PremiumSIM LTE XL
Anzeige

Online-Nutzer haben Angst vor Belästigungen im Internet

• 12.08.13 Im Internet ist man aufgrund der sozialen Netzwerke mitunter sehr schnell im Blickpunkt der Öffentlichkeit. Populäre Fußballspieler, wie zum Beispiel Mario Götze, mußten bei dem angekündigten Wechsel von Borussia Dortmund nach Bayern auf seinen Facebook Seiten jede Menge üble Kommentare erleiden. Hier gab es mehrere 10.000 Kommentare bei Facebook.

klarmobil.de
Anzeige
Aber auch bei nicht so bekannten Personen, geht die Angst um, im Internet belästigt zu werden. Dabei reicht dann auch schon eine einzelne Person aus, die Öffentlich über jemanden herzieht.

Immerhin haben 12 Prozent der 14- bis 29-Jährigen Internetnutzer das Gefühl, durch Beleidigungen oder Belästigungen im Internet bedroht zu werden. Hier hat es allerdings auch schon eine Abnahme der Bedrohungen durch Aufklärungen gegeben. Vor einem Jahr fühlten sich noch 18 Prozent belästigt.

"Aufklärung, etwa in den Schulen, und der Einsatz der Internet-Unternehmen gegen Bedrohungen im Netz scheinen Wirkung zu zeigen.",

sagt BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf Gestiegen ist allerdings die Besorgnis bei den Älteren. Hatten vor einem Jahr nur 8 Prozent der ab 65-Jährigen Angst vor Beleidigungen so sind es nun rund 13 Prozent.

Insgesamt fühlt sich wie vor einem Jahr noch 13 durch Beleidigungen oder Belästigungen im Netz bedroht. Dabei sind die Sorgen bei den Frauen mit 15 Prozent etwas höher als bei den Männern mit 11 Prozent. Noch etwas deutlicher sind die Geschlechterunterschiede bei der Frage nach der Angst vor sexueller Belästigung. Während 12 Prozent der Mädchen und Frauen entsprechende Befürchtungen äußern, sind es bei Jungen und Männern 7 Prozent, so der Branchenverband weiter.


Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:
klarmobil.de
Anzeige


 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2020 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum