klarmobil.de
Anzeige

Steuererklärung 2022: Abgabefrist naht --32 Millionen Steuererklärungen wurden letztes Jahr online gemacht

• 26.09.23 Das Internet wird nicht nur gerne für das Surfen genutzt, sondern die Bundesbürger nutzen das Internet auch immer wieder gerne für elektronischen Dienstleistungen. So gab es vor zwei Jahren schon 28 Millionen Bürger, welche ihre Steuererklärung im Internet machten. Die Abgabefrist für die Steuererklärung liegt in diesem Jahr nun an 2.Oktober. Im
klarmobil.de
Anzeige
vergangenen Jahr entschieden sich besonders viele für den digitalen Weg zum Finanzamt, statt die Dokumente zum Briefkasten zu bringen.

Steuererklärung 2022: Abgabefrist naht --32 Millionen Steuererklärungen wurden letztes Jahr gemacht

Am 2. Oktober endet die normale Abgabefrist für die Einkommensteuererklärung, im letzten Jahr war dieses noch Ende Oktober. Dabei wurden laut dem Branchenverband Bitkom digitale Lösungen wie "Elster", eine Steuersoftware für den PC oder Apps für das Smartphone, oftmals eingesetzt.

Steuererklärung 2022: Abgabefrist naht --32 Millionen Steuererklärungen wurden letztes Jahr online gemacht
Passende Steuerprogramme gibt es ab 10 Euro -Bild: WISO

Am beliebtesten ist dabei die elektronische Abgabe über die "Elster"-Software direkt beim Finanzamt, so der Branchenverband. Dieses Jahr werden wohl 26 Prozent darauf zugreifen, im Jahr 2022 waren es 22 Prozent.

24 Prozent verwendeten eine meist kostenpflichtige Steuer-Software für PC oder Notebook, im Jahr waren dieses 28 Prozent, die in der Regel mit Tipps und Plausibilitätsprüfungen bei der Steuererklärung hilft.

Immer beliebter werden Apps auf dem Smartphone für die Steuererklärung, so der Branchenverband im Rahmen einer Umfrage weiter. 8 Prozent haben damit ihre letzte Steuererklärung gemacht, vor einem Jahr waren es erst 4 Prozent.

"Die elektronische Steuererklärung zeigt, wie die Digitalisierung von Verwaltungsleistungen funktionieren sollte: Sie muss nützlich und einfach zu bedienen sein, dann wird sie auch breit genutzt. Und der zunehmende Einsatz des Smartphones für die Steuererklärung belegt, dass durch offene Schnittstellen Innovationen ermöglicht werden, von denen die Menschen sofort profitieren", sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder.

Und weiter: "Wenn ein letztlich ja doch so komplizierter und aufwändiger Vorgang wie die Steuererklärung vollständig digital abgewickelt werden kann, dann müssen so bald wie möglich auch alle anderen Verwaltungsvorgänge digital abgewickelt werden können.".

Steuer sparen mit Software

Allerdings gibt ElsterFormular keine gezielten Hinweise, wie man Steuern sparen kann, und ist deshalb kein Ersatz für die fachkundige Unterstützung eines steuerlichen Beraters oder eine professionelle Steuerberatungssoftware kommerzieller Anbieter. Erfreulicherweise gibt es eine Menge elektronischer Steuerhelfer für wenig Geld, welche auch eine Abgabe für ELSTER ermöglichen. Belege und separate Aufstellungen müssen Arbeitnehmer grundsätzlich nicht mehr an das Finanzamt versenden. Es reicht aus, wenn diese für mögliche Rückfragen aufbewahrt werden. Denn die meisten für die Besteuerung wichtigen Nachweise werden von Dritten, etwa Arbeitgebern, Banken und Sozialversicherungen, in digitaler Form an die Finanzverwaltung übermittelt und können automatisch in die Steuererklärung übernommen werden. Damit ist die Bearbeitung der Steuererklärung in der Regel durchgängig elektronisch und automatisch möglich.

Programme für die Steuererklärung ab 10 Euro

In unserem Steuer Programm Vergleich 2022 gibt es schon gute Software ab 9 Euro. Zum Beispiel das ausführliche WISO-Steuer gibt es als Download-Version schon ab 11,90 Euro. Hier gibt es auch eine elektronische Schnittstelle für ELSTER. Nach der Steuer-Abgabe können dann auch die elektronischen Bescheide vom Finanzamt abgeglichen werden, und Differenzen in der Steuersumme werden "Rot" markiert.

Damit Ihnen in Zukunft keine aktuelle Nachricht oder Spar-Angebot entgeht, können Sie sich auch bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Einmal in der Woche bekommen Sie dann eine Übersicht an Aktionen und wichtigen Änderungen im Telefonmarkt. Noch schneller sind Sie aber via Twitter und Facebook informiert.


Verwandte Nachrichten:

Auf dieser Seite gibt es Affilate Links, die den Preis nicht beeinflussen. Damit wird der hochwertige Journalismus kostenfrei angeboten

Anzeige
News-Feed: Google-News RSS Feed
     Preistipp:
  • 5GB Allnet-Flat
  • mtl. 4,99 € statt 6,99 €
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • 5G O2 Netz
  • mtl. Laufzeit
  • Jetzt sparen und Wechseln!

     Preistipp O2-Netz:
  • 25 GB 5G Tarif
  • mtl. 9,99 € statt 14,99 €
  • mtl. Laufzeit
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • 50 MBit/s
  • Jetzt sparen und Wechseln!

     Besten 10 GB Tarife:
  • Spartarife ab 6,99 €
  • Sparwochen mit Rabatten,
  • Gutscheinen,
  • Anschlusspreisbefreiungen
  • Jetzt sparen und Vergleichen!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise

Weitere Nachrichten:

Telefontarifrechner.de
 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2024 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum 
Damit wir unsere Webseiten für Sie optimieren und personalisieren können würden wir gerne Cookies verwenden. Zudem werden Cookies gebraucht, um Funktionen von Soziale Media Plattformen anbieten zu können, Zugriffe auf unsere Webseiten zu analysieren und Informationen zur Verwendung unserer Webseiten an unsere Partner in den Bereichen der sozialen Medien, Anzeigen und Analysen weiterzugeben. Sind Sie widerruflich mit der Nutzung von Cookies auf unseren Webseiten einverstanden?(mehr dazu)
Cookie-Entscheidung widerrufen