Anzeige

Apples Watch geht in die Vorbestellung --Verkaufstermin 24.April

• 08.04.15 Vor gut einem Monat hatte Apple in San Francisco seine neue Uhr mit dem neuen Modell Apple Watch vorgestellt. Dabei wird es unterschiedliche Ausführungen der Apple Watch geben, welche sich auch im Preis niederschlägt. Die teuerste Watch Version ist eine Karat-Gold-Version mit Preisen von über 10.000 US-Dollar. Ab dem kommenden Freitag, dem 10.April, können nun die Apple Freunde die begehrte
Anzeige
Uhren vorbestellen. Die Auslieferung erfolgt dann zum 24.April.

Bei der neuen Apple Watch gibt es insgesamt drei Uhrengehäuse aus Aluminium, Edelstahl und Gold. Dabei kann der Nutzer auch bei den Armbänder auswählen. Zur Auswahl stehen unterschiedliche Armbänder aus Kunststoff, Leder und Edelstahl, die sich dann auch immer leicht austauschen lassen. Es gibt außerdem zwei Gehäusegrößen mit Längen von 38 oder 42 Millimetern.

Die Apple Watch soll sehr genau genau sein. Die Abweichung soll nicht mehr als 15 Millisekunden sein. Dabei kann man sich auf mehrere Arten die Zeit anzeigen lassen. Auch die einzelnen Ziffernblätter lassen sich anpassen. So können zum Beispiel Zahlen oder das Datum hinzugefügt werden.

Apples neue Watch, Erscheinungstermin 24.April 2015 -Quelle: Apple

Wenn eine Benachrichtigung eingeht, gibt es Vibrationsalarm. Wahlweise gibt es auch Klingeltöne. Die neue Funktion Digital Touch verbindet zwei Apple Watches miteinander. Damit besteht dann die Möglichkeit, Zeichnungen oder auch den Herzschlag auf der anderen Uhr anzuzeigen. Auch mit Hilfe von Siri lässt sich die Uhr steuern.

Ferner gibt es eine Telefon-Funktion, man kann Nachrichten lesen und Musik hören. Auch wird Facebook unterstützt, es sollen sich Autos und Hotelzimmer aufschließen lassen, sowie der neue Bezahl-Dienst Apple Pay wird unterstützt.

Allerdings beträgt die Laufzeit der Uhr dann doch nur maximal 18 Stunden bei gewöhnlicher Nutzung. Damit wird man doch nicht zum dauerhaften Uhrenträger.

Um die Apple Watch zu bedienen, braucht man ein iPhone 5 oder iPhone 6. Die Uhr hat keinen eigenen Anschluss zum Internet, daher erfolgt der Umweg über das iPhone.

Bei den drei Uhren gehen die Preise bedingt durch die Ausstattung auch sehr weit auseinander. Das günstigste "Sport"-Modell kostet 349 Dollar mit dem 38-Millimeter-Gehäuse als Aluminium und 399 Dollar für das 42-Millimeter-Gehäuse.

Dann wird es mit der Edelstahl-Variante leicht teurer. Je nach Armband werden 549 Dollar bis 1049 Dollar für das kleinere Gehäuse und für das größere Edelstahl-Gehäuse in 42 Millimeter bis zu 1100 Dollar verlangt.

Dann so richtig teuer wird es bei der Karat-Gold Edition-Version mit einem Gehäuse aus 18-Karat-Gold. Diese soll mindestens 10.000 Dollar kosten. Wie viel teurer die Gold-Version mit 42 Millimeter wird ist nicht bekannt. Daher sind 10.000 Dollar auch nur der Preis für die günstigste Gold-Smartwatch.



Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:
klarmobil.de
Anzeige


 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2020 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum