Anzeige

Verbraucherzentrale: Teurer SIM-Karten Tausch bei den Mobilfunkanbietern

• 13.03.15 Wenn es um das Kassieren geht, sind die Mobilfunkprovider ganz schnell, wie eine Stichprobe beim SIM-Karten Tausch der Verbraucherzentrale NRW zeigt. Oftmals hat man sich ein neues Smartphone gekauft, welches dann nur noch eine Nano- oder Mikro-SIM Karte braucht. Den SIM-Karten Wechsel lassen sich die Anbieter gut bezahlen, wie ein Test ergab.

LTE M
Anzeige
In vielen aktuellen Smartphones passt nur noch eine kleine SIM Karte. Eine Umfrage der Verbraucherzentrale NRW bei zehn Mobilfunkprovidern zeigt auf, dass der Kartenwechsel bis zu 25 Euro kostet.

Dabei warnen die Anbieter vor dem Versuch, die alte Karte mit Schere oder Stanze zu einer Mikro- oder Nano SIM Karte zurecht zu schneiden. Immerhin gibt es genug passgenaue Schablonen, die man sich aus dem Internet herunterladen kann. Nicht nur die Karte, sondern auch das Smartphone könnten dabei beschädigt werden. Obendrein droht der Verlust der Garantie, so die Provider.

Die einzig sichere Lösung des Problems heißt Zwangs-Kartenwechsel. Und der bringt vielen Providern einen netten Zusatz-Umsatz. Das jedenfalls ergab eine Stichprobe der Verbraucherzentrale NRW bei zehn Unternehmen.

Und so sehen die Preise bei den Anbietern aus

Beim Mobilfunkprovider O2 werden gleich 24,99 Euro verlangt. Auch Freenet und 1&1 lang mit 19,95 bzw. 15,39 Euro nicht schlecht zu. Nur knapp dahinter folgte E-Plus mit 14,95 Euro für den Winz-Chip. Vodafone-Kunden wiederum waren mit 9,90 Euro dabei.

Besonders auffällig bei dem Test der Verbraucherschützer war, dass Vertragskunden mehr bezahlen mussten. Prepaid-Kunden kamen tendenziell billiger weg. Spitzenreiter beim Abkassieren dieser Gruppe war Congstar mit 14,99 Euro. Glatte 10 Euro verlangten O2 und Freenet von den Vorauszahlern. Tchibo und Vodafone hielten die Hälfte für angemessen.

Bei der Telekom, BASE und Alditalk gab es sogar einen kostenlosen Ersatz für eine unpassende Prepaid-Karte. Die Telekom spendierte diesen kostenlosen Service auch für Vertragskunden.

Wir sind der Meinung, dass 10 Euro sicherlich die Höchstgrenze sind. Alles über 10 Euro ist daher doch mehr als unangemessen. Besonders zu loben ist dann die Telekom mit dem kostenlosen Service beim SIM-Kartentausch, welche bei dem iPhone 4S Firmware-Update Desaster mit ihrem Service bei uns doch arg unter die Räder kam.


Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:

LTE M
Anzeige

Unser News-Feed: RSS Feed
     Preistipp Telekom-Netz:
  • Klarmobil Allnet-Flat
  • Nur 9,99 € statt 19,99 €
  • 5 GB LTE Daten-Flat
  • Handy-Flatrate
  • SMS-Flatrate
  • 240 € sparen
  • Aktion bis 23.09
  • Jetzt sparen und wechseln!

     Redaktionstipp:
  • 5 GB LTE Daten-Flat
  • nur mtl. 6,99 €
  • Telefon und SMS-Flat
  • 50 MBit/s
  • 3 Monate Laufzeit
  • 1 GB gratis
  • 6,82 € Wechselbonus
  • Aktion bis 29.09 11 Uhr
  • Jetzt sparen und Bestellen!

     Preiskracher O2-Netz:
  • 12 GB LTE Daten-Flat
  • mtl. 14,99 € statt 22,99 €
  • Telefon und SMS-Flat
  • 50 MBit/s
  • 3 Monate Laufzeit
  • 6,82 € Wechselbonus
  • Aktion bis 29.09 11 Uhr
  • Jetzt sparen und Bestellen!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise

Weitere Nachrichten:

Telefontarifrechner.de
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2020 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum