Anzeige

Video Streaming: 76 Prozent der Internetnutzer streamen Videos

• 22.01.16 Das Video Streaming gewinnt in Deutschland immer mehr an Bedeutung. So steigen zum einen die Nutzerzahlen deutlich an, zum anderen steigt auch der Daten-Traffic erheblich an. Um das Streaming weiter voran zu treiben, bedarf es dann aber auch immer bessere und schnellere Datenleitungen, damit die Bilder auch beim Kunden ankommen und nicht im Daten-Stau stecken bleiben.

Anzeige

Rasantes Wachstum bei den Streaming Online-Portalen

So werden die Umsätze bei Video-On-Demand laut dem Branchenverband Bitkom in diesem Jahr voraussichtlich auf 717 Millionen Euro steigen. Dieses ist eine erhebliche Steigerung von 24 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im Jahr 2015 betrugen die Umsätze noch 579 Millionen Euro.

Um derzeit mit Video-Streaming Geld zu verdienen, setzen die Anbieter auf verschiedene Geschäftsmodelle. Mit 316 Millionen Euro erzielen kostenfreie, werbefinanzierte Angebote die höchsten Umsätze. Wichtige Anbieter in diesem Segment sind Video-Portale wie Vimeo oder Youtube, Online-Portale wie T-Online, Web.de oder Yahoo sowie die Webseiten der privaten Fernsehsender, so der Branchenverband weiter.

So bringen ferner kostenpflichtige Video-Angebote in diesem Jahr voraussichtlich Umsätze von 401 Millionen Euro. Dazu zählen Portale mit unbegrenzt vielen Filmen oder Serien gegen eine monatliche Grundgebühr sowie Dienste, bei denen der Nutzer für einzelne Videos zahlt. So haben sich auch hier die Anzahl der Streaming Portale doch explosionsartig vermehrt. Kostenpflichtige Video-Streaming Portale gibt es mittlerweile bei Amazon Video, Apple iTunes, Google Play, Maxdome, Netflix, Sky Go oder Watchever.

Auch die Zahl der Nutzer steigt in Deutschland. Von den 14- bis 29-Jährigen sowie den 30- bis 49-Jährigen nutzen 91 Prozent Video-Streams. Aber selbst unter den Älteren ist Video-Streaming schon weit verbreitet. 60 Prozent der 50- bis 64-Jährigen und 28 Prozent der über 64-jährigen Internetnutzer schaut Videos per Stream. Insgesamt streamen 76 Prozent der Internetnutzer Videos.

Damit Ihnen in Zukunft keine aktuellen Nachrichten oder Spar-Angebote entgehen, können Sie sich auch bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Einmal in der Woche bekommen Sie dann eine Übersicht an Aktionen und wichtigen Änderungen im Telefonmarkt. Noch schneller sind Sie via Twitter und Facebook informiert.


Verwandte Nachrichten:

Auf dieser Seite gibt es Affilate Links, die den Preis nicht beeinflussen. Damit wird der hochwertige Journalismus kostenfrei angeboten

Anzeige

News-Feed: Google-News RSS Feed
     Redaktionstipp:
  • 16 GB LTE Handytarif
  • mtl. 10,99 € statt 14,99 €
  • 6 GB Datenvolumen gratis
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • 50 MBit/s
  • mtl. Laufzeit
  • Aktionsangebot
  • Jetzt sparen und Wechseln!

     Spartipp O2-Netz:
  • 12 GB LTE Tarif
  • mtl. 9,99 € statt 13,99 €
  • 4 GB Datenvolumen gratis
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • 50 MBit/s
  • mtl. Laufzeit
  • Jetzt sparen und Wechseln!

     Besten 10 GB Tarife:
  • Spartarife ab 7,99 €
  • Aktionen mit Rabatten,
  • Gutscheinen,
  • Anschlusspreisbefreiungen
  • Jetzt sparen und Vergleichen!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise

Weitere Nachrichten:

Telefontarifrechner.de
 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2022 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum 
Damit wir unsere Webseiten für Sie optimieren und personalisieren können würden wir gerne Cookies verwenden. Zudem werden Cookies gebraucht, um Funktionen von Soziale Media Plattformen anbieten zu können, Zugriffe auf unsere Webseiten zu analysieren und Informationen zur Verwendung unserer Webseiten an unsere Partner in den Bereichen der sozialen Medien, Anzeigen und Analysen weiterzugeben. Sind Sie widerruflich mit der Nutzung von Cookies auf unseren Webseiten einverstanden?(mehr dazu)
Cookie-Entscheidung widerrufen