Telefontarifrechner.de

 
Anzeige

Corona Virus Krise: Netflix und Youtube senkt Datenrate um Netze zu entlasten

• 20.03.20 Die Netze in Europa werden derzeit durch Homeoffice und der vielen Freizeitnutzung durch Streamen stark belastet. So hat nun der Marktführer Netflix sich dazu entschlossen, die Datenrate zu senken um die Netze zu entlasten. Dabei wird der Streaming Dienst Anbieter Netflix die Datenraten für seinen Video-Streamingdienst in Europa zunächst für 30 Tage
Anzeige
drosseln, um die Netze in der Coronavirus-Krise zu entlasten, wie man mitteilt. Auch bei Youtube wird man entsprechende Maßnahmen einleiten.

Corona Virus Krise: Netflix senkt Datenrate um Netze zu entlasten

a Damit reagiert Netflix auf einen Aufruf von EU-Kommissar Thierry Breton, der direkt mit Netflix-Chef Reed Hastings sprach. Auch Youtube wird nun entsprechende Maßnahmen einleiten. Es könnten daher auch noch andere Streaming Anbieter sich dem anschliessen.

Netflix und Youtube senken Datenraten
Netflix und Youtube senken Datenraten -Bild: Telekom

Dabei sollen die Netflix-Nutzer weiterhin einen Dienst mit "guter Qualität" bekommen, so dass uS Unternehmen. Dabei werden durch die entsprechenden Datenreduzierungen rund 25 Prozent weniger Datenverkehr als üblich verursacht. Der EU-Kommissar Thierry Breton begrüßte das Entgegenkommen.

Derzeit empfiehlt Netflix für die HD-Auflösung eine Internetgeschwindigkeit von 5 MBit/s, bei der Standardauflösung sind es 3 MBit/s. Wer dann mit der UHD oder auch 4K-Auflösung streamen will, braucht dann Datenraten laut Netflix von 25 MBit/s.

Provider geben mehr Datenressourcen frei

Beim Netzbetreiber Telefonica Deutschland gibt es im Rahmen der Corona Virus Krise nun einen Mindest-Datenspeed mit 384 Kbit/s statt nur 32 kbit/s. Dieses betrifft die O2 und Blau Marke. In der Regel wird nach Erreichen des Datenvolumens der langsame Speed von 32 kbit/s automatisch bei den Mobilfunkprovidern eingestellt. Hier trifft Telefonica Deutschland eine lobenswerte Maßnahmen, damit die Kommunikation auch nach Erreichen des Datenvolumens möglich ist.

Diese Maßnahme betrifft laut Telefonica Deutschland die kommunikative Grundversorgung aller O2 Privat- und Geschäftskunden sowie die Kunden der Zweitmarke Blau mit jeweils den Prepaid und Postpaid Tarifen. Die Handydiscounter Marken wie Aldi Talk oder die Marken von der Drillisch Gruppe sind nicht erwähnt worden.

Telefonica LTE Netze Mindest-Datenspeed mit 384 Kbit/s
O2 und Blau bekommen Mindest-Datenspeed von 384 Kbit/s statt 32 kbit/s -Bild: O2

Um die Kommunikation zu verbessern, wird die Surf-Geschwindigkeit nach Verbrauch des inkludierten Datenvolumens auf 384 Kbit/s angehoben. Mit dieser vorbehaltlich bis Ende April geltenden Aktion können Kunden die relevantesten Smartphone-Anwendungen ohne Zusatzkosten unlimitiert nutzen.

Regulär liegt die reduzierte Surf-Geschwindigkeit in vielen Fällen bei 32 Kbit/s. Die Anhebung der Surf-Geschwindigkeit auf 384 Kbit/s erfolgt automatisch. Kunden werden über o2.de und andere Kanäle darüber informiert. Die technische Umsetzung erfolgt für O2 Postpaid-Kunden innerhalb der nächsten Tage, für O2 Prepaid-Kunden innerhalb der kommenden ein bis zwei Wochen. Für O2 Free Kunden mit einer Weitersurfgarantie und Nutzer der aktuellen O2 Free Unlimited Tarife ändert sich nichts.

Telefonicas Deutschlands Netz stabil --Spanische Netz labil

Das spanische Telefónica ist Angesicht des Maßnahmen durch die spanische Regierung überfordert. Dieses geht aus einem Online-Dokument von Telefonica hervor. In Deutschland hat Telefonica Deutschland via Pressemitteilung verteilt, dass die deutsche Netze stabil laufen.

Daher hat nun auch die spanische Telefonica Millionen Menschen im Homeoffice und Tele Learning zu einer vernünftigen Nutzung von Mobilfunk und Festnetz aufgerufen. Dabei soll Videostreaming und Computerspiele auf Zeiten außerhalb der Spitzenzeiten verlagert werden. Allerdings wurden hier keine Uhrzeiten genannt. Daher kann man nur über die Spitzenzeiten spekulieren.

Telekom verteilt gratis 10 GB Datenvolumen an Mobilfunkkunden

Ab sofort erhält jeder Mobilfunkkunde bis auf weiteres zusätzlich 10 Gigabyte Datenvolumen pro Monat geschenkt. Damit man online ist, wenn es drauf ankommt. Privatkunden mit einem Prepaid- oder Postpaid-Vertrag buchen das zusätzliche Datenvolumen über die MeinMagenta App oder Geschäftskunden über pass.telekom.de.

Disney+ 6 Monate kostenfrei nutzen

Auch der neue Disney Channel ist bei der Telekom in den ersten Monaten gratis. Ab dem 24. März erhalten Kunden den neuen Streamingdienst Disney+ 6 Monate kostenfrei. Das Angebot des US-Film-Riesen lässt sich zu allen aktuellen MagentaZuhause und MagentaMobil Tarifen hinzubuchen.

Damit Ihnen in Zukunft keine aktuellen Nachrichten oder Spar-Angebote entgehen, können Sie sich auch bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Einmal in der Woche bekommen Sie dann eine Übersicht an Aktionen und wichtigen Änderungen im Telefonmarkt. Noch schneller sind Sie aber via Twitter und Facebook informiert.


Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:
Anzeige


Unser News-Feed: RSS Feed
     Redaktionstipp:
  • 5 GB LTE Daten-Flat
  • Telefon und SMS-Flat
  • 50 MBit/s
  • mtl. Laufzeit
  • mtl. 7,99 €
  • Aktion bis 14.04 11 Uhr
  • Jetzt sparen und Bestellen!

     Preistipp Telekom-Netz:
  • congstar Fair-Flat
  • Nur 15 € statt 20 €
  • 5 GB LTE Daten-Flat
  • Handy-Flatrate
  • SMS-Flatrate
  • mtl. Laufzeit
  • Datenvolumen änderbar
  • Jetzt sparen und wechseln!

     Preistipp O2-Netz:
  • Nur 19,99 € statt 34,99 €
  • O2 Free M Flex Special
  • 20 GB LTE Daten-Flat
  • Handy und SMS-Flat
  • Gratis Festnetzrufnummer
  • mtl. Laufzeit
  • Jetzt sparen und wechseln!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise
Weitere Nachrichten:

Telefontarifrechner.de
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2020 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum