klarmobil.de
Anzeige

Apple mit eigenem KI-Chatbot --Mitarbeiter testen schon Apples KI Chatbot

• 20.07.23 Apple will nun auch eine ChatBot KI entwickeln, wie zum Beispiel Microsoft mit ChatGPT eine hat. Immerhin ist diese Microsoft KI schon erfolgreich auf dem Markt. Laut einem Medienbericht will man nun auch einen eigenen KI-Chatbot entwickeln, allerdings steht noch nicht der Zeitpunkt der Verfügbarkeit fest. Dabei gibt es mit Apple KI-Chatbot sicherlich einen neuen Mitwerber auf dem KI-Markt.

klarmobil.de
Anzeige

Apple mit eigenem KI-Chatbot --Mitarbeiter testen schon Apples KI Chatbot

Damit würde eine weitere Chat KI auf dem Markt erscheinen. Bislang sind es Bing Chat, Jasper, Neuroflash, neevaAI, Google Bard, Chatsonic, DeepMind Sparrow und YouChat.

Apple mit eigenem KI-Chatbot --Mitarbeiter testen schon Apples KI Chatbot
Apple mit eigenem KI-Chatbot --Mitarbeiter testen schon Apples KI Chatbot -Bild: pixabay

Dabei kann man mit den ChatBots Hausaufgaben, Businesspläne, Studienarbeiten, Werbetexte und vieles mehr lösen. Auch besonders beliebt sind die Chatbots bei den Prüfungen an den Schulen und Universitäten. Daher schwimmen viele Unternehmen auf der KI-Erfolgswelle mit, die ebenfalls KI-Chatbots anbieten. Dabei sind viele Programme in der Regel auch kostenlos. Gegen einen Aufpreis gibt es dann aber weitere Features.

Bei Apple soll es laut einem Bloomberg-Bericht um ein Konkurrenz-System für ChatGPT und andere KI-Chatbots gehen. So werde die neue KI-Software schon intern von einigen Mitarbeitern getestet. Allerdings gibt es noch keinen Termin, wann Apples Chatbot KI auf dem Markt kommen wird. Immerhin hatte damals Apple mit den Smartphones und iPods neue Massstäbe in der Branche gesetzt. Daher dürfte es spannend werden, was hier dann auf dem Markt erscheint.

Apple iOS 17: Neues Apple iOS 17 soll iPhone persönlicher und intuitiver machen

Apple hatte sein neues iOS 17 zusammen mit seiner neuen Apple Vision Pro AR Brille präsentiert. Dabei soll die Kommunikation zwischen Telefon, FaceTime und Nachrichten verbessert werden. Auch das Teilen mit AirDrop soll noch einfacher werden und die Texteingabe noch intelligenter, für schnelleres und genaueres Tippen. Für den Enkunden wird iOS 17 dann ab dem Herbst wieder verfügbar sein. Wir stellen Ihnen -wie immer- alle Features vom neuen Apple iOS 17.

Die Telefon App ist zentral beim iPhone und bekommt ein umfangreiches Update mit personalisierten Contact Posters. Damit können Nutzer das Erscheinungsbild anpassen, eingehenden Anrufen einen ganz neuen Look geben. Contact Posters werden ebenfalls für Anruf-Apps anderer Anbieter verfügbar sein.

Apple iOS 17: Neues Apple iOS 17 soll iPhone persönlicher und intuitiver machen
Apple iOS 17: Neues Apple iOS 17 soll iPhone
persönlicher und intuitiver machen --Bild: Apple.com

"Mit iOS 17 haben wir das iPhone persönlicher und intuitiver gemacht. Dazu haben wir grundsätzlich über die Features nachgedacht, auf die wir uns alle täglich verlassen", so Craig Federighi, Senior Vice President of Software Engineering bei Apple.

Mit Live Voicemail können Nutzer ein Echtzeit-Transkript sehen, wenn jemand gerade eine Voicemail hinterlässt, und entscheiden, ob sie den Anruf annehmen möchten. Anrufe, deren Nummern bei Netzbetreibern als Spam bekannt sind, erscheinen nicht als Live Voicemail und werden sofort abgelehnt.

FaceTime unterstützt jetzt Audio- und Videonachrichten. Wenn Nutzer eine Person anrufen, die gerade nicht verfügbar ist, können sie so eine Nachricht für später teilen.

Mit einem spannenden Update für Apple TV 4K kommt FaceTime jetzt auf das Display zu Hause. Mit Kamera-Übergabe können Nutzer Videoanrufe direkt auf dem Apple TV starten oder auf dem iPhone beginnen und dann an Apple TV übergeben.

Die Nachrichten App bekommt mit iOS 17 wichtige Updates, mit ganz neuen Emoji Stickern und der Möglichkeit, Live Sticker durch Lösen von Motiven aus dem Hintergrund zu erstellen. Nutzer können auch Effekte zu Live Stickern hinzufügen.

Tagebuch ist eine neue App, mit der iPhone Nutzer durch Schreiben eines Tagebuchs reflektieren und Dankbarkeit ausdrücken können, was sich nachweislich positiv auf das Wohlbefinden auswirkt.

Weitere Features in iOS 17:

    • In Safari wird "Privates Surfen" noch sicherer, mit besserem Schutz vor Trackern beim Surfen und Schutz vor Dritten, die Zugriff auf das Gerät der Nutzer haben könnten. Fortschrittliche Schutzmaßnahmen gegen Tracking und Fingerprinting hindern Websites daran, das Gerät der Nutzer zu tracken oder zu identifizieren. Private Browserfenster werden jetzt gesperrt, wenn sie nicht verwendet werden.
    • Für einfachereres und sichereres Teilen von Passwörtern und Passkeys können Anwender Passwörter mit einer Gruppe von vertrauten Kontakten teilen. Alle in der Gruppe können Passwörter hinzufügen und bearbeiten, um sie aktuell zu halten. Da das Teilen über den iCloud Schlüsselbund funktioniert, ist alles durchgehend verschlüsselt.
    • Die Health App bietet neue Features für mentale Gesundheit. Nutzer können ihre Tagesstimmungen und momentanen Gefühle festhalten, die möglichen Einflüsse auf ihren Gemütszustand sehen und einfach auf Tools zur Erkennung von Depressionen und Angststörungen zugreifen, die häufig in Kliniken verwendet werden, sowie auf Ressourcen, die in ihrer Region verfügbar sind.
    • Karten fügt Offline-Karten hinzu, sodass Nutzer einen bestimmten Bereich laden können, um Turn-by-Turn Navigation zu nutzen, die geschätzte Ankunftszeit zu sehen, Orte in Karten zu finden und mehr.
    • Ein AirTag kann mit bis zu fünf anderen Personen geteilt werden. So können Freunde und Familie einen Gegenstand mit "Wo ist?" im Blick behalten. Alle in einer Gruppe können den Standort eines Gegenstands sehen, einen Sound abspielen und die "Genaue Suche" verwenden, um den genauen Standort eines geteilten AirTag in der Nähe zu bestimmen.
    • In Apple Music gibt es jetzt Collaborative Playlists, die Musikhören mit Freunden einfacher macht. Und mit SharePlay im Auto können alle Fahrgäste einfach ihre Musik abspielen.
    • Das Teilen von Inhalten mit AirPlay wird noch einfacher, da künstliche Intelligenz auf dem Gerät jetzt die Vorlieben von Nutzer lernt. AirPlay arbeitet auch mit unterstützten Fernsehern in Hotels zusammen. So können Nutzer einfach ihre Lieblingsinhalte auf dem Fernseher ansehen, wenn sie auf Reisen sind.
    • Die AirPods bekommen leistungsstarke neue Features, wie Adaptives Audio, Personalisierte Lautstärke und Konversationserkennung, die das persönliche Audioerlebnis neu definieren. Und Verbesserungen beim automatischen Wechseln und der Anrufsteuerung machen Hören mit den AirPods noch einfacher.
    • Die Home App bietet Anwendern jetzt die Möglichkeit, bis zu 30 Tage lang den Verlauf ihrer Aktivitäten mit Türschlössern, Garagenschlössern, Alarmsystemen und Kontaktsensoren zu sehen. Zudem sind zwei beliebte HomeKit Sperrfunktionen jetzt für Matter kompatible Schlösser verfügbar, für noch mehr Möglichkeiten, sich mit dem Smart Home zu verbinden.
    • In Erinnerungen gibt es eine Einkaufsliste, die hinzugefügte Artikel automatisch in Kategorien gruppiert, um das Einkaufen einfacher zu machen. Nutzer können ändern, wie Artikel gruppiert werden, und die Liste speichert die Einstellungen.
    • Visuelles Nachschlagen ist jetzt auch bei Videostandbildern verfügbar. So können Benutzer, Fassaden und Symbole erkennen und einzelne Motive aus Fotos und Videos hervorheben.
    • Siri lässt sich einfach durch Sagen von "Siri" aktivieren. Nach dem Aktivieren können Nutzer mehrere Befehle nacheinander geben, ohne den Assistenten erneut aktivieren zu müssen.
    • Das Album "Personen" in Fotos nutzt integriertes maschinelles Lernen, um mehr Fotos der liebsten Personen eines Anwenders zu erkennen.

iOS 17 Verfügbarkeit

Die Beta-Version von iOS 17 ist für Entwicklerinnen und Mitglieder des Apple Developer Programms ab sofort unter developer.apple.com verfügbar. Eine öffentliche Beta-Version gibt es im nächten Monat unter beta.apple.com. Neue Softwarefeatures sind ab Herbst über ein kostenloses Softwareupdate für iPhone Xs und neuer verfügbar.

Damit Ihnen in Zukunft keine aktuellen News oder Spar-Angebote entgehen, können Sie sich auch bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Einmal in der Woche bekommen Sie dann eine Übersicht an Aktionen und wichtigen Änderungen im Telefonmarkt. Noch schneller sind Sie aber via Twitter und Facebook informiert.



Verwandte Nachrichten:

Auf dieser Seite gibt es Affilate Links, die den Preis nicht beeinflussen. Damit wird der hochwertige Journalismus kostenfrei angeboten

Anzeige
News-Feed: Google-News RSS Feed
     Preistipp:
  • 5GB Allnet-Flat
  • mtl. 4,99 € statt 6,99 €
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • 5G O2 Netz
  • mtl. Laufzeit
  • Jetzt sparen und Wechseln!

     Preistipp O2-Netz:
  • 25 GB 5G Tarif
  • mtl. 9,99 € statt 14,99 €
  • mtl. Laufzeit
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • 50 MBit/s
  • Jetzt sparen und Wechseln!

     Besten 10 GB Tarife:
  • Spartarife ab 6,99 €
  • Sparwochen mit Rabatten,
  • Gutscheinen,
  • Anschlusspreisbefreiungen
  • Jetzt sparen und Vergleichen!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise

Weitere Nachrichten:

Telefontarifrechner.de
 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2024 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum 
Damit wir unsere Webseiten für Sie optimieren und personalisieren können würden wir gerne Cookies verwenden. Zudem werden Cookies gebraucht, um Funktionen von Soziale Media Plattformen anbieten zu können, Zugriffe auf unsere Webseiten zu analysieren und Informationen zur Verwendung unserer Webseiten an unsere Partner in den Bereichen der sozialen Medien, Anzeigen und Analysen weiterzugeben. Sind Sie widerruflich mit der Nutzung von Cookies auf unseren Webseiten einverstanden?(mehr dazu)
Cookie-Entscheidung widerrufen