LTE All 8 GB
Anzeige

Bundesnetzagentur startet 100 MBit Internet mittels Vectoring

• 30.07.14 Die Bundesnetzagentur hat den Start des VDSL Vectoring mit dem heutigen Tag freigegeben. Dabei geht es quasi um ein Wettrennen, um die Kupferdraht-Anschlüsse bei den Telefonkunden. Wer zuerst ausbauen will, darf auch die Kunden bedienen.

Anzeige
In einer offiziellen Vectoring-Liste können Netzbetreiber ab sofort ihre konkreten Ausbauprojekte eintragen lassen. Hierbei gilt grundsätzlich, "Wer zuerst kommt, schließt zuerst an". Wer also einen Kabelverzweiger, die grauen Kästen an den Straßen, als Erster erschließen möchte und in die Vectoring-Liste einträgt, hat diesen für sich reserviert.

Damit man sich aber nicht wahllos die Kabelverzweiger reservieren kann, muß die Erschließung mit der VDSL-Vectoring-Technik innerhalb eines Jahres vollzogen sein. Es gibt also verbindliche Voranmeldungen. Wollen mehrere Netzbetreiber einen Kabelverzweiger reservieren, erhält derjenige den Zuschlag, der am schnellsten VDSL Vectoring ausbaut.

Die Vectoring-Liste wird trotz Bedenken durch die Deutsche Telekom geführt. Die Telekommunikationsverbände setzten darauf, dass die Bundesnetzagentur die Führung der Vectoring-Liste durch die Telekom engmaschig kontrollieren wird, um Mißbrauch auszuschließen. Dazu mußte zum Beispiel die Telekom ihre aktuelle Vectoring-Liste mit entsprechenden Planungswünschen bei der Bundesnetzagentur hinterlegen, damit etwaige nachträgliche Anpassungen identifiziert werden können. Zudem besteht ein Schadenersatzanspruch für den Fall, dass die Telekom die Vectoring-Liste sorgfaltswidrig führt.

Durch Vectoring können Haushalte Übertragungsraten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde im Download erreichen. Beim Vectoring wird die gegenseitige Störung aus benachbarten Kupferdoppeladern eines Kabels reduziert. Nach dem derzeitigen Stand der Technik ist dafür allerdings nur der Zugriff eines einzigen Unternehmens auf alle Kupfer-Doppeladern am Kabelverzweiger möglich. Beim Hochladen der Daten bietet Vectoring bis zu 40 Megabit pro Sekunde an und damit deutlich mehr Bandbreite als die Kabelnetzbetreiber. Daher befürchteten vor allem die Kabelnetz- und Glasfasernetz-Betreiber einen Nachteil beim Kunden im Wettbewerb, da die eigene Technologie hier langsamere Datenraten hat.

Einen DSL Flatrate Tarife-Vergleich auch mit Internet-Telephonie und Vollanschluss Paketen bei uns durchführen. Ein zusätzlicher Tarifrechner mit DSL Doppel-Flatrate Angeboten erleichtert das Finden des besten Angebotes. Eine VDSL-Übersicht listet schnelle VDSL Angebote mit 50 Mbit/s DSL Geschwindigkeit auf.


Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:

LTE All 8 GB
Anzeige

News-Feed: Google-News RSS Feed
     Preistipp Telekom-Netz:
  • Klarmobil Allnet-Flat
  • Nur 9,99 € statt 19,99 €
  • 5 GB LTE Daten-Flat
  • Handy-u. SMS Flatrate
  • 2 GB gratis
  • 240 € sparen
  • Jetzt sparen und wechseln!

     Redaktionstipp:
  • 3 GB LTE Daten-Flat
  • 3 Monate 0 € statt 5,99 €
  • Telefon und SMS-Flat
  • 50 MBit/s
  • Laufzeit 24 Monate
  • 6,82 € Wechselbonus
  • Aktion Cyber Week
  • Jetzt sparen und Bestellen!

     Preiskracher O2-Netz:
  • 5 GB LTE Daten-Flat
  • Telefon und SMS-Flat
  • 50 MBit/s
  • mtl. Laufzeit
  • mtl. 5,55 € statt 12,99 €
  • 6,82 € Wechselbonus
  • Aktion Cyber Week
  • Jetzt sparen und Bestellen!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise

Weitere Nachrichten:

Telefontarifrechner.de
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2020 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum