Anzeige

Mobil World Congress: 5G Mobilfunk-Vision mit mindestens 5 GBit

• 05.03.15 Der Technologiepartner Huawei hat gemeinsam mit seinen Partnern aus der IKT-Industrie auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona eine gemeinsame Vision für die Zukunft der 5G-Netze vorgestellt. In einem von der 5G Infrastructure Association veröffentlichten White Paper heißt es dazu, der Mobilfunkstandard der Zukunft werde die Drahtlosnetze revolutionieren und
Anzeige
durch eine vereinheitlichte IKT-Infrastruktur ein offenes System für horizontale und vertikale Märkte schaffen.

"Der 5G-Standard bringt eine neue Innovationswelle mit sich. Wir müssen sicherstellen, dass die Geschäftsmodelle mit der technologischen Revolution Schritt halten", betonte Dr. Li Yingtao, Präsident des Huawei-Innovationszentrums 2012 Laboratories.

Auf dem Mobil World Congress wurden schon Vorführungen mit dem 5G Netz gemacht. Dabei wurden schon 5200 Megabit pro Sekunde, also mehr als 5 Gigabit empfangen. Damit kann man zum Beispiel einen kompletten HD-Spielfilm innerhalb von zehn Sekunden aufs Smartphone laden. Auch wären 250

Ultra-HD-Filme gleichzeitig per Streaming möglich. Mit dem neuen 5G Mobilfunkstandard kann man also mindestens 30 Mal schneller Daten laden, als in den aktuellen LTE-Netzen, heißt es dann zum Beispiel von Ericsson.

Der im Rahmen der Studie ebenfalls erarbeitete Zeitplan sieht eine Markteinführung von 5G bis zum Jahr 2020 vor.

Experten gehen davon aus, dass der Bedarf für Mobilfunkleistung in den nächsten Jahren um den Faktor 1.000 zunehmen wird. Angesichts des stark steigenden Bedarfs für mobile Breitbandlösungen kann die Branche diese massive Transformation nur durch einen Ausbau der Netzinfrastruktur bewältigen.


Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:
Anzeige


 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2020 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum