Telefontarifrechner.de

 
Telefontarifrechner.de  
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste


Wettlauf um Glasfaserausbau in Bayern --Telekom-Chef: Bayern ist unser größtes Ausbauprojekt

• 06.07.18 Die Telekom baut in den Bundesländern immer mehr das Glasfasernetz aus, um mit der Konkurrenz nicht ins hintertreffen zu kommen. Dabei gibt es mittlerweile schon einen regelrechten Wettlauf, um das schnellste Netz. Dieses ist natürlich sehr zum Vorteil für die Unternehmen und privaten Haushalte, welche bislang in der kommenden Gigabit Gesellschaft noch
keine schnellen Internet-Anschluss bekommen haben. So wurde nun auch das restriktiveste Förderprogramme in Deutschland durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur nachgebessert. So wurden bisher bei der Breitbandförderung bei einem Förderprogramm-Volumen von 3,5 Milliarden Euro nach Angaben der Bundesregierung bislang nur 26,6 Millionen Euro ausgezahlt. Das nennt man Versagen bei der GroKo beim Breitbandausbau.

Wettlauf um Glasfaserausbau in Bayern

Damit Unternehmen Glasfaser verlegen können, bedarf es immer eine Ausschreibung, da die Grundstücke und Straßen den Gemeinden und Städten gehören. Bislang verlegt die Telekom aber auch im Rahmen von Strassenrenovierungen Glasfaser durch das neue DigiNetz Gesetz, und baut das
Kupferkabel auf Datenraten von bis zu 250 Mbit/s um. Auch waren viele Förderprogramme noch auf einen Ausbau von bis zu 50 Mbit/s begrenzt. Und das ist noch nicht mal lange her. Mit diesem Speed starten mittlerweile die Kabel- und Glasfasertarife. Auch ist dieses nur dem starken Konkurrenzkampf in Deutschland und durch uns Preisvergleicher geschuldet.

Symbolische Freischaltung des schnellen Internets in Bayern -Bild: Telekom

Erfreulich ist, wenn man als Anwohner beide Internet-Optionen bekommt, denn die Kupferkabel-Tarife bieten durchweg ein ungedrosseltes Datenvolumen bei einem Upload-Speed von bis zu 40 Mbit/s für wenig Geld an. Dafür muss man bei den Glasfasertarifen schon mehr als 40 Prozent drauflegen und bekommt mitunter ein gedrosseltes Datenvolumen. Wer allerdings noch keinen schnellen Internet-Zugang hat, nimmt das Angebot vor der Haustür.

Zu beachten ist natürlich, das man keine Anschlusskosten als Verbraucher hat, denn der Anbieter verdient mit dem Kunden Geld, daher sollte der Kunde nicht dafür bezahlen. Hier hat man immer eine gute Verhandlungsbasis bei den Glasfaseranbietern beim Verlegen des Anschlusses bis ins Haus, um die Kosten zu drücken.

1.250 bayerischen Kommunen bekommen Speed bis 100 Mbit

Durch den Telekom-Ausbau verdoppelt sich in 1.250 bayerischen Kommunen das Tempo im Internet auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde. Die Anschlüsse in Fördergebieten waren bisher auf maximal 50 MBit/s beschränkt. Über 800.000 Haushalte profitieren damit von dem Zugewinn an Tempo. Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Telekom-Chef Tim Höttges haben so in Inning am Ammersee die Anschlüsse symbolisch angeschaltet.

Ministerpräsident Dr. Markus Söder: "Der Breitbandausbau in Bayern läuft auf Hochtouren. Nach Abschluss der laufenden Baumaßnahmen werden 98 Prozent aller bayerischen Haushalte schnelles Internet haben. Mit dem heutigen Tag sind wir flächendeckendem High-Speed-Internet in Bayern wieder einen wichtigen Schritt nähergekommen. Unser Ziel ist: Gigabit für jeden Haushalt bis 2025. Hierfür werden bereits jetzt über 40.000 Kilometer Glasfaser in Bayern verlegt." Im August werden dann die ersten 250-MBit/s-Anschlüsse freigeschaltet. Dazu muss schon VDSL vorhanden sein, um den neuen Speed zu bekommen. 1,8 Millionen Haushalte im Freistaat werden dieses laut der Telekom nutzen können.

Die Telekom hatte im letzten Jahr rund 17.000 Kilometer Glasfaser verlegt. Das Bayerische Förderprogramm diente ursprünglich der Grundversorgung. Heute gehen die Ausschreibungen zu fast 100 Prozent in Richtung reiner Glasfaser-Anschlüsse. Das Bayerische Breitband-Förderprogramm ist das derzeit größte FTTH-Projekt in Deutschland. Dabei hatte die Telekom 120.000 Haushalte angeschlossen oder sind in der Planung.

Telekom Netzausbau in immer mehr Gemeinden -Bild: Telekom

Zusätzlich wird die Telekom massiv in die Verbesserung des Mobilfunks investieren. Die LTE-Abdeckung in der Region soll verbessert werden und bis Ende 2020 sollen im Freistaat tausend neue Mobilfunk-Standorte entstehen. Das Augenmerk liegt auf wichtige Verkehrswegen und dem ländlichen Raum.

Testsieger Telekom mit bis zu 230 Euro Startguthaben

Die Telekom hat nun beim jüngsten Test der Zeitschrift "connect" wieder den besten Festnetzanschluss mit der Note "sehr gut", knapp vor 1&1. Die höchste Bandbreite gibt es bei der neuen Telekom Aktion mit bis zu 100 Mbit/s und Uploads mit bis zu 40 Mbit/s beim Tarif MagentaZuhause L für monatliche 19,95 Euro in den ersten 6 Monaten, danach sind es 44,95 Euro. Hier beträgt der Sparvorteil für unsere Leser 150 Euro plus 230 Euro Startguthaben.

Ferner bekommen unsere Leser ein Startguthaben bei einem Online-Abschluss von 230 Euro bei dem 100 Mbit Breitbandtarif.

Wer nicht so viel Speed braucht, kann bei der Telekom Aktion auf den MagentaZuhause M mit bis zu 50 Mbit/s zugreifen. Auch hier gibt es einen satten Spartvorteil mit 220 Euro Startguthaben beim MagentaZuhause M Tarif für monatliche 19,95 Euro in den ersten 6 Monaten, danach sind es 39,95 Euro. Hier beträgt der Sparvorteil für unsere Leser 120 Euro plus 220 Euro Startguthaben.

Ferner bekommen unsere Leser ein Startguthaben bei einem Online-Abschluss von 230 Euro bei dem 100 Mbit Breitbandtarif.

Durch das neue Telekom Angebot kann der Kunden nach dem 13. Monat noch wechseln und muss sich entscheiden, welcher Tarif künftig genutzt und voll bezahlt wird. Wer seinen Tarif wechselt, muss sich erneut auf eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten festlegen. So kann man dann zum Beispiel aus dem VDSL 100 Tarif in den VDSL 50 Tarif wechseln.

Telekom MagentaZuhause in 3 Varianten

Die Festnetzprodukte der Telekom sind in den den Varianten MagentaZuhause S, M und L verfügbar und lassen sich durch Zusatzoptionen an die individuellen Kundenwünsche beim Telefonanschluss anpassen. Bei den Breitbandtarifen ist immer eine Doppel-Flatrate zum Telefonieren und Surfen im Internet vorhanden. Dabei geht die maximale Datenrate bei bis zu 100 Mbit/s. Dieses ist dann mittels VDSL Vectoring erstmalig im Telekomnetz beim Telefonanschluss möglich.

Entertain TV mit 120 Euro Startguthaben zusätzlich

So gibt es auch im Monat Juli das Entertain-Paket zu den DSL Tarifen auf Wunsch mit einem zusätzlichem Startguthaben von 120 Euro dazu. Dabei zahlt man für das Entertain Paket monatliche 5 Euro plus 4,94 Euro/Mon. an Miete für den Media-Receiver. Rein rechnerisch bekommt man mit der neuen Tarifaktion das Entertain TV mit Receiver ein Jahr lang kostenlos.

Dabei bekommt man rund 100 Sender, davon 20 HD Sender. Darüber hinaus haben die Kunden Zugriff auf TV-Mediatheken sowie auf über 50.000 On-Demand-Inhalte wie Spielfilme oder Serien-Highlights. Außerdem lässt sich das Fernsehprogramm selbst gestalten. Laufende TV-Sendungen können per Aufnahmefunktion gespeichert werden und zeitversetzt abgespielt werden.

Weitere Infos zu den derzeitigen Angeboten erhalten Sie bei der Telekom Aktion und bei unserer Telekom Festnetzanschluss Übersicht.

Einen DSL Flatrate Tarife-Vergleich auch mit Internet-Telephonie und Vollanschluss Paketen können Sie bei uns kostenlos durchführen. Ein zusätzlicher Tarifrechner mit DSL Doppel-Flatrate Angeboten erleichtert das Finden des besten Angebotes. Eine VDSL/Kabel-Übersicht listet schnelle VDSL/Kabel Angebote mit bis zu 400 Mbit/s an Geschwindigkeit auf.



Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:


RSS Feed
     Preistipp Telekom-Netz:
  • congstar Tarif
  • 10 GB All-In-Flat
  • Speed bis 25 Mbit/s
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • mtl. Laufzeit
  • 25 € Wechselbonus
  • Nur mtl. 25 € statt 30 €
  • Jetzt Sparen und Klicken

     Preistipp Vodafone-Netz:
  • 2 GB All-In-Flat
  • Tarif im Vodafone-Netz
  • Freenetmobile Tarif
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • Auch mit mtl. Laufzeit
  • 25 € Wechselbonus
  • Nur 9,99 € statt 19,99 €
  • Jetzt 240 € sparen!


Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise
Weitere Nachrichten:
 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2018 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum