzbereich unterhalb von 52,6 GHz vorgesehen ist, werden Frequenzen bis zu 100 GHz erst in Phase 2 vergeben, die dann im Dezember 2019 abgeschlossen sein soll. Das E-Band (66 - 76 GHz) gehört zum Frequenzbereich 24 GHz bis 86 GHz, wie festgelegt nach der letzten Weltfunkkonferenz.

Diese Tests basieren auf der seit 2016 bestehenden Zusammenarbeit von Telekom und Huawei, der bei 73GHz unter Laborbedingungen betrieben wurde. Bei dieser Demonstration zeigte sich, dass eine hohe Spektrumeffizienz erreicht wurde und für einzelne Nutzer ein Durchsatz von über 20 Gbit/s möglich war.

Telekom MagentaMobil Tarife mit Preisreduzierung und Online-Rabatten auf 24 Monate

Derzeit gibt es bei der Telekom die neuen MagentaMobil Tarife wieder mit reichlich Rabatt. So gibt es bei den Online-Tarifen einen einen Online Rabatt von 10 Prozent bei 24 Monaten. Ferner gibt es die Magenta-Mobil Tarife immer mit einer maximalen Datenrate von 300 Mbit/s.

Den passenden Einsteigertarif MagentaMobil S mit VoLTE Unterstützung gibt es in den ersten 24 Monaten mit einem Online-Rabatt von 10 Prozent, so dass nur 30,10 Euro statt 34,95 Euro anfallen. Dabei gibt es eine LTE Power von 300 Mbit/s bei der 2 GB Daten-Flatrate. Davon schenkt die Telekom unseren Lesern 1 GB an Traffic. Ferner bekommen unsere Leser eine Telefon-Flatrate für Gespräche in alle dt.Mobilfunknetze und in das deutsche Festnetz. Auch ist schon eine SMS-Flatrate inklusive. Der Anschlusspreis beträgt 39,95 Euro.

Mit einem neuen Smartphone gibt es die Tarifaktion auch, dann sind es mtl. 39,10 Euro, mit einem Top-Smartphone dann 48,11 Euro.

Darüber hinaus enthalten die jetzt gültigen MagentaMobil Tarife eine HotSpot-Flat, die Kunden kostenfrei und unbegrenzt mobilen Internetzugriff an über einer Million HotSpots in Deutschland ermöglicht. Auch gibt es mehr schnelles Datenvolumen bei den einzelnen MagentaMobil Tarifen.

Option StreamOn für kostenlose Musik- und VideoStreams

Mit der neuen Option StreamOn können MagentaMobil Kunden künftig von unterwegs aus sorglos auf dem Smartphone Musik hören sowie Videos schauen, ohne dass das im Tarif enthaltene Highspeed-Datenvolumen belastet wird. Das neue Angebot gilt für teilnehmende Partner-Streamingdienste und lässt sich ab dem 19. April 2017 kostenlos in den aktuellen MagentaMobil Tarifen M, L, L Plus sowie für MagentaMobil L Premium und L Plus Premium zubuchen.

Telekom MagentaMobil M mit 4 GB Daten-Flat für 39,10 Euro

Mehr Datenvolumen gibt es beim Telekom Smartphone Tarif MagentaMobil M. Auch hier surft man nun mit einer Datenrate von bis zu 300 Mbit/s statt nur 150 Mbit/s. Den Tarif gibt es ebenfalls ermäßigt für 39,10 Euro 24 Monate lang statt 44,95 Euro. Dabei ist nun eine 4 GB statt nur eine 3 GB Daten-Flatrate inklusive.

MagentaMobil L mit 6 GB Daten-Flat für 48,11 Euro

Bei dem Smartphone Tarif MagentaMobil L erhöht sich das Daten-Volumen bei der Daten-Flat auf nun 6 GB statt nur 3 GB und es gibt hier die maximale Datenrate von bis zu 300 Mbit/s, falls das LTE Netz das vor Ort unterstützt, statt nur 100 Mbit/s. Dafür zahlen die Neukunden dann mtl. 48,11 Euro 24 Monate lang statt 54,45 Euro.

Auch mit der maximalen Datenrate von bis zu 300 Mbit/s surft man dann beim Smartphone Tarif MagentaMobil L Plus. Hier ist nun eine 10 GB statt nur eine 5 GB Daten-Flatrate inklusive.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten Sie bei der Telekom und in unsere

Telekom Smartphone Tarif Übersicht.

Damit Ihnen in Zukunft kein Spar-Angebot entgeht, können Sie sich auch bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Einmal in der Woche bekommen Sie dann eine Übersicht an Aktionen und wichtigen Änderungen im Telefonmarkt. Noch schneller sind Sie aber via Twitter und Facebook informiert.



Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:


RSS Feed
     Preistipp Vodafone-Netz:
  • 2 GB All-In-Flat
  • Tarif im Vodafone-Netz
  • Freenetmobile Tarif
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • Auch mit mtl. Laufzeit
  • 25 € Wechselbonus
  • Nur 9,99 € statt 19,99 €
  • Jetzt 240 € sparen!

     Preistipp Prepaidtarife
  • congstar Prepaid Tarife
  • Tarif im Telekomnetz
  • Wunschmix Optionen
  • Gratis WhatsApp Flatrate
  • 20 € Startguthaben
  • 25 € Rufnummernbonus
  • Keine Vertragslaufzeit


Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise
Weitere Nachrichten:
 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2018 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum