Telefontarifrechner.de

 
Telefontarifrechner.de  
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste


Umfrage: GPS-Tracker werden zum Schutz von Fahrzeugen und Tieren eingesetzt

• 17.07.17 Der Einsatz von GPS Trackern nimmt in Deutschland immer mehr zu. Dabei geht es in der Regel um den Schutz von Autos oder Fahrrädern, welche nach einem Diebstahl wieder leicht aufzufinden sind. Auch kann man mittlerweile seine Tiere wieder leicht wieder finden, wenn diese mal ausgebüxt sind.

Mehr als jeder Zehnte nutzt bereits einen GPS-Tracker

Durch den Einsatz von GPS-Trackern lässt sich heute vieles verfolgen und wiederfinden. Dazu zählen Fahrräder, Autos, Gepäckstücke, Haustiere oder auch Kinder und Demenzkranke können mit den kleinen Sendern geortet werden.

GPS Tracker ab 20 Euro
im Tarifrechner.de Preisvergleich Bild: Amazon

Die GPS-Tracker sind eigene, speziell zur GPS-Ortung gedachte kleine Geräte. Neben den GPS-Trackern, die eine zurückgelegte Strecke lediglich aufzeichnen, gibt es auch Geräte, die die Position über Mobilfunk an einen anderen Nutzer übermitteln, Voraussetzung dafür ist eine eingebaute SIM-Karte.

So nutzen schon 11 Prozent der Bundesbürger einen GPS Tracker. Ferner können sich 24 Prozent der Befragten vorstellen, in der Zukunft einen Tracker zu nutzen, so die Umfrage des Branchenverbandes Bitkom.

Eingesetzt werden GPS-Tracker gerne um wertvolle Gegenstände, etwa Auto, Fahrrad oder Motorroller, zu lokalisieren, und im Falle eines Diebstahls nachverfolgen zu können. Mittlerweile nutzen aber auch 17 Prozent der Befragten den Tracker, um ihre Haustiere zu kontrollieren.

Für diejenigen, die noch keinen GPS-Tracker besitzen, sind ebenfalls die Ortungsfunktion von Wertgegenständen sowie die eigene Sicherheit etwa in angelegenen Gebieten am interessantesten. Rund zwei von drei der Interessierten können sich aber auch vorstellen, damit eine geistig verwirrte Person, beispielsweise einen Demenzkranken zu lokalisieren.

Auch enthalten einige GPS-Tracker einen speziellen Hilfe-Knopf, mit dem man einen Notruf an eine zuvor hinterlegte Rufnummer absetzen kann. Dank GPS-Ortung lässt sich der in Not Geratene dann leicht auffinden.

"Dank GPS kann man nicht nur Gegenstände, sondern auch schutzbedürftige Personen fast metergenau lokalisieren. Dabei darf es nicht um eine Live-Überwachung oder permanente Kontrolle gehen, sondern um Schutz im Notfall", so Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder.

Wenn Sie nun auf der Suche nach einem passenden GPS Tracker sind, werden Sie sicherlich in unserem GPS Tracker Preisvergleich fündig. Hier listen wir eine große Übersicht von GPS Trackern ab 20 Euro auf.

Damit Ihnen in Zukunft keine aktuelle Nachricht oder Spar-Angebot entgeht, können Sie sich auch bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Einmal in der Woche bekommen Sie dann eine Übersicht an Aktionen und wichtigen Änderungen im Telefonmarkt. Noch schneller sind Sie aber via Twitter und Facebook informiert.


Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:


RSS Feed
     Preistipp Telekom-Netz:
  • Tarif im Telekom-Netz
  • Freenetmobile Tarif
  • 500 MB Daten-Flat
  • 100 Freiminuten
  • Auch mit mtl. Laufzeit
  • 50 € Wechselbonus
  • Nur 3,99 € statt 5,99 €
  • Jetzt 98 € sparen!

     Preistipp Vodafone-Netz:
  • 6 GB All-In-Flat
  • Tarif im Vodafone-Netz
  • Freenetmobile Tarif
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • Auch mit mtl. Laufzeit
  • 50 € Wechselbonus
  • Nur 14,99 € statt 29,99 €
  • Jetzt 410 € sparen!

     Preistipp O2-Netz:
  • Unlimited All-In-Flat
  • Tarif im O2-Netz
  • O2 original Tarif
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • LTE Speed bis 225 Mbit/s
  • Mit Gutscheincode 60 € sparen
  • Immer sorgenfrei Surfen!
  • Nur 59,99 €/Mon.!!!!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise
Weitere Nachrichten:
 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2018 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum