Anzeige

Umfrage: Videostreaming verdrängt Fernsehen --TV bald Out?

• 20.11.14 Immer mehr günstige Streaming Dienste öffnen ihre Pforten für Filme und Serien. Dabei muss man sich dann auch nicht an Sendezeiten halten, und kann nach belieben sein Programm gestalten. Ob damit nun das klassische TV Zeitalter dem Ende entgegen geht?.

klarmobil.de
Anzeige
Schon 33 Prozent der Deutschen nutzen Video-Streaming und ersetzt damit das klassische Fernsehen. Das entspricht gut 13 Millionen Bundesbürgern, so das Ergebnis einer aktuellen Umfrage laut dem Branchenverband Bitkom.

Danach schaut laut eigener Aussage fast jeder zweite Streaming-Nutzer weniger Fernsehen über Kabel oder Satellit, seitdem er Videoinhalte im Internet ansteuert. 18 Prozent der Nutzer würden künftig sogar komplett auf klassisches Fernsehen verzichten, so der Branchenverband weiter.

Durch das beliebte Video-Streaming können Nutzer selbst entscheiden, wann und wo sie Filme, Serien oder Nachrichten sehen möchten. Viele machen dies bereits heute schon. 59 Prozent der Nutzer sagen, dass sie sich grundsätzlich nicht

unter Zeitdruck setzen, um zu bestimmten Sendungen rechtzeitig einzuschalten. Fast die Hälfte der Nutzer bestätigt dass sie durch die Möglichkeit des Videostreaming bereits einmal darauf verzichtet hätten, eine Sendung zur Sendezeit zu sehen. Selbst bei Live-Übertragungen setzen viele Verbraucher auf das Internet statt auf klassisches Fernsehen.

Insgesamt nutzen 73 Prozent ab 14 Jahren Video-Streams. Dies entspricht gut 40 Millionen Bundesbürgern. Dagegen speichert nur gut jeder vierte Internetnutzer Videos zunächst per Download, um sie anschließend anzuschauen.

Beim Streamen, muss man mittlerweile nicht mehr auf dem großen Fernseher verzichten. Mit Hilfe des Googles Streaming-Wunder braucht man nur einen HDMI Anschluss, bzw. eine passenden Vorschaltbox für einen Scart Anschluss. Das Google Chromecast kostet im Google Plays Store und bei Amazon nur 35 Euro. Auch ist der Stick schon in den diversen Märkten wie Media Markt und Saturn ab heute verfügbar.

Googles Chromecast ist schon mit allen Anschlusskabeln bei Amazon für 35 Euro und ohne Versandkosten verfügbar. Beim Google Play Store fallen noch zusätzliche Versandkosten an.

Mit Googles Chromecast können die Nutzer ganz einfach Videos, Musik und mehr aus dem Internet auf dem Fernseher streamen. Dabei ist der Chromecast nur ein daumengroßes Media-Streaming-Gerät, das in den HDMI-Port des Fernsehers eingesteckt wird.

Die Datenübertragung erfolgt dann von dem Smartphone via App aus. Damit kann der Nutzer über sein Smartphone Filme, Musik und mehr aus dem Internet über dem Fernseher sehen. Bislang unterstützte Betriebssysteme sind Android 2.3 und höher, iOS 6 und höher, Mac OS 10.7 und höher, Windows 7 und höher, Chrome OS (Acer C720 Chromebook, Acer C720P Chromebook, Chromebook HP 14 und Chromebook Toshiba.

Da Googles Chromecast schon in den USA länger verfügbar ist, gibt es auch schon die passenden Smartphone Apps. So kann man mit der App AllCast nahezu alle Videos, Bilder und Lieder vom Smartphone/Tablet an den Fernseher über Chromecast senden. Auch gibt es es die App Mediathek Cast. Diese kostenlose App vereint alle Mediatheken der öffentlich Rechtlichen und man kann dann die Beiträge auf dem heimischen Fernseher abspielen. Auch gibt es hier eine HD-Unterstützung. Ein Tipp ist "Web Video Caster", damit streamt man beliebige Internet-Inhalte auf Googles Chromecast, die man über den Internet-Browser sehen kann.

Weitere Infos erhalten Sie zum Beispiel bei Amazon und bei Googles Playstore. In unserem Google ChromeCast Preisvergleich gibt es den HDMI Stick auch schon für unter 30 Euro.


Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:
klarmobil.de
Anzeige


 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2020 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum