Telefontarifrechner.de

 
Telefontarifrechner.de  
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste


WhatsApp Störungen: Störungen in Deutschland und Europa

• 03.11.17 Der beliebte Messenger WhatsApp hatte am heutigen Vormittag wohl einen kurzen Aussetzer. So haben sich vermehrt Anwender in den sozialen Netzen über den Ausfall von WhatsApp beschwert. Mittlerweile scheint das Problem bei WhatsApp aber wohl wieder gelöst zu sein. Über die Ursache der Störungen ist bislang nichts bekannt.

WhatsApp Störungen in Deutschland und Europa

Auch bei Allesstörungen gab es jede Menge WhatsApp Nutzer, die den Dienst heute Vormittag nicht mehr nutzen konnten. So sind hier die ersten Störungen seit rund 9 Uhr aufgetreten. Wir groß der Störungsverlauf im einzelnen ist, kann bislang nicht gesagt werden. Immerhin gibt es auch reichlich Nutzer in Deutschland, bei den es keine Störungen gibt. Allerdings war der Störungsverlauf dann nur kurz. Ab 10.30 Uhr ging dann die Anzahl der gemeldeten Störungen doch auch wieder stark zurück.

WhatsApp Nutzerzahlen im Jahr 2017 -Bild: WhatsApp

Besonders stark war West- und Mitteleuropa von den whatsApp Störungen betroffen, wie man anhand der Störungskarte sehen kann.

Nutzer können gesendete Nachrichten löschen

Mittlerweile gibt es auch wieder ein WhatsApp Update. Durch die neue Rückruf Funktion kann man nochmal schnell seine Nachricht korrigieren oder ganz zurückrufen. Oftmals verursacht die Autokorrektur bei den Smartphones auch schräge Worte, die man gar nicht tippen wollte. Und dann ist die Nachricht schnell verschickt. Nun kann man immerhin innerhalb von 7 Minuten seine Nachricht nochmals korrigieren.

Nach den sieben Minuten kann die WhatsApp Nachricht dann nicht mehr laut WhatsApp FAQ gelöscht werden. Um eine Nachricht zu entfernen, tippt der Nutzer diese an und hält sie gedrückt, bis ein entsprechendes das Menü erscheint. Hier kann man das Mülleimer-Symbol zum löschen anwählen.

Allerdings funktioniert der Rückruf nur bei den derzeitigen WhatsApp-Nutzern, welche die neueste Version der App installiert haben, so WhatsApp. Hat der Rückruf geklappt, erscheint für den Empfänger der Hinweis "Diese Nachricht wurde gelöscht".

Mehr als 55 Milliarden Nachrichten am Tag

Auch sehr beeindruckend ist die Anzahl der Nachrichten pro Tag mit 55 Milliarden News. Dabei sind dann auch rund 4,5 Milliarden Fotos und mehr als 1 Milliarde Videos, so der WhatsApp Blog Eintrag weiter.

Bei der Übernahme durch Facebook im Jahr 2014 hatte WhatsApp noch 450 Millionen Nutzer weltweit gehabt. Damit hat der Messenger Dienst ein beeindruckendes Wachstum in den letzten 3 Jahren hingelegt.

Lebenslange gratis WhatsApp Nutzung

Zuletzt hatte der WhatsApp Gründer Jan Koum auf der Internet-Konferenz DLD in München verkündet, dass WhatsApp komplett kostenlos wird. Bislang wird nach einem kostenlosem Schnupperjahr eine Abogebühr von einem 89 Cent Euro pro Jahr verlangt. Mittlerweile gingen schon bei den ersten Nutzern die Meldungen ein, dass Whatsapp auf "Lebenslang" kostenlos umgestellt wurde.

Seit einigen Jahren gehört WhatsApp zu Facebook und hatte bei der Übernahme schon 450 Millionen Nutzer weltweit. Immerhin hatte Facebook im Februar 2014 für WhatsApp 22 Milliarden Dollar auf den Tisch gelegt. Damit war die Übernahme eine der teuersten Übernahmen in der noch jungen IT-Geschichte. Auch Google hätte damals gerne WhatsApp gehabt, wurde dann aber von Facebook überboten.

Durch den Kauf mit der hohen Kaufsumme wurden damals Datenschützer und Kunden skeptisch und vermuteten einen Ausverkauf der Kundendaten von WhatsApp. So haben dann viele ihren WhatsApp Messenger den Rücken gekehrt und sind zu Alternativen wie zum Beispiel Threema gewechselt.

WhatsApp führte mittlerweile sogar die kostenlose Sprachtelefonie ein. So stiegen auch weiterhin die Nutzerzahlen. Und es gab dann schon 500 Millionen Nutzer im April 2014, 600 Millionen im August und 700 Millionen Nutzer im Januar 2015. Zuletzt gab es dann Milliarde Nutzer im Februar 2016. Nun sind es aktuell 1,3 Milliarden weltweite Nutzer im Juli 2017.

Damit Ihnen in Zukunft keine aktuellen Nachrichten oder Spar-Angebote entgehen, können Sie sich auch bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Einmal in der Woche bekommen Sie dann eine Übersicht an Aktionen und wichtigen Änderungen im Telefonmarkt. Noch schneller sind Sie via Twitter und Facebook informiert.



Verwandte Nachrichten:
Suchen Sie in unserem Datenbestand:


RSS Feed
     Preistipp O2-Netz:
  • Unlimited All-In-Flat
  • Tarif im O2-Netz
  • O2 original Tarif
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • LTE Speed bis 225 Mbit/s
  • Mit Gutscheincode bis 59,99 € sparen
  • Immer sorgenfrei Surfen!
  • Nur 59,99 €/Mon.!!!!

     Preistipp Telekom-Netz:
  • Tarif im Telekom-Netz
  • Freenetmobile Tarif
  • 400 MB Daten-Flat
  • 100 Freiminuten
  • Auch mit mtl. Laufzeit
  • 25 € Wechselbonus
  • Nur 3,99 € statt 5,99 €
  • Jetzt 83 € sparen!

     Preistipp Vodafone-Netz:
  • 6 GB All-In-Flat
  • Tarif im Vodafone-Netz
  • Freenetmobile Tarif
  • Handy- und SMS-Flatrate
  • Auch mit mtl. Laufzeit
  • 25 € Wechselbonus
  • Nur 14,99 € statt 29,99 €
  • Jetzt 405 € sparen!

Kostenloser Newsletter:
Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keine Schnäppchen und Aktionen mehr.
Ihre E-Mail-Adresse:
Datenschutzhinweise
Weitere Nachrichten:
 Datenschutzhinweise © Copyright 1998-2018 by DATA INFORM-Datenmanagementsysteme der Informatik GmbH  Impressum