Telefontarifrechner.de
winSIM
 
Telefontarifrechner.de  

Blogverzeichnis
Blogverzeichnis

Handykunden können überhöhte Rücklastschrift-Gebühren zurückfordern

• 08.03.16 Erhöhte Rücklastschrift-Gebühren von über 10 Euro erwecken immer den Eindruck einer Gewinnabsicht. Deshalb hat der Deutsche Verbraucherschutzverein e.V. die Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, die unter der Marke O2 Telekommunikationsdienste anbietet, und die mittlerweile ebenfalls zur Telefónica-Gruppe gehörende E-Plus Service GmbH & Co. KG in den
vergangenen Jahren mehrfach erfolgreich auf Unterlassung der Erhebung überhöhter Rücklastschriftpauschalen in Anspruch genommen.

Handykunden haben Anspruch auf Erstattung überhöhter Rücklastschrift-Gebühren

Viele Unternehmen haben Verbrauchern in der Vergangenheit für das Fehlschlagen einer Lastschrift, z.B. wegen fehlender Kontodeckung, hohe Schadensersatzpauschalen berechnet. In der Telekommunikationsbranche waren noch Anfang dieses Jahrzehnts Beträge bis ca. 21,00 Euro pro Rücklastschrift verbreitet, teilt der Verbraucherverein mit.

Nach der gesetzlichen Rechtslage darf die Höhe von Schadensersatzpauschalen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, z.B. auch Preislisten, von Unternehmen gegenüber Verbrauchern jedoch den im Durchschnitt der geregelten Fälle entstehenden Schaden nicht übersteigen. Die Unternehmen dürfen mit Schadensersatzpauschalen ihren Schaden decken, aber keine versteckten Gewinne erwirtschaften. Nach Ansicht des Deutschen Verbraucherschutzvereins e.V. drängte sich bei Rücklastschriftpauschalen um 20,00 Euro jedoch auf, dass die Pauschalen nicht der Schadenskompensation, sondern der Erwirtschaftung von Zusatzgewinnen dienten.

Verbraucher können von ihnen gezahlte überhöhte Pauschalen daher unter Berufung auf diese Urteile von Telefónica (Landgericht München I Urt. v. 17.01.2013, Az. 12 O 7943/12) und E-Plus (Oberlandesgericht Brandenburg Beschl. v. 24.02.2012, Az. 7 W 92/11) zurückfordern, soweit die Ansprüche nicht bereits verjährt sind. Rückforderungsansprüche aus dem Jahr 2013 verjähren zum 31.12.2016. Passende Musterschreiben gibt es dann auch Online bei dem Verein.

Der Deutsche Verbraucherschutzverein e.V. hatte sich auch im Jahre 2015 entschieden, Telefónica und E-Plus gerichtlich auf Abschöpfung des mit den überhöhten Rücklastschriftpauschalen erzielten Gewinns an den Bundeshaushalt in Anspruch zu nehmen. Diese Möglichkeit bietet das Gesetz für den Fall, dass ein Unternehmer vorsätzlich gegen Normen des Wettbewerbsrechts verstößt. In derartigen gravierenden Fällen soll der Unternehmer nach dem Willen des Gesetzgebers die zu Unrecht vereinnahmten Gewinne nicht für sich behalten dürfen, auch wenn die betroffenen Verbraucher sie nicht zurückfordern.

Beide Gewinnabschöpfungsverfahren wurden am 08.01.2016 mit einem Vergleich beendet. Nach diesem Vergleich hatten Telefónica und E-Plus insgesamt 12,5 Mio. Euro an den Bundeshaushalt zu zahlen. Der Deutsche Verbraucherschutzverein e.V. geht davon aus, dass beide Unternehmen im Abschöpfungszeitraum mit den überhöhten Pauschalen einen unrechtmäßigen Gewinn i.H.v. insgesamt ca. 25 Mio. Euro erzielt haben. Die Einigung auf die Hälfte des bei einem Klageerfolg mutmaßlich abzuschöpfenden Gewinns entspricht dem im Zeitpunkt des Vergleichsschlusses noch offenen Ausgang der Prozesse.


Verwandte Nachrichten:
12.07.16 Seit heute Mittag gibt es Störungen im gesamten Bundesgebiet im E-Plus Mobilfunknetz. So haben die Kunden Störungen beim Mobilfunktelefon was das mobile Surfen und auch den Aufbau von Gesprächsverbindungen betrifft. ...
11.12.15 Der Ärger ist immer groß, wenn Dritte über eine Mobilfunkrechnung Beträge einziehen, die man als Verbraucher für rechtswidrig hält. Besonders ärgerlich ist es, wenn der Mobilfunkanbieter sich ...
31.03.15 Der Netzbetreiber Telefonica Deutschland schließt die UMTS-Netze von O2 und E-Plus ab sofort zusammen. Damit gilt erstmals ein bundesweites Roaming für UMTS. Die neue Netzzusammenschaltung sollte ursprünglich erst ...
04.03.15 Der Netzbetreiber Telefonica Deutschland schließt die UMTS-Netze von O2 und E-Plus zusammen. Damit gilt erstmals ein bundesweites Roaming für UMTS. Die neue Netzzusammenschaltung erfolgt ab Mitte April 2015. ...
24.02.15 Der Mobilfunker Telefonica hat nach der Übernahme von E-Plus gegen Jahresende 2014 47,7 Millionen Anschlüsse unterhalten. Dabei sind die Fest- und Mobilfunkanschlüsse schon zusammen gezählt. ...
03.07.14 In der deutschen Mobilfunklandschaft gibt es ab sofort einen neuen grossen Mobilfunkanbieter. Durch die Erlaubnis der EU Kommission, dass E-Plus durch Telefónica Deutschland gekauft werden darf, entsteht nun ein ...
26.11.13 Beim Mobilfunkprovider O2 gibt es ab dem 27.November die Napster Music Flatrate für monatliche 7,99 Euro. Damit hat der Kunde Zugriff auf einen großen Napster-Katalog mit über 20 Millionen Musiktiteln und Tausenden Hörbüchern. Dabei kann die Napster ...
26.08.13 In der deutschen Mobilfunklandschaft wird es einen neuen grossen Mobilfunkanbieter geben, wenn der Kauf von E-Plus durch Telefónica Deutschland von den Aktionären und der deutschen Kartellbehörde genehmigt wird. Nun ist ...
05.08.13 In der deutschen Mobilfunklandschaft wird es einen neuen grossen Mobilfunkanbieter geben, wenn der Kauf von E-Plus durch Telefónica Deutschland von den Aktionären und der deutschen Kartellbehörde genehmigt wird. Nun droht ...
23.07.13 In der deutschen Mobilfunklandschaft wird es einen neuen grossen Mobilfunkanbieter geben, wenn der Kauf von E-Plus durch Telefónica Deutschland von den Aktionären und der deutschen Kartellbehörde genehmigt wird. Dadurch ...
20.06.13 Beim Mobilfunkprovider O2 wird der Kombivorteil ab dem 1.Juli erweitert. Damit können O2 Kunden neben Mobilfunk und DSL auch Mobilfunk mit Mobilfunk als Partnerkarte sowie Mobilfunk mit einem mobilen Datentarif ...
05.06.13 Beim Anbieter Türk Telekom Mobile gibt es nun neue Flatrate-Pakete ohne eine feste Vertragslaufzeit. Zum Beispiel mit der Allnet Flat + TR erhalten Kunden für 20 Euro im Monat eine Telefon-Flatrate für Gespräche in alle deutschen Netze und in ...
30.05.13 Beim Mobilfunkprovider O2 gibt es nun eine neue Signal Box für Geschäftskunden, die ihren UMTS Empfang unabhängig von baulichen Gegebenheiten verbessern wollen. Damit ist dann ein optimaler O2 Mobilfunkempfang auch ...
Suchen Sie in unserem Datenbestand:

winSIM




follow us in feedly
     Super-Deal mit Smartphone:
  • Huawei P9 lite
  • Handy-Flat in alle dt.Netze
  • 1 GB Datenvolumen
  • LTE mit 50 Mbit/s
  • Huawei P9 L nur 1 €
  • Ab 9,99 € statt 19,99 €

     Preistipp: 2 GB All-In-Flat
  • Freenetmobile Tarif
  • Tarif im Vodafone Netz
  • Handy-Flat in alle dt.Netze
  • SMS-Flatrate
  • 2 GB Flat bei 21 Mbit/s
  • 25 € Rufnummernbonus
  • nur 11,95 € statt 24,95 €
  • Auch ohne Laufzeit

1: 1&1 DSL/VDSL Tarife
  • 1&1 DSL/VDSL Telefonanschluss
  • Gratis DSL-Router
  • kein Anschlusspreis
  • 180 € sparen
  • ab 9,99 €
  • Nur Jetzt, buchen und sparen!
  • 2: O2 DSL Telefonanschluss
  • DSL/VDSL Doppel-Flatrate
  • Handy-Flat ins dt.Mobilnetz
  • VDSL 6 Monate für 14,99€
  • Verbilligte Fritz!Box 7490
  • Gratis WLAN-Box
  • 49,99 € Anschlusspreis sparen


  • Weitere Nachrichten:
    © Copyright 1998-2016 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum   Datenschutzhinweise