Anzeige

Neue Fingerprints bei der E-Mail Verschlüsselung bei 1&1 alias Ionos Pop3 Server

• 13.08.20 Seit einigen Tagen sind die Fingerprints beim E-Mail Verkehr beim Webprovider 1&1 alias Ionos abgelaufen. Somit gibt es aber wieder neue neue Fingerprints für die pop.1und1.de und pop.ionos.de Adressen. Betroffen sind in der Regel Betreiber von eigenen E-Mail Systemen, die einen Fingerprint für die SSL
LTE M
Anzeige
Kommunikation über einen Pop3 Server von 1&1 alias Ionos nutzen. In der Regel automatisieren sich die restlichen IMAP-Systeme eigentlich automatisch.

Fingerprints --1&1 alias Ionos Pop3 Server mit neuen Fingerprints

Seit dem gestrigen Tag werden bei dem E-Mail Provider 1&1 die alten Fingerprints nicht mehr akzeptiert. Dabei wird der alte Fingerprint immer weniger akzeptiert, so dass Betreiber von eigenen E-Mail Servern in ihren Log Daten vermehrt die Fehlermeldung "pop.1und1.de fingerprints do not match!" vorfinden. Durch den neuen Fingerprint kann man dann wieder seine E-Mails verschlüsselt abholen.

Neue Fingerprints bei pop.1und1.de

In der Regel holen die IMAP Browser die neuen Fingerprints vom E-Mail Provider, wie zum Beispiel Thunderbird. Wenn man allerdings seinen eigenen E-Mail Server betreibt, bekommt man keine E-Mails mehr.

Das sichere "Fingerprint"-Schicksal von 1&1 trifft aber alle Nutzer, da 1&1 seine E-Mail Kommunikation auf die SSL/TLS Verschlüsselung schon seit dem Jahr 2014 umgestellt hat.

Neue Fingerprints bei der E-Mail Verschlüsselung bei 1&1 alias Ionos Pop3 Server
Sichere Verschlüsselung läßt Hacker draußen
-Abbildung: DE-CIX

Durch die Umstellung auf die SSL/TLS Verschlüsselung bedarf es zur sicheren Kommunikation einen "Fingerprint". Ohne denn kann man keine gültige Openssl Anfrage stellen. Der Fehler erscheint dann in den E-Mail Log Verzeichnissen des eigenen Servers.

Damit die Kommunikation mit dem 1&1 E-Mail Server wieder funktioniert, haben wir nun die aktuellen Fingerprints der wichtigsten E-Mail Server veröffentlicht, damit der E-Mail Verkehr wieder klappt. Die Fingerprints gelten in der Regel nur für ein bis zwei Jahren, danach müssen wieder neue "Fingerprint"-Codes her.

An die neuen Fingerprints kommt man durch die einfache Zeile in einem Linux System mit:
openssl s_client -connect pop.1und1.de:995 -showcerts | openssl x509 -dates -fingerprint
Aktuell wird hier der Fingerprint
SHA1 Fingerprint=10:91:4C:AB:B2:9D:07:02:C4:DD:53:9B:A5:23:9E:A8:93:A9:3D:B4
ausgegeben. Mit SHA1 konnten wir aber zum Beispiel keine verschlüsselte Verbindung zu 1&1 seit dem 29.Oktober 2018 mehr aufbauen. Bei der Verwendung eines md5 Fingerprints funktioniert es wieder. Dieser lautet dazu:
MD5 Fingerprint=0E:88:33:B2:5F:39:F3:51:5F:F6:52:4D:94:97:2F:F7

Passend dazu eine kleine Übersicht zu den populären E-Mail Systemen mit den passenden Fingerprints:

    • pop.1und1.de alias pop.ionos.de: 0E:88:33:B2:5F:39:F3:51:5F:F6:52:4D:94:97:2F:F7 (md5 gültig seit 4.08.2020)
    • pop.gmx.de: 67:DE:D5:73:93:30:3E:00:59:37:D5:ED:EC:B6:A2:9C:13:60:24:CA (SHA1 gültig seit 8.05.2019)
    • securepop.t-online.de: FB:6F:6F:D6:79:E4:03:66:D6:61:F6:E1:EE:11:48:82:43:6B:F9:38 (SHA1 gültig seit 24.01.2020)
    • mx.freenet.de: A1:F9:06:BA:00:48:28:F2:CC:03:25:66:D4:F5:A4:D6:4E:A7:41:6D (SHA1 gültig seit 20.02.2020)
    • pop.web.de: 31:12:CB:24:9A:63:8C:6F:C9:85:65:3E:B7:52:EB:E0:76:73:9B:C2 (SHA1 seit 8.05.2019)
Nutzer, welche direkt über den Browser auf ihr E-Mail Konto zugreifen, benötigen keine Änderungen an ihrer Software. Die IMAP Anwender müssen dafür aber an ihrem E-Mail Client die Portadresse auf 993 eingestellt haben, da damit die Verbindungssicherheit auf SSL/TLS umgestellt wird. Als Authentifizierungsmethode sollte auf "Passwort" eingestellt werden. Die Adressen der IMAP Server bzw. der POP3 Server bleiben erhalten.

Fragen zum Fingerprint Code

Sollten Sie einen neuen Fingerprint Code für Ihren E-Mail Server brauchen, können Sie uns auch gerne via Email unter vertrieb@data-inform.de mit dem "Betreff: Fingerprint" kontaktieren.

Umfangreiche Anleitung gibt es aber auch von den E-Mail Providern für unsere Leser. Diese Hilfen gibt es für die Telekom, GMX, Web.de und Freenet.

Damit Ihnen in Zukunft keine aktuelle Nachricht oder Spar-Angebot entgeht, können Sie sich auch bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Einmal in der Woche bekommen Sie dann eine Übersicht an Aktionen und wichtigen Änderungen im Telefonmarkt. Noch schneller sind Sie aber via Twitter und Facebook informiert.



Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:

Anzeige

Unser News-Feed: RSS Feed
     Preistipp Telekom-Netz:
  • Klarmobil Allnet-Flat
  • 1 Monat gratis
  • Nur 9,99 € statt 19,99 €
  • 4 GB LTE Daten-Flat
  • Handy-Flatrate
  • SMS-Flatrate
  • 240 € sparen
  • Aktion bis 22.10
  • Jetzt sparen und wechseln!

     Redaktionstipp:
  • 5 GB LTE Daten-Flat
  • nur mtl. 7,99 €
  • Telefon und SMS-Flat
  • 50 MBit/s
  • 3 Monate Laufzeit
  • 1 GB gratis
  • 6,82 € Wechselbonus
  • Aktion bis 29.09 11 Uhr
  • Jetzt sparen und Bestellen!

     Preiskracher O2-Netz:
  • 10 GB LTE Daten-Flat
  • mtl. 12,99 € statt 22,99 €
  • Telefon und SMS-Flat
  • 50 MBit/s
  • 3 Monate Laufzeit
  • 6,82 € Wechselbonus
  • Aktion bis 29.09 11 Uhr
  • Jetzt sparen und Bestellen!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise

Weitere Nachrichten:

Telefontarifrechner.de
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2020 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum