Anzeige

Schluss mit Abozwang - Einmalzahlung für journalistische Inhalte

• 27.04.24 Die Medienwelt befindet sich im Umbruch: Immer mehr Menschen setzen auf soziale Medien zur Informationsbeschaffung und Unterhaltung. Um den Herausforderungen des veränderten Medienkonsums zu begegnen, stellt KiVVON die Weichen für den Journalismus von morgen. Die Plattform bietet eine zukunftsorientierte Lösung, die sowohl den Bedürfnissen der Konsumenten als auch denen der Content-Ersteller
klarmobil.de
Anzeige
gerecht wird. Medienschaffende - Verlage, Medienhäuser, Journalisten und Content Creator -verbreiten gemeinsam Inhalte.

Schluss mit Abozwang - Einmalzahlung für journalistische Inhalte
Bild: Unsplash.com

So entsteht eine Plattform, die dem Journalismus von morgen gerecht wird. Dafür hat das Team um Gründer Coskun Tuna auch das traditionelle Abonnement-Bezahlmodell auf den Prüfstand gestellt und 1.150 Newsletterabonnenten, LinkedIn- und Facebook-Nutzer befragt.

Abo abschließen, um es zu kündigen

Fast alle Medien verstecken ihren Content hinter einer Paywall: Dazu gibt es dann auch eine Paywall mit Einmalzahlung für Content. Interessiert man sich für einen Artikel, bleibt Usern keine andere Wahl, als den Abo-Button zu klicken. Die Umfrage zeigt, dass bereits knapp 74% der Befragten ein Abo abgeschlossen haben, um den Inhalt zu konsumieren und es danach sofort wieder zu kündigen. Wer die rechtzeitige Abmeldung versäumt, tappt wie 63% der befragten Medienkonsumenten in die Abofalle. Dann sind sie für mehrere Monate an ein Medium gebunden, ohne es wirklich zu nutzen.

Dabei überrascht es nicht, dass zwei Drittel der Befragten sich eher für die Bezahlung eines einmaligen Betrages als für ein Monatsabo entscheiden würden. Ausschlaggebend dafür sind die Vermeidung von Abofallen (60%), Unabhängigkeit von Abo-Verpflichtungen (56%) sowie die volle Flexibilität und Kostenkontrolle (50%).

Der Gründer und Geschäftsführer von KiVVON fasst zusammen: “ Abonnements sind ein notwendiges Übel: Sie werden kurzfristig abgeschlossen, ohne den Medien Verbindlichkeit und den Lesern Flexibilität zu bieten. Im Gegensatz dazu besteht eine große Bereitschaft für ‘ Content of Interest’ zu zahlen.”

Bild: pixabay.com

Was ist eine Paywall?

Eine Paywall ist eine digitale Bezahlschranke, die von Verlagen für bestimmte Online-Angebote eingerichtet wird. Nutzer können auf den Inhalt hinter der Paywall erst nach Zahlung einer Gebühr oder nach Abschluss eines Abonnements zugreifen.

In der analogen Verlagswelt war das Konzept von Paywalls bereits als Abonnement bekannt: Wer regelmäßig Zugang zu aktuellen Artikeln und Inhalten einer Printpublikation haben wollte, musste ein Abonnement abschließen. Ähnlich verhält es sich nun auch bei Online-Medien. Die Verlage setzen digitale Bezahlschranken ein, um ihre journalistische Arbeit online zu monetarisieren. Dabei gibt es verschiedene Arten von Paywalls:


Verwandte Nachrichten:

Auf dieser Seite gibt es Affilate Links, die den Preis nicht beeinflussen. Damit wird der hochwertige Journalismus kostenfrei angeboten

Anzeige
News-Feed: Google-News RSS Feed
     Preistipp:
  • 5GB Allnet-Flat
  • mtl. 4,99 € statt 6,99 €
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • 5G O2 Netz
  • mtl. Laufzeit
  • Jetzt sparen und Wechseln!

     Preistipp O2-Netz:
  • 25 GB 5G Tarif
  • mtl. 9,99 € statt 14,99 €
  • mtl. Laufzeit
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • 50 MBit/s
  • Jetzt sparen und Wechseln!

     Besten 10 GB Tarife:
  • Spartarife ab 6,99 €
  • Sparwochen mit Rabatten,
  • Gutscheinen,
  • Anschlusspreisbefreiungen
  • Jetzt sparen und Vergleichen!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise

Weitere Nachrichten:

Telefontarifrechner.de
 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2024 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum 
Damit wir unsere Webseiten für Sie optimieren und personalisieren können würden wir gerne Cookies verwenden. Zudem werden Cookies gebraucht, um Funktionen von Soziale Media Plattformen anbieten zu können, Zugriffe auf unsere Webseiten zu analysieren und Informationen zur Verwendung unserer Webseiten an unsere Partner in den Bereichen der sozialen Medien, Anzeigen und Analysen weiterzugeben. Sind Sie widerruflich mit der Nutzung von Cookies auf unseren Webseiten einverstanden?(mehr dazu)
Cookie-Entscheidung widerrufen