Telefontarifrechner.de

 
Telefontarifrechner.de  
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste


Gesundheits-Apps haben regen Zulauf --Nutzer würden Daten sogar der Krankenkasse geben

• 30.04.15 Die Gesundheits-Apps auf den Smartphones und Tablet PCs haben immer mehr Nutzer gefunden und gelten schon als neuer Fitness-Trend. Dabei unterstützten die Apps den Anwendern bei der Ernährung und Fitness. Besonders hilfreich sind die Apps, wenn man sich dann auch gleich mit anderen App-Nutzern austauschen kann.

Mittlerweile würden sogar schon 37 Prozent der Nutzer von Gesundheits-Apps ihre Daten an die Krankenkasse weiterleiten, teilt der Branchenverband Bitkom mit. Dieses ist doch ein sehr hoher prozentualer Anteil von Nutzern , wenn man bedenkt, dass die Daten doch dem Datenschutz unterliegen und die Krankenkassen damit den gläserne Patienten bilden können. Bei den Nutzern ab 65 Jahren ist es sogar fast die Hälfte der Befragten, die die Daten weitergeben würden. Das Ziel wären dann sicherlich günstiger Beiträge bei der Krankenkasse.

Kritisch sieht auch der Branchenverband Bitkom die Weitergabe von Daten. Wie bei anderen telemedizinischen Anwendungen müssen Datensicherheit und Datenschutz bei Gesundheits-Apps an oberster Stelle stehen, kritisiert der Verband.

Immerhin weigern sich auch 60 Prozent der Nutzer, ihre Daten an die Krankenkasse weiterzugeben. Um günstiger Tarife zu bekommen, empfiehlt sich daher ein Vergleich der Krankenkasse, auch ein Wechsel zu einer EU-Krankenkasse mit deutlich günstigeren Tarifen ist immer eine bessere Alternative, als seine privaten Daten fremden Menschen und Organisationen zu überlassen.

Immerhin wollen 19 Prozent der Befragten im Gegenzug zu einer Weiterleitung seiner Daten Versicherungsrabatte, 10 Prozent eine Prämie, zum Beispiel in Form von Geld oder eines Gutscheins. 7 Prozent aller befragten Smartphone-Nutzer würden einer Weiterleitung ihrer Daten ganz ohne Gegenleistung zustimmen. Bei den Nutzern ab 65 Jahren sind es sogar 33 Prozent, die keine Gegenleistung erwarten, so der Branchenverband in seiner Auswertung.

Wenn Sie nun auf der Suche nach einem passenden und günstigem Android Smartphone und Tablet PC sind, um die Gesundheits-Apps zu nutzen, werden Sie sicherlich in unserem Preisvergleich für Android Geräte fündig, hier listen wir eine große Übersicht von Android Geräten ab 45 Euro auf.


Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:


RSS Feed
     Preistipp O2-Netz:
  • Unlimited All-In-Flat
  • Tarif im O2-Netz
  • O2 original Tarif
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • LTE Speed bis 225 Mbit/s
  • Durch Gutscheincode 29,99 € sparen
  • Immer sorgenfrei Surfen!
  • Nur 59,99 €/Mon.!!!!

     Preistipp Telekom-Netz:
  • Tarif im Telekom-Netz
  • Freenetmobile Tarif
  • 400 MB Daten-Flat
  • 100 Freiminuten
  • Auch mit mtl. Laufzeit
  • 25 € Wechselbonus
  • 9,99 € Anschlusspreis sparen
  • Nur 3,99 € statt 5,99 €
  • Jetzt 83 € sparen!

     Preistipp Vodafone-Netz:
  • 6 GB All-In-Flat
  • Tarif im Vodafone-Netz
  • Freenetmobile Tarif
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • Auch mit mtl. Laufzeit
  • 25 € Wechselbonus
  • 19,99 € Anschlusspreis sparen
  • Nur 14,99 € statt 29,99 €
  • Jetzt 405 € sparen!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise
Weitere Nachrichten:
 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2018 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum