Anzeige

Bundesnetzagentur: DSL mit 100 Mbit/s mittels Vectoring nun zugelassen

• 31.08.13 Nachdem die EU-Kommission grünes Licht für die neue DSL Technologie, dem Vectoring, in Deutschland gegeben hat, hat die Bundesnetzagentur nun den Startschuss für das schnelle DSL mit einer Datenleistung von bis zu 100 Mbit/s gegeben.

LTE All 8 GB
Anzeige
Dabei hat die Bundesnetzagentur festgelegt, dass die Telekom ihren Wettbewerbern weiterhin den Zugang zur Teilnehmeranschlussleitung, kurz TAL, an bisher noch nicht erschlossenen Kabelverzweigern grundsätzlich weiterhin gewähren muß.

Die Telekom hatte Ende letzten Jahres bei der Bundesnetzagentur beantragt, die Zugangsmöglichkeiten für Wettbewerber zur Teilnehmeranschlussleitung, der sog. letzten Meile, an den KVz einzuschränken, um Vectoring in ihrem Netz einsetzen zu können. Aufgrund der heute bekannt gegebenen Entscheidung muss die Telekom ihren Wettbewerbern auch künftig grundsätzlich den Zugang zur Teilnehmeranschlussleitung am KVz gewähren.

Allerdings gibt es aktuell noch keine DSL Anschlüsse mit Vectoring, da viele Rahmenbedingen noch offen waren. Nun gibt es auch eine Vectoring-Liste, die für Chancengleichheit zwischen der Telekom und den Wettbewerbern beim VDSL Ausbau und Vectoring-Einsatz sorgen soll, sowie Regelungen, die zu einer höheren Rechts- und Planungssicherheit bei einem staatlich geförderten Breitbandausbau beitragen.

Auch darf die Telekom keinem Wettbewerber den Zugang zur sogenannten "letzten Meile", der Teilnehmeranschlussleitung (TAL), an einem Kabelverzweiger (KVz), verweigern bzw. kündigen, wenn der Wettbewerber eine staatliche Förderung, die er für den Breitbandausbau an diesem KVz erhalten hat, ganz oder teilweise zurückzahlen müßte.

Auch gibt es einen erweiterten Bestandsschutz zugunsten der Wettbewerber. Sie müssen auch dann nicht ohne Weiteres mit einer Rückholung eines bereits von ihnen erschlossenen KVz durch die Telekom rechnen, wenn sich im Einzugsbereich dieses KVz erst anschließend eine parallele Festnetzinfrastruktur etabliert, an die 75 Prozent der Gebäude angeschlossen sind.

Durch Vectoring können Haushalte Übertragungsraten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde im Download erreichen. Beim Vectoring wird die gegenseitige Störung aus benachbarten Kupferdoppeladern eines Kabels reduziert. Nach dem derzeitigen Stand der Technik ist dafür allerdings nur der Zugriff eines einzigen Unternehmens auf alle Kupfer-Doppeladern am Kabelverzweiger möglich. Beim Hochladen der Daten bietet Vectoring bis zu 40 Megabit pro Sekunde an und damit deutlich mehr Bandbreite als die Kabelnetzbetreiber. Daher befürchteten vor allem die Kabelnetz- und Glasfasernetz-Betreiber einen Nachteil beim Kunden im Wettbewerb, da die eigene Technologie hier langsamere Datenraten hat

Wenn Sie nun Lust auf einen schnellen DSL Zugang bekommen haben, bietet wie Ihnen einen DSL Flatrate Tarif-Vergleich auch mit Internet-Telephonie und Vollanschluss Paketen bei uns an. Ein zusätzlicher Tarifrechner mit DSL Doppel-Flatrate Angeboten erleichtert das Finden des besten Angebotes. Eine VDSL-Übersicht listet schnelle VDSL Angebote mit 50 Mbit/s DSL Geschwindigkeit auf.


Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:
simply LTE 10.000
Anzeige


 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2020 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum