Telefontarifrechner.de

 
Telefontarifrechner.de  
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste


Zweckverband Plön: Eignen sich Pepcoms Cablesurf Tarife fürs Glasfasernetz?

• 22.06.18 Der Glasfaserausbau ist in Deutschland im vollen Gang. Wenn es aber nun um das schnelle Internet und deren Verlegung geht, scheiden sich mittlerweile die Geister. In vielen Gemeinden im Kreis Plön gibt es aber bald das schnelle Gigabit Glasfasernetz und dieses dann natürlich auch in vielen Dörfern. Nun hat der Zweckverband Breitbandversorgung Plön den Anbieter
Pepcom mit seinen Cablesurf Tarifen ins Boot geholt. Diese Cablesurf Tarife haben aber den wesentlichen Nachteil, dass hier keine echte Daten-Flatrate angeboten wird, sondern eine Daten-Drosselung stattfindet. So etwas erwarten die Kunden im schnellsten Netz bei Glasfaser natürlich nicht. Leider passiert dieses in Deutschland recht oft.

Pepcoms Cablesurf Tarife mit Datendrosselung

Pepcoms Cablesurf Tarife mit Datendrosselung haben den Nachteil, dass nur 1000 GB an Datenvolumen mit dem gebuchten Highspeed im Glasfasernetz durch die Leitung geht. Dieses klingt im ersten Ansatz nach recht viel, ist aber im Streaming Zeitalter mit Netflix und Co. und für Freiberufler und Selbständige ein Ärgernis.

Glasfaserausbau ermöglicht derzeit das schnellste Internet -Bild: Telekom

Nach der Datendrosselung gehen nur noch 10 Mbit im Download und 1 MBit im Upload durch die Leitung. Unternehmen müssen im digitalen Zeitalter mittlerweile alle Ihre Meldungen an Behörden und Finanzämter übers Internet machen. Bei 1 Mbit Upload kann dieses schon mal eng werden.

Diese Datendrosselung kommt wohl für viele Kunden überraschend, da es hierüber Beschwerden gibt, die an uns zugetragen worden sind. Da diese Datendrosselung nicht in allen 46 Gemeinden vom Zweckverband Breitbandversorgung Plön gemeinsam mit Pepcom offen kommuniziert wurde, können Kunden sich bei der Bundesnetzagentur beschweren. Bei den Breitbandversammlungen waren in der Regel ein Vertreter vom Zweckverband, der Bürgermeister und ein Vertreter von Pepcom zugegen. Pepcom unterliegt der Aufsicht durch die Bundesnetzagentur. Diese Beschwerde kann mittlerweile sehr schnell und einfach auch Online durchgeführt werden.

Zweckverband Breitbandversorgung Plön unterliegt nicht der Aufsichtspflicht

Der Zweckverband Breitbandversorgung Plön unterliegt als kommunaler Netzbetreiber laut der Bundesnetzagentur und unserer Anfrage vom 4.April 2017 nicht der Aufsichtsbehörde. Hier können nur Massnahmen und Ansprüche über die Gerichte geltend gemacht werden.

Erfreulich ist es natürlich, wenn diese Gemeindesitzungen bzgl. der Breitbandpräsentation in einem Protokoll festgehalten sind, und damit Fragen und Antworten protokolliert worden sind, wie hier zum Beispiel bei der Gemeinde Nehmten vom 13. März 2017. Hier ist zum Beispiel explizit auf die Beschränkung der Datennutzung auf 1000 GB hingewiesen worden. Dieses kann man auch vorbildlich nennen, da diese Information auch online abrufbar ist.

Sollten diese Protokolle in anderen Gemeinden nicht existieren oder sollte der Zugang verwehrt werden, kann man Beschwerden bei der Aufsichtsbehörde der Gemeinden einlegen. Dieses ist laut unseren Recherchen der Kreis Plön.

Pepcoms Datendrosselung steht im Kleingedruckten

Natürlich stehen auch Pepcoms Datendrosselungen im Kleingedruckten. In einer uns vorliegenden Broschüre aus dem Jahr 2017 ist das Kleingedruckte zu klein geschrieben und damit nicht lesbar. Im Pepcoms Cablesurf Vertrag allerdings ist hier ein lesbarer, deutlicher Hinweis, natürlich ganz unten zu finden. In der Regel sollte allerdings ein Bürgermeister, der Mitglied im Zweckverband Breitbandversorgung Plön ist, über diese Einschränkung kommuniziert haben. Dazu hat er aber auch den Nachweis zu führen, wie durch ein Protokoll oder Zeugen.

Ansonsten gilt, dass diese Datendrosselung überraschend im Glasfasernetz kommt, und für den Verbraucher ein erheblicher Vertragsnachteil sein kann. Überraschende Vertragseinschränkungen haben die Gerichte in der Vergangenheit oftmals durch Beschwerden und Klagen der Verbraucherzentralen gekippt.

Pepcoms Cablesurfe Tarife starten dabei bei monatlichen 39,99 Euro bei 50 Mbit im Upload und 10 Mbit im Download. Zum Vergleich, im Online Shop von Modeo gibt es die Vodafone VDSL Tarife mit 100 Mbit im Download und 40 Mbit im Upload für rechnerische 20 Euro. Und natürlich haben die "alten" Kupferkabeltarife keine Datendrosselung.

Auch bietet Vodafone seine Glasfasertarife ohne eine Datendrosselung an, allerdings hat der Zweckverband eine geringe Qualität im eigenen Netz laut der Breitbandausschreibung haben wollen. Dieses geht schon aufgrund der uns vorliegenden Ausschreibungsunterlagen vom Zweckverband Breitbandversorgung Plön hervor, welche auch im Internet verfügbar sind.

Pepcoms Datendrosselung ist für Vielnutzer ärgerlich

Die 1000 GB an Datenvolumen sind in der Regel ausreichend bei einem 2 Personen-Haushalt, auch wenn hier TV Streaming über Netflix und Co. bei HD Filmen gemacht wird. HD Filme brauchen eine Bandbreite von rund 5-10 Mbit/s. Damit kann man im günstigsten Fall rund 400 Stunden HD Filme schauen.

Bei den neuen 4K Filmen und Serien werden Bandbreiten von 25-50 Mbit/s gebraucht. Zumal gerade zur Fussball-WM viele neue 4K-Fernseher im Haushalt stehen, will man dann auch 4K-Filme streamen. Hier gibt es den Filmspass dann nur im günstigsten Fall für 80 Stunden. Wenn man mehrere Konsumenten im Haushalt hat, wie zum Beispiel Kinder, teilt sich der Konsum auf die Familienmitglieder auf. Eng wird es dann schon bei einem 3 Personen Haushalt, bei 4 Personen und mehr wird es dann sicherlich zum Monatsende nur 10 Mbit Glasfaser-Speed geben.

Seit dem 1.Juni diesen Monats bietet Pepcom nun keine Cablesurf Tarife mehr an, dieses sind nun die Pÿur Tarife, welche gemeinsam mit der Muttergesellschaft Telecolumbus vermarktet werden. Pepcoms Kunden im Zweckverband Breitbandversorgung Plön haben diese Verträge aber in der Regel schon im Jahr 2017 abgeschlossen. Laut der Bundesnetzagentur ist Pepcom erst seit dem Jahr 2013 registriert. Laut Pepcoms Internet-Seiten (www.pepcom.de) wird eine längere Tätigkeit in der Telekommunikationsbranche suggeriert.

Viele Verbraucher sind mittlerweile auch wegen den vielen Störungen im Pÿur Netz verunsichert. Da Pepcom nun das Pÿur Netz nutzt, gibt es auch viele Störungsmeldungen im Internet. Eine schnelle Übersicht finden man dann bei Pÿur alias Telecolumbus bei allestörungen. Hier gab es gerade erst am gestrigen Abend massive Kundenbeschwerden wegen den Störungen im Pÿur Netz.

Damit Ihnen in Zukunft keine aktuelle Nachricht oder Spar-Angebot entgeht, können Sie sich auch bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Einmal in der Woche bekommen Sie dann eine Übersicht an Aktionen und wichtigen Änderungen im Telefonmarkt. Noch schneller sind Sie aber via Twitter und Facebook informiert.


Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:


RSS Feed
     Preistipp O2-Netz:
  • Unlimited All-In-Flat
  • Tarif im O2-Netz
  • O2 original Tarif
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • LTE Speed bis 225 Mbit/s
  • Durch Gutscheincode 59,99 € sparen
  • Immer sorgenfrei Surfen!
  • Nur 59,99 €/Mon.!!!!

     Preistipp Telekom-Netz:
  • Tarif im Telekom-Netz
  • Freenetmobile Tarif
  • 400 MB Daten-Flat
  • 100 Freiminuten
  • Auch mit mtl. Laufzeit
  • 25 € Wechselbonus
  • Nur 3,99 € statt 5,99 €
  • Jetzt 73 € sparen!

     Preistipp Vodafone-Netz:
  • 6 GB All-In-Flat
  • Tarif im Vodafone-Netz
  • Freenetmobile Tarif
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • Auch mit mtl. Laufzeit
  • 25 € Wechselbonus
  • Nur 14,99 € statt 29,99 €
  • Jetzt 385 € sparen!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise
Weitere Nachrichten:
 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2018 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum