Telefontarifrechner.de

 
Anzeige
Telefontarifrechner.de  
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste


Umfrage: Im Urlaub ist WLAN gefragt --Smartphone und Tablet PC darf nicht fehlen

• 06.03.18 Wenn es nach den deutschen Urlaubern geht, dann darf das Smartphone und der Tablet PC im Urlaub nicht fehlen. Immerhin wollen die Urlauber sich vor Ort über die digitalen Informationssysteme informieren, was an Sehenswürdigen in der fremden Stadt vorzufinden ist. Aber auch das Smartphone als Navigationsgerät ist sehr beliebt. Dabei darf es dann natürlich auch im Urlaub das schnelle WLAN-Netz nicht fehlen.

Anzeige

Drei Viertel der Deutschen legen im Urlaub Wert auf WLAN

Laut einer aktuellen Umfrage des Branchenverbandes Bitkom wollen die meisten in ihrem Urlaub nicht nur Ruhe und Erholung, sie wollen auch auf Internet nicht verzichten. Für 73 Prozent aller Menschen in Deutschland ist es bei Auswahl und Buchung ihres Urlaubs wichtig, dass ihre Urlaubsunterkunft einen drahtlosen Internetzugang bietet.

Auch im Urlaub kommen Smartphones zum Einsatz
Bild © stkopic (CC0 1.0)

"Gerade im Urlaub wollen sich viele online über Freizeitangebote, gute Restaurants oder Fahrtrouten informieren. Auch zum Versenden oder Posten von Urlaubsbildern ist für viele das Internet wichtig", sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. "Fast alle Urlauber achten bei der Unterkunftsbuchung mittlerweile auf den Hinweis "kostenloses WLAN". Vermieter, die ihren Gästen heute noch gar kein oder aber kein stabiles Internet anbieten, sollten ihr Objekt daher unbedingt technisch aufrüsten. Dies ist auch an Standorten, die noch nicht per Festnetz mit Breitband erschlossen sind, meist durch LTE und im Fall der Fälle durch DSL via Satellit möglich.".

Vor allem in der jungen Zielgruppe der 16- bis 29-Jährigen wollen 89 Prozent im Urlaub nicht mehr ohne Internet auskommen. Aber auch in der Generation 65 Plus ist das Internet in der Unterkunft knapp jedem Zweiten wichtig, bei den 30- bis 49-Jährigen sind es 84 Prozent, bei den 50- bis 64-Jährigen 86 Prozent, so der Branchenverband weiter.

Dank der Abschaffung der Störerhaftung am 13. Oktober 2017 haben Vermieter von Ferienunterkünften wie auch alle anderen Betreiber öffentlicher WLAN-Netze hierzulande inzwischen Rechtssicherheit. Zuvor konnten Anbieter öffentlicher Hotspots wie Wirte und Hoteliers schnell in eine rechtliche Grauzone geraten und mußten fürchten, für Rechtsverletzungen der Nutzer in Haftung genommen zu werden. Weder eine Verschlüsselung noch eine Vorschalt-Seite zur Registrierung der Nutzer ist verpflichtend vorgesehen.

Apps als Helfer beim Urlaub

Mittlerweile werden die Apps für Smartphones und Tablet PCs reichlich für die Urlaubsplanung eingesetzt. Immerhin haben 79 Prozent der Deutschen auf Reisen bereits Wetter-Apps genutzt, jeder Vierte verwendet Landkarten-Apps. Anwendungen zur Buchung von Hotel und Mietwagen haben 20 Prozent der Befragten schon einmal im Urlaub eingesetzt, so auch das Ergebnis einer Umfrage durch den Branchenverband Bitkom.

Immerhin kann man sich durch die Smartphone Apps sperrige Landkarten, Reiseführer, dicke Wörterbücher und Kataloge sparen. Gleichzeitig funktionieren Apps teils auch ohne Internet, was gerade bei Auslandsreisen hilfreich sein kann, so der Branchenverband weiter.

Viel Potential gibt es für Übersetzungs-Apps. 19 Prozent haben sie schon einmal genutzt und jeder Zweite kann sich vorstellen, sie bei künftigen Reisen einzusetzen. Auch Reiseführer-Apps, die Tipps, Preise und Öffnungszeiten von Restaurants und Museen nennen oder auf Spaziergängen durch fremde Städte lotsen, haben Zukunft.

Immerhin sind die digitalen Reiseführer-Apps meist aktueller als die gedruckten Versionen und zeigen außerdem auf einen Blick, was sich in unmittelbarer Umgebung befindet. Daneben sind auch Währungsrechner-Apps mit tagesaktuellen Kursen sehr beliebt. 19 Prozent der Befragten nutzten diese Anwendung schon, 36 Prozent können sich das künftig vorstellen.

Die App-Nutzung ohne Zusatzkosten durch Roaming-Gebühren wird nun in diesem Sommer möglich sein. Welche Regelung bei der Daten-Flatrate gilt, sollte der Kunden vorher bei seinem Anbieter nachfragen. Nachdem die Roaming-Gebühren immer wieder gesenkt worden sind, wurden diese nun gänzlich abgeschafft. So fallen die Zusatzkosten im EU-Ausland für Telefonate und SMS ab dem Juni 2017 dann ganz weg.

Wenn Sie nun auf der Suche nach einem passenden und günstigem Android Smartphone und Tablet PC sind, um die passenden Urlaubs Apps zu nutzen, werden Sie sicherlich in unserem Preisvergleich für Android Geräte fündig, hier listen wir eine große Übersicht von Android Geräten ab 50 Euro auf.

Damit Ihnen in Zukunft keine aktuelle Nachricht oder Spar-Angebot entgeht, können Sie sich auch bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Einmal in der Woche bekommen Sie dann eine Übersicht an Aktionen und wichtigen Änderungen im Telefonmarkt. Noch schneller sind Sie aber via Twitter und Facebook informiert.


Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:
Anzeige


RSS Feed
     Preistipp Telekom-Netz:
  • Tarif im Telekom-Netz
  • Freenetmobile Tarif
  • 500 MB Daten-Flat
  • 100 Freiminuten
  • Auch mit mtl. Laufzeit
  • 50 € Wechselbonus
  • Nur 3,99 € statt 5,99 €
  • Bis 19.12 Anschlusspreis sparen
  • Jetzt 108 € sparen!

     Preistipp Vodafone-Netz:
  • 6 GB All-In-Flat
  • Tarif im Vodafone-Netz
  • Freenetmobile Tarif
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • Auch mit mtl. Laufzeit
  • 50 € Wechselbonus
  • Bis 19.12: Anschlusspreis sparen
  • Nur 14,99 € statt 29,99 €
  • Jetzt 410 € sparen!

     Preistipp O2-Netz:
  • Unlimited All-In-Flat
  • Tarif im O2-Netz
  • O2 original Tarif
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • LTE Speed bis 225 Mbit/s
  • Immer sorgenfrei Surfen!
  • Nur 59,99 €/Mon.!!!!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise
Weitere Nachrichten:
 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2018 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum